FC Bayern Basketball

  • In irgendeiner Form muss da ein Nachfolger her, denn er hat sich um die lästigen, aber wichtigen administrativen Angelegenheiten gekümmert. Hallenzulassungen, Spielpläne, Lizenzunterlagen. Das ist nicht die Welt von Pesic und das ist zu wichtig, um das einem Hiwi zu überlassen.

    0

  • Ja schade! Ihm alles gute. 8 Jahre in dem Bereich sind auch ne lange und sicher fordernde Zeit. Verwundert nicht, dass einem da der Sinn auch mal nach etwas anderem steht.


    Pesic dann als Allein Geschäftsführer oder wirds nen Nachfolger für Stix geben?

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut die Stories, die öffentlich zum besten gegeben werden, funktionieren. Klar wird es jemand Anderen geben müssen, der diese Aufgaben übernimmt. Wichtigste Qualifikation wird aber sein, keine eigene Meinung zu haben.

    0

  • Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut die Stories, die öffentlich zum besten gegeben werden, funktionieren. Klar wird es jemand Anderen geben müssen, der diese Aufgaben übernimmt. Wichtigste Qualifikation wird aber sein, keine eigene Meinung zu haben.


    Echt? Ich kann keine Story erkennen... Aber Dir scheint es ja unheimlich wichtig zu sein, diese eine negative Meinung über Pesic ständig zu wiederholen... :sleeping: Wie kommts?

    0

  • Die gehen absolut auf dem Zahnfleisch, sind aber sehr unangenehm zu spielen. Pomadig schlafwandeln werden sie bestrafen. Schade, daß sie nicht in voller Stärke antreten werden. Vielleicht ist wenigstens Chapman wieder dabei.

    0

  • Hallo,


    Vechta hat mich gestern sehr beeindruckt. Nicht spielerisch, aber mit ihrer enormen Energie. Erinnerten mich an Duracell Häschen. Wenn sie es schaffen sich zu erholen könnten sie ein ganz unangenehmer Gegner werden.


    Aber in der Schlussphase haben sie doch arg von den Schiedsrichtern profitiert. Foul beim Dreier? Naja. Und im letzten Angriff war es natürlich ein Foul an Rice. Er wollte es natürlich auch provozieren, aber es war halt auch eines.


    Ralf

  • Bei Bamberg hat es ja schon die ganze Saison nicht gestimmt, dafür haben sie jetzt mit dem Viertelfinal Aus gegen einen Aufsteiger die passende Rechnung bekommen. Wenn man nach dem Abpfiff in die Gesichter einiger Spieler geschaut hat, waren da auch nicht wirklich alle traurig drüber...


    Für Vechta freut es mich ungemein. Eine echte Cinderella Story. Dafür riesen Respekt! Angst habe ich aber keine vor Ihnen. Ich gehe davon aus, das das Halbfinale Oldenburg / Berlin das wesentlich spannendere wird.

    0

  • Aber in der Schlussphase haben sie doch arg von den Schiedsrichtern profitiert. Foul beim Dreier? Naja. Und im letzten Angriff war es natürlich ein Foul an Rice. Er wollte es natürlich auch provozieren, aber es war halt auch eines.


    Ralf

    Beim Foulpfiff gegen Bryce Taylor am Dreierschützen kann man, zumindest am Bildschirm Zweifel haben. Der Schiedsrichter steht aber halt mal viel besser als die Kameras. Vermutlich ein Kann-Pfiff, der möglicherweise besser unterblieben wäre.


    Letzter Angriff Bamberg war sauber verteidigt. Man sieht es auch sehr deutlich aus der Hinterkorb-Perspektive. Und nein, meine Brille ist nicht getönt wegen der Person des ballführenden Spielers.


    Klarer Grundsatz: ref the D. Was haben die Verteidiger falsch gemacht? Sie bleiben in ihrem Zylinder. Sie verteidigen regelgerecht. Der Angreifer sucht den Kontakt mit dem Verteidiger und wird dann geblockt. Dann kann man doch den Verteidigern nicht den Körperkontakt beim Block zur Last legen.

    0

  • Ich halte hingegen Kessens fünftes Foul für fragwürdig. Das vierte muss man geben, aber nur weil Olinde beim Rebound ein Fliegengewicht ist und körperlos agiert, darf man seinem Gegenspieler nicht dafür bestrafen, dass er zum Rebound geht. Bei nur 2 Big Men in der Rotation und überhaupt nur 7 Mann kann so ein Pfiff auch spielentscheidend sein. Und dieser war nicht nur kleinlich, sondern in meinen Augen falsch.

    0

  • bemha : sehe ich alles genauso. An den Refs sollte man es nicht festmachen. Bamberg hat es einfach nicht geschafft, die eigenen Stärken auszuspielen bzw. die Schwächen von Vechta konsequent zu bestrafen.


    Ich denke, dass wir der klare Favorit in der Serie sind. Allerdings müssen unsere Jungs aufpassen, dass sie nicht wieder den Fokus verlieren und 2 Gänge runterschalten. Das bestraft Vechta konsequent. Auch sollte die Klatsche vom Spiel in Vechta noch in allen Köpfen der Spieler und Trainer sein.
    Wir sollten konsequent den Korb attackieren. Williams schafft es immer hervorragend Fouls zu ziehen. Das muss gegen die kleine Rotation genutzt werden. Auch Barthel und Booker können hier ihre Stärken ausspielen.
    Defensiv muss man wohl mit den krassen 3er von Hollins und Bray leben. Wenn Hollins den 3er direkt nach dem Block in vollem Lauf nimmt, dann ist der genauso wenig zu verteidigen, wie bei uns wenn das Koponen macht.


    Ich freue mich auf die Serie, sowohl sportlich als auch wegen den Fans von Rasta. Ist wesentlich lieber als Bamberg. Die hätte ich nur gerne mal gesweept in den Playoffs ;-)

  • Ja schade, aber die Oldenburger sind leider mal wieder viel zu harmlos, als das sie den Berlinern was anhaben könnten. Evtl. reicht es noch zu einem Heimsieg, aber ich denke, wir können jetzt schon von einem Finale München / Berlin ausgehen.

    0

  • War gestern noch bei der Meisterfeier! Ca. 300-400 Bayernfans kamen an den Nockherberg.
    Ab 18.00 Uhr gab es Freibier und Freiradler und so ab 18.05 Uhr kam dann die Mannschaft.
    Jeder Spieler wurde nochmal aufgerufen ein paar Interviews und danach gab es eine
    Autogrammstunde.

    0

  • Habe gerade die Geschichte über Kostic und die Summerleague entdeckt.
    Finde ich spannend.
    Noch spannender würde ich es finden, wenn der Oliver ein Reisetagebuch oder einen Erfahrungsbericht posten würde, bei dem er aus seiner Sicht die interessantesten Unterschiede zu seiner serbisch-geprägten Denkschule aufzeigen könnte.
    Nicht als guter vs schlechter Vergleich, sondern wo sind andere Herangehensweisen, Denkmuster oder Befindlichkeiten.
    Am liebsten wäre es mir, er würde dies auf serbisch schreiben, mein serbokroatisch ist zwar ziemlich schlecht und in die Jahre gekommen, aber ich denke ich würde trotzdem die "Klangfarbe der Wörter" sprich die Intension die dahinter steckt erfassen können.


    fcb-basketball.de/de/news/2018-19/06/190630_kostic_summerleague