Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Danke minga!


    aber wie läuft das denn jetzt? müssen die sich bei Sky melden und mich als Werber angeben? Oder muss ich das (als Werber) tun und sie als Neukunden anmelden?

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • nochmals Danke minga! so lernt man eben auch als alter Hase noch dazu:)
    ich hatte noch niemals das Vergnügen, obwohl es sich doch lohnen kann.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Danke!
    Super Link.
    Mittlerweile habe ich auch wieder meinen alten Preis...34,90€ für das komplette Paket für zwei Jahre....geht doch, frage mich warum die jedes Jahr das selbe Spiel spielen wollen :D

    0

  • bei mir ist es auch wieder durch...


    telefonisch haben sie mich nicht erreicht, also kam ein letzter brief mit dem angebot, alles, wie gehabt für 34,90€...


    unten im brief stand... gültig für 24 monate...


    am telefon hätte ich das aber auch für ein jahr abschließen können... :D


    egal... hab jetzt 2 jahre... dann spare ich mir nächstes jahr den verlängerungskäse und wehe, die gehen da nochmal runter... :x

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • NAch dem neuesten Mißbrauch der Monopolstellung (hier : http://www.derwesten.de/staedt…serhoehung-id9631075.html und hier http://www.derwesten.de/staedt…igung-nach-id9635841.html ) kann und will ich nicht glauben, dass es immer noich Leute gibt, die diese Kriminelle Preistreiberei von Sky verteidigen !


    Diese Wucherer erzählen was von 30% Preiserhöhung...ja sicher doch !


    Der Wirt im obigen Link muss statt 400 nun 600 € bezahlen - und das sind bei mir 50 % !!!
    Absolut überzogen und Abzockerei übelster Sorte !


    Und dann noch diese Masche mit dem vergößerten Angebot...


    Ich zitiere :
    "Sky begründet die Preiserhöhung mit einem größeren Programmangebot. Die Möglichkeit, beim alten Paket zu bleiben, wird den Kunden nicht eingeräumt. „Wimbledon, Eishockey, Golf - ist alles mit drin. Aber das interessiert hier doch keinen!“, moniert Figorski. „Bundesliga, Champions League, Europa League - das ist das, was die Leute hier sehen wollen, sonst nichts!“


    DAS ist sogar strafbar - wenn dem Kunden ein größeres verteuertes Angebot aufgedrückt wird, OHNE die Möglichkeit, das bisherige Angebot beizubehalten, dann stellt das zweifellos eine Nötigung nach dem StGB dar !


    Wird mal Zeit, dass sich die ganzen abgezockten Wirte zusammentun, und eine Sammelklage wegen Nötigung gegen diese Abzocker erstatten !


    Außerdem darf von Anbietern wie Sky eine Preiserhöhung nur dann öfter als alle 2 Jahre vorgenommen werden, wenn man diese nachvollziehbar begründet !
    (Quelle hierfür : Verbraucherzentrale NRW - mit deren Rechtsabteilung hatte ich wegen einer ähnlichen Angelegenheit Kontakt aufgenommen...seriöser geht es nicht) !


    Eine solche Begründung gibt es nicht...und da es die letzte PE erst Ende 2013 gab (Quelle : Der Wirt meines Vertrauens), ist diese Preiserhöhung jetzt also gleich doppelt unzulässig !


    Wann wehren sich die wirte endlich gegen diese Abzocke, statt sich alles gefallen zu lassen ?


    Ehrlich...wäre ich Wirt und würde Sky anbieten - ich würde mit denen Schlitten fahren, bis die auf den Brustwarzen gingen...

  • Im obigen Link übrigens noch ein skandalöses Beispiel...
    Ein Wirt hatte bislang 170 € gezahlt, und soll nun 430 € zahlen !!


    Macht eine Preissteigerung von unglaublichen 153 % !!!


    Das hat nix mehr mit seriöser Geschäftspraxis zu tun...das ist kriminell !!
    Wucher hoch zehn !!


    Diese Verbrecherfirma gehört zwangsgeschlossen !

  • Wenn er nicht will, lässt er es halt. Wenn es sich für ihn trotzdem rechnet, macht er weiter mit Sky.


    Sky wird ebenfalls schauen, ob die Strategie aufgeht oder nicht.


    That´s business!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • du kapierst es nicht, oder ??


    Mit diesen kriminellen Methoden treibt Sky viele Wirte in den Ruin, Mann !!!


    Wirte, die wider bessere Wissens und überzogener Wucherpreise Sky behalten, weil sie durch die Fussball-Übertragungen nun mal mehr Gäste haben !
    In der Hoffnung, dass sich das noch rechnet !


    Weißt du, wieviele Wirte schon dichtmachen MUSSTEN, weil sie aufgrund derer unrechtmäßigen Preiserhöhungen nicht mehr rumkamen ??
    Allein hier in Rhein-Ruhr sind das schon zahlreiche, im hohen 2-stelligen Bereich, wie man hört - und bundesweit geht das wohl schon bald in die Hunderte !


    Aber das wird sich noch rächen !
    Irgendwann gibts es Massenkündigungen bei Sky - dann verlieren die in kürzester Zeit reihenweise Abonnenten !


    Und deren Rechnung, dass jeder Wirt, der sein Abo kündigt, gleichbedeutend ist mit vielen Privaten Neu-Abonnenten, wird nicht aufgehen !


    Nimm nur meine Stammkneipe als Beispiel...der Wirt überlegt auch schon nachdrücklich, ob sich das noch lohnt - doch es ist die Übereinstimmende Meinung ALLER Stammgäste (und das sind derer viele, durch Schützenverein und Siedlungsgemeinschaft), dass NIEMAND derer ein Sky-Abo bestellen würde, falls er (der Wirt) seines kündigt !


    Und dieser Meinung sind viele - rechne das mal hoch, bundesweit !


    Eines kannst du mir glauben : Machen die Verbrecher von Sky so weiter, werden sie das noch bitter bereuen !

  • Dummes Zeug.


    Ich habe kein Mitleid mit Wirten, die sich Sky nicht leisten können. Müssen sie halt anders attraktiv für Kunden werden.


    Sky könnte die Verwertung der eigenen Übertragungen mit allem Recht der Welt auch komplett untersagen. Oder sie rufen eben die Preise auf, die dafür zu zahlen sind. Fertig!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Und? Wenn es so kommt, ist doch alles gut!


    Auch wenn ich das persönlich nicht glaube und Deine "Verbrecher"-Tiraden einfach nur infantil finde, würde auch für diesen Fall gelten


    That´s Business! - und das habe ich Dir bereits oben gesagt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Leute wie dich, morri, kann ich nicht verstehen !?


    Naja, ich weiß schon, wie's läuft...vielleicht hast du selbst Sky abonniert, und dann gehen dir die vielen ruinierten Wirte natürlich am Ar... vorbei...


    Das könnte ich auch nicht kritisieren...wenn ich Sky hätte, würde ich vielleicht ebenso denken...


    Aber jedenfalls...eine schnelle Erkundigung brachte mich zum GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen), § 19, Abs. 1 und 2...


    Ich zitiere :


    (1) Die missbräuchliche Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung durch ein oder mehrere Unternehmen ist verboten.


    (2) Ein Missbrauch liegt insbesondere vor, wenn ein marktbeherrschendes Unternehmen als Anbieter oder Nachfrager einer bestimmten Art von Waren oder gewerblichen Leistungen

    2. Entgelte oder sonstige Geschäftsbedingungen fordert, die von denjenigen abweichen, die sich bei wirksamem Wettbewerb mit hoher Wahrscheinlichkeit ergeben würden; hierbei sind insbesondere die Verhaltensweisen von Unternehmen auf vergleichbaren Märkten mit wirksamem Wettbewerb zu berücksichtigen;



    Und die unseriöse Geschäftspraktik von Sky verstößt eklatant dagegen !
    Das werd ich mal an meinen Stamm-Wirt weitergeben...mal sehen, ob der da nix draus machen kann...


    Damit gute Nacht für heute.

  • Hahaha...simply du findest echt jeden Tag was neues. Komm mal runter, das ist nicht gut fürs Herz.


    Das Kneipensterben im Ruhrpott nun sky in die Schuhe schieben zu wollen ist schon ein starkes Stück, aber dafür gibt es nun wahrlich auch ne Menge andere Gründe wie eine sich ändernde Alters- und Einkommensstruktur der Bevölkerung, vielfältige neue Freizeitmöglichkeiten und ein höheres Gesundheitsbewusstsein.


    Zudem: Wenn ein Wirt an monatlich 400 statt 100 Euro fürs sky-Abo kaputtgeht, dann stimmen in der Kalkulation sowieso ne Menge andere Dinge nicht und meine eigenen Beobachtungen in Kneipen mit sky lassen auch deutlich eher darauf schliessen das während der Übertragungen ein Vielfaches der Gebühren zusätzlich erwirtschaftet werden wenn ich vier BuLi-Spieltage + zwei Europapokal-Spieltage (mit jeweils 3 Abenden pro Woche) zusammenzähle. Man sollte sich als Wirt natürlich überlegen ob man das entsprechende Publikum hat...Hipster brauchen kein sky und wenn da immer nur die gleichen drei Opas sitzen, dann rechnet es sich natürlich auch nicht. Aber das liegt sicher nicht in der Verantwortung von sky...die können ihre Preise machen wie sie wollen und wenn man gestern und heute die Spiele bei Sat.1 verfolgt hat, dann ist es jeden verdammten Cent wert...vom übrigen Programm mal ganz zu schweigen.

  • Das kannst du so pauschal auch nicht sagen. In einer Großstadt wie München mag das vielleicht so sein, aber garantiert nicht überall.


    In meinem Ort gibt es eine Kneipe, die auch überlegt hat sich ein Sky Abo zu holen. Insgesamt ist die Kneipe recht groß, aber durch ihren Grundriss hat sie relativ wenig wirkliche genutzte Fläche, wo auch Fußball geschaut werden würde. Man könnte es wie einen langen Schlauch beschreiben, quasi ein langer Flur in dem ein paar ungenutzte Tische stehen, an dessen Ende sich der eigentliche Thekenraum befindet.


    Das Angebot bzw. die Forderungen von Sky lagen dann bei 600€ pro Monat.
    Wie soll der Wirt es anstellen so interessant zu sein, um:


    -in einer im Endeffekt kleinen Bierkneipe


    -in einem kleinen Ort


    -100 Km entfernt vom nächsten Bundesligaklub


    - Bei der aktuellen Situation in der Gastronomie, wo immer mehr Gaststätten schließen müssen, weil die Leute sich ihr Bier eher daheim trinken


    ...600€ im Monat durch ein paar Fußballübertragungen dazu verdienen soll???


    Da er diesen Betrag selbstverständlich auch während der Sommer- bzw. Winterpause zahlen muss, in der er im Endeffekt null Mehrwert durch das Abo hat, kommen wir so auf 7200€.
    Wie soll ein Wirt dieses Geld, unter diesen Voraussetzungen (die kein Einzelfall, sondern nur ein Beispiel für viele kleine Gastronomiebetriebe sind).
    Der Betrag ist mMn so gut wie nicht reinzuholen, geschweige denn, dass sich Geld damit verdienen lässt.


    In einer Großstadt, die im besten Fall noch einen Bundesligaklub hat, ist es bestimmt überhaupt kein Problem den Betrag zu erwirtschaften, aber auch die Leute bei SKY sollten, mit ein wenig gesundem Menschenverstand, sehen, dass ihre Preise für viele Betriebe einfach nicht zu stemmen sind.
    Natürlich könnte man sagen, dass SKY sein Produkt nicht verschleudern muss und den Preis festlegen kann, aber was ist aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoller für SKY: Wenn solche Kneipen zb. nur 200 Euro zahlen würden, oder wenn die Leute die Sportschau sehen, oder sogar auf anderem Wege versuchen Sky zu empfangen?



    Auch wenn du kein Mitleid mit Wirten hast die sich SKY nicht leisten können, ich habe Mitleid mit diesen Leuten die eh schon um ihre Existenz kämpfen, sich dann mit Fußball interessanter machen wollen und dann von SKY die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen.

  • Das kann ja jeder sehen, wie er will. Ich habe nur keinen Bock, auf dieses "Verbrecher"-Gefasel" von simply.


    Ich kenne aus der Anfangszeit von Premiere auch genug Kneipen, die mal eben so das Spiel gezeigt haben und es völlig normal fanden, dafür gar nicht zu zahlen.


    Für mich ist es nicht das Problem von Sky, wenn Kneipen die Luft ausgeht.


    Gastronomie ist generell ein hartes Geschäft. In Orten, wo per se schonmal weniger potenzielle Gäste vorhanden sind, erst Recht.


    Sky ist ein Wirtschaftsunternehmen und nicht die Wohlfahrt. Wenn es tatsächlich soweit ist, dass eine Kneipe ohne Sky nicht überleben kann - mit Sky aber auch nicht, dann bleibt eben nichts Anderes als Dicht zu machen. Sky hat die Bundesligarechte teuer bezahlt und die Liga sich dafür feiern lassen. Natürlich will Sky damit Geld verdienen. Alles Andere würde auch keinen Sinn machen. Das ist schwer genug und man kann sicher diskutieren, ob Sky da immer richtig handelt. Aber letztlich sind das Unternehmensentscheidungen und man muss sehen, wie es sich entwickelt.


    Ich hoffe, dass Sky sich langfristig profitabel entwickelt und uns Pay-TV erhalten bleibt. Mir ist das Modell halt allemal lieber als diese Heuchlerbande von den ör. Aber das entscheidet letztlich jeder selbst.


    Das Kneipensterben hat viele Gründe, aber selbst Sky-Dumpingpreise würden dieses Problem nicht lösen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Natürlich ist Sky ein Wirtschaftsunternehmen, aber gerade deshalb denke ich, dass sie in ihrer Preisstruktur eher auch mal die grundsätzlichen Voraussetzungen der anfragenden Betriebe in die Kalkulation mit einbeziehen müssten.
    Natürlich würde so die Einnahmen im Schnitt etwas sinken, aber im Endeffekt würden sie mMn trotzdem wirtschaftlich besser dastehen, weil ich nicht glaube, dass ihnen dadruch viele private Abo`s wegfallen würden.


    Ich wollte SKY allerdings auf keinen Fall die Schuld am Kneipensterben geben, dafür gibt es ganz andere Gründe, ohne die eine Kneipe sich auch locker SKY leisten könnte, bzw. damit sogar noch richtig Geld verdienen würde. Einige Gründe hatte @suedstern ja schon genannt.

  • Da kann man sicher drüber diskutieren. Ich für meinen Teil traue mir nicht zu, dass abschließend wirtschaftlich zu bewerten.


    Nicht auszuschließen, dass das ein Fehler ist. Aber die Leute bei Sky werden sich ja zumindest nicht vorsätzlich ihr eigenes Grab schaufeln, denke ich. Und es lässt sich zumindest im Vergleich zu Premiere Zeiten ein deutlich positiver Trend beobachten.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."