FC Bayern Basketball

  • Spannend nicht, wenn der Herr wirklich gesagt haben sollte NBA oder Bayern ist er jetzt unten durch bei mir. Ansonsten hatten wir einfach nicht das Geld, dass in der Türkei im Umlauf ist, man könnte jetzt darüber reden wie den überhaupt bezahlen wollen, aber irgendwie werden Sie das schon hinkriegen. Die türkische Währung ist jedenfalls im Barsch und er wird einen Dollarvertrag haben, um so mehr die Lira sinkt um so mehr kostet er denen. Hoffen wir doch mal das Erdogan es noch ein paar Stufen weiter runter schafft mit der Währung.

    0

  • Ich denke, dass Williams mit seiner Aussage ("Entweder NBA oder FCBB") einfach nur höflich sein wollte. Was sollte er denn auch anderes als Spieler des FCBB sagen?


    Es war doch völlig klar, dass sich die großen Euroleague-Teams um Williams bemühen würden. Vom Standing und auch in Sachen Finanzen kann der FCBB noch längst nicht gegen die ganz großen Klubs in der Euroleague anstinken.


    In ein paar Jahren mag das vielleicht anders sein, aber heute hat Williams mit seiner Vertragsunterzeichnung bei Fenerbahce die nächste Stufe der Karriereleiter erklommen. Selbst die Euroleague-Top-Klubs verlieren Jahr für Jahr ihre besten Spieler (Siehe u.a. den Abgang von Nicolo Melli von Fenerbahce in die NBA zu den New Orleans Pelicans).


    Ich kann seine Entscheidung absolut nachvollziehen und sehe - für mich - überhaupt keinen Grund, sauer auf Williams zu sein.


    Es ist schade, dass Williams nicht beim FCBB verlängert hat, aber beileibe kein Beinbruch für den FCBB. Die (hoffentliche) Vertragsverlängerung von Jovic wäre für den FCBB weitaus wichtiger als es die vermeintliche Vertragsverlängerung von Williams gewesen wäre.


    Es ist deutlich einfacher, einen athletischen Borderline-NBA-Spieler zu finden, als einen - auf Euroleague-Niveau - sehr starken Point Guard unter Vertrag zu nehmen.


    Falls der Deal mit Williams eher am Standing bzw. an der Aussicht auf den Euroleague-Gewinn und weniger an den Finanzen gescheitert sein sollte, kann sich der FCBB doch gerne um Chris Singleton bemühen. Oder anders formuliert: Mit Chris Singleton ist derzeit noch ein Power Forward auf dem Markt, der sehr teuer wäre, aber zugleich auch eine enorme Qualität mitbringen würde.


    @ Whisky1982


    Keine Sorge, Fenerbahce wird sich Derrick Williams problemlos leisten können, selbt wenn die Lira weiter abschmieren sollte. Fenerbahce hat genug potente Gönner im Hintergrund, um den Williams-Vertrag zu finanzieren. Dies gilt erst recht vor dem Hintergrund, dass er dort wohl nur einen Einjahresvertrag unterzeichnet hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Was soll er sonst sagen, nun ein Arjen Robben hat stets gesagt bei unseren Fussballern, er möchte nicht zwingend weg, aber er hört sich andere auch an und garantieren kann er nichts.


    Das ist eine Aussage die Fans nicht so gerne hören, die aber verflucht nochmal deutlich ehrlicher ist. Mit Bayern oder NBA vermittelt man es gibt nur die beiden Optionen. Das hätte er nicht sagen müssen, eben weil der Vertrag bei uns ja nun auch nicht länger ging.


    Sauer bin ich auch nicht richtig, aber das Verhalten ist einfach auch nicht zu 100% OK dann.

    0

  • Nein, es ist nicht o.k.. Ja, er kann sagen, ich will zurück in die NBA. Er kann sagen, Bayern sind mein erster Ansprechpartner, falls es nicht klappt. Wenn er aber ohne Not erklärt, es gäbe nur entweder oder, dann ist das nicht freundlich, sondern verlogen, wenn er dann doch eine andere Option nimmt. Man kann sicher sein, dass sich Bayern für ihn finanziell gestreckt hat.


    Es kann auch zukünftig immer lustiger werden als Amerikaner in Istanbul. Aber wenn er meint, wünsche ich ihm alles Gute. Gleichzeitig bin ich auch der Meinung, dass es Abgänge gäbe/gegeben hätte, die für Bayern schmerzvoller, weil schwerer zu ersetzen wären.


    Und noch ist es ja nicht offiziell.

    0

  • Teil 1 eines Interviews mit M. Pesic ist online. Ich finde es - auch wenn keine tollen neuen Infos preisgegeben werden - sehr sympathisch und bodenständig.


    Der Zyniker in mir schiebt noch nach: Gut, dass sie das Interview abdrucken. Die mündlichen Ausführungen von M. Pesic z. B. im Magentasport Podcast waren teilweise nicht auszuhalten. Zwar besser als Brazzo, aber das heißt nicht so viel 8). So, jetzt aber genug des Lästerns - gutes Interview und hoffentlich gibt's bald was Neues in puncto PG.

    0

  • Perez von Real Madrid hat keine Lust mehr auf unbedeutende Spiele in der ACB. Am liebsten würde er in der Eastern Conference der NBA spielen. Bis das geht, soll die NBA eine europäische Conference aufmachen, mit Madrid, Barcelona griechischen und türkischen Vereinen.

    Das klingt jetzt nicht so nach Vertrauen in die Zukunft der Euroleague und Bortemeu. Frage ist, wenn so etwas entstehen sollte, ob die Bayern da mitmachen würden.

    https://sportbild.bild.de/us-s…ielen-64675402.sport.html

    0