Jugend-/Nachwuchsmannschaften/-bereich des FCB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">www.tipsbladet.dk:
      Således kan 16-årige Pierre Emile Højbjerg i dag fortælle, at han ligeledes ynder at forlade Brøndby, når kontrakten udløber til sommer. Højbjerg har skrevet under på en tre-årig kontrakt med FC Bayern München.

      Der 16 jährige Däne, Pierre Emile Højbjerg, wechselt in Sommern zum FCB. Er hat einen 3-Jahresvertrag unterschrieben.</span><br>-------------------------------------------------------
      (von tm kopiert)
    • http://www.fussball-vorort.de/vereine/fc-bayern-muenchen-2/bayern-holt-16-jaehriges-juwel-daenemark-1601423.html


      FC Bayern holt Juwel (16) aus Dänemark

      Ist er der künftige Star der Liga? Pierre Emile Højbjerg ist erst 16 Jahre alt, doch sein Ruf als eines der größten Talente Dänemarks hallt ihm voraus. Auch der FC Bayern ist auf den zentralen Mittelfeldspieler aus der Nachwuchsabteilung des dänischen Klubs Bröndby IF aufmerksam geworden und hat zugeschlagen. Nach Berichten der Nachrichtenseite Tipsbladet hat Højbjerg bei den Bayern bereits einen Dreijahresvertrag unterschrieben. "Ich habe mich für Bayern München entschieden, weil ich dort die besten Perspektiven sehe. Ich hatte auch Angebote von Klubs aus Holland, Italien, England und Deutschland. Aber bei meinem ersten Besuch in München wusste ich, dass der FC Bayern der richtige Verein für mich ist", sagte Pierre Emile Højbjerg gegenüber sporten.dk.

      Für das Talent wird mit dem Wechsel nach München ein Traum wahr: "Ich bin früher immer vor dem Fernseher gesessen und habe mir die Profis aus der Bundesliga angeschaut. Jetzt darf ich vielleicht in ein paar Jahren auch in diesen Fußballstadien spielen." In Dänemark hat der Verband Pierre Emile Højbjerg zuletzt als das größte Talent des U17-Jahrgangs ausgezeichnet.
    • heute vormittag ist es soweit und die b-junioren des fc bayern treten im altehrwürdigen mösle-stadion - immerhin spielstätte eines deutschen meisters (1907 freiburger fc) - gegen die jugend vom sc freiburg an.
      die derzeitigen äusserlichen bedingungen: 2,5 c° und 81% luftfeuchte
      anstoss ist um 11 h und bis dahin wird sich entscheiden, ob das spiel unter sonnenschein stattfindet oder ob sich letztlich - wie in den letzten zwei tagen - wieder der nebel in der stadt durchsetzt.

      die aktuelle tabelle vor dem spiel gibts hier

      infos zum spiel -> scf vs. fcb

      10. gegen 6. also !! ;)
      das hinspiel am 4. spieltag in münchen gewannen die bayern mit 3:0 !!


      unabhänging vom wetter werd ich mir das spiel gleich anschauen und später hier berichten.
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • zurück von einem wie ich fand unterhaltsamen b-junioren kick.

      eines vorweg ... gewonnen hat die sonne :8 ;)
      das spiel endete unentschieden 1:1 nach 0:1 pausenführung der bayern.

      die bayern begannen die begegnung mit einem 4-3-3.

      ----------------------------------------- patrick nothaft

      lucas genkinger ---- riccardo basta ---- stefan hager ---- thomas hagn

      ------------------------------------ angelos oikonomou
      ------------------------- adrian dußler ------------ dominik weiss

      ---- malcom olwa --------- markus biersack ---------- julian green

      in der zweiten halbzeit wurden eingewechselt:
      guiseppe leo, simon seferings, maximilian bauer u. merveille biankadi

      in einer sehr intensiven ersten halbzeit von beiden seiten erspielten sich die freiburger ein deutliches chancenplus und hatten kurz vor dem pausenpfiff die grosse möglichkeit per elfmeter in führung zu gehen. kapitän riccardo basta brachte am rechten strafraumeck einen freiburger zu fall. der freiburger adel daouri scheiterte aber am glänzend parierenden münch´ner keeper. quasi im gegenzug gabs dann einen an julian green verursachten foulelfmeter für die münchner bayern, den lucas genkinger eiskalt zum 0:1 verwandelte. eine zu diesem zeitpunkt eher schmeichelhafte pausenführung.
      beide foulelfmeter kann man so dann auch geben. ingesamt hatte die schiedsrichter die begegnung gut im griff, während beide teams kaum probleme bereiteten.
      nach dem wechsel verlohr die partie etwas von der intensität der ersten hälfte und es verflachte etwas. glück hatten die bayern nach einem patzer von torhüter nothaft, welcher bei einem rückspiel den ball vertändeltet.
      aus einer standartsituation heraus köpfte der nach vorne geeilte innenverteidiger der freiburger, faiz gbadamassi den verdienten 1:1 ausgleichstreffer.
      dieses tor brachte der partie insgesamt neue impulse und vor allem die bayern wirkten nun wieder wesentlich agiler. angetrieben von dem nach umstellungen nach vorne agierenden und antreibenden kapitän riccardo basta inzenierten die münchner noch den ein oder anderen guten spielzug. zu mehr als einen remie reichte es allerdings nicht mehr und währe vom gesamten spielverlauf dann wohl so auch nicht gercht geworden.
      besonders hervorheben möchte ich von der leistung die spieler patrick nothaft (trotz des patzers), angelos oikonomou und kapitän riccardo basta.

      dem spiel wohnten einige zuschauer bei u.a. auch einige schalker :P :D ;)
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">17. Spieltag
      Sa, 03.03.2012 SC Freiburg - FC Bayern München 1:1 (0:1)

      SC Freiburg: Klose - Maier, Gbadamassi, Schöttgen (41. Weizel), Schlegel - Lickert, Hofgärtner, Bergmann, Sick (78. Giesler) - Daouri, Paluch

      FC Bayern München: Nothaft - Genkinger, Hager, Basta, Hagn - Oikonomu, Dußler (80. Biankadi), Olwa (80. Bauer), Green - Weiß (68. Leo), Biersack (70. Seferings)

      Tore: 0:1 Genkinger (40., FE), 1:1, Gbadamassi (64.)

      Zuschauer: 250

      Schiedsrichter: Kronmüller (Schwäbisch Hall) </span><br>-------------------------------------------------------

      quelle -> hp/sc
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • anlagen sind sicherlich zu erkennen und die körperlichen voraussetzungen passen ;)
      dennoch ist es schierig in dieser altersklasse tendenzen festzumachen.
      gerade der unterschied von der u17 zu den u19 ist leistungsmässig nochmal ein ganz grosser sprung für fussballer in diesen kategorien.
      die u19 ist die königsklasse im jugendbereich und dort trennt sich letztlich die spreu vom weizen - wie man so schön zu sagen pflegt :)
      wichtig ist, dass sie dran bleiben und das ding durchziehen !!

      danach geht der weg weiter und weiter :8
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • wobei schon immer mehr 17 jährige in der A-Jugend Bundesliga spielen, es schnuppern auch schon immer mehr 16 jährige rein, die jungen Spieler werden immer besser ausgebildet, von Jahr zu Jahr um den vom DFB vorgegebenen Mindeststandard einzuhalten und gehen freiwillig darüber hinaus, der Sprung wird gegenüber allen Nation für blutjunge einfacher sein
    • das niveau ist gut ... keine frage !! ;) !!

      trotz allem ist die qualität gerade im u17 bezüglich zum u19 bereich riesig m.e.n.
      wenn man spiele im u19-juniorenbereich anschaut, dann kommt man dem wirklich grossen fussball gerade auch von den anlagen her, schon sehr nahe :8

      das ist noch mal ein riesiger schritt ...

      sieht einfach alles noch mehr nach (richtig gutem!) fussball aus bei denen :)
      Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!
      (Lorin Maazel)
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">http://www.tz-online.de/sport/fc-bayern/heynckes-erkennt-eigenen-spieler-nicht-meta-1701428.html</span><br>-------------------------------------------------------

      jawoll,noch ein müller..damit fahren wir doch immer gut :D
    • Bayern-Talent Fabian Hürzeler im Porträt

      Gestatten, Bayerns Zukunft
      Fabian Hürzeler ist Kapitän der A-Junioren des FC Bayern München. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler gehört zu den vielversprechendsten Talenten im Nachwuchsbereich des Rekordmeisters. Hürzeler hat ein klares Ziel: Irgendwann Profi werden. SPOX begleitet Hürzeler ab sofort auf seinem Weg nach oben.
      #nichtmeinpräsident