Sa. 28.11. TSV Buchbach - FC Bayern Amateure

  • Vor einem guten Jahr war in der Sueddeutschen zu lesen, dass die Hälfte der Mannschaft durchschnittlich begabt wäre, sich aber reinhängen würde und die andere Hälfte der hochbegabten es zwar drauf hätte, aber nicht mitziehen würde.


    Summasummarum. Da liegt so viel im Argen, dass ich fast zur Abrissbirne tendieren würde. Also die halbe Mannschaft rauswerfen, Verantwortliche gleich mit und gscheid einkaufen.

    0

  • das es diese beiden gruppen für das gerüst des teams und auch für die umsetzung einer vereinsphilosopie braucht - sicher auch um den auftstiegstraum verwirklichen zu können - darüber kann man sich glaub einig sein.
    zweifeln wir daran, sind wir schnell dabei das ding mit den amas wie anderstwo generell in frage zu stellen ...
    nicht dass mir hier noch jemand auf die idee kommt, dass man das zweite team nur der fantraditionen wegen am leben hält ... :-O
    obs nun an den jungen nachwuchskräften oder doch eher etablierten kräften im team liegt, entzeiht sich in der tat meinen kenntnissen!
    dafür müsste man wirklich mehr spiele sehen als nur alle schaltjahre mal ein stadterby *zugeb*
    da überlasse ich das feld dann gerne anderen - in der hoffnung - dass sie es auch annehmen ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Blöde Niederlage keine Frage. Die 2. Niederlage in folge.
    Aber die Liga ist eng und aktuell ist Burghausen das Maß der Dinge.
    Wir können wenn wir unsere Form wieder finden, sehr wohl noch um
    diesen ersten Platz mitspielen.


    @Kaba
    Was wäre Fußball ohne Fans?

    0

  • natürlich braucht der fussball und vor allem auch der fc bayern fans! ... war natürlich eine sehr provokante aussage und war meinerseits eigentlich auch mehr an die manschaft @amas gerichtet.


    ich persönlich bin jetzt auch schon ein paar jahre bayern-fan und hab selbst früher bei den wenigen möglichkeiten als jugendlicher mich unter die roten zu mischen, nie irgendwelche probleme gehabt/gesehen.
    ich glaube auch, dass das allgemein tradition hat und dass der fc bayern stolz sein kann auf seine fans.


    unsere amas müssen sich derzeit mit der kritik auseinandersetzen und sollten es sportlich nehmen ... man interessiert sich für sie und sie sind einem wichtig ;-)


    der fc bayern ist aber nicht irgendein verein und so darf eines halt nicht passieren ... sollten leute dabei sein, die mangels einstellung bei den spielen nur das trikot spazieren tragen.


    bei der jhv kam es auch zum ausdruck, dass es dem verein wichtig ist, dass bei den amas aber auch im nachwuchsbereich sich leute entwickeln können und es im optimalfall vielleicht sogar in die erste schaffen ...


    das es bei uns so schwierig ist wie sonst bei keinem anderen club in deutschland, sollten die jungs wissen, sich dadurch aber niemals entmudigen lassen.
    wenn jemand das rote trägt, hat es vor allem der verein verdient, dass man es mit stolz und einer gesunden einstellung auf dem platz trägt!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)