Kader 2015/16

  • Obradovic hat noch keinen Beweis erbracht, dass er für "höhere Aufgaben" geeignet ist. Mit seiner Mentalität schränkst du den Kreis der potentiellen Spieler automatisch ein. Nur mit unterklassigen NoNames werden wir unsere Ziele nicht erreichen können und Spieler, mit einer gewissen Reputation haben es i.d.R. nicht nötig, sich pausenlos anschreien zu lassen.


    Persönlich mag ich ihn von allen Bundesligatrainern am wenigsten. Der darf von mir aus gerne außerhalb der BBL sein Glück versuchen.

    0

  • Ich bin ja kein Freund von Fleming, aber Obradovic möchte ich bei uns nicht auf der Trainerbank sehen. Ich halte nichts von diesen Aggro-Trainertypen, die meinen, man müssen die eigenen Spieler ständig anbrüllen.


    Und taktisch kommt Obradovic auch leider recht eindimensional daher.

  • Obradovic? Nein, also wirklich nicht. Dann noch eher Flemming. Obradovic hat einiges in Berlin geleistet, das ist unbestritten. Alleine wenn man anschaut, was er aus seinen Spielern in der letzten Jahre gemacht hat, dann sind da sehr viele zu besseren Teams gewechselt. Aber ich finde seine Art zu coachen schrecklich und ich mag den Spielstil von Alba überhaupt nicht. Das ist für mich mit der hässlichste Stil in der BBL.
    Wollte den nicht Malaga schon letzte Saison haben? Von mir aus kann er gerne ins Ausland gehen. Dann kann man sich vielleicht auch mal wieder Alba Spiele anschauen.


    Aber mal in die Runde: Ist unser Ruf schon so weit unten, dass mit uns nur noch Ex-BBL Spieler/Trainer in Verbindung gebracht werden? Beunruhigend...

    0

  • @ballsportler46


    Das hat mit dem Ruf des FCBB nichts zu tun. Vielmehr scheint sich das gesamte Scouting (Spieler und Trainer) zuletzt auf die BBL zu beschränken. Als wäre BBL-Erfahrung der "heilige Gral des Basketballs"....

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Das hat mit dem Ruf des FCBB nichts zu tun. Vielmehr scheint sich das gesamte Scouting (Spieler und Trainer) zuletzt auf die BBL zu beschränken. Als wäre BBL-Erfahrung der "heilige Gral des Basketballs"....

    Naja, genau das wollte dich damit zum Ausdruck bringen. Also drehen sich auch alle Gerüchte bei uns nur um aktuelle bzw. ehemalige BBL Trainer.

    0

  • Naja, genau das wollte dich damit zum Ausdruck bringen. Also drehen sich auch alle Gerüchte bei uns nur um aktuelle bzw. ehemalige BBL Trainer.


    Die BBL Erfahrung als wichtiges Merkmal kommt ja maßgeblich von Pesic. Die dürfte also in der nächsten Saison der Vergangenheit angehören.


    Apropos BBL Erfahrung: Wie wärs denn statt Pesic & Muki mit Koch & Koch ? Die sind ab kommender Saison beide zu haben... ^^

    0

  • Pesic heute in der PK:
    „Der FC Bayern Basketball ist für mich das Wichtigste. Wenn der Verein sagt, du musst bleiben, dann ist das Gesetz“, so Pesic. Er werde „eine Entscheidung treffen, die nicht unbedingt für mich gut ist, aber für den Verein.“

    0

  • Bittere Wahrheit, er meint es umgekehrt als es ist. Pesic glaubt, für ihn sei es gut, dass er aufhört, aber der Verein wird ihn brauchen. Also .......


    Vielleicht täuscht er sich auch und der Verein gönnt ihm den Ruhestand.

    0

  • Für alle Statistikfreaks: Hier der Beweis für die starke Saison, die Taylor besonders seit Jahreswechsel spielt:
    http://basketball.de/bbl/outsi…ylor-steph-stats-almighty


    Hätte er das von Anfang an gemacht, wäre er ein MVP Kandidat. So haben die Journalisten das starke Auftreten von Bamberg in der Euroleague im Kopf. Auch wenn es hier um die BBL geht, so etwas prägt sich ein.


    Link zu Pesic überlässt dem Verein die Entscheidung:
    http://www.abendzeitung-muench…4c-8361-71587faed1c8.html

    0

  • Pesic heute in der PK:
    „Der FC Bayern Basketball ist für mich das Wichtigste. Wenn der Verein sagt, du musst bleiben, dann ist das Gesetz“, so Pesic. Er werde „eine Entscheidung treffen, die nicht unbedingt für mich gut ist, aber für den Verein.“


    Jetzt bekomme ich aber langsam Angst. Das hört sich doch so an, als wolle der Alte hier bleiben - natürlich nur, weil der Verein ihn so dringend braucht und es für das fürstliche Salär keine anderen Kandidaten auf dieser Welt gibt.


    Andrerseits: Mit Statements wie:


    „Wir sind immer Favorit, auch gegen Bamberg.“



    „Die Schiedsrichter wollen sich beweisen. Gegen mich und gegen Bayern München.“ Es werde nach dem Motto gehandelt: „Schön dass ihr da seid, Bayern München, aber Meister dürft ihr erst nach sechs oder sieben Jahren werden.“



    Zeigt er doch deutlich, dass es langsam mal Zeit für den Ruhestand wäre. Da ist schon eine Portion Realitätsverlust dabei.


    Für alle Statistikfreaks: Hier der Beweis für die starke Saison, die Taylor besonders seit Jahreswechsel spielt:
    http://basketball.de/bbl/outsi…ylor-steph-stats-almighty


    Hätte er das von Anfang an gemacht, wäre er ein MVP Kandidat. So haben die Journalisten das starke Auftreten von Bamberg in der Euroleague im Kopf. Auch wenn es hier um die BBL geht, so etwas prägt sich ein.


    Und das zurecht. Ja, Taylor spielt jetzt eine tolle BBL Saison. Gleichzeitig zeigt ein Blick auf seine EL / EC Stats deutlich seine Grenzen auf - und das nicht zum ersten Mal:


    EL: FG 35% / 3P 30%
    EC: FG 33% / 3P 30%


    Dumm, dass wir die Meisterschaft gegen ein EL Team gewinnen müssen... :S

    0

  • Pesic heute in der PK:
    „Der FC Bayern Basketball ist für mich das Wichtigste. Wenn der Verein sagt, du musst bleiben, dann ist das Gesetz“, so Pesic. Er werde „eine Entscheidung treffen, die nicht unbedingt für mich gut ist, aber für den Verein.“

    Im Moment habe ich nur einen Wunsch: Pesic sen. soll aufhören.
    Dafür würde ich sogar ein 0:3 Ausscheiden in der ersten Runde akzeptieren. Ich mag ihn immer weniger. Und nein, der Verein braucht ihn ganz sicher nicht. Und ich bezweifle auch, dass das Team oder die Fans ihn brauchen. Bei solchen Sprüchen merkt man nur, dass Pesic sen. sich selbst braucht.

    0

  • Am gestrigen Spiel konnte man es wieder einmal sehen, warum es gut ist, dass Coach Pesic am Saisonende beim FCBB aufhört. Ein Großteil der Spieler wirkte völlig unmotiviert. Gegen Bamberg oder ALBA ist jeder Spieler von selbst motiviert, aber gerade gegen vermeintliche Underdog-Teams muss der Coach die Spieler in Sachen Motivation in die Spur bringen... Da haperte es gerade in dieser BBL-Saison des öfteren. Meiner Meinung nach hat sich Pesics Art des Coachings beim Team inzwischen abgenutzt.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Meiner Meinung nach hat sich Pesics Art des Coachings beim Team inzwischen abgenutzt.

    Ich denke, das Problem ist, dass sich Pesic sen. selber nicht mehr für das Tagesgeschäft motivieren kann und das überträgt sich natürlich voll auf das Team. Ich glaube, es ist gut, dass wir vor den Playoffs noch richtig schwierige Spiele haben. So ist der Fokus bereits zuvor da.

    0

  • Thema Zipser:


    Der Paule hat 2013 einen Vierjahresvertrag bei uns unterschrieben. Also wäre nächste Saison offiziell die letzte. Er hat ziemlich sicher eine NBA Option im Vertrag und ist wohl auch weg, wenn das klappt.


    Weiss jemand, ob es für die nächste Saison generell eine Option gibt, oder ist es ein "echter" Vierjahresvertrag?

    0

  • Ich kenne den Vertrag nicht, schätze aber die Lage so ein, dass Paule prinzipiell gerne bei Bayern ist und da keinen großen Veränderungsbedarf sieht, aber den Traum NBA im Hinterkopf hat. Wie bei jedem Spieler, der diesen Traum hat, schaut man hinterher, wenn der Spieler die Möglichkeit dazu bekommt. Er weiß es zu schätzen, wie er sich bei Bayern entwickelt hat, trotz seiner Freude am Cheftrainer.


    Ein Wechsel, z.B. nach Bamberg würde mich deshalb extrem wundern. Paule bleibt uns noch erhalten, sofern die NBA nicht dazwischenfunkt.

    0

  • Super ärgerliche Trainingsverletzung. Ob er allerdings tatsächlich ausgerechnet in den Play-offs eine Option gewesen wäre, wo die Rotation doch eher kleiner wird, wage ich zu bezweifeln.

    0

  • Mir ist gerade aufgefallen, dass Chad Toppert nicht mehr auf der Team-Seite geführt wird. Sein Vertrag lief ja bis Ende April. Aber dass man ihn so sang- und klanglos durch die Hintertür verabschiedet? Das wäre stillos.


    Nachdem Daniel und Dejan nun verletzt sind, würde das bedeuten, dass zwei aus dem Trio Karim, Basti und Richard auf die Bank rutschen. Schreibt Richard nicht gerade Abitur? Dann werden es, zumindest auswärts, die anderen Beiden sein.

    0