Eurocup 2015

  • So ein Fussball-Spiel kann man aufnehmen. Die AA war längst ausverkauft. Die Chance die Basketballer auf internationalem Niveau gegen so einen Gegner zu sehen aber ist selten.
    Natürlich kann man den Auftritt von gestern als eine verschenkte Chance sehen, aber die Basketballer haben sich längst etabliert, es ist kein Projekt mehr, das auf wackligen Beinen steht. Die (Fan-)Basis ist da und lässt sich von so einem Spiel wie gestern nicht beirren. Das mit dem "Imageschaden" ist natürlich totaler Käse. Zumal man zuvor auch schon große Namen schlagen konnte.


    Wenn man knapp scheitert, redet man sich manches schön - so aber ist klar, dass es noch vieles gibt, woran man arbeiten muss. Mein Beitrag hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ich etwaige Leistungsverweigerungen schön reden will, überhaupt nicht. Aber aus meiner Sicht war es einfach die größere Klasse von Valencia, die sich durchgesetzt hat, mit etwas mehr Konzentration und Willen wäre es freilich knapper geworden, am Ausscheiden hätte sich aber nichts geändert.

    0

  • Okay. Gehen wir das etwas genauer durch, wenn auch nur ca.-Angaben.
    Gavel 5 Jahre EL 90 Spiele EL/EC
    Schaffartzik 80 EL/EC Spiele
    Savanovic 10 Jahre international 150 Spiele EL/EC
    Taylor 60 Spiele EC/EL
    Jagla 7 Jahre europäisch 100 Spiele


    Also Mal die 5 genommen, halte ich das schon für einige Erfahrung...

    0

  • So, 24h später und alles ist wieder gut. Hmmm, nein, leider nicht. Das hat gestern schon weh getan zu sehen, wie unsere Spieler an die Wand gespielt wurden.
    Sorry, aber ich bleibe dabei, dass wir das Spiel gestern in den ersten 8 Minuten verloren haben. Beim Stand von 11:21 hat Pesic endlich eingegriffen und hat Bryant, Savanovic, Micic und Zipser eingewechselt. Für mich war das unsere stärkste 5 (da Djedovic verletzt ist und Taylor im Formtief). Die haben es dann auch geschafft den Abstand zeitweise konstant zu halten. Aber hey, wir lagen bereits zu Beginn mit 22 hinten. Zu dem Zeitpunkt war das dann schon 32. Da ist doch bei allen der Kopf durchgegangen!
    Pesic schafft es einfach nicht, die Mannschaft in solchen Situationen entscheidend anzuspornen. Die Mannschaft selbst schafft es auch nicht.
    Gavel hat übrigens gestern schon viel gefightet und der war am Ende auch extrem sauer. Das hat mir gefallen. Vielleicht kann er sich noch in den Playoffs zu unserem Antreiber auf dem Feld entwickeln. Das Zeug dazu hat er.


    Mal noch was anderes was mir gestern extrem aufgefallen ist: Unsere Spieler sind immer wieder in den Blocks hängen geblieben. Und zwar recht massiv. Auf der anderen Seite ist mir das kaum aufgefallen. Im Gegenteil. Ich habe bei den Bayern immer das Empfinden, als ob der ballführende Spieler 0,5-1m Platz zwischen sich und dem Block lässt.
    Habe ich da eine falsche Wahrnehmung, oder klappt das bei uns einfach nicht besonders gut?

    0

  • Könnte auch daran liegen, daß wir etwas schlampige Blöcke stellen. Bryant stellt sie oft genug ins Nirwana - also zu weit weg vom Ballführenden, als daß er wirklich etwas damit anfangen kann und bewegt sich dann noch gleich wieder weg. Die Kunst des harten, gut getimten Blocks, an dem der Gegenspieler abgestriffen werden kann, beherrschen wir nur bedingt.

    0

  • Vielleicht hat Pesic die Erfahrung als FCBB gemeint - schwer verständlich....
    Vielleicht hat er aber auch "Erfahrung" gesagt und "Qualität" gemeint, Letztlich trifft es ihn, weil er ja das Team - im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten - selbst zusammenstellt.
    Wobei Valencia wohl ähnliche Bedingungen haben dürfte..... also muss es ihm auch darum gehen, Schaden von seiner Person abzuwenden.


    Aus dem vorhandenen ein schlagfertiges Team zu formen, wäre auch seine Aufgabe.....
    Ich kann es mir nur so erklären
    - Valencia liegt uns gar nicht
    - Valencia hat eine Pesic Game Plan


    Die fehlende Energie und das zu leicht zu erschütternde Selbstvertrauen ist aber das Problem der Spieler. An diesem Punkt wird für die nächste Saison am leichtesten zu schrauben sein....

    0

  • Ja, da hast Du schon recht. Man muss bei Pesic Interviews immer ein bisschen vorsichtig sein und nicht alles auf die Goldwaage legen, weil sprachlich einiges verloren gehen kann.


    Unterm Strich zählen aber ohnehin eher Taten als Worte und da beschleicht einen, sicher nicht zu unrecht, dass Gefühl, dass die Pesic Kader vom Preis/Leistungs Optimum ein gutes Stück entfernt sind.


    Etwas geärgert habe ich mich auch über die Aussage, dass der Pokal nicht sein Ziel war, sondern ihm von außen aufgedrückt wurde. Klar kann man gegen Berlin verlieren. Aber wenn der Pokal mit dieser Mannschaft kein Ziel von ihm ist, dann weiss ich auch nicht. Das wäre jetzt der einzige vebleibende Wettbewerb neben der BBL für diesen großen Kader...

    0

  • Die haben halt auch die nötige internationale Erfahrung ;-)
    Nein, Spaß beiseite. Soviel ich weiß, sind die finanziell aber auch sehr gut aufgestellt. Dass ein SBT4 nun dort spielt, dürfte wohl ein recht deutliches Indiz sein.
    Wird wohl Loko oder Khimki dieses Jahr den Cup holen.

    0

  • Frankfurt gewinnt ohne nennenswerte Erfahrung einen Krimi zu Hause und zieht ins Top4 der Eurochallenge ein. Ja, nur Eurchochallenge.
    Aber sie zeigen das, was wir bei unserem Kader vermissen:
    - absoluten Einsatz - auch mit -19 noch rausgehen und fighten, auch wenn alles gegen sie spricht und am Ende gewinnen
    - Nerven in der Crunchtime - diverse Overtimesiege - erst aufgeben, wenn die Sirene aus ist und nicht schon nach einem verpatzten Start
    - und das alles ohne die von Pesic eingeforderte Erfahrung....

    0

  • Frankfurt stand nicht wirklich unter Druck. Hätten sie verloren, dann wäre es halt aus gewesen. Bayern hatte schon den Erwartungsdruck, dass man nach dem EL Ausscheiden und der super EC Gruppenphase dann im EC rockt.
    Vielleicht steht unsere Mannschaft schon seit Beginn der Saison enorm unter Druck. Letzte Saison lief es super und jeder erwartet mindestens diese Leistung zu wiederholen.


    Ich glaube, über die Aussage der mangelnden internationalen Erfahrung kann man eigentlich nur schmunzeln. Letzte Saison hatten wir auch Spiele in der EL, wo wir deutlich hinten lagen. War es nicht gegen Loko, wo wir -20 hinten waren und dann hat die Mannschaft gekämpft und am Schluss doch noch den Sieg eingefahren?


    Ich denke, die Spiele gegen Bamberg und Alba in der BBL werden ausschlaggebend sein, ob wir was in den Playoffs erreichen können oder nicht. Gewinnt man diese beiden Spiele, dann wäre das super fürs Selbstwertgefühl und vor allem den Glauben daran, dass man diese Teams schlagen kann. Dann sollte selbst ein 3. Platz in der Tabelle nicht so sehr das Problem sein. Verliert man hingegen....

    0

  • Naja, in Russland gibt es mindestens 3 Mannschaften, die deutlich über unserem Etat liegen und wahrscheinlich noch 2-3 die in unserer Größenordnung rangieren. Da sollte man sich nicht davon täuschen lassen, dass nur EuroCup gespielt wird, dass liegt zu einem guten Teil einfach auch am absolut übermächtigen Armeesportverein.


    Es hat schon seinen Grund, warum unsere letzten 2 Aufbauspieler, die wir uns jeweils nichtmehr leisten konnten, nur Eurocup spielen (Rice noch dazu als EL Finals MVP!!!). Solange wir das Öl zum Schornstein raus heizen, haben die Russen halt das nötige Kleingeld, auch wenn sie nur EC vor halbleeren Rängen spielen.


    Das Spiel Kazan / Krasnodar lief übrigens in dieser schmucken Halle...vor 3.500 Zuschauern! :-S


    [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2b/Baskethall_Kazan.jpg/300px-Baskethall_Kazan.jpg]

    0