Der FCB im Allgemeinen

  • Also wer sich solche Podcasts auch noch freiwillig reinzieht, der hat wirklich ein Problem ^^

    ... wie Lagerfeld sagen würde... der hat die Kontrolle über sein Leben verloren...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Soviel zur Seriösität der WDR Sport Inside Reportagen


    Referentin Zurek: Richtigstellung zur WDR-Sendung „Sport inside“


    Dass es einen „Rüffel“ für den FC Bayern gegeben habe, wie der WDR-Beitrag suggeriert, entspreche nicht den Tatsachen, teilt Gesundheitsreferentin Zurek mit und stellt richtig: „In dem verbreiteten Video-Clip wurden aus einem längeren Interview meine Antworten zu zwei völlig unterschiedlichen Themenbereichen so zusammengeschnitten, dass sich der – falsche – Eindruck ergibt, ich hätte den FC Bayern ‚gerüffelt‘.


    https://www.muenchen.de/home/a…zBz5c6o3ua3Wvdvcw2ZI7OBiQ

  • In der Tat...man musste sich schon Augen und Ohren gleichzeitig zuhalten um zu verkennen das deren "Berichterstattung" zumindest tendenziös ist. Dennoch gut das es hier mal so offen und klar gesagt wird. Gut abspeichern wenn die Giesi hier nächstes Mal aufschlägt.

  • Soviel zur Seriösität der WDR Sport Inside Reportagen


    Referentin Zurek: Richtigstellung zur WDR-Sendung „Sport inside“


    Dass es einen „Rüffel“ für den FC Bayern gegeben habe, wie der WDR-Beitrag suggeriert, entspreche nicht den Tatsachen, teilt Gesundheitsreferentin Zurek mit und stellt richtig: „In dem verbreiteten Video-Clip wurden aus einem längeren Interview meine Antworten zu zwei völlig unterschiedlichen Themenbereichen so zusammengeschnitten, dass sich der – falsche – Eindruck ergibt, ich hätte den FC Bayern ‚gerüffelt‘.


    https://www.muenchen.de/home/a…zBz5c6o3ua3Wvdvcw2ZI7OBiQ

    Was erwartest du denn vom Haussender von Deutschlands Fußballhauptstadt? Doch wohl keine Richtigstellung!

    Bei KHR's Interview zur Impfaussage hat es 2 Wochen gedauert, bis das entsprechende Blatt dann sein Bedauern ausgedrückt hat, weil man KHR "leider" falsch zitiert habe. Von Vorabimpfungen sei ja nie die Rede gewesen!

    Da war das Thema aber längst durch die Decke gegangen und die Richtigstellung hat keinen mehr interessiert.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich erwarte garnix von ÖR oder den West Medien was den FCB angeht.


    Wäre aber schön bevor FCB Fans aufgrund deren Berichterstattung auf Clubführung losgehen, einmal kurz nachzudenken!

  • Ich erwarte garnix von ÖR oder den West Medien was den FCB angeht.


    Wäre aber schön bevor FCB Fans aufgrund deren Berichterstattung auf Clubführung losgehen, einmal kurz nachzudenken!

    Worüber soll man denn kurz nachdenken? Worum gehts euch beiden eigentlich?

    Klärt ihr mich mal auf? Das wär super.

  • Worüber soll man denn kurz nachdenken? Worum gehts euch beiden eigentlich?

    Klärt ihr mich mal auf? Das wär super.

    Mal ganz einfach ausgedrückt - nicht alles, was in den Medien geäußert wird, entspricht auch den Tatsachen. und darauf bezog sich wohl das "nachdenken".

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sollte man stets immer tun, egal worum es geht. Nur weil es in der Zeitung steht, muss es nicht der Wahrheit entsprechen. Das hat mir schon mein Opa im Kindergartenalter erklärt und damit hat er völlig recht behalten.

    Verstehe aber trotzdem eure Behauptung oder Aussage nicht so wirklich, aus Sicht vieler FC Bayern Fans hat es doch die Aussage rund um das Thema Impfen und Vorbild doch wirklich nicht gebraucht und darum gehts doch hier. Oder verstehe ich was falsch? User Konfuzius1900 spricht von FCB Fans die nachdenken sollen und das würde ich gerne verstehen.

  • nur mal ein klassisches Beispiel:

    In wdr2 vor der letzten DFB Pokal Runde

    „ und nun zum DFB Pokal.. Spiele wo die Bayern sagen.. was ist das denn für ein Wettbewerb?“


    oder


    es wird dem Onkel von den Toten Hosen ein riesen Forum gegeben, nachdem ManU gegen uns 1999 gewonnen hat (dabei ist er gar kein ManU Fan)..


    Ergebnisse (sprich Siege) der Bayern werden oftmals in den Nachrichten nicht erwähnt.. verlieren sie aber, ist das immer ein paar Worte wert..


    etc etc.


    das ist soooo zum ko.tzen.. aber kennt man und man weiss wie verzweifelt sie versuchen uns (medial) anzupinkeln.. wie war das mit der Eiche und der Sau die sich an ihr reibt?

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Worüber sich Leute hier wirklich aufregen, habt ihr sonst keine Sorgen?

    Das ist doch auf Bayern 1 nicht anders. Ein Stück weit gehört sowas auch zum Fußball dazu.

  • Sollte man stets immer tun, egal worum es geht. Nur weil es in der Zeitung steht, muss es nicht der Wahrheit entsprechen. Das hat mir schon mein Opa im Kindergartenalter erklärt und damit hat er völlig recht behalten.

    Verstehe aber trotzdem eure Behauptung oder Aussage nicht so wirklich, aus Sicht vieler FC Bayern Fans hat es doch die Aussage rund um das Thema Impfen und Vorbild doch wirklich nicht gebraucht und darum gehts doch hier. Oder verstehe ich was falsch? User Konfuzius1900 spricht von FCB Fans die nachdenken sollen und das würde ich gerne verstehen.

    In dem Interview um das es ging, wurde KHR natürlich auch nach Corona, Blase, Impfen etc gefragt. Und dazu sagte er dann: wenn dann irgendwann genug Impfstoff da ist, sollten sich die Fußballer natürlich auch impfen lassen. Das könnte sogar eine Vorbildfunktion für Leute haben, die noch überlegen, ob sie sich impfen lassen wollen.

    Daraus wurde dann: die Fußballer sollten geimpft werden, weil sie eine Vorbildfunktion haben. Und in der Endfassung: die Fußballer sollten wegen ihrer Vorbildfunktion vorab geimpft werden.

    Und genau diese "Endfassung", die so nie gesagt wurde, ist dann KHR - zum Teil auch von den eigenen Fans - um die Ohren gehauen worden. Die Richtigstellung zwei Wochen später hat dann sowieso keinen mehr interessiert.

    Im Herbst hatten wir die gleiche Nummer - der Vorstand hat entschieden, Boatengs Vertrag nicht zu verlängern. Was ein KHR, ein Kahn, ein Flick, ein Brazzo gesagt haben, hat keinen interessiert. Bild hatte gemeldet - der Vorstand hat entschieden.

    Die Empörung kann man hier im passenden Fred nachlesen.

    Boateng wusste von nichts , wie auch? Eine definitive Entscheidung und ihre Mitteilung gibt es bis heute nicht.

    Der saufende Vidal, der versaute Sancho-Deal, der Rüffel durch die Gesundheitsreferentin - genau so läuft es und jedesmal springen auch zum Teil die FCB-Fans prompt darauf an.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • "Beim Thema Corona-Impfungen fallen zwei Sachen auf: Aktuell haben wir offensichtlich noch zu wenig Impfstoff, und ein Teil der Bevölkerung betrachtet das Impfen aus Sorge vor möglichen Nebenwirkungen noch kritisch. Hier kann der Fußball aber etwas ganz Wichtiges leisten und mit gutem Vorbild vorangehen", sagt Rummenigge und erklärt: "Lässt sich beispielsweise ein Spieler des FC Bayern impfen, wächst das Vertrauen in der Bevölkerung. Denn ich weiß als ehemaliger Fußballer, was der Körper für einen Sportler bedeutet: Alles! Wir wollen uns überhaupt nicht vordrängen, aber Fußballer könnten als Vorbild einen gesellschaftlichen Beitrag leisten."


    Wie er es genau gemeint hat, wissen wir alle nicht. Ich weiss nur, dass es diese Aussage egal wie sie gemeint war nicht gebraucht hätte. So wie du es aber schreibst, so wurde es dann im Sportstudio erklärt und das nach einem Shitstorm aus allen möglichen Richtungen, nicht aber in dem Interview worauf du dich berufst. Jedes Käseblatt hat darüber berichtet, das stimmt natürlich. Und leider verstehen viele Journalisten die Pressefreiheit so, dass sie schreiben können was ihnen so passt und das meistens oft so dass es eben möglichst viel Aufmerksamkeit erzeugt.


    Wo finde ich eigentlich das gesamte Interview? Kannst du mir da aushelfen?


    So wirklich verstehe ich aber immer noch nicht, was genau Konfuzius1900 sagen möchte und auf den Zug springst du ja total auf. Das ist halt zum Teil wirklich eine Verschwörung gegenüber allen Medien was ihr da so schreibt, auch gegenüber Medien mit denen die Klubführung gezielt zusammenarbeitet. Wenn ich mich nicht täusche, deckte der WDR vor kurzem einen Rassismusvorfall beim FC Bayern auf oder verwechsel ich da was? Kann auch sein.

  • Es war irgendeine Zeitung aus dem Westen - muss ich erst mal suchen.

    Ja, du verwechselst was - Sport 1 hat zuerst darüber berichtet. Es ist doch letztlich auch völlig egal.

    Es geht auch nicht um irgendwelche Verschwörungen.

    Fakt ist, dass nicht nur im Sport und nicht nur beim FCB - irgendwelche Medienfuzzis irgendwelche Dinge in die Welt setzen und Gott und die Welt dann darauf anspringen und das ohne jede Nachprüfung oder Nachfrage sofort als bare Münze nehmen.

    Und jede ander Meinung, jedes Gegenargument wird als "Fake-News" abgebügelt und teilweise auch wider besseres Wissen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Konzentriert man sich nur mal auf die Dinge, die ganz offensichtlich sind, führt sich

    nicht nur die Führung vom FCB, sondern die gesamte Managmentrige der BL auf, als seien sie die wirklich

    benachteiligten dieser Pandemie. Das ist einigermaßen peinlich... Besonders wenn Trainer Virologen kritisieren, wobei

    zugegeben andersherum würde mir noch fast besser gefallen. Ich vermisse die Zufriedenheit einer ganzen Zunft ihrem

    Gewerbe nachgehen zu können, während alle anderen gezwungen sind in der Nase zu bohren. Weniger meckern über

    Flughafenregeln, Impfprognosen und Virologen und etwas Demut; das wäre ein Anblick der eines Rekordmeisters würdig wäre.