Jugend-/Nachwuchsmannschaften/-bereich des FCB

  • wie gesagt, wer ist noch der Trainer der U19?


    Eine absolute Farce, dass die Ausbildung des Trainers wichtiger ist als die Ausbildung der Spieler. Man will ihm wohl einen überqualifizierten Kader geben.
    Dürfte wohl einmalig sein, dass eine U19 wichtiger ist als die U23.
    Jeder Club der Welt ist froh, wenn Spieler die Klasse haben um höher zu spielen. Nur der FCB sieht es scheinbar anders.

    0

  • ...und dann wird sich der Neffe vom Effe-äh, vom Uli- die Meisterschaft auf die Fahne schreiben dürfen, während es für die Spieler ein verlorenes Jahr ist.

  • wie gesagt, wer ist noch der Trainer der U19?


    Eine absolute Farce, dass die Ausbildung des Trainers wichtiger ist als die Ausbildung der Spieler. Man will ihm wohl einen überqualifizierten Kader geben.
    Dürfte wohl einmalig sein, dass eine U19 wichtiger ist als die U23.
    Jeder Club der Welt ist froh, wenn Spieler die Klasse haben um höher zu spielen. Nur der FCB sieht es scheinbar anders.

    Tja, er soll sich halt alsbald "Meister-Trainer" schimpfen dürfen ;)

  • Eine völlig unmögliche und nicht akzeptable Entscheidung!
    Wenn die beiden Jungs die Klasse für die U 23 haben, dann MÜSSEN sie dort auch sofort spielen.
    Nur dadurch können sie sich weiter entwickeln.


    Für mich fast schon vereinsschädigend diese Entscheidung. Da fehlen einem echt die Worte.
    Viel schlimmer als ein rauchender , übergewichtiger Fitnesstrainer.

  • Unentschieden zum Saisonstart für die U19 des FC Bayern. Beim SC Freiburg spielte der älteste Nachwuchs des Rekordmeisters am Samstag 3:3 (1:0). Am ersten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest brachte Manuel Wintzheimer die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß bereits nach drei Minuten per Foulelfmeter in Führung. Kurz nach der Pause erhöhte Wintzheimer sogar auf 2:0 (48.). Freiburg gelang durch Treffer von Nico Schlotterbeck (59.) und Enzo Leopold (71.) der Ausgleich. Auch das 3:2 von Wintzheimer (73.) reichte für den FCB nicht zum Sieg. Yannik Keitel erzielte vier Minuten vor dem Ende den 3:3-Endstand. Bayern-Spieler Theo Rieg sah zuvor die Rote Karte.
    „Es war das erwartet schwere spiel. Freiburg ist sehr aggressiv und gut organisiert aufgetreten“, beschrieb Bayern-Trainer Hoeneß. „Wir sind gut reingekommen, nach dem 2:0 haben wir Freiburg leider durch einen Standardtreffer wieder ins Spiel kommen lassen. Das ist sehr ärgerlich. Hinten raus haben wir aber wieder eine gute Moral gezeigt. Den Punkt nehmen wir mit, am Mittwoch geht es bereits weiter.“


    Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Daniliuc, Mai, Rieg, Nitzl - Heiland - Karatas, Zaiser (75. Franzke), Zylla (63. Pudic), Evina (85. Stanisic) - Wintzheimer (83. D’Almeida)


    Tore: 0:1/0:2 Wintzheimer (3./48.), 2:1 Schlotterbeck (59.), 2:2 Leopold (71.), 2:3 Wintzheimer (73.), 3:3 Keitel (86.)


    Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Rieg (85./Notbremse)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Gelungener Pflichtspielauftakt für die U17 des FC Bayern! Das Team von Trainer Holger Seitz bezwang am Samstag im ersten Spiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest am FC Bayern Campus den SC Freiburg souverän mit 4:1 (2:0). In einer äußerst überlegen geführten ersten Hälfte schossen Marvin Cuni (23.) und Oliver Batista Meier (26.) die 2:0-Pausenführung für den FCB heraus. In der 60. Minute erhöhte Batista Meier mit einem direkten Freistoßtreffer auf 3:0. In den Schlussminuten verkürzte Tim Heinzelmann zunächst auf 3:1 (77.), eine Minute später stellte Batista Meier mit seinem dritten Treffer den 4:1-Endstand her.
    „Es war ein sehr überzeugender Auftritt und ein hochverdienter Sieg“, freute sich Bayern-Trainer Seitz nach Schlusspfiff. „Wir haben uns zahlreiche Chancen herausgespielt und hätten noch mehr Tore erzielen können. Mit dem Ball war es schon sehr gut, gegen den Ball haben wir noch die eine oder andere Sache gesehen, an der wir arbeiten wollen. Insgesamt können wir aber zufrieden sein.“


    Aufstellung FCB-U17: Schneller - Kehl, Brugger, Höllen, Ezekwem - Mosandl, Stiller - Cuni (64. Hawkins), Herrmann (64. Tillman), Batista Meier - Hollerbach (71. Butler)


    Tore: 1:0 Cuni (23.), 2:0/3:0 Batista Meier (26./60.), 3:1 Heinzelmann (77.), 4:1 Batista Meier (78.)



    https://twitter.com/FCBjuniorteam/status/896310828957396992


    https://twitter.com/FCBjuniorteam/status/896317979000000512

    rot und weiß bis in den Tod

  • http://www.sueddeutsche.de/mue…u-kleiner-kader-1.3628440


    "Ich bin ja schon froh, dass ich Friedl bekommen habe", sagte Werner angesäuert über seinen viel zu kleinen Kader, der ein intensives Arbeiten mit den Spielern so schwer mache; der 19-jährige Außenverteidiger musste diesmal in der Innenverteidigung ran. Und immerhin gab auch der dritte Torwart der Profis, der 17-jährige Christian Früchtl, sein Ligadebüt. Doch warum ist der Kader bei den Trainingseinheiten so klein? "Das müssen Sie die Verantwortlichen im Nachwuchs-Leistungszentrum fragen", sagte Walter, er selbst wolle dazu nichts mehr sagen.



    Läuft!

    0

  • Das nennt man unterfordert auf dem Level. Hoffentlich korrigiert der FCB das bald.
    Wer Kroos in der Jugend erlebt hat, hat das Extrem erlebt. Der spielte dort eh nur, wenn es wichtig war. Aber er wirkte wie ein Erwachsener, der mit Kindern spielt.

    0