Der FCB im Allgemeinen

  • Drüben bei tm.de wurde gesagt ,dass wir 2 Mio an Dividende an adidas zahlen.


    Mit dem Geld von Audi kann man die Stadiontilgung EXTREM (!) vorran treiben!

    0

  • Für Audi wäre der Deal nicht ganz uninteressant. Damit wäre auf lange Zeit verhindert, dass ein anderer Automobilhersteller als Sponsor beim FCB auftritt. Da würde Audi mit Sicherheit sein Veto einlegen. Genauso verhält es sich mit Adidas. Durch die Beteiligung ist es praktisch ausgeschlossen, dass Nike oder sonstwer unsere Trikots stellt. Die Marke FCB hat einen extrem hohen Wert.


    Die 100 Mio. könnte man schön zur Tilgung der Stadionverbindlichkeiten nutzen. So wäre man entweder früher fertig mit der Rückzahlung oder die jährliche Belastung sinkt. Verschafft uns auf jeden Fall erheblichen Spielraum.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • VW hat Wolfsburg
    Audi ist bei Bayern drin


    VW - Audi ist ein Konzern
    -------------------------------------------------------------------------------


    perfekt. dann kaufen wir uns bei wob ein und die werden zu unserem farm team.


    dann noch 100 mio von der telekom als strategischem partner und wir kaufen die schalke arena und lassen den bvb auf schalke und schalke in der signal iduna arena spielen.


    herrlich alles unter kontrolle zu haben :D

    4

  • die meinung eines antibayernfan aus nem anderen forum:



    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> das ist ja nicht etwa genau die politik die die anderen großen Vereine seit Jahren betreiben..
    das ist ja auch nicht die politik die Uli niemals mitmacht?
    diesen Transferwahnsinn....
    wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau wandhau


    Nein, nein das ist was völlig anderes.
    Wie kann man auch nur immer Spieler für die Offensive kaufen und die Defensive völlig vernachlässigen...?</span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • Hm, stecke ich der Diskussion nicht ganz drin.


    Aber mal so überlegt: Wir können max. 49 Prozent verkaufen, ohne die Kontrolle zu verlieren.


    Und was verkaufen wir DANN?

    Uli. Hass weg!

  • nordens nr 1 schreibt:


    "schön zu beobachten...wir ihr so denkt Wink


    aber dann auf hoppenheim & co. rumkloppen... Cool"


    Selten so viel Ahnungslosigkeit in zwei Sätzen manifestiert gesehen :8


    Hoppenheim könnte nichts verkaufen, was es nicht durch Hopps Millionen geworden ist.


    Wenn der FCB einen Teil seines SELBST ERWIRTSCHAFTETEN Vermögens gegen Geld abgibt, ist das ein völlig anderer Sachverhalt.


    Ein 10 % Anteil ist natürlich nicht wenig, aber trotzdem bleibt der eV absolut Herr im Hause. Daß sich (darf man las selbstverständlich unterstellen) AUDI damit als einziger Automobil-Sponsor auf Dauer festschreiben würde, ist doch völlig ok und ein normaler wirtschaftlicher Vorgang.
    Daß sich eine solche BEteiligung lohnen kann, sieht man ja bei Adidas. Sie haben 2002 77 Mio für einen Anteil gezahlt, der heute- anscheinend- mit 100 Mio bewertet wird. Solange die TV Einnahmen in Deutschland sich im - verglichen mit England und Spanien- lächerlichen Bereich abspielen, ist das die einzige Möglichkeit, die Schere nicht noch größer werden zu lassen...

    0

  • Wenn, dann muss damit das Stadion abbezahlt werden, sonst nichts, denn das ist die einzig langfristige Anlage mit nachhaltigem Wertgehalt. Die Transfers sollte man aus den CL-Erlösen stemmen. Man sieht ja an Dortmund, wohin es führt, wenn man anfängt, Geld, was man nur einmal einnimmt, für Spieler rauszuschmeißen.

  • Das wäre echt cool, vor allem wenn man das Geld ins Stadion steckt.
    Den das Stadion ist einer der Grundwerte des Vereins.


    Außerdem dürfte das Stadion doch auch eine ziemlich Belastung sein für den Verein. Immerhin spielt 1860 nur noch 2 Liga ist nicht mehr Miteigentümer und wird auch weniger bezahlen um hier zu spielen.


    Je früher man die Stadionschulden weg hat, umso besser.

    0

  • Ich befürworte diese ganze Aktion auch!
    100 Mio. ist echt viel und wenn das dann ins Stadion gesteckt wird, ist das doch auch super!
    Welcher Verein kann sich in diesen Zeiten oder in den letzten Jahren ein solches Stadion leisten? Man muss nur nach Spanien zum FC Valencia gucken, da habt ihr dann das Gegenteil!
    Ich finde es absolut richtig, was imMoment abläuft! Man bezahlt allmählich das Stadion ab, aber lässt auch nicht das sportliche im Hintergrund, sondern gibt dafür auch Geld aus und hat sogar noch Geld für das neue Leistungszentrum!!!
    Das ist eine gesunde Bilanz imMoment und man kann (s. Robben) immer reagieren!
    Wenn erstmal das Stadion abbezahlt ist, dann kann noch mehr Geld in den sportlichen Bereich gesteckt werden.

    0

  • wie viel muss bayern denn noch wegen AA ableisten?
    Und es würden doch dann auch zinsen hinfällig, weil mann nicht so lange abbezahlt, und damit die ganze AA ein ganz klein wenig billiger oder is das quatsch?

    0

  • Billiger vielleicht nicht, aber nicht so teuer ;-)


    Aber im Grunde hast du Recht.


    Ich würde das auch bevorzugen solang man noch die volle Bestimmung hat über den Verein

    0