Der FCB im Allgemeinen

  • dito


    zur Sicherheit hole ich mir noch ein Trikot von Real Madrid


    wenn es bei Bayern nicht läuft, werde ich halt Real supporten :P

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dito


    zur Sicherheit hole ich mir noch ein Trikot von Real Madrid


    wenn es bei Bayern nicht läuft, werde ich halt Real supporten :P</span><br>-------------------------------------------------------


    Du Verräter ! :D
    Nein im Ernst:
    Mir grauts ein wenig aus Besorgnis um den FCB.
    Tät mir sehr weh, wenn uns auch die nächste Saison aufgrund des Personals keinen Schritt nach vorne bringt.

    0

  • Ich sehe das nicht ganz so pessimistisch wie johns0n, aber international werden wir mit dem Kader nicht weit kommen.
    Seit dem Gewinn der CL 2001 haben wir ganz offensichtlich den Anschluss völlig verpasst...

    0

  • Na hört mal - der Kader ist bestimmt nicht schlechter als letztes Jahr und da hatten wir JK als Trainer. Minimum also Viertelfinale CL und 2 Platz Bundesliga.


    Da van Gaal ja ein wesentlich besserer Trainer als JK ist müsste zumindest in der Bundesliga mehr drin sein.

    0

  • Es ist halt heuer unglaublich kompliziert zum einen die Baustellen von letzter Saison zuzubauen, dem Trainer Gelegenheit zu geben, zu beurteilen, ob dies für ihn Baustellen sind und wenn ja, ob er Wunschspieler hat und wenn ja, ob diese zu bekommen sind. Weiterhin würde vG ja auch lieber im 433 spielen, wozu er auch wieder nicht die Spieler hat und wenn er dazu tendiert, andere Baustellen aufmacht und die alten quasi verlagert. Und noch obendrauf kann sich vG überhaupt nicht sicher sein, ob es noch ungewollte Baustellen gibt - a la Ribery.


    Ich denke momentan befinden wir uns in einer schwierigen Phase:


    Meine Meinung:
    Baustelle: Torwartposition - Lösung: Adler verpflichten
    Baustelle: Aussenverteidiger - Lösung: Bosingwa verpflichten
    Baustelle: Innenverteidigung - Lösung: intern
    Baustelle: RM - Lösung: Systemwechsel zu 433
    Baustelle: Flügelsturm - Lösung: Joaquin verpflichten


    Das Ganze würde uns zusätzliche 60 Mio. kosten und so aussehen:


    ADLER
    BOSINGWA-VAN BUYTON-BRAAFHEID-PRANJIC
    VAN BOMMEL-TYMOSCHUK-LAHM
    JOAQUIN-GOMEZ-RIBERY


    1:1 Ersatz: Für van Bommel kann auch Schweini ran, wenn wir ein wenig offensiver spielen wollen - für Braafheid kann von mir aus auch gerne Demichelis oder Badstuber spielen

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Das Ganze würde uns zusätzliche 60 Mio. kosten und so aussehen:</span><br>-------------------------------------------------------


    Woher nehmen wenn nicht stehlen? Wenn wir Bosingwa oder einen ähnlich qualifizierten RV bekommen könnten wäre ich schon zufrieden. Dann kann Lahm auch wieder schön zurück auf die LV Position. Mit zwei Klasseleuten auf den AVs kann man auch gleichzeitig die mangelnde Erfahrung vom Holgi einigermaßen kompensieren. Er wird in seinem ersten Jahr als Profi sicher den ein oder anderen wackler haben. Da steht ihm Lahm besser zur Seite als Braafheid.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Woher nehmen wenn nicht stehlen? Wenn wir Bosingwa oder einen ähnlich qualifizierten RV bekommen könnten wäre ich schon zufrieden. Dann kann Lahm auch wieder schön zurück auf die LV Position. Mit zwei Klasseleuten auf den AVs kann man auch gleichzeitig die mangelnde Erfahrung vom Holgi einigermaßen kompensieren. Er wird in seinem ersten Jahr als Profi sicher den ein oder anderen wackler haben. Da steht ihm Lahm besser zur Seite als Braafheid.</span><br>-------------------------------------------------------


    Sinngemäß kann ich da nur zustimmen. Aber fangt doch bitte bei Badstuber nicht jetzt schon den Krampf mit der Verniedlichung an. Holgi. :x

  • "... Scheinbar völlig außerhalb dieser Planungen lief die Verpflichtung des teuersten Spielers der Vereinsgeschichte ab. Er heißt Mario Gomez und kommt für unfassbare 35 Millionen aus Stuttgart. Zweifelsfrei ist er ein guter und hochveranlagter Stürmer, doch ob er wirklich so viel besser ist als Luca Toni und vor allem ob er diese unglaubliche Investition wert ist, steht in den Sternen. Der stärkste im Kombinationsspiel und in Sachen Technik ist er nicht und unter Druck neigt er, das wissen wir seit der EM, dazu völlig zu verkrampfen. Allein seine Beweglichkeit, sein Körperbau und seine Schnelligkeit machen aus ihm einen besseren Angreifer als Luca Toni. Mal ganz abgesehen davon ist es grundsätzlich problematisch solch einen Betrag in einen Luxus-Transfer, wo man eigentlich keine Verstärkung benötigt, zu investieren, um das Geld dann an den wirklichen Baustellen zu sparen.


    Hoeneß dürfte insgesamt mindestens 50 Millionen € investiert haben, doch der Kader ist nicht wirklich besser als letztes Jahr. Leistungsträger wie Lucio und Zé Roberto haben den Verein verlassen, die Verteidigung, inklusive Torhüter, ist die Schwächste, die München je gesehen hat, das Mittelfeld ist nach wie vor viel zu unkreativ und im Sturm ist durch vier Topleute Ärger vorprogrammiert. Nur in der Breite und im defensiven Mittelfeld hat man sich wirklich verbessert.


    Hoeneß hat nur halb Wort gehalten. Es ist viel passiert, sukzessive verstärkt hat man sich jedoch nicht."

    0

  • Der Blog war stilistisch ganz in Ordnung; der Schreiber hat sich Mühe gegeben. Taktisch jedoch ist er weder in die Tiefe gegangen, noch hat er eigene klare Ideen hervorgebracht.


    5/10

    0

  • Wenn man sich die Gesamtsituation mal genauer anschaut,
    und dabei nicht durch die rosarote FCB-Brille guckt,
    hat sich unter dem Strich nichts verändert.
    Zu - und Abgänge heben sich gegenseitig auf,
    die eigentlichen Baustellen des Kaders wurden nicht behoben,
    aber eine neue, die wir noch nicht hatten, nämlich in der Abwehr kam leider hinzu.
    Jetzt kommt es auf den Trainer an.
    Bin gespannt ob man ihm da nicht zuviel auf die Schultern packt!

    0

  • Ich möchts mal a bisl anders formulieren. Eigentlich war die Transferpolitik diese Saison a "Scheiß"! Man hätte das Geld soviel sinnvoller investieren können...wir haben in den letzten Jahren derart viel Geld durch schlechte Transferentscheidungen verbraten, dass man auch mal den Vorstand in Frage stellen muss!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich möchts mal a bisl anders formulieren. Eigentlich war die Transferpolitik diese Saison a "Scheiß"! Man hätte das Geld soviel sinnvoller investieren können...wir haben in den letzten Jahren derart viel Geld durch schlechte Transferentscheidungen verbraten, dass man auch mal den Vorstand in Frage stellen muss!</span><br>-------------------------------------------------------


    Aha, vielleicht erwähst du auch die durchaus guten Entscheidungen?


    Toni, Ribery, Rückholaktion zè usw? Aber schön hier nur das schlechte herausheben, damit ein negativer Eindruck entsteht!


    Wenn man sich nicht die Mühe macht zum Schlechten das Positive entgegenzustellen und die Leistung daran zu urteilen, was jetzt größer war, dann muss man sich nicht wundern, wenn man als stinkstiefel abgestempelt wird.


    Obwohl, bist du nen Ork, der nen neuen Anti-Vorstand-Trend einleiten willst?


    Du bist doch hier permanent nur am ablästern. Ein Taktiker ist nix gegen dich .....

    0

  • He xhor, lass mich doch einfach in Ruhe - ignorier meine posts halt einfach - am Anfang hab ich ja versucht mit Dir zu diskutieren aber ich hab echt keine Lust mehr...Mittlerweile hab ich echt das Gefühl, dass Du net ganz sauber bist!

    0

  • bayern hat vor zwei jahren einen so wichtigen umbruch eingeleitet! so jetzt spricht man schon wieder von einem umbruch und ich bin mir sicher, dass dies in naher zukunft nicht das letzte mal ist, dass man von umbruch spricht (stichwort: lahm, ribery, altersbedingt: tymo, klose, toni, olic,). klar braucht ein umbruch mehr als eine saison, aber was bei uns im verein passiert ist einfach nur planlos: borowski und butt zur abgelaufenen saison....! bayern rennt und wird dies auch in zukunft machen nur den baustellen hinterher, weil das geld entweder gar nicht oder konzeptlos investiert wird.


    man könnte jetzt um einiges weiter sein. schaut euch mal an was bayern in den letzten 5 jahren investiert hat! das sind unglaubliche summen.....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">bayern hat vor zwei jahren einen so wichtigen umbruch eingeleitet! so jetzt spricht man schon wieder von einem umbruch und ich bin mir sicher, dass dies in naher zukunft nicht das letzte mal ist, dass man von umbruch spricht (stichwort: lahm, ribery, altersbedingt: tymo, klose, toni, olic,). klar braucht ein umbruch mehr als eine saison, aber was bei uns im verein passiert ist einfach nur planlos: borowski und butt zur abgelaufenen saison....! bayern rennt und wird dies auch in zukunft machen nur den baustellen hinterher, weil das geld entweder gar nicht oder konzeptlos investiert wird.


    man könnte jetzt um einiges weiter sein. schaut euch mal an was bayern in den letzten 5 jahren investiert hat! das sind unglaubliche summen.....</span><br>-------------------------------------------------------


    Ach ja, an was liegt das denn? Daran, dass man den Trainern nicht immer freihe hand gelassen hat. Bei Klinsmann war das gut so, aber bei Ottmar z.B. nicht.


    Man hätte jetzt nicht vG (für mich ist es trotzdem super, das vG geholt wurde, speziell nach dem Klinsmann -Blödsinn) holen müssen, wenn man ottmar in Ruhe arbeiten gelassen hätte und auch seine Wünsche und Vorstellungen respektiert und umgesetzt hätte. Leider funkt der Vorstand noch zu stark in die Arbeit des trainers herein und das ist ihr größter Fehler.


    Wie war das bei OH? Er wollte 4 -3 -3 spielen lassen und was war da? KHR allen vorran hat das unterbunden, indem er sagte: 4-4-2 is Bayern like und muss beibehalten werden.


    Was haben wir jetzt? Genau das Gleiche. OH wollte die jugend auch öfter spielen lassen (z.B. Kroos!) und UH und KHR haben dies auch verhindert!


    Wenn hier Fehler begangen werden, dann solche, die direkt mit der Arbeit der Trainer zu tun haben und bestimmt nicht Transfers, denn unsere Transfers sind durchaus schlüssig. Ob es ein Spieler hier schafft oder nicht, das hängt von vielen Faktoren ab und wenn man zu blöd ist um diese Faktoren zu sehen, dann sollte man schlicht und einfach mal die Backen zusammen kneifen.


    Wenn man schon kretisieren will, dann bitte auch richtig!


    Und man muss weisgott keine Negativ-Stimmung verbreiten, denn gelitten haben wir genug, da braucht es keine Dauerpessimisten!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn man sich die Gesamtsituation mal genauer anschaut,
    und dabei nicht durch die rosarote FCB-Brille guckt,
    hat sich unter dem Strich nichts verändert.
    Zu - und Abgänge heben sich gegenseitig auf,
    die eigentlichen Baustellen des Kaders wurden nicht behoben,
    aber eine neue, die wir noch nicht hatten, nämlich in der Abwehr kam leider hinzu.
    Jetzt kommt es auf den Trainer an.
    Bin gespannt ob man ihm da nicht zuviel auf die Schultern packt!</span><br>-------------------------------------------------------


    Beim derzeitigen Theater stellt sich doch zumindest die Frage nach dem Konzept. Hat man überhaupt eines, und wenn ja, wie sieht es aus? Vor nicht allzu langer Zeit verkündete UH, das man den Kader "qualitativ und nicht quantitativ verbessern" wolle. Spricht´s und verkauft kurz darauf mit ZeRo den besten Mittelfeldakteur nach Ribery. Aber nicht nur das, nein, daraufhin "verschenkt" er mit Lucio auch noch einen Weltklassemann und unseren mit Abstand besten Innenverteidiger. Sicher ist es an sich noch kein Problem, wenn man einen Weltklassespieler verkauft. Aber erstens sollte dann der Preis stimmen und zweitens MUSS man dann auch einen Spieler ähnlichen Formats in der Hinterhand haben. Bei beiden Punkten hat man versagt. Wo ist denn der Spieler, der Lucio, auch nur ansatzweise, ersetzen soll? Wo? Breno und Badstuber? Also bitte...wenn man dann noch hört, das der Holländer eventuell seinen No-Name-Import Edson hier installieren will, der auf der Position nun gar nix verloren hat, wird einem Angst und Bange. Über die Personalien Toni und Ribery herrscht auch noch keine Klarheit. Machen wir uns nichts vor, falls Real sein Angebot aufstockt, fällt UH so schnell um wie ein Würstchen im Wind. Bei Toni werde ich das Gefühl nicht los, das man ihn bis Saisonstart auch noch "wegloben" wird. Im großen und ganzen muss man feststellen, das sich in der Personalpolitik in den letzten Jahren nix verändert hat. Ohne Not wird gutes Personal verkauft und durch minderwertigeres ersetzt. Man verlängert Verträge mit Spielern, die es absolut nicht verdient haben (Schweini) und hält an weiteren fest, die in anderen Vereinen nicht mal auf der Bank sitzen würden (Lell, Ottl, Breno, usw.). Gleichzeitig gibt man Unsummen für einen Spieler wie Gomez aus und wird auch nicht müde, alle paar Jahre irgendwelche südamerikanischen Supertalente hier anzuschleppen. Falls hier wer ein Konzept erkennt, er möge es mir erklären. Im übrigen sehe ich einige Äußerungen von Van Gaal sehr kritisch, auch in der Art und Weise. Da ist schon vor der Saison viel Potenzial für Missstimmung.

    0

  • xhor
    Ein gesunder hauch Pessimismus lies mich die vergangene Saison als einigermaßen gelungen abstempeln. Denn ich hatte mit schlimmeren gerechnet. Das liegt halt in meinem habitat.
    DFB Pokal war halt nicht so der bringer. Aber mit dem zweiten Platz in der BuLi war ich zufrieden, egal wie knapp oder nicht. Auch das erreichen des CL Vietrelfinals war absolut ok. Vor allem ist man ja gegen den späteren CL Gewinner rausgeflogen, also was solls. Das Hinspiel war zwar nicht so angenehm anzusehen aber Real hat sich ja später auch nicht mit Ruhm bekleckert. Shit happens
    Ob die Transfers allerdings schlüssig sind wage ich zu bezweifeln. Wir hatten eine Offensiv starke linke Seite, die allerdings in der Abwehr leicht schwächelte. Allerdings tat das die rechte Seite auch und die hat Offensiv nicht annähernd soviel zustande gebracht wie Lahm und Ribery. Wenn wir dann Pranjic und Braafheid holen, die beide links spielen, frage ich mich schon was daran schlüssig sein soll?! Thymo ist ohne frage der beste Neuzugang. Der läßt mich jetzt schon Ze vergessen. Und Gomez, naja, wenn er nur nicht so unverschämt viel gekostet hätte. Olic ist ebenfalls schlüssig, da gebe ich dir also 3 zu 2 recht. ;-)

    0