Eurocup 2015

  • so. im nächsten jahr geht es weiter im Eurocup. Hoffen wir da es da besser wird.


    Gegner sind Brose Baskets Bamberg, JDA Dijon Basket aus Frankreich und den slowenischen Topklub KK Union Olimpija aus Ljubljana.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Behalten wir doch den mit der Jahrgangsangabe - also 2015


    Viele wird vor allem das Duell mit Bamberg interessieren. Die sich ja athletisch aufgestellt haben und wo man sich fragt, wie wir die Springer aufhalten wollen mit den Löchern, die wir so in der Defense haben.
    Andererseits ist Bamberg instabil. Wenn es bei denen nicht läuft, spielen sie auch Grütze zusammen.
    Wer wird sich eher stabilisieren? Wer kann sich besser auf den anderen Spielstil einstellen? Wer kann eher für Stops sorgen?

    0

  • Ein siegloses Ausscheiden wie es letzte Saison Bamberg gelungen ist, wäre oberpeinlich.
    Außerdem wäre es wichtig viele Punkte für das ULEB Ranking zu sammeln.
    Erstes Spiel geht gegen Dijon, über die die Dragons 2 x gestolpert sind. Sie leben in erster Linie von der Perfomance ihrer 3 Amerikaner, Walker, Irving und Harris. Da kann unsere Defense zeigen, ob sie so langsam in der Lage ist gegnerische Guards am heißlaufen zu hindern (Walker ist da so ein Kandidat). Sie haben kein Reboundmonster dabei.
    Eigentlich ein machbarer Gegner - wenn wir es uns Mal verkneifen den Gegner so aufzubauen, daß er unsere Körbe liebt und selbst 40min konzentriert spielen

    0

  • In der Gruppe sollte es eigentlich keine 2 Meinungen geben, da müssen sich die beiden Deutschen Teams einfach durchsetzen, bei allem Respekt vor den anderen Beiden!


    Dann jedoch wird es knüppeldick kommen :) dann warten auf die Deutschen wahrscheinlich Kuban (mit Delaney) und Valencia!

    0

  • Erving Walker ist klar derjenige Spieler bei Dijon, den es in den Griff zu bekommen gilt. Viele Spieler aus dem aktuellen Team des FCBB sowie unser Coaching Staff sollten Erving Walker noch aus der letztjährigen Euroleague-Saison kennen. Damals zockte Walker noch für den polnischen Klub Stelmet Zielona Gora! Seinerzeit bekam man Walker sehr gut in den Griff.


    Bo McCalebb (1,85 m), sofern er bleiben sollte, wäre für den kleinen Erving Walker (1,72 m) eigentlich ein sehr gutes Matchup! Micic bekäme in der Defense, falls er Anfang Januar wieder spielen könnte, mit seinen 1,95 m deutlich größere Probleme gegen Walker!

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • 1. Spieltag: FCBB – JDA Dijon (6./7. Januar)
    2. Spieltag: Brose Baskets Bamberg – FCBB (13./14. Januar)
    3. Spieltag: Olimpia Ljubljana – FCBB (20./21. Januar)
    4. Spieltag: FCBB – Olimpia Ljubljana (27./28. Januar)
    5. Spieltag: JDA Dijon – FCBB (3./4. Februar)
    6. Spieltag: FCBB – Brose Baskets Bamberg (10./11. Februar)



    Weiß man mittlerweile eigentlich wie es mit McCalebb weitergeht? Gibts irgendwelche Insider?

    0

  • Zu McCalebb weiss ich auch nichts. Schaut man sich aber an, was gerade im europäischen Transfermarkt so passiert, haben offenbar durchaus noch einige Vereine Bedarf, an einem guten Guard. Fehner & Anadolou haben ihr Interesse an Heurtel mit einem hohen Buyout bekräftigt und Barca hat Edwin Jackson von Lyon rausgekauft.


    Würde mich jetzt also nicht wundern, wenn es das ein- oder andere Konkurrenzangebot gibt. Andrerseits: McCalebb Leistungen machen zwar Hoffnung, dass er ein wichtiger Spieler bei uns werden kann, aber überragend war es auch nicht - und man muss sich das ja mal vor Augen führen das er diese Saison bisher komplett ohne Vertrag war. Nach den gescheiterten NBA Engagement war er zwar später am Markt, es dürfte aber trotzdem seine Gründe gehabt haben warum nichts zustande kam - und nicht gerade karriereförderlich gewesen sein.

    0

  • Falls man die (sportliche bzw. finanzielle) Chance haben sollte McCalebb zu halten, sollte man das auch unbedingt umsetzen. Ich will nicht Schaffartzik und / oder Gavel mit erheblichen Minuten auf der 1 rumstümpern sehen! Mit einem Scoring-PG ist man beim FCBB in den letzten Jahr immer gefahren.


    Man muss sich auch einmal die - vermutliche - Konkurrenz im Eurocup ansehen:


    Khimki Moskau mit Tyrese Rice als Starting5-PG... Lokomotive Kuban Krasnodar mit Malcolm Delaney als Starting5-PG... Es dürfte kein Zufall sein, dass die Eurocup-Contender-Team mit Scoring-PGs und nicht mit Pass First-PGs bestückt sind.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Wie ist eigentlich die TV Vermarktung? Darf der FCB da selber vermarkten, heißt gibt es jemanden der die Spiele zeigen wird, oder sitzt man vor dem Ticker und denkt sich seinen Teil?

    0

  • ich glaube nicht, dass es relevant ist ob Pass First oder scoring PG. Relevant ist doch eher, dass Micic ein erfahrener 1er an seiner Seite fehlt. Weder Gavel noch schaffarzik sind richtige 1er.

    0

  • Herzlich willkommen hier dapeda ! Langsam wird's hier voller mit den Ex-SDlern!


    bemha - gibt's was Neues zu Bo? Dein Post auf courtreview führt bei Klick zu einem 404er.


    Also die EC Gruppe sollten wir schaffen, dann kommt's aber dicke.
    Interessant natürlich die DUelle mit Brösels, wobei wir ja schon am 4.1. in der BBL auf die treffen - fast wichtiger. Solange MIcic verletzt ist, wäre Bo schon gut.

    0

  • Du scheinst da was zu verwechseln. bemha schreibt nicht für Court Review
    Und der Post ist versehentlich öffentlich gemacht worden, deshalb jetzt der Error.
    Nein, da heißt es abwarten, wann die Bayern Vollzug melden oder ihn verabschieden.

    0

  • @ basketfuchs


    Meiner Meinung nach macht es einen erheblichen Unterschied, ob ich auf der 1 einen Scoring-PG oder einen Pass First-PG habe. Der PG ist in der Regel derjenige Spieler, der den Ball bei einem Angriff in den Händen hält. Das kann vor allem in der Crunchtime von enormer Bedeutung sein. Wenn man einen Scoring-PG hat, der sich seinen eigenen Wurf kreieren kann, ist dieser Spieler prädestiniert, das Spiel für seinen Klub in der Crunchtime zu übernehmen. Siehe einen Malcolm Delaney in der vergangenen Saison....


    Ein Pass First-PG wird das Spiel in der Crunchtime - in der Regel - nicht in Sachen Scoring übernehmen. Damit ein Pass First-PG funktioniert, braucht es ein intaktes Team, da ein Pass First-PG grundsätzlich ein Ballverteiler ist. Auch ist eine Truppe mit einem Pass First-PG oftmals (nicht immer!) anfälliger für Turnover, da der Ball sinnlogisch in der Offense "durch mehrere Hände" geht.


    Auch wenn ein Earvin "Magic" Johnson für mich der beste PG aller Zeiten und mein Kindheitsidol ist, bevorzuge ich doch eher Scoring-PGs. Es ist halt "nicht jeder" Pass First-PG ein Magic Johnson!


    @ all


    Langsam aber sicher glaube ich, dass McCalebb dem FCBB weiter erhalten bleiben wird. Wenn McCalebb nicht verlängert hätte, hätte man ihn doch schon längst mit einer Pressemitteilung verabschiedet. Vermutlich will man aufgrund der "Nachrichtenstille" in Sachen McCalebb den heutigen Gegner - Braunschweig - im Unklaren lassen!?


    @ Whisky


    Ja der FCBB darf sich im Eurocup in Sachen "TV" selbst vermarkten. Das gilt jedoch nur bis zum Finale des Eurocups. Da Finale des Eurocups wird - meines Wissens nach - von Eurosport (2) übertragen. Bamberg vermarktet seine Spiele im Eurocup doch auch selbst. Da werden sämtliche Spiele der Bamberger live oder zeitversetzt von Sport1 bzw. Sport1+ übertragen!

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • marwahn , Verantwortung übernehmen können sollte in meinen Augen auch ein Pass-First-PG. Das wird ein Micic z.B. sicher noch lernen. Für mich heißt Pass-First-PG nicht automatisch, dass der nicht mal n eigenen Wurf kreiren kann wenn nötig, sondern, dass er vom Spielstil mehr auf Teamplay und "andere Spieler besser machen" aus ist.
    Ein Pass-First-PG, der keinen eigenen Wurf hat, wird natürlich schwer in der Crunch-Time.

    0

  • Habe mir gerade einmal die Gruppen im Eurocup (Top32) sowie die Auslosung genauer angesehen:


    Ich unterstelle zunächst, dass sich der FCBB und Bamberg als 1. und 2. (oder in umgekehrter Reihenfolge) für die Runde der letzten 16 qualifizieren werden. Der Erstplazierte der München/Bamberg-Gruppe trifft im Achtelfinale wohl auf Valcencia (die ich nach ihrem Euroleague-Aus etwas schwächer als Lokomotive Kuban Krasnodar einschätzen würde...). Der Zweitplazierte der München/Bamberg-Gruppe würde wahrscheinlich auf Lokomotive Kuban Krasnodar (mit Granatenspielern wie Delaney, Randolph, Brown oder Simon) treffen.


    Im Viertelfinale würden Kracher-Teams wie Khimki Moskau (mit Tyrese Rice, Popovic, Lauvergne oder Davis) oder UNICS Kazan (mit Spieler wie Langford, Zisis, Jerrells oder D'or Fischer) warten. Halleluja....


    Es wäre in Anbetracht der Auslosung schon ein Erfolg für den deutschen Basketball, wenn es ein deutsches Team ins Viertelfinale des Eurocups schaffen sollte.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Ja, Hammermannschaften, von wegen Eurocup ist einfacher zu spielen.
    Zuerst die Gruppe überstehen. Wenn das Team sich weiter stabilisiert, kann man danach weitersehen.

    0

  • Ja, Hallo nochmal an Alle! Schön, dass man sich hier in einer "ruhigeren Umgebung" wieder sieht! ;)


    ---


    Zum Scoring- / Pass First PG: Ich sehe die zwei Extreme eher als theoretische Grundlage an.


    Die Praxis hingegen ist ein böses Weib - dass wissen wir ja alle - und ab einem gewissen europäischem Basketball Level, will sie deshalb einfach Beides. Sprich: Es ist doch eher so, dass wir Einser sehen, die das eine etwas besser können, als das andere - aber im Grunde beides können MÜSSEN. Einen Steffen Hamann z.B. der (bis auf wenige Ausnahmen, siehe letztes PO Spiel) gar keinen Wurf hatte, ist doch eine extreme Ausnahmeerscheinung und ab einem gewissen Level, dass haben wir ebenfalls oft gesehen, damit ZU limitiert. Ein Micic hingegen gilt als Pass First PG, kann aber auch individuell äußerst gut scoren, ein Mccalebb - seines Zeichens Scorer - ebenfalls äußerst viele Assists verteilen, wie wir schon sehen konnten.


    Unterm Strich können wir uns da denke ich von der Pass First / Scoring Debatte lösen und feststellen, dass es einfach eine gewisse Qualität als Grundlage braucht. Die individuelle Ausprägung, was einem Trainer oder Zuschauer besser gefällt, steht wieder auf einem anderen Blatt.


    Wenn man das Scheitern in der EL also zum Teil an Micic festmacht, dann liegt das weniger daran, dass er ein Pass First PG ist, sondern einfach daran dass er noch zu jung ist, um die ganze Verantwortung zu übernehmen und das Experiment mit den zwei alten Hasen auf der Zwei (Schaffartzik, Gavel) die ihn auf der Eins unterstützen sollten, in die Hose gegangen ist.


    Für mich hat Micic bis heute zumindest genau das gebracht, was man erwarten konnte. Teils Zuckerpässe, teils starkes Scoring, aber eben auch fatale Fehlpässe und schlechte Würfe zur falschen Zeit. Eben so, wie ein äußerst talentierte aber auch erst 20 Jähriger spielt. Die Frage ist eher, was die Pesics sich erwartet haben: Einen abgeklärteren Micic oder bessere PG Fähigkeiten von Schaffartzik / Gavel...

    0