Der FCB im Allgemeinen

  • Was für ein Nicht-Thema...aber schon auffällig aus welcher Ecke da immer wieder mit Dreck geworfen wird. Alles nur Zufall.


    Hast du den Beitrag gesehen? Ich hab mir jetzt die Zeit genommen und finde man kann da auf keinen Fall von "nicht-Thema" sprechen. Zum einen ist da sowas wie soziale Verantwortung, wo ich mir von uns und anderen Vereinen schon mehr verspreche. zum anderen ist es auch aus sportlicher Sicht völlig unverständlich.

    Man will doch das beste mit dem Campus erreichen, also vorrangig Spieler fürs eigene Team und ansonsten Spieler mit denen man noch Geld verdienen kann. Warum setzt man da nicht schon in jüngeren Jahrgängen darauf, dass die top ausgebildeten Jugendtrainer auch wirklich Vollzeit und mit vernünftigem Gehalt daran arbeiten können? Vor allem wo es finanziell kaum eine Rolle spielt. Wie schon im Beitrag gesagt, es werden 16 jährige für mehrere 100k€ verpflichtet, aber an den Gehältern solcher Posten soll dann so gespart werden, dass Trainer in der A-Klasse mehr bekommen?

    suedstern80 Damit du nicht mehr auf dem Schlauch stehst;)

  • Hast du den Beitrag gesehen? Ich hab mir jetzt die Zeit genommen und finde man kann da auf keinen Fall von "nicht-Thema" sprechen. Zum einen ist da sowas wie soziale Verantwortung, wo ich mir von uns und anderen Vereinen schon mehr verspreche. zum anderen ist es auch aus sportlicher Sicht völlig unverständlich.

    Man will doch das beste mit dem Campus erreichen, also vorrangig Spieler fürs eigene Team und ansonsten Spieler mit denen man noch Geld verdienen kann. Warum setzt man da nicht schon in jüngeren Jahrgängen darauf, dass die top ausgebildeten Jugendtrainer auch wirklich Vollzeit und mit vernünftigem Gehalt daran arbeiten können? Vor allem wo es finanziell kaum eine Rolle spielt. Wie schon im Beitrag gesagt, es werden 16 jährige für mehrere 100k€ verpflichtet, aber an den Gehältern solcher Posten soll dann so gespart werden, dass Trainer in der A-Klasse mehr bekommen?

    Natürlich habe ich den Beitrag gesehen, sonst hätte ich nichts dazu geschrieben.


    Es ist ein Nicht-Thema weil das, was da in skandalgeschwängertem Betroffenheitston beklagt wird, die tatsächliche Arbeit in einem NLZ praktisch komplett ausblendet und an einigen Stellen bewusste Unschärfen reinbringt um ein Thema vorzugaukeln (vor allem bei der vermeintlichen Diskrepanz zwischen angeblichen Ablösesummen für Jugendspieler aus dem Leistungsbereich und dem Verdienst der Trainer im Kleinfeldbereich) das keines ist.


    Es geht hier um Kleinfeldtraining, Kindermannschaften von der U7/U8 bis zur U13/14, das ist auch unter der Flagge von Proficlubs praktisch reiner Breitensport und in den meisten Vereinen nicht mal offizieller Teil der NLZs (Leistungsbereich). Immer mehr Profivereine schaffen diesen Bereich sogar sukzessive mehr oder weniger ab (https://fcbayern.com/de/news/2…-u10-aus-dem-spielbetrieb) weil es unnötig Ressourcen (Spielfelder, Trainer, Fahrzeuge, etc) bindet ohne nennenswerten Benefit zu generieren.


    Der Beitrag pflegt eine naive Bolzplatz-Romantik, die NachwuchsLEISTUNGSzentren nie waren und auch nie sein sollten. NLZs sind, so schrecklich sich das anhört, nichts anderes als FußballerFABRIKEN. So sind sie konzipiert, so sollen sie schon per Definition funktionieren und dazu gehört auch eine knallharte Kosten-/Nutzenrechnung in der kein Platz ist um U9-Hütchenaufstellern vierstellige Nettogehälter (egal ob als Festgehalt oder mit exorbitanten Stundenzetteln) zu zahlen. Alles unterhalb des Leistungsbereichs ist zu 90% Folklore und ein bisschen Scouting falls doch mal ein Talent dabei ist und das gilt für die Trainer am Ende des Tages genauso wie für die Spieler. Diese Jobs sind garnicht dafür gedacht damit Leute da 5 - 10 Jahre arbeiten. Das ist für Nachwuchstrainer eine Chance um in einem Topumfeld erste Meriten zu sammeln, zu schauen ob einem das grundsätzlich liegt und Spaß macht und dann geht man, macht seine Lehrgänge, sammelt in kleineren Vereinen seine praktischen Erfahrungen und kommt ganz vielleicht eines Tages für einen richtigen Job im Leistungsbereich zurück. Deshalb ist die zitierte Aussage im Beitrag auch richtig: Natürlich ist das irgendwo ein Ausnutzen, aber du sammelst halt auch wertvolle Erfahrungen und wenn du gehst stehen da 200 andere die sich um den Job prügeln würden weil sich das im Lebenslauf halt gut liest. Wer das 10 Jahre und mehr mit sich machen lässt, der ist (sorry) ein nützlicher Idi0t und wird dann auch genauso behandelt.


    Hier wird eine vermeintliche soziale Ungerechtigkeit konstruiert indem man die Übungsleitervergütung den Konzernumsätzen gegenüberstellt. Das ist Populismus in Reinform. Vielmehr wird hier gerade soziale Verantwortung gewahrt indem man junge Menschen nicht an ein Gehalt gewöhnt, das sie danach für sehr lange Zeit (wenn überhaupt) mit vergleichbarer Arbeit nie mehr erzielen werden. Niemand kann von seiner Arbeit als U9-Trainer leben und das ist auch gut so, denn mit Geld geht auch immer Leistungsdruck einher, der dann unwillkürlich an die Kinder weitergetragen wird. Das sind dann diese schreienden Choleriker am Spielfeldrand, die in der Pampersliga Rondos trainieren und ein Taktikboard in die Kabine stellen.


    Das Ziel von NLZs ist bei Trainern wie bei Spielern gleich: Bilde junge Menschen dazu aus von ihrem Sport leben zu können, aber lass diejenigen, die das nicht schaffen, auch nicht sehenden Auges in ihr Verderben rennen. Genau aus diesem Grund verdienen U23-Spieler bei uns und überall oft nicht mal vierstellig. Die Verführung an diesem wichtigen Punkt die falsche Entscheidung zu treffen ist einfach viel zu groß wenn du mit 22 bei Bayern II die fette Kohle kriegst und dann mit 25 doch nur für ein paar hundert Euro in der Landesliga kickst, aber den Dreh für Ausbildung oder Studium nicht mehr kriegst.

  • Danke für die Einschätzung, sind wirklich einige Punkte dabei die mich die Sache nochmal ganz anders sehen lassen!

  • Liebe Münchner!!!


    Ich brauche Eure Hilfe

    Für meine Online-Umfrage zum Thema "Einfluss der digitalen Medien auf das Fanerlebnis" brauche ich noch weitere Bayern Fans!!!


    Die Umfrage ist komplett anonym, kostet nichts, keine Anmeldung, und man muss keine persönlichen Daten angeben.
    Ist für meine Masterarbeit und damit ich mein Sportmanagement-Studium abschließen kann, brauch ich noch ein paar TeilnehmerInnen!

    Dauert nur ca. 5-10 Minuten und ich wäre euch mega DANKBAR!


    Hier der link (kein Spam!) :

    https://survey.fh-kufstein.ac.at/index.php/939742/lang-de


    DANKE!

    MIA SAN MIA!

  • Irgendwie mehrt sich das seit kurzem.

    Sind die links immer safe?

    Auch wenn da steht kein Spam

    Vielleicht sollte derjenige der hier aufruft dich kurz vorstellen mit seinem richtigen Namen /Hintergrund?

  • Irgendwie mehrt sich das seit kurzem.

    Sind die links immer safe?

    Auch wenn da steht kein Spam

    Vielleicht sollte derjenige der hier aufruft dich kurz vorstellen mit seinem richtigen Namen /Hintergrund?

    Servus!

    Sorry - ja der Link ist safe. ;)

    Ich heiße Laurin, 25, und komme aus Wien. Ich studiere Sportmanagement an der Fachhochschule Kufstein (Tirol) und schreibe meine Masterarbeit zum Thema "The digital Footballexperience".

    Dabei untersuche ich anhand der Vereine FC Bayern München und 1. FC Union Berlin wie die digitalen Medien von Profifußballvereinen das Fanerlebnis beeinflussen. Zudem beschäftige ich mich damit, wie Fans die Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die digitalen Medien der Vereine einschätzen.Würde mich freuen wenn ich genug Bayern Fans finde, die an der Umfrage teilnehmen.

  • juhuu.

    Ich bin noch nicht in der letzten Alterskategorie

    Noch bin ich werberelevant!

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Done. wienerlaurin10 Ergebnisse und Schlussfolgerungen würden mich interessieren. Wäre cool, wenn du die im Abschluss an deine Arbeit hier teilen würdest. Viel Erfolg damit und Grüße vom Berg ins Tal ;-)

    Danke fürs Mitmachen! ;) Ja kann dir die Ergebnisse/Schlussfolgerungen gerne zukommen lassen. Wäre cool wenn man noch ein paar Fans zum Mitmachen motivieren könnte. Liebe Grüße vom Tal auf den Berg ;)

  • Geringverdiener sollen rausfliegen-Topstars kassieren weiter


    im Neuen Der Spiegel (leider unter Bezahlschranke ) kommen wir wieder vor u.a, auch zum Thema aber THW Kiel und einige andere Klubs


    u.a .

    "Die Bayern wollen nicht mehr zahlen. Sie klagen gegen die VBG-Forderung vor dem Sozialgericht. Die Beiträge seien inzwischen so hoch, behaupten sie, das sie die wirtschaftliche Tätigkeit erdrosselten.

    Öffentlich äußern wollen sie sich zu dem Vorgang nicht."


    VBG = Verwaltungsberufsgenossenschaft



    weiter steht auch dabei


    Schuld an der Misere sind auch die vielen Feierabendkicker die versichert sind, deren Beiträge sind gering, aber die Behandlungen genauso teuer sind wie bei den Profis.