Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Aber auch nur, wenn das Abo bis zum Ende der Mindestlaufzeit die Ersatztermine umfasst und ich im relevanten Zeitraum auch in der Lage bin, das Abo zu nutzen.

    absolut ... ich kündige jedes Jahr das Sport/Bundesliga Abo und lass mir jedes Jahr im Februar ein neues Angebot geben, weil Sky selber auf mich zukommt mit einem guten Angebot - meistens um die 27 €. D.h. die meisten Leute müssten das Abo nutzen können, da man kündigt um nicht den vollen Preis bezahlen zu müssen.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Habe jetzt auch erstmal Sky und Dazn gekündigt (monatliche Kündigungsoption). Dumm nur, dass meine monatlichen Zahlungen jeweils am 5. des Monats begonnen haben^^


    Werde aber da nichts von Sky/Dazn verlangen. Auch dort hängen Arbeitsplatze und Menschen dran und was die jetzt nicht brauchen, sind dumme Kulanz- bzw. Beschwerdeanfragen.

  • Es wäre aber deren Aufgabe auf gewisse Dinge vorbereitet zu sein.

    Auch bei Verlusten der Rechte kann ja das Abo nicht einfach weitergeführt werden wenn es über 2 Jahre läuft.

    Danger is my business

  • Man stelle sich mal vor (überspitzt), wir sehen in den kommenden 8 Monaten kein Spiel mehr, müssen aber aufgrund der Vertragskonstellation weiter zahlen. Richtig kann das nicht sein.

  • Ich zahle bei Sky komplett mit Netflix Premium 37,99. Da ein paar Euros rausrechnen lassen wäre mir zu dumm. Sky hat noch einiges anderes im Portfolio und mein Vertrag ist schon länger zu Ende Oktober gekündigt.


    Bei MagentaSport schaut es anders aus. Da läuft mein auch schon länger gekündigter Vertrag noch bis Ende Juni. Da halt da gar nichts mehr geboten wird, habe ich halt mal (sehr hföflich übrigens) angefragt ob sie mich sofort aus dem Vertrag lassen. Machen sie vorerst noch nicht und wollen es erst im April neu bewerten.

    0

  • Habe jetzt auch erstmal Sky und Dazn gekündigt (monatliche Kündigungsoption). Dumm nur, dass meine monatlichen Zahlungen jeweils am 5. des Monats begonnen haben^^


    Werde aber da nichts von Sky/Dazn verlangen. Auch dort hängen Arbeitsplatze und Menschen dran und was die jetzt nicht brauchen, sind dumme Kulanz- bzw. Beschwerdeanfragen.

    DAZN hättest Du auch aussetzen können. Ich glaube Du kannst das bis zu 3 Monate lang machen.

  • DAZN hättest Du auch aussetzen können. Ich glaube Du kannst das bis zu 3 Monate lang machen.

    Du kannst auch einfach monatlich kündigen


    Was Sky angeht. Solange die Ligen lediglich "erstmal aussetzen" ist da nichts zu erwarten. Warum auch? Wenn die Spiele im Juni nachgeholt werden, schaust du halt da. Den Monatsbeitrag zahlst du sowieso immer, auch wenn Winter- oder Sommerpause ist.


    Das wird erst ein Thema werden, wenn die Saison tatsächlich abgebrochen wird.

    Man fasst es nicht!

  • Was Sky angeht. Solange die Ligen lediglich "erstmal aussetzen" ist da nichts zu erwarten. Warum auch? Wenn die Spiele im Juni nachgeholt werden, schaust du halt da. Den Monatsbeitrag zahlst du sowieso immer, auch wenn Winter- oder Sommerpause ist.


    Das wird erst ein Thema werden, wenn die Saison tatsächlich abgebrochen wird.


    Wie schon geschrieben - nicht so, wenn dein Abo z.B. Ende Mai ausläuft. Außerdem kann so eine Krise auch dazu führen, dass der Laden insolvent wird.


    Von daher: Zahlungen einstellen, solange der Sport eingestellt ist! Oder ggf. mit den Folgen leben.

  • Thema DAZN ist für mich auch erstmal auf Eis gelegt:


    Pause startet: 20/03/2020
    Pause endet: 19/07/2020
    Nächste Zahlung fällig am: 20/07/2020

    anpassen.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Ehrlich gesagt fallen mir da noch so ein bis zwei andere Probleme eher ein als etwaige Rückerstattungsansprüche gegenüber irgendwelchen Pay-TV-Sendern. Wenn die in die Pflicht kommen, wird so oder so irgendwas zurückkommen und wenn nicht, dann eben nicht. Ist für mich tatsächlich eines der kleinsten Probleme.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Ehrlich gesagt fallen mir da noch so ein bis zwei andere Probleme eher ein als etwaige Rückerstattungsansprüche gegenüber irgendwelchen Pay-TV-Sendern. Wenn die in die Pflicht kommen, wird so oder so irgendwas zurückkommen und wenn nicht, dann eben nicht. Ist für mich tatsächlich eines der kleinsten Probleme.

    Wäre für mich, würde es mich betreffen, mit Sicherheit von allen das kleinste Problem. Aber selbst wenn es nur um 2,50 Euro ginge, würde ich nicht für eine Leistung zahlen, die nicht erbracht wird. Das ist eine grundsätzliche Frage.

  • Ehrlich gesagt fallen mir da noch so ein bis zwei andere Probleme eher ein als etwaige Rückerstattungsansprüche gegenüber irgendwelchen Pay-TV-Sendern. Wenn die in die Pflicht kommen, wird so oder so irgendwas zurückkommen und wenn nicht, dann eben nicht. Ist für mich tatsächlich eines der kleinsten Probleme.

    So ist es. Das kann alles geklärt werden, wenn das gesellschaftliche Leben wieder normal weiter läuft.

  • Das wurde mir auch angeboten. Ich habe da aber jetzt keinen Vorteil drin gesehen. Oder hab ich irgendwas übersehen?

    Nein. Nein. Du hast nichts übersehen. Wäre nur halt noch eine Option gewesen bevor man gleich kündigt. Wobei das Kündigen bei DAZN ja auch total unproblematisch ist.


    Musst dann halt (wenn Du Dich irgendwann wieder anmelden willst) die ganze Anmeldeprozedur wahrscheinlich wieder durchlaufen.


    Ich werde wohl beides erstmal nicht machen. Ich "spende" DAZN mal die 11.99€, da die ja nun komplett von Sportübertragungen abhängig sind.

  • Welcher Spaßvogel setzt denn grundsätzlich voraus, dass es bei Sky NUR um den Sportteil geht?


    Wenn ich das volle Programm für nicht mal 30.- Euro im Monat habe, dann kotzt mich eure Armut einfach an, wenn ihr deswegen Zahlungen aussetzen lassen wollt, wenn die Gefahr besteht, dass die Saison noch weitere Verschiebungen bereit hält .. die abstruse Hoffnung, die hier bei jemandem durchschimmert, der Laden wird dann wohl in einem Vierteljahr insolvent sein, lässt auch tief blicken.


    :saint:8)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.