Der FCB im Allgemeinen

  • Standortbestimmung nach den ersten wichtigen Tests.


    Spielerisch haben wir uns deutlich weiterentwickelt! Natürlich hängt das auch enorm an unserer Flügelzange. Man hat gesehen, dass die Luft deutlich raus war, als sich Robben verletzte. Dennoch ist ein deutlicher Fortschritt zu sehen.


    Deffensiv stehen wir sehr überraschend richtig gut. Das hat man 100%ig der vGaal'schen Ordnung auf dem Platz zu verdanken.


    Das einizge, was zur Zeit fehlt, sind die Tore!
    Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wirklich woran das liegt. Wir spielen gut, erarbeiten uns genug Chancen, jedoch fehlt einfach der nötige Biss vorm Tor...


    Das muss schleunigst kommen, sonst sterben wir in Schönheit.

    0

  • Das Auspfeiffen von Braafheid, teilweise Ottl und Gomez war einfach nur peinlich...sind wir nun schon beim Niveau von Schalke angekommen?


    Was soll der Sch.?

    0

  • Vorallem Braafheid der hat für mich gestern ein sehr gutes Spiel gemacht ... Gerade offensiv hat er versucht Ribery öfters zu hinter laufen oder ihm als Anspielstation zu dienen. Hinten war für ihn nicht besonders viel zu tun und wen hat er solide verteidigt.

    0

  • Sehe ich vollkommen anders.
    Offensiv war Braafheid gestern das schlechteste, was ich von ihm bisher gesehen habe.
    Nur weil Ribery in der ersten HZ weltklasse war und für ihn Räume gerissen hat, konnte er einige Akzente setzen.
    Ich behaupte aber, dass jeder AV der BuLi gestern mindestens so gut gewesen wäre wie Braafheid. Auch Lell!


    Man hat genau gemerkt: Juve hat ihn absichtlich nicht angegriffen! Er hatte immer zehn Meter Platz, durfte locker über die Mittellinie. Dann hat er entweder einen Fehlpass geschlagen, sich verdribbelt oder den den Ball zu Ribs gegeben, der dann allein gegen 2, 3 Mann dribbeln musste.
    Da war NICHTS an Unterstützung, und Juve hat dies clever ausgenutzt.


    Habe noch nie gesehen, dass ein Spieler auf dem Niveau so viele Freiheiten bekommen hat, weil der Gegner wusste, dass er sie nicht nutzt.

    0

  • Kommt es einem nur so vor oder können es einige unserer "Fans" nicht ertragen, dass wir zum ersten Mal seit über 10 Jahren vielleicht ganze zwei Jahre am Stück NICHT Meister werden?


    Die Stimmung im Stadion (und damit meine ich insbesondere die Pfiffe bei misslungenen Aktionen) und das unglaubliche Geflenne hier haben doch schon ein beachtliches Niveau erreicht. Hier im Forum kann man ja kaum noch eine Threadseite lesen ohne sich aufregen zu müssen... geht mir schon mächtig auf die Nerven das derzeitige Verhalten...

    0

  • redtoni


    Das erinnerte mich ein wenig an Basketball und hab ich beim Fußball so auch noch nicht erlebt. Die haben eher einen dritten Mann zu Ribery gestellt, um das Anspiel zu verhindern, dafür komplett auf einen Gegenspieler für Braafheid verzichtet.[/list]

    0

  • ...und trotzdem sollte man einen Spieler des FCB doch unterstützen, oder?


    Wird er durch die Pfiffe besser? Ich glaube nicht.

    0

  • Klar sollte man die Pfiffe im Stadion unterlassen.


    Aber wenn man kritisch anmerkt, dass dieser Transfer ein Flop gewesen ist bis hierhin, ist es gerechtfertigt.

    0

  • und was soll dann ein pfiff helfen ? war ja ähnlich wie bei drenthe @ madrid hat es dem verein geholfen dass sie dann ein halbes jahr ihn net bringen konnten weil die fans ihn ausglacht bzw ausgepfiffen haben ?


    solche aktionen werd ich nie verstehen wieso man da pfeifen muss und vor allem wozu.

    0

  • Die pfeifenden Pfeifen sollte ihre Dauerkarte zum Verkauf anbieten, die verdienen es nicht die Spiele im Stadion zu sehen. Guckt euch die Spiele im TV an und pfeift in euerer Stube ihr Flachpfeifen. Bis zur gut 60 Minuten konnte man vollkommen zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft sein, ausser dass das Runde nicht ins Eckige befördert wurde.


    Braaf hat sicherlich gestern gezeigt, dass er in der Offensivbewegung nicht wirklich zu gebrauchen ist. Den Jungen deswegen auspfeifen, weil er ein Transferflop ist? Kann man dies jetzt schon sagen, wo die Saison so jung ist? Der Junge hat nen Appel und nen Ei gekostet, das Preis- / Leistungsverhältniss passt. Ottel hat gestern seine Aufgaben als defensiver MF sehr gut gelöst, sonst hätte er wohl auch nicht 90 Minuten gespielt. Auch hier sind Pfiffe absolut fehl am Platz, zudem sind Pfiffe bei einer solchen Mannschaftsleistung vollkommen fehl am Platz.

    0

  • braafheid hatt gestern aber sein besten spiel für den fcb gemacht und drum ises noch unverstädnlicher wieso manche idio*** pfeifen.

    0

  • Er soll doch aber wie die Reinkarnation von Sagnol und Lizarazu spielen!!!!! Und außerdem, wurde ja nicht Braafheid ausgepfiffen, sondern über ihn als Medium nur der Vorstand, weil sie keinen ordentlichen AV verpflichtet haben! Das war "intelligence pfeifing".

    0

  • Wer die eigenen Spieler auspfeift, dem muss man sagen, das er nicht mehr alle Waffeln im Schrank hat. Bisher ist noch kein Spieler besser geworden, wenn er von den eigenen Fan´s (wenn man solche so nennen sollte) ausgepfiffen werden. Wir wollen uns doch nicht auf ein Niveau von Schalke herunterlassen, oder?

    0

  • Besser gesagt: Unter das Niveau von Schalke. Die Fans da stehen ja wieder zu ihrer Mannschaft.
    Unglaublich wie undankbar die Bayernfans sind. Da bekommen sie vielleicht das beste Spiel ihrer Mannschaft seit nem Jahr geboten, dazu noch gegen eine große Mannschaft, und ihnen fällt nichts besseres ein als die eigenen Spieler auszupfeifen.
    Einfach nur arm.

    0

  • ich finde es generell eines bayernfans unwürdig den eigenen spieler auszupfeifen.


    ob das zu einem emotinalen fanverhalten dazugehört?



    leider kommt es in letzter zeit immer öfter vor daß einige "fans" so handeln


    Ich finde es blamabel.............mehr worte ist dieses thema gar nicht wert!!

    0

  • Wer seine eigenen Spieler auspfeift, fällt der Mannschaft in den Rücken. Die nächste Steigerung ist dann, dass diese "Fans" hoffen, dass der Gegner ein Tor schießt damit sie noch mehr zu maulen haben. Wer auf dem Platz steht muss auch angefeuert werden.

    0

  • Das gehört zum verwöhnten Fanverhalten...
    Man geht doch nicht zu einem CL-Spiel gegen Juve um dann einzelne Spieler auszupfeiffen, nur weil diese nicht überragend spielen...man, man, man...willkommen im L-O-O!

    0

  • Nicht nur das Pfeifen ist recht peinlich... sondern das man einen Spieler auspfeift, der gestern einer der BESTEN war !! !! !!


    Anderen verzeiht man da schon den einen oder anderen Fehlpass ;-)

    0