FC Bayern Basketball

  • Das JBBL-Team hat sich gestern im Halbfinale des "Final 4" mit 65:60 gegen den Favoriten Nördlingen durchgesetzt und trifft heute um 11 Uhr im Finale auf die Paderborn Baskets.


    Spielbericht: http://www.nbbl-basketball.de/…e=&menuid=144&topmenu=106


    Das Finale wird hier heute (legal!!!) ab 11 Uhr gestreamt:
    http://www.liveimnetz.de/index.php?home

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Das JBBL-Team des FC Bayern ist soeben Vizemeister geworden. Im Finale um die JBBL-Meisterschaft unterlag man den Paderborn Baskets mit 75:88. Bis Anfang des 3. Viertels war es ein absolut enges Spiel, nachdem es zur Halbzeit 35:35 stand. Zu Beginn des 3. Viertels drehte dann Lars Kamp von Paderborn mit 2 3ern und einem schönen Fadeaway-Jumper richtig auf. Die Paderborn Baskets zogen zwischenzeitlich auf 17 Punkte weg....


    Dennoch hat der FCB mit Tim Hasbargen, Karim Jallow und auch Sebastian Schmitt drei richtig gute Talente in der JBBL.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • An diesem Video merkt man, dass die FCB-Basketballer noch "viel normaler" sind als ihre Kollegen aus der kickenden Abteilung:


    http://www.youtube.com/watch?v=lOGC-6_zkAM&feature=youtu.be


    Einzig Chevy Troutman und Je'Kel Foster haben gefehlt. Super sympathisches Video von der gestrigen Saisonabschlussparty der FCB-Baller.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Na ja was verstehst du mit "normaler". Wenn die Kicker die CL gewonnen hätten, würdest du sie auch so ausgelassen bewundern können. Nur nach so einer Vize Saison...

  • Mit "normaler" meine ich, dass man das Standing von Profi-Basketballern und Profi-Fußballern in Deutschland merkt. Die Profi-Fußballer leben quasi in einem goldenen Käfig. Dies merkt unter anderem daran, dass manche FCB-Fußballer auf den Fanclub-Feiern teilweise etwas "steif" rüberkommen. So ungebunden und locker wie mit den FCB-Ballern kann man sich mit den FCB-Fußballern wohl nicht unterhalten...


    Anders formuliert: Bei den FCB-Basketballern merkt man eine "natürlichere Fannähe".

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • @ bayero


    Das sollte wahrlich keine Kritik an den FCB-Fußballern sein. Das waren nur meine spontanen Gedanken als ich mir das oben verlinkte Video angesehen habe....

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Das sollte auch nicht böse rüberkommen. ;-) Ich gib dir da ja Recht. Nur sind da eben viel Faktoren, die dafür sprechen. Als FCB Fußballer stehst du immer im Rampenlicht, gehörst du den besten Spieler in Europa, alles was du machst wird mit Kameras verfolgt usw. Ich weiß nicht wie das beim Basketball ist, nur wenn du einem Fan ein Autogramm gibst, kommen direkt 100 andere dazu. Du wirst überall auf der Straße erkannt und und und. Und die Basketball Abteilung ist...na ja man kann ja praktisch sagen ganz neu. Mal schauen, wie es in paar Jahren sein wird, wenn auch dort der Erfolg einkehrt und dadurch die Berühmtheit steigt. Da werden sich die ein oder anderen auch manchmal denken, "Lasst mich jetzt alle mal kurz in Ruhe."

  • Ich freu mich. Da fängt der Tag doch direkt gut an. Hatte wenn auch nur mit einem Jahr gerechnet, aber gleich zwei ist noch besser. Ich denke wenn er die ganze Vorbereitung mitmacht und sich da schon mit dem Center unterm Korb (ich hoffe ja Homan bleibt auch...) arrangiert, dass deren Saison noch besser wird. :)

    0

  • Vor allem stimmt bei Chevy das Paket. Man weiß auch, was man bei Chevy bekommt und was nicht.


    Man bekommt:
    1.) Athletik
    2.) gute Defense
    3.) Rebounding gerade in der Offense
    4.) Volume-Scoring
    5.) durchaus solides Midrange-Game
    6.) charakterstarken Spieler
    7.) Publikumsliebling


    Man bekommt nicht:
    1.) Cleveres Foulmanagement.


    Eigentlich war ich mir von Beginn an sehr sicher, dass Chevy hier verlängert, zumal er ja u.a. ein Angebot von ASVEL Villeurbanne-Lyon abgelehnt hat... Was mich aber überrascht, ist, dass er direkt für zwei weitere Jahre beim FC Bayern unterschrieben hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • So nachdem die Vertragsverlängerung mit Chevy klar ist, hat man wieder ein Puzzleteil des Kaders beisammen:


    PG: Mr. A / Hamann / Doreth
    SG: Foster / Greene / Doreth
    SF: Mr. B / Benzing / Foster
    PF: Chevy / Jagla / Nadjfeji
    C: Mr. C / Mr. D / Nadjfeji / Radosavljevic



    Auch wenn Hamann DER Lieblingsschüler von Coach Bauermann ist, muss(!) ein neuer Starting5-PG her, der im Backcourt Foster beim Scoring konstant entlasten kann.


    Ob wirklich ein neuer Starting5-SF kommt, weiß ich ehrlich gesagt nicht, da es auch sein kann, dass ein neuer SG kommt und Foster auf die 3 in der Starting5 rutscht. Schwethelm wird beim FCB leider(!!!!!) wohl keine Zukunft mehr haben. Wirklich schade. Die Foster-Überlegung auf der 3 stelle ich mir deshalb, weil im Dezember 2011 hier und in diverse anderen Foren SGs wie DJ Strawberry, Jimmy Baxter oder Gerrod Henderson diskutiert wurden, als Foster verletzt ausfiel.


    Mit Chevy hat man den Starting5-Spot auf der 4 klar und vor allem richtig gut besetzt. Wenn Chevy jetzt noch in der Defense mit etwas mehr Basketball-IQ und somit mit weniger blöden Fouls zocken würde, wären er absolut genial.


    Die größte Baustelle neben der 1 ist weiterhin die 5. Bleibt Homan (bitte, bitte) oder kommt einer neuer Starting5-Center!? Nach dem Karriereende von Hall muss ebenso einer neuer Backup-Center her. Zirbes wird es zu 99% nicht werden, weil er kurz vor einer Vertragsunterschrift in Bamberg stehen soll bzw. steht.


    Im Ergebnis rechne ich noch mit einer Vertragsverlängerun (Doreth), einem Abgang (Schwethelm) und weiteren vier Neuzugängen, wovon einer aufgrund des wohl bevorstehenden Abgangs Schwethelms einen deutschen Pass haben müsste, um die 6+6-Regelung zu erfüllen.


    Hier noch ein kleines Bonmot zur Chevy-VV und auf eine Fortsetzung in der kommenden Saison:
    http://www.youtube.com/watch?v=OwPKJmVSgbw&feature=related

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Der neue PG müsste ja nichtmal starten man müsste dem halt verklickern das er erst nach 2 min aufs Feld kommt weil Hamann so wie Gomez im Fussball einfach schlechter spielt wenn er nicht startet!

    0

  • @ hernerjung


    Das sehe ich etwas anders, da ein von der Bank kommender Hamann für den FC Bayern wesentlich besser wäre. Hamann ist kein Scoring-PG, er ist eher ein "pass first"-PG. Hamanns große Stärke ist nach wie vor die Defense und diese kann er auch spielen, wenn er pro Spiel für 12-14 Minuten von der Bank kommt.


    Meine Guard-Rotation würde so aussehen:


    PG: Mr. A (21 Min) / Hamann (14 Min) / Doreth (5 Min)
    SG: Foster (25 Min) / Greene (12 Min) / Doreth (3 Min)

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Ich glaub ehrlich gesagt auch, dass Hamann Starter bleibt. Nicht unbedingt, weil er dann der Beste ist, sondern weil Bauermann ihn nicht von dieser Position runter nimmt. Wäre schon super, wenn das passiert und Hamann dann als starker BU da wäre, aber ich bezweifel es.

    0