Der FCB im Allgemeinen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">War gestern in Kaiserlautern beim Freundschaftspiel unseres FCB.


    Leider fand es wieder mal kein FCB Spieler nötig nach den Spiel in die Fankurve zu laufen.


    Schade, schade dass der Fan immer weniger wert ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    die hatten zeitdruck, denn sie mussten bis 23:30uhr wieder in muc gelandet sein und so wie es aussah am fernseher haben sich toni und co bedankt!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">War gestern in Kaiserlautern beim Freundschaftspiel unseres FCB.


    Leider fand es wieder mal kein FCB Spieler nötig nach den Spiel in die Fankurve zu laufen.


    Schade, schade dass der Fan immer weniger wert ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    die hatten zeitdruck, denn sie mussten bis 23:30uhr wieder in muc gelandet sein und so wie es aussah am fernseher haben sich toni und co bedankt!</span><br>-------------------------------------------------------


    eben, man sollte das nicht alles immer so hochkochen...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ein super thread, glückwunsch 8-)</span><br>-------------------------------------------------------


    ein super post, glückwunsch 8-)

    0

  • Jetzt hab ich es... Niedermeier zum VFB und Kroos zu Leverkusen... bedeutet... ich bin ja auch Prophet und Traumdeuter... Gomez und Adler nach München... oder Gomez und Völler... na das bekomme ich noch raus... ;-) :8 :8

    0

  • In den letzten Tagen gab es wieder viel zu lesen von der Arbeit mit Talenten beim FCB... natürlich hat man hier aus der Jugend schon den einige Spieler rausgebraucht aber dennoch bin ich der Meinung, dass man da und besonders im Scouting einiges verbessern muss...


    Den Anfang muss man in der Führung machen... man sollte sich mal für einen Weg entscheiden, denn man gehen will... einmal betont man, dass man sehr auf die Jungen setzt... und das Team damit für die Zukunft rüsten möchte... dann will man wieder nur Qualität sprich fertige Spieler, weil man ja kein Ausbilungsverein sei... jetzt kommt wieder ein Baumjohann...


    Da wird einem schon wirr im Kopf... ich finde die Sache mit Talenten im Sinne von Arsenal (die das konsequent durchziehen) ein sehr gutes Model... nur darf man nicht jeden Tag und bei jedem Rückschlag gleich wieder einen Salto rückwärts machen... man muss den Jungen auch das Vertrauen geben... und Training hin und her... Spieler macht man am Platz... und nicht im Training... nur da fehlt es hier an der letzten Risikobereitschaft...


    Da kommt im Sommer der Junge aus Gladbach nach München... UH sagt, was kann man falsch machen er kostet ja nix... er muss seine Chance nutzen und dann ist gut... da liegt der Fehler... man sollte sich sagen... so den Jungen holen wir... den bauen wir hier ein... weil wir von ihm überzeugt sind ... nur Überzeugung klingt anders...


    Welches Talent was man in den letzten Jahren gekauft hat... konnte sich hier durchsetzen... da muss ich lange zurück denken... Demichelis ist wohl das letzte Beispiel...


    Womit ich wieder bei den Scouts bin... sehen die Talente nicht nur die Antitalente...?


    Oder ist der FCB generell nicht in der Lage ein Talent zum Spieler zumachen...


    Es ist wohl eine Mischung aus beiden.


    Wie viele Top-Spieler kamen aus Holland... und wer hat sie verpflichtet... der AC, Barca... usw. ... nur hier werden solche Spieler die praktisch vor der Haustür spielen nicht gefunden oder als zu schlecht befunden... und kurze Zeit spähter sind es Stars bei anderen Top-Vereinen... da darf man doch mal nachdenken...


    Ein Beispiel von gestern Abend... Everton gegen Liverpool...


    Der 18-jährige Dan Gosling schießt die Toffees mit seinem Last-Minute-Treffer ins Achtelfinale.


    Jack Rodwell -> 17... klasse Spiel


    Es geht doch... man muss Talenten das Vertrauen geben... und nicht Trikotnummern reservieren und sie schon Feiern... bevor man ihnen das Laufen erlaubt hat... !!


    Hier sprechen manche User plötzlich von Aiden McGeady ->22 ...ist für mich schon kein Talent mehr... ich hab mich schon vor 2 Jahren intensiv mit ihm beschäftigt... da war er noch ein Talent...


    Heuer beschäftige ich mich seit geraumer Zeit mit Roy Beerens -> 21 ... spielt beim SC Heerenveen ... in dieser Saison mit 27 Spielen 9 Toren 13 Vorlagen... 2 davon im UEFA-Cup...


    letzte Saison Tore 6 Vorlagen 8 in 32 Spielen... super Talent wird ständig besser... da muss man zuschlagen... und so einem Jungen die ROM-Position geben... so wie man einem Rensing auch seine Saison gibt... wobei das Risiko Tor größer ist als ROM... das ist nur ein Beispiel.

    0

  • Was ist da los beim FC Bayern... bis zur Winterpause schien es, als wäre man ein Team geworden und alle wären glücklich... Fakt scheint aber was anderes zu sein...


    Marc Van Bommel -> mit Klinsmann zum Kapitän ohne Schiff verkommen...
    Toni Kroos -> von der legitimen Nummer 10 zum Leihspieler abgerutscht...
    Franck Ribéry -> der Superheld fordert nicht nur Stars im Wochentakt... nein nun werden die Spekulationen eines Wechsel immer lauter... selbst sein Berater ist laut französischen Medien intensiv damit beschäftige einen Wechsel zuplanen... auch der Superturbo... scheint sich hier einen Kolbenfresser zuholen...
    Lucio -> der Winter dauer Wechsler... da scheint es, als wohle die Liebe zum FCB auch mit den ersten Sonnenstrahlen nicht mehr ganz so heiß zu werden...


    was passiert hier gerade und macht man sich berechtigt Sorgen oder ist alles nur halb so wild...


    und wer ist Schuld an dem Zustand, wenn es den einer ist...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">In den letzten Tagen gab es wieder viel zu lesen von der Arbeit mit Talenten beim FCB... natürlich hat man hier aus der Jugend schon den einige Spieler rausgebraucht aber dennoch bin ich der Meinung, dass man da und besonders im Scouting einiges verbessern muss...


    Den Anfang muss man in der Führung machen... man sollte sich mal für einen Weg entscheiden, denn man gehen will... einmal betont man, dass man sehr auf die Jungen setzt... und das Team damit für die Zukunft rüsten möchte... dann will man wieder nur Qualität sprich fertige Spieler, weil man ja kein Ausbilungsverein sei... jetzt kommt wieder ein Baumjohann...


    Da wird einem schon wirr im Kopf... ich finde die Sache mit Talenten im Sinne von Arsenal (die das konsequent durchziehen) ein sehr gutes Model... nur darf man nicht jeden Tag und bei jedem Rückschlag gleich wieder einen Salto rückwärts machen... man muss den Jungen auch das Vertrauen geben... und Training hin und her... Spieler macht man am Platz... und nicht im Training... nur da fehlt es hier an der letzten Risikobereitschaft...


    Da kommt im Sommer der Junge aus Gladbach nach München... UH sagt, was kann man falsch machen er kostet ja nix... er muss seine Chance nutzen und dann ist gut... da liegt der Fehler... man sollte sich sagen... so den Jungen holen wir... den bauen wir hier ein... weil wir von ihm überzeugt sind ... nur Überzeugung klingt anders...


    Welches Talent was man in den letzten Jahren gekauft hat... konnte sich hier durchsetzen... da muss ich lange zurück denken... Demichelis ist wohl das letzte Beispiel...


    Womit ich wieder bei den Scouts bin... sehen die Talente nicht nur die Antitalente...?


    Oder ist der FCB generell nicht in der Lage ein Talent zum Spieler zumachen...
    .</span><br>-------------------------------------------------------
    da muss ich dir komplett widersprechen!
    Arsenal darf mE niemals ein Vorbild sein: Ein Club, der so selten etwas gewinnt, regelmässig von den Topvereinen sowohl national wie international bestraft wird und idR nur gegen das Kanonenfutter ein (dann allerdings) beeindruckendes Spielsystem durchbringt sollte für einen ambitionierten Verein nicht das Vorbild sein.
    Ich glaube, jedem Fan hier (und gerade eher kritischen Fans wie dir) würden die Haare zu Berge stehen, wenn man teilweise den jungen Spielern bei taktischen Stümpereien zusehen müsste, wie sie Arsenals Kindergarten in Serie produziert. Und wenn dann endlich die Spieler aus der Kinderphase entwachsen und sich etablieren und stabilisieren werden sie weggekauft und das Spiel beginnt wieder von neuem.
    Das Ganze ist aus der Distanz immer recht nett, aber ich kenne einige Arsenal-Fans und die Begeisterung nimmt mit jeder weiteren Schlappe fast exponentiell ab.


    Der FcB andererseits ist natürlich kein Ausbildungsverein. Dennoch schaffen es immer wieder auch junge Spieler bei uns den Durchbruch in ein höheres Level zu schaffen. Dass sie dabei selten von der Jugend bis zum Ausbildungsende bei uns waren, stört doch nicht wirklich. Das gibt es eh nur in absoluten Ausnahmefällen.
    Das Konzept ist doch sinnvoll und ist genau das selbe Konzept, das fast jeder Topclub verfolgt: Junge, (gerne inländische) Talente um eine Säule aus absoluten Topspielern herum aufzubauen.
    Aber wie schwierig das ist, sieht man doch an Schweinsteiger: Er erfüllt genau das Profil, das viele Kritiker hier fordern: Jung, deutsch, im Verein ausgebildet, loyal. Dazu mit einer für so einen jungen Spieler hervorragenden Statistik und Erfahrung. Aber dennoch gibt es in keinem Thread mehr Kritik als bei ihm.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • das problem bei arsenal ist, dass man mit chelsea, liverpool, manU und nun auch man city vereine in der liga hat, die finanziell welten voraus sind!



    ich würde mal gerne wissen, wo wir da stehen würden!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    da muss ich dir komplett widersprechen!
    Arsenal darf mE niemals ein Vorbild sein: Ein Club, der so selten etwas gewinnt, regelmässig von den Topvereinen sowohl national wie international bestraft wird und idR nur gegen das Kanonenfutter ein (dann allerdings) beeindruckendes Spielsystem durchbringt sollte für einen ambitionierten Verein nicht das Vorbild sein.
    Ich glaube, jedem Fan hier (und gerade eher kritischen Fans wie dir) würden die Haare zu Berge stehen, wenn man teilweise den jungen Spielern bei taktischen Stümpereien zusehen müsste, wie sie Arsenals Kindergarten in Serie produziert. Und wenn dann endlich die Spieler aus der Kinderphase entwachsen und sich etablieren und stabilisieren werden sie weggekauft und das Spiel beginnt wieder von neuem.
    Das Ganze ist aus der Distanz immer recht nett, aber ich kenne einige Arsenal-Fans und die Begeisterung nimmt mit jeder weiteren Schlappe fast exponentiell ab.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Arsenal ist doch im selben Dilemma wie der FCB... nur das wir hier keine Vereine wie Chelsea, Liverpool oder ManU haben... aber überträgt man das auf die CL... kann man den FCB mit Arsenal wohl vergleichen...

    0

  • jeder bayern jugend spieler der die versorgung und schoenrederei eines donovan erfahren wuerde waere besser als donovan


    wenn man mit der selben versorgung eine guerrero gehalten haette


    guerrero kann tore machen wenn der gegner tief steht...darum war er so ein perfekter bayern joker noch effektiefer als zickler in seinen jokerjahren


    und jetzt profitiert hsv von den ganzen ex bayern spielern
    jarolim trochowski guerrero (jansen)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">jeder bayern jugend spieler der die versorgung und schoenrederei eines donovan erfahren wuerde waere besser als donovan


    wenn man mit der selben versorgung eine guerrero gehalten haette


    guerrero kann tore machen wenn der gegner tief steht...darum war er so ein perfekter bayern joker noch effektiefer als zickler in seinen jokerjahren


    und jetzt profitiert hsv von den ganzen ex bayern spielern
    jarolim trochowski guerrero (jansen)</span><br>-------------------------------------------------------


    welche Versorgung bekommt der denn??


    Trochowsi ist meiner Meinung nach einer der uns helfen könnte,bei jarolim sehe ich das nicht,Guerrero als Joker ok....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">jeder bayern jugend spieler der die versorgung und schoenrederei eines donovan erfahren wuerde waere besser als donovan


    wenn man mit der selben versorgung eine guerrero gehalten haette


    guerrero kann tore machen wenn der gegner tief steht...darum war er so ein perfekter bayern joker noch effektiefer als zickler in seinen jokerjahren


    und jetzt profitiert hsv von den ganzen ex bayern spielern
    jarolim trochowski guerrero (jansen)</span><br>-------------------------------------------------------


    welche Versorgung bekommt der denn??


    Er bekommt die meiste einsatzzeit in der vorbereitung .
    er wird als der neue star behandelt
    er bekommt von der fuehrung lauter positieve unterstuetzung
    er wird zum heilsbringer geredet


    A


    Trochowsi ist meiner Meinung nach einer der uns helfen könnte,bei jarolim sehe ich das nicht,Guerrero als Joker ok....</span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Arsenal ist doch im selben Dilemma wie der FCB... nur das wir hier keine Vereine wie Chelsea, Liverpool oder ManU haben... aber überträgt man das auf die CL... kann man den FCB mit Arsenal wohl vergleichen...</span><br>-------------------------------------------------------
    naja, nicht wirklich! Da hat der FcB international doch eine andere Bedeutung als Arsenal. Klar hat Arsenal die stärkere Liga, aber ich denke, vor einem Vergleich mit denen brauchte und braucht es uns nicht Angst und Bange zu werden. Deren Jugendkonzept ist zwar schön und gut, erfolgreich ist es definitiv nicht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">In den letzten Tagen gab es wieder viel zu lesen von der Arbeit mit Talenten beim FCB... natürlich hat man hier aus der Jugend schon den einige Spieler rausgebraucht aber dennoch bin ich der Meinung, dass man da und besonders im Scouting einiges verbessern muss...


    Den Anfang muss man in der Führung machen... man sollte sich mal für einen Weg entscheiden, denn man gehen will... einmal betont man, dass man sehr auf die Jungen setzt... und das Team damit für die Zukunft rüsten möchte... dann will man wieder nur Qualität sprich fertige Spieler, weil man ja kein Ausbilungsverein sei... jetzt kommt wieder ein Baumjohann...


    Da wird einem schon wirr im Kopf... ich finde die Sache mit Talenten im Sinne von Arsenal (die das konsequent durchziehen) ein sehr gutes Model... nur darf man nicht jeden Tag und bei jedem Rückschlag gleich wieder einen Salto rückwärts machen... man muss den Jungen auch das Vertrauen geben... und Training hin und her... Spieler macht man am Platz... und nicht im Training... nur da fehlt es hier an der letzten Risikobereitschaft...


    Da kommt im Sommer der Junge aus Gladbach nach München... UH sagt, was kann man falsch machen er kostet ja nix... er muss seine Chance nutzen und dann ist gut... da liegt der Fehler... man sollte sich sagen... so den Jungen holen wir... den bauen wir hier ein... weil wir von ihm überzeugt sind ... nur Überzeugung klingt anders...


    Welches Talent was man in den letzten Jahren gekauft hat... konnte sich hier durchsetzen... da muss ich lange zurück denken... Demichelis ist wohl das letzte Beispiel...


    Womit ich wieder bei den Scouts bin... sehen die Talente nicht nur die Antitalente...?


    Oder ist der FCB generell nicht in der Lage ein Talent zum Spieler zumachen...
    .</span><br>-------------------------------------------------------
    da muss ich dir komplett widersprechen!
    Arsenal darf mE niemals ein Vorbild sein: Ein Club, der so selten etwas gewinnt, regelmässig von den Topvereinen sowohl national wie international bestraft wird und idR nur gegen das Kanonenfutter ein (dann allerdings) beeindruckendes Spielsystem durchbringt sollte für einen ambitionierten Verein nicht das Vorbild sein.
    Ich glaube, jedem Fan hier (und gerade eher kritischen Fans wie dir) würden die Haare zu Berge stehen, wenn man teilweise den jungen Spielern bei taktischen Stümpereien zusehen müsste, wie sie Arsenals Kindergarten in Serie produziert. Und wenn dann endlich die Spieler aus der Kinderphase entwachsen und sich etablieren und stabilisieren werden sie weggekauft und das Spiel beginnt wieder von neuem.
    Das Ganze ist aus der Distanz immer recht nett, aber ich kenne einige Arsenal-Fans und die Begeisterung nimmt mit jeder weiteren Schlappe fast exponentiell ab.


    Der FcB andererseits ist natürlich kein Ausbildungsverein. Dennoch schaffen es immer wieder auch junge Spieler bei uns den Durchbruch in ein höheres Level zu schaffen. Dass sie dabei selten von der Jugend bis zum Ausbildungsende bei uns waren, stört doch nicht wirklich. Das gibt es eh nur in absoluten Ausnahmefällen.
    Das Konzept ist doch sinnvoll und ist genau das selbe Konzept, das fast jeder Topclub verfolgt: Junge, (gerne inländische) Talente um eine Säule aus absoluten Topspielern herum aufzubauen.
    Aber wie schwierig das ist, sieht man doch an Schweinsteiger: Er erfüllt genau das Profil, das viele Kritiker hier fordern: Jung, deutsch, im Verein ausgebildet, loyal. Dazu mit einer für so einen jungen Spieler hervorragenden Statistik und Erfahrung. Aber dennoch gibt es in keinem Thread mehr Kritik als bei ihm.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja. Nachwuchs- und Talentförderung des FCB in der Bundesliga waren in den vergangenen Jahren mehr als ausreichend. Denen, die selbst nichts diesbezüglich tun, wird man es aber nie recht machen können. Es wird ihnen immer zu wenig sein. Schön, wenn der FCB diesbezüglich beginnen sollte umzudenken und sein eigenes Wohl zum Masstab zu machen anstelle irgendwelcher diffuser Empfindungen der Verpflichtung. Es gibt doch noch andere Vereine in der Liga. Für irgendetwas müssen die doch auch taugen. Sollen die doch die Talente schleifen. Der FCB übernimmt dann gerne das fertige Produkt. Dankbar sollten sie sein, zumindest Geld für ihre Bemühungen zu erhalten. Das es zu anderem nicht reicht, kann dem FCB nicht zum Vorwurf gemacht werden.


    Die Transferplanung sollte bedarfsgerecht auf weitem internationalem Markt nach Fähigkeiten und Fertigkeiten suchen anstelle irgendwelcher Talente im winzigen Teich eigener Nationalität. Und damit hat man doch in den letzten Jahren sehr, sehr gute Erfahrungen gemacht. Was für Wuchtbrummen von Spielern: Makaay, Luca Toni, Tymo und nicht zu vergessen Ribery, bei dem das Problem ist ein Vielfaches aufgedrängt zu bekomen. Was für ein Preis-Leistungsverhältnis! Konkurrenzfähigkeit. (Haupt in den Staub bezüglich dieser Transfers vor Hoeness!) Mehr davon!


    Und deutsche "Talente" sollen anderswo ausgebildet werden. Soll jeder machen - wozu er taugt. Das kann nicht Sache des FCB sein. Sache des FCB ist es Titel zu erringen. Fertig ausgebildete, deutsche Spieler wie Klose werden immer vom FCB angezogen werden und gehören dort auch hin. Aber ausbilden sollen andere. Wozu sind die sonst da? Der FCB allein ist nicht der deutsche Fussball.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">jeder bayern jugend spieler der die versorgung und schoenrederei eines donovan erfahren wuerde waere besser als donovan


    wenn man mit der selben versorgung eine guerrero gehalten haette


    guerrero kann tore machen wenn der gegner tief steht...darum war er so ein perfekter bayern joker noch effektiefer als zickler in seinen jokerjahren


    und jetzt profitiert hsv von den ganzen ex bayern spielern
    jarolim trochowski guerrero (jansen)</span><br>-------------------------------------------------------


    Also Guerrero als Joker würde ich gerne jederzeit mit Kußhand zurücknehmen - nur will er halt spielen und nicht auf der Bank sitzen. Ähnliches gilt für Trochowski, Jarolim und Co. Bei uns wären das doch nur Bankdrücker!!! Wen soll den ein Trochowski verdrängen? Ribery? Und Jarolim? Den Mark? Unsinn ist das!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">jeder bayern jugend spieler der die versorgung und schoenrederei eines donovan erfahren wuerde waere besser als donovan


    wenn man mit der selben versorgung eine guerrero gehalten haette


    guerrero kann tore machen wenn der gegner tief steht...darum war er so ein perfekter bayern joker noch effektiefer als zickler in seinen jokerjahren


    und jetzt profitiert hsv von den ganzen ex bayern spielern
    jarolim trochowski guerrero (jansen)</span><br>-------------------------------------------------------


    Also Guerrero als Joker würde ich gerne jederzeit mit Kußhand zurücknehmen - nur will er halt spielen und nicht auf der Bank sitzen. Ähnliches gilt für Trochowski, Jarolim und Co. Bei uns wären das doch nur Bankdrücker!!! Wen soll den ein Trochowski verdrängen? Ribery? Und Jarolim? Den Mark? Unsinn ist das!</span><br>-------------------------------------------------------
    bis auf Guerrero stimm ich dir 100% zu. Ich denke, wir sind nä Saison mit Olic als 3. ST deutlich besser aufgestellt, als wir das mit Guerrero waren, oder was meinst du?`
    Als 4. Mann, ok, aber das würde ich mir an seiner Stelle dann auch nicht unbedingt antun.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Was hat Umsatz mit Reichtum zu tun? Eine solchen Schwachsinn sollte man gar nicht mehr lesen. Für die Bildzeitung ist Umsatz gleich Gewinn. Ein Crash-Kurs in Betriebswirtschaftslehre würde der Bildredaktion nicht schaden!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.