BBL Saison 2015/16

  • zur hz 32 - 42


    tja...wir waren auf 4 dran und hatten paar mal die chancen näher ranzukommen . aber dann müssen wir auch mal treffen.


    unsere wurfqoute ist einfach zu schwach. 2 pkt 33% ( 8 von 24 )



    wir wollen auch zu viel mit dem kopf durch die wand

    rot und weiß bis in den Tod

  • Staiger ist auf dem Platz. Wird Staiger als bekanntes defensives Loch attackiert? Nö...


    Könnte Bryant vielleicht mal gegen Harris aufposten? Nö...


    Wir haben ohnehin nur wenige Missmatches. Wenn wir die nicht konsequent nutzen, werden wir in der Serie nicht den Hauch einer Chance haben. Denn bisher, machen wir uns nichts vor, ists ein Klassenunterschied.


    Und der Alte? Der mosert lieber gegen den Aschreibetisch. Hat der nicht gesehen, dass auf dem Feld noch ziemlich viel Arbeit für ihn liegt?

    0


  • Und der Alte? Der mosert lieber gegen den Aschreibetisch. Hat der nicht gesehen, dass auf dem Feld noch ziemlich viel Arbeit für ihn liegt?

    Gegen den Tisch zu meckern ist aber leichter, als sein eigenes Chaos aufzuräumen.

    0

  • wieder auf 4 dran nur um dann wieder dämliche fouls zu machen und vorne wieder nicht zu treffen.



    jetzt wieder - 13



    sorry...was sind das denn für ballverluste????? zum kotzen

    rot und weiß bis in den Tod

  • wenn man berechnet das uns 2 wichtige spieler fehlen + 2 angeschlagen spielen und wir uns 2 mal wieder zurückgekämpft haben auf -4.....ist das eigentlich nicht schlecht....



    ABER....wir reißen es uns dann immer schön selber wieder mit dem @rsch ein

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wie so oft, wir kämpfen uns mühsam heran und reißen dann mit dem Hintern wieder alles ein, was wir uns aufgebaut haben. So leichtfertige Ballverluste - Wahnsinn. So kann man in Bamberg nichts reißen.

  • 14 Turnover bisher. Oh mann! Etwa die Hälfte davon war unnötig weggeschmissen, unkonzentriert und verschenkt. Wir machen uns das Leben selber ganz schön schwer.

    0

  • Auch sehr intelligent bei -20 nach einer anstrengenden Ludwigsburg Serie alle schön bis zum Schluss spielen zu lassen. Nur keine Youngster rein. Lieber spielen wir komplett ohne Guard mit Dedovic als PG. Oh man...


    Deutliche Niederlage. In Bestbesetzung hätten wir vielleicht eine kleine Chance gehabt, aber ohne Thompson und Savanovic wird das auch zu Hause nichts.


    Das liegt nicht nur an den individuellen Qualitätsunterschieden der Spieler, sondern auch am In Game Coaching. Trinchieri reagiert da ungefähr um den Faktor 10 schneller und flexibler als Pesic. Sofern sich ne Chance bietet ist er dran und seine Spieler setzen das im nächsten Turn um. Das machen die Bamberger wirklich gut. Wir hingegen verschlafen das regelmäßig.


    Viel mehr ist dazu eigentl. nicht zu sagen. Einzig positive Erscheinung war für mich heute der von vielen gescholtene Bryant - über den Rest und die Teamgesamtleistung kann man eigentl. nur den Mantel des Schweigens decken. Ein Spiegelbild der bisherigen Saison.


    Wir haben die Hauptrunde als Vierter abgeschlossen - und wir spielen wie der Vierte... :thumbdown:

    0

  • Ich will das Wort Defense erst wieder in der neuen Saison hören, wenn wir auch eine spielen.
    Heute durfte Strelnieks machen was er wollte. 3 Spieler weichen vor ihm zurück, machen ihm die Baseline auf oder schicken sonstige Einladungen Richtung Korb frei Haus.
    Djedovic mit 15 Pt. Kassiert hat er gefühlt genau so viele, weil er von seinem Mann entscheiden zu weit weg stand oder in dieser komischen Zone weit abgesunken zwischen 2 Mann, dann weicht er in die eine Richtung, der Ball geht aber in die andere, da ist dann sein Mann ganz frei, da muß ausgeholfen werden und am Ende kassiert Zipser in der Ecke den freien Wurf und regt sich zurecht auf. Weil kollabiert ist das ganze schon 2 Pässe vorher beim Gegenpart von Djedovic. Das war heue eine Hühnerhaufendefense stellenweise. Dann machen wir noch ein bisschen Slapstic und werfen den Ball weg. 3 TO sagen die Stats. Kann eigentlich gar nicht sein.
    A Propos Baseline. Ich habe vor 25 Jahren noch gelernt, wie man das Ding zumacht. Lock down. Lernt man heute offenbar nicht mehr. Heut geleitet man einen Spieler, der da durchbricht zu zweit höflich auf die andere Seite und schaut zu, wie er den Ball an den freien Mann verteilt.
    Kleber darf in der Defense noch lernen, der hat heute gegen Melli sehr jung ausgesehen.
    Ansonsten waren wir immer wieder dran, um dann wieder einen Lauf der Bamberger durch saudumme eigenen Fehler zuzulassen und dann waren sie halt wieder weg.
    Uns fehlen Savanovic und Thompson, ja. Aber Mal ehrlich, sind die dafür verantwortlich, daß wir die Lay-ups verlegen und die freien 3er nicht treffen? Nein. Wir hatten eine Wurfquote von 42% aus dem 2er Bereich. Zu unserem Glück hat Bamberg die Bälle auch immer wieder weggeworfen, sonst hätte es am Ende -30 geheißen.
    Wobei wäre auch egal gewesen und ja, man hätte am Ende noch ein paar Körner sparen und wenigstens Jallow spielen lassen können. Der Greene hat heue für ihn den DPOY Award in Ulm entgegengenommen. Wozu saß der in Bamberg auf der Bank? Als Verletzungsnotnagel? Klar kann der noch keine DPOY Defense in der BBL machen, aber hey, schlechter als ein paar andere, wäre er heute auch nicht gewesen.
    Wir schaffen es nicht, die wenigen Mismatches, die wir haben zu unseren Gunsten zu nutzen. Wir haben 1x Staiger attackiert als das Spiel schon durch war. Da fehlt auch einfach die notwendige Cleverness, von Trainern und Spielern, um so sein Spiel zu gewinnen.
    Bryant so ziemlich der einzige Lichtblick. Leider. Also nicht leider für ihn, sondern leider, weil von den anderen nix kam. Hätte noch mehr leisten können, wenn man die Bälle bis zu ihm gebracht hat. Der wollte wenigstens.
    Kleber auch, aber leider mit Abschlussschwäche.
    Dafür hat Zipser heute endlich Mal wieder getroffen. Durfte spielen. Danke dafür.
    Chikoko mit guten Abstaubern.
    Bamberg heute bis auf Center überlegen und hat uns vor unüberwindliche Probleme gestellt. Pesic hat da auch keine Antwort drauf gefunden.
    Ein deutlicher Sweep ist im Bereich des Möglichen - und dann haben wir mit den beiden Verletzten gute Ausreden. Aber irgendwie sieht man gegen Ende der Saison immer deutlicher, wo die Defizite dieses Teams liegen.

    0

  • Ein deutlicher Sweep ist im Bereich des Möglichen - und dann haben wir mit den beiden Verletzten gute Ausreden. Aber irgendwie sieht man gegen Ende der Saison immer deutlicher, wo die Defizite dieses Teams liegen.


    Wenn die Verantwortlichen das ernsthaft als Ausrede durchgehen lassen, ist dem FCBB halt auch nicht mehr zu helfen. Der Fisch stinkt ja bekanntlich immer vom Kopfe her...

    0

  • Svetislav Pesic: „Gratulation an Bamberg und den Coach. Ich glaube, wir haben heute eine gute Defense gespielt. Wir haben viel investiert, wir waren gut im Rebound, besser sogar als noch im letzten Spiel. So lange wir Kraft hatten, haben wir gut verteidigt, das zeigen auch Bambergs Wurfquoten. Das Problem war, dass auch Bamberg eine gute Defense gespielt hat, wenn auch mit einer anderen Art und Weise. Wir hatten letztlich nicht mehr genug Kraft, unsere Systeme durchzuführen, uns fehlte dann in der Offensive die Frische. Wir werden jetzt unsere physische Verfassung verbessern, und wir spielen zu Hause - ich glaube deshalb, dass wir am Mittwoch viele Dinge besser umsetzen können."




    Paul Zipser: „Wir waren Ende des dritten Viertels auf vier dran und voll im Spiel. Danach sind dann aber die Würfe nicht mehr gefallen. 14 Turnovers sind zu viele, um gegen Bamberg zu bestehen. Wir müssen jetzt regenerieren und daheim dann mit den Fans im Rücken ausgleichen. Wir müssen unsere Plays besser und konstanter laufen, das haben wir heute in ein paar Phasen nicht so gut gemacht.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wir haben eine gute Defense gespielt. Irgendwie habe ich ein anderes Spiel gesehen. Hm, muß an meinen Augen liegen.
    Uns ist die Kraft ausgegangen. Was soll denn Ulm sagen? Die spielen mit einer 7er Rotation. Wir können bis auf Kovacevic und Jallow alle einsetzen, die haben alle Playofferfahrung. Ja, Lubu war anstrengend, aber das ist mir zu einfach.
    Ich kann das Spiel am Mi nicht sehen. Ich wünsche allen viel Spaß!

    0

  • Fand es eigentlich noch jemand traurig, dass der halbe Audi Dome beim 5. Spiel gegen LuBu leer war? Ferien hin oder her, das war ein schweres Do-or-die Spiel in den Playoffs. Das muss doch bei allen Verantwortlichen die Alarmglocken in höchstem Maße schrillen lassen!
    Aber was ist die Antwort darauf? Die Ticketpreise werden gleich nochmal erhöht. Jetzt darf man schon 46 Euro für das Halbfinale zahlen. 33 Euro für die "billigen" Plätze. Sorry, aber will man wirklich nur noch vor einer Hand voll Fußballern, B- und C-Promis spielen, die das Münchner Schicki-Micki darstellen?
    Okay, ich habe mir das Playoff-Abo geholt und die Preise sind damit fair bei 35 Euro. Aber es gibt auch viele Leute, die früher häufiger im Dome waren und jetzt nicht mehr gehen, da es ihnen einfach zu teuer geworden ist. Und damit ist nicht nur die aktuelle Playoff Zeit gemeint, sondern ganz generell die Preise.
    Am meisten ärgert mich dabei, dass immer von 5-6.000 Zuschauern gesprochen wird, der Dome aber leer ist. Und draußen wird man von irgendwelchen Jugendlichen angesprochen, ob man ihre Karte nicht für 10 Euro kaufen will... Freikarten schmeißt man zuhauf raus.

    0

  • Fand es eigentlich noch jemand traurig, dass der halbe Audi Dome beim 5. Spiel gegen LuBu leer war?


    Na klar, dass ist nicht schön. Aber irgendwie die Rechnung für die bisherige Saison. Ich ertappe mich ja selbst bei den Auswärtsspielen am TV dabei, dass ich im 3/4 am liebsten ausschalten würde.


    Wie das Team spielt und was die Verantwortlichen erzählen ist in dieser Saison einfach extrem weit voneinander entfernt. Das passt nicht zum FC Bayern.


    Da wundert es mich nicht, wenn der ein- oder andere lieber im Biergarten sitzt, als sich über die Basketballer zu ärgern.

    0

  • Na klar, dass ist nicht schön. Aber irgendwie die Rechnung für die bisherige Saison. Ich ertappe mich ja selbst bei den Auswärtsspielen am TV dabei, dass ich im 3/4 am liebsten ausschalten würde.

    Geht mir ähnlich. Letzte Saison hab ich gerne geguckt, auch wenn da diverse Spiele bei waren, die eher unansehnlich waren. Mittlerweile ist es zum Teil sogar so, dass ich vergesse wann gespielt wird. Liegt zum größten Teil an der Art und Weise wie sich das Team präsentiert, zu einem anderen Teil aber auch daran, dass mir eine Identifikationsfigur fehlt. Das Team hat irgendwie an Sympathie verloren, an Charakter. So ganz greifen kann ich den Gedanken nicht, aber mit dem Weggang von Heiko zB ging ein echter Typ verloren. Mir fehlt so etwas diese Saison.

    0