Der FCB im Allgemeinen

  • Also das mit der Verabschiedung ist ja okay, aber das die Gegner ihre Fahnen schwenken dürfen, finde ich ein bißchen übertrieben. Wir sind ja nicht beim Pokalfinale auf neutralem Boden sondern haben Heimspiel.

    0

  • Diese ewigen Analogien oder unterschwelligen Vergleiche van Gaals mit Rinus Michels beginnen zu nerven. Bisheriger diesbezüglicher Höhepunkt ist ein resultierender Vergleich van Gaals mit der mythologischen Figur Prokrusts ( -> Tymo-thread).



    Der `Erfinder´ des Spielsystems Ajax, des "Total Football", Rinus Michels, zeigte die Nähe zwischen Genie und Wahnsinn anhand der eigenen Person. Inhaltlich beispiellos visionär enttäuschte Michels auf zwischenmenschlicher, persönlicher Ebene auf ganzer Linie. (Michels: "Bist du zu lieb, bist du verloren".)




    Harald Schuhmacher hierzu: "Michels war ein knochenharter Kerl, abgrundtief gehasst und geachtet zugleich. ... Das Training war eine einzige Quälerei: Gymnastik, Laufen bis zur Erschöpfung, 'angefeuert' durch beleidigende Bemerkungen wie 'Kriecher', 'Flaschen', 'Idioten', 'Dilettanten'. Meine Freunde Pierre Littbarski und Klaus Allofs waren zutiefst gekränkt, glühend vor Wut, fühlten sich wie Sklaven behandelt. Es drohte ein regelrechter Aufstand. ... Rinus Michels konnte nie nett sein; wie kein anderer konnte er seinen Spielern auch noch den letzten Rest an Humor austreiben, sie erniedrigen."




    Michels gefrierschrankähnliche Anwesenheit war seinerzeit im gesamten Kölner Stadion regelrecht körperlich zu fühlen. Zutiefst unangenehm. Sein Abgang wurde - ungeachtet der Bestätigung (unangebrachten) Kölner Selbstwergefühles - im gesamten Verein bis in die Kurve hinein als eine Befreiung und tiefe Erleichterung empfunden. Es blieb - nichts. Soviel zu seiner Art zwischenmenschliche Kontakte, die Beziehungsebene zu gestalten.



    Bis zum heutigen Tage steht diese schlichtweg geniale Spielkultur unter dem Licht Michels. Und jeder ihrer Trainer scheint permanent beweisen zu müssen auf persönlicher Ebene nicht so ein "erniedrigender Sklaventreiber(!)" zu sein, wie Michels es war. Doch dessen soziopathische Persönlichkeit hat und hatte nichts - aber auch gar nichts - mit der Fulminanz seines taktischen Entwurfes zu tuen, der von seiner Person längst vollkommen losgelöst weiterentwickelt wurde.



    Gerade bei van Gaal zeigt sich der Unsinn dieser permanenten, unterschwelligen Vorwürfe, besser gesagt Unterstellungen - am deutlichsten. Klar, nachvollziehbar, unmissverständlich, geradeaus und aufrichtig. Das sind die Attribute, die van Gaal uns tagtäglich auf und neben dem Rasen vorlebt. Warm und familiär sind das Pünktchen auf dem "i" seiner Persönlichkeit, die der Fulminanz des spielerischen Entwurfes vollauf gerecht wird. Lasse man Michels endlich in Frieden ruhen.

    0

  • naja trooy, so ein klein wenig sehe ich auch ein paar narzisstische punkte bei unserem trainer.
    es sind so sachen wie ein eigenes wappen, sein überhebliches vokabular und dieses sich siezen lassen die nun nicht unbedingt pathologisch sein müßen, allerdings in eine gewisse richtung deuten.

  • gerdskneipe


    Das Siezen innerhalb der Familie ist nichts sooo außergewöhnliches. In Frankreich siezen sich Ehepartner bis heute noch... auch wenn dies natürlich nicht mehr wirklich häufig der Fall ist.... Und das Kinder ihre Eltern siezen war auch in Deutschland zumindest in besseren Kreisen bis zum Ende des Kaiserreichs 1918 durchaus üblich.... ;-)
    Also, das erscheint unsereinem zwar heute etwas merkwürdig, ist aber keine psychologische Auffälligkeit, sondern eher Reste einer verschwindenden kulturellen Eigenart. ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">naja trooy, so ein klein wenig sehe ich auch ein paar narzisstische punkte bei unserem trainer.
    es sind so sachen wie ein eigenes wappen, sein überhebliches vokabular und dieses sich siezen lassen die nun nicht unbedingt pathologisch sein müßen, allerdings in eine gewisse richtung deuten. </span><br>-------------------------------------------------------


    was ist narzisstisch an einem eigenen wappen oder am überheblichen vokabular, wobei, wer bestimmt, was überheblich ist und was nicht!?
    sich siezen zu lassen, ist also auch narzisstisch, na dann kenne ich aber millionen von nazisstischen menschen, die oft auch ein vokabular an sich haben, dass man nicht unbedingt mögen muss, aber halt kein eigenes wappen besitzen, so wie ich!


    is schon nicht schlecht, was man so ist, weil man wohlerzogen ist und auf umgangsformen achtet und vielleicht auch ein wenig eitel ist!
    wer ist denn nicht eitel und traut es sich nur nicht in der öffentlichkeit zu zeigen?


    vGaal ist schon vollkommen in ordnung und er will für den fc bayern und seine familie, nur dass beste !!


    ich würde dir mal vorschlagen, diese deine vorwürfe, ihm, vGaal mal persönlich ins gesicht zu sagen ;-)

    0

  • Fällt Euch was auf?
    Der Fc Bayern bemüht sich ausschliesslich nur um deutsche Spitzenspieler oder die dass gehörige Talent dazu haben, es zu werden!
    Nagut, nicht ausschliesslich, denn Breno, Alaba sind ja auch noch da :)
    Wenn der Fc Bayern alle die von uns geforderten oder die, über die es diesbezüglich Gerüchte zum Fc Bayern gibt holt und holen kann und die dann ne Weile zusammen Spielen, oh Mann, da möchte ich nicht Gegners seite stehen :D
    Zudem käme es dann auch noch so, dass der Haupttross für die deutsche Nationalmannschaft, quasie der Stamm, vom FC Bayern München käme, ne Sache die man eigentlich immer verneinte ;-)
    Man wollte nicht der FC Deutschland sein und wird es, so wie es bisher aussieht, dennoch :D
    Fehlen doch nicht mehr viele ;-)


    -------------------------------------Neuer/Adler*--------------------------------------


    ---Boateng*-------------Contento-----Badstuber-------------------Lahm----


    -----------------------Khedira*-------------Schweinsteiger-----------------------
    ------------------------------------Kroos------------------------------------------------
    ---------Müller---------------------------------------------------------Özil*-----------
    -----------------------------------Gomez-----------------------------------------------


    Fehlen also nur noch 4 Spieler und dass ist auch noch machbar !!

    0

  • Warum sollten wir einen Weltklassemann wie Tymo jetzt rausschmeissen und wieder Millionen ausgeben? Warum sich voll auf Boateng und Contento verlassen, wenn man jetzt hinten stabiler wird und mit van Buyten einen erfahrenen, verlässlichen Spieler hat, der weiß, wie's geht? Warum wieder mal das komplette Team zerstören? Wie oft sollen sie noch "erstmal zusammenspielen"? Das duldet doch keiner. Außerdem ist der Neuanfang auch so bereits voll am Laufen. Es gibt so schon eine grenzwertige Anzahl an Änderungen. Mehr nicht!


    Deine zusammengestellte Mannschaft ist eine Mischung aus U21- und A-Nationalteam und killt uns die einzigen Dribbler im Team.


    Nie im Leben werden wir so einen Kader zusammenstellen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nie im Leben werden wir so einen Kader zusammenstellen.</span><br>-------------------------------------------------------


    naja, bis auf die besagten vier, hammer se schon beisammen ;-)

    0

  • Naja...nicht die Wahrheit verdrehen: Contento ist momentan unser dritter oder vierter Ersatz bei AV-Ausfällen. Damit wäre er der 5 riskante "Neuzugang".


    Mit dem Satz den zu zitiert hast meinte ich, dass wir so einen minderwertigen Kader zusammenstellen werden bzw Geld dafür ausgeben werden, uns so zu verschlechtern.


    Im Übrigen haben wir Stand heute Ribéry und Robben auch noch und damit sind das 7 Änderungen an der Startelf.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • eternal, ich hab baronis Beitrag auch eher als "so könnte die Mannschaft des FC Bayern in ein paar Jahren aussehen" gelesen. Nichts mit Stand heute. Ein paar von denen haben wir ja schon unter Vertrag. Und in ein paar Jahren haben sich die Jungen (so hoffe ich doch) weiterentwickelt und stetig verbessert. ;-)

    0

  • Heynckes lästert über die Bayern



    Turin ist für Heynckes kein Maßstab


    "Außer gegen Wolfsburg haben sie in der Hinrunde gegen keine Spitzenmannschaft gewonnen und bei Juventus Turin lohnt es sich, mal genauer hinzusehen, in welcher Verfassung dieses Team gerade ist", lästert Bayer-Trainer Jupp Heynckes, gegen das Team, bei dem er letztes Jahr noch als Coach ausgeholfen hat. "Alles, was man so aus dem Süden hört, stimmt uns ganz gelassen." Vor einigen Tagen hatte der Bayer-Trainer im Interview mit FUSSBALL.DE bereits selbstbewusst zu Protokoll gegeben, "dass die Bayern uns erst einmal vom ersten Platz wegkriegen müssen".



    http://bundesliga.t-online.de/…uenchen/id_21370302/index

    0

  • Wisst Ihr was,solche Interview's gehen mir echt auf den Keks,ich meine damit aber auch den FCB.


    Warum muß man immer mit Kampfansagen auffahren,haben wir nicht auch oft genug in die XXX damit getreten.


    Warum ist man nicht im Stande,ohne solche Worte in ein Spiel zu gehen und damit lieber jeden Gegner überraschen und falls dann doch mal was schief geht,kann wenigstens keiner sagen......

    0