Allgemeines zur Liga und zu den Konkurrenten

    • Im Spiel um Platz 3 kann Bamberg die Leistung von Freitag eindrucksvoll bestätigen und verliert 58 - 72 gegen den Giganten respektive die Giants aus Antwerpen. Schade für die mitgereisten Fans, die einiges an Geld & Zeit investiert haben.

      Irgendwie riecht das nach VF-Aus in den Playoffs gegen Vechta, wenn da nicht nochmal was passiert.
    • Ohje, jetzt haben sich bei Vechta doch tatsächlich Hinrichs und Chapman Saison Aus Verletzungen eingefangen. Echt schade, Vechta hat ne super Saison abgeliefert - aber ohne die zwei wirds für Vechta mega schwer gegen Bamberg.

      Scheint für uns dann wohl auf ein Halbfinale gegen Bamberg und ein Finale gegen Alba hinauszulaufen, wenn alles glatt läuft.
    • dapeda wrote:

      Scheint für uns dann wohl auf ein Halbfinale gegen Bamberg und ein Finale gegen Alba hinauszulaufen, wenn alles glatt läuft.
      Also "same procedure as last year".

      Aber ich würde dieses Jahr sämtliche Rechnungen nicht ohne Oldenburg machen. Die haben ein stabiles und verhältnismäßig ausgeruhtes Team am Start, das Alba und auch uns Probleme machen kann.
    • Stimmt, die spielen eine gute Saison, die allerdings auch nicht mit der internationalen Belastung von uns oder Alba zu vergleichen ist. In einer Play Off Paarung halte ich die Berliner für abgezockter, aber gegen ein Finale gegen Oldenburg hätte ich auch nichts... ;)
    • Das finde ich mal eine sehr interessante Aussage von Calles (Coach von Vechta) über deren Viertelfinal Gegner Bamberg:

      "Die Bamberger haben wesentlich mehr Waffen als wir. So verrückt es klingt, und das habe ich schon zu Anfang gesagt: Wir müssen sie dazu bringen, dass sie über uns nachdenken, indem wir sie zwingen, sich an unseren Rhythmus und Stil anzupassen. Und nicht andersherum. Das wird schwer. Aber das ist der einzige Weg, wie wir mit ihnen mithalten können."

      Schade, dass Vechta gerade jetzt in den Playoffs so sehr geschwächt ist durch Verletzungen. Bamberg hat diese Saison irgendwie immer Glück. Den Pokal haben sie durch glückliche Lose und ein total zerfahrenes ALBA gewonnen und jetzt bekommen sie einen geschwächten Playoff Gegner. Bin mal gespannt, wie sie sich gegen dieses Vechta schlagen.
    • Eine meiner Lieblingsgeschichten im Sport. Weil sie vom Kaiser selbst erzählt wurde. Und weil sie immer wieder passt.

      Fußball-WM 1990. Deutschland hat sich fürs Halbfinale qualifiziert. Das Team schaut gemeinsam vorm Fernseher das Viertelfinale an, in dem der Gegner ermittelt wird. England gegen den entfesselt aufspielenden Außenseiter aus Kamerun um Oldie Roger Milla. Erstmalig hat ein Team aus Afrika die Chance aufs Halbfinale. Die deutschen Spieler schreien vor dem Fernseher begeistert die Afrikaner nach vorne. Bis der Kaiser sie darauf aufmerksam macht, dass sie, wenn Kamerun tatsächlich gewinnt, selber gegen dieses Team spielen müssen. Dann war Ruhe.

      Wieso passt das hier? Ich ziehe den Hut vor Vechta, vor dieser Hauptrunde und "gönnen" würde ich ihnen eigentlich auch wirklich das Halbfinale. Aber lieber wäre mir im Halbfinale Bamberg. Dann bin ich mir sehr sicher, dass Bayern sich durchsetzen würde. Gegen Vechta? Wahrscheinlich auch. Aber gegen einen Außenseiter, der ohnehin schon von einer Welle getragen wird, gefühlt von ganz Basketball-Deutschland unterstützt, den Serienmeister Bamberg gerade rausgeworfen, dann gegen Bayern nichts zu verlieren, mit seiner intensiven, unkonventionellen und doch strategisch-klugen und disziplinierten Spielweise?

      Dann doch lieber Bamberg.

      Deutschland hat 1990 bekanntlich England geschlagen und ist dann auch Weltmeister geworden .....
    • hehehe, ja, an eben diesen Milla kann ich mich auch noch sehr erinnern. War das nicht der mit dem netten Tänzchen? :)

      Ein vollbesetztes Vechta wäre mir auch weniger lieb als ein Bamberg, aber im aktuellen Zustand denke ich, dass Bamberg stärker ist. Dank der Pleite in Vechta glaube ich auch, dass unser Team die absolut nicht auf die leichte Schulter nimmt. Insofern ist es mir sportlich gesehen egal ob Vechta oder Bamberg. Ich gehe sogar noch weiter und sage, dass uns diese Saison keine BBL Mannschaft in einem Best-of-5 schlagen kann. Dafür sind wir einfach viel zu stark.
    • Micic heute im Finale der EuroLeague. Leider nicht mit seinem besten Spiel. Hatte einige starke Aktionen, aber konnte das Spiel nicht so dominieren, wie viele andere Spiele diese Saison. Trotzdem ganz, ganz starke Leistung von ihm diese Saison. In ein Finale der EuroLeague zu kommen und dabei eine tragende Säule seines Teams zu sein, ist schon eine große Leistung.
    • Ich wünsche mir mal Abwechslung in den Playoffs = RASTA und im Falle des Sieges Oldenburg. Das ist diese Saison auch die stärkste sportliche Herausforderung. RASTA im Überlebenskampf mit Bamberg, bei den Bröseln fehlt die Einstellung und ich hoffe, dass es Vechta schafft. Oldenburg überragend, wenn auch dieses Jahr nicht international, aber aus meiner Sicht stärker als Alba. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir den Titel in einer Serie verteidigen können.
    • Was Rasta, respektive Pedro Calles in dieser Saison abliefert ist schon sehr geil. Die Gesichter der Bamberger - unbezahlbar! Hoffen wir das es so weiter geht und sie trotz einer 7er Rotation eine Play Off Serie gegen Bamberg gewinnen können. Man muss sich mal vorstellen - da steht ein Christen in der Starting Five und die gewinnen gegen die fränkische Milliardärstruppe... Vor dem Hintergrund ist die Leistung von Calles gar nicht hoch genug einzuordnen und Albas Garcia Reneses hat wohl recht, wenn er sagt, das die Truppe den Basketball der Zukunft spielt.

      Dennoch hätte ich keine Angst, ein Halbfinale gegen Vechta zu spielen. Wir sind in der Euroleague enorm gereift, haben einen tiefen, fitten, ausgeglichenen Kader. Bei Bamberg stimmts nicht in dieser Saison - bei uns schon!
    • Bamberg verliert Spiel 3 in Vechta. Vechta wieder nur mit einer 7er Rotation. Diesmal aber wirkten die Spieler am Ende nicht total platt. scheinbar gewöhnen sie sich langsam an die Belastung - oder Bamberg wird immer schlaffer :)

      Bray fast mit einem Dribble Double: 13P, 13A, 8R. Der schraubt sein zukünftiges Gehalt gerade richtig hoch...
    • New

      Berlin verpflichtet Sikma für 4 Jahre! Stark. Okay, er muss noch zeigen, daß er auch Euroleague kann, aber er passt sehr gut zu Berlin, kann die Jungen einführen und ihnen helfen sich zu stabilisieren.
      Die haben also kein Problem vor Saisonende eine Verlängerung zu verkünden, gell Marko.
      Der AC Päch geht nach Bonn. Sehr interessant. Er hat ja Rödl, Obradovic und Aito als Meister gehabt, 2017 bewiesen, daß er aus einem Trümmerhaufen ein gefährliches Team machen kann und die Bayern immerhin zum schwitzen gebracht. In Bonn soll er wohl ein Nachwuchskonzept aufbauen. Idbihi ist in Rhöndorf, dem Farmteam. Mal sehen, was die beiden auf die Beine bringen. Bonn hat bemerkt, daß sie nicht das Geld haben, um starke junge deutsche Spieler zu verpflichten und es nicht reicht nur auf Amis zu setzen. Man darf gespannt sein.
      Wir werden viele junge, hungrige Coaches nächste Saison in der BBL sehen. Wäre schön, wenn sie das Niveau heben und mehr Raffinesse Einzug hält, weniger 1vs1 Gezocke.
    • New

      Das ist natürlich auch ein kluger Schachzug, der Albas. Sikma ist schon ein extrem wichtiger Spieler für den Club.
      Vermutlich wird das seine gute Leistung nochmals (mindestens) stabilisieren.

      Aber, wer weiß, was bei den Bayern schon längst alles klar ist!? Man hält sich offiziell ja immer sehr bedeckt.
    • New

      Ich sag‘s ungern, aber mir ist es so lieber als andersherum:

      „Wenn sie wüssten, wen wir alles schon für nächste Saison sicher haben.“

      Pavard, Hernández und Arp stehen schon eine Weile bei den Fußballern fest. Und sonst ist da nur heiße Luft. Jetzt eiern sie um Sané herum, der noch nicht gesagt hat, dass er kommen will noch ist klar, ob man sich mit City über die Höhe der Ablöse einigen könnte. So viele kann man da nicht sicher haben. Deshalb lieber Schnauze halten, Vase abholen und dann über Personalien reden.

      So langfristige Verträge mit Spielern, die keine 22 mehr sind, können einem auch ganz böse auf die Füße fallen. Frag nach in Bamberg. Casey Jacobsen, Bryce Taylor. Ich weiß nicht, ob das nicht mancher später bereut hat.

      Ich meine, Sikma ist ein toller Spieler, aber er wird nächsten Monat 30. Er soll also bis (fast) 34 bei Alba spielen und wird über diese Vertragslaufzeit bestimmt nicht billig sein. Wird er auch in den letzten ein, zwei Jahren eine Leistung bringen können, die diesem Gehalt entspricht?
    • New

      Mei ich bin mir ziemlich sicher, daß hier niemand glaubt, daß die Bayern erst nach Beendigung der Saison aktiv werden. Natürlich sind da schon Gespräche geführt worden, siehe Williams und die Bray-Sache.
      Sikma hat sich einen gut dotierten Rentenvertrag geholt. Aber er ist auch einer, den Berlin braucht, wenn sie weiter auf die Entwicklung junger Spieler setzen - als Papa auf dem Parkett, der noch ganz gut spielen kann.
      Kann gut gehen. Muß nicht.

      Zur Euroleague: Nachdem Mailand sich Ettore Messina geschnappt hat, sind sie angeblich an Baiesi dran. Da ist wohl jemand massiv am aufrüsten.

      [b]Emiliano Carchia‏ [/b]@Carchia
      Daniele Baiesi is the manager that Ettore Messina would love to have. as sports director of Olimpia Milano, I am told.But the former Pistons scout just extended for two more years his contract with FC Bayern
    • New

      Bei den Gerüchten um Milano muss man auch ein wenig aufpassen.

      Die sind momentan angeblich an so ziemlich JEDEM interessiert, egal ob Spieler oder Management. Belinelli wollten sie ja angeblich auch schon aus der NBA holen, der bleibt da aber genauso wie Claudio Crippa, der für Baiesis angeblichen Posten ja ebenfalls schon abgesagt hat. Ob Baiesi als zweite Wahl nach Mailand will, wenn er bei den Bayern gerade verlängert hat? Ich hoffe doch nicht.

      ---

      Coach Aito hat in Berlin übrigens auch für nächste Saison verlängert.

      ---

      ...und last but not least ist Pesic Sen. in Barcelona augenscheinlich besser aufgehoben, als bei uns Erbsen zählenden Bayern. Dort haben sie gerade Cory Higgins aus Moskau losgeeist. Kolportiertes Gehalt für die nächsten 3 Jahre: 10,5 Mio. USD. 8o