Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • "Hintergrund der drastischen Preiserhöhung ist offenbar auch eine enttäuschende Entwicklung der Kundenzahlen. (...) "Fürth gegen Bielefeld zieht eben nicht", sagt ein Beteiligter. Für solche Spiele schließen Fans kein Abo ab." #Dazn

    Wenn man BWL Absovlenten in eine verantwortliche Position steckt und die nur "Qualität senken" und "Preis erhöhen" kennen. Hauptsache die Gewinnspanne wird maximiert.


    Kundenzahl, Ruf, Marekting, Fingerspitzengefühl...all das mal gemütlich die Kloschüssel runtergespült.


    Hat ja sicherlich jeder gerade Bock bei den schon horrend steigenden Energiekosten nochmal 30 Ecken im Monat für Pay-TV hinzublättern.

  • Heftige Preisanpassung. Generell geht die Entwicklung von Dazn mit Leuten wie bspw. mit Wontorra Töchterchen leider in die falsche Richtung. Das war in der Anfangszeit noch so erfrischend anders im Vergleich zu anderen Anbietern, leider entwickeln sie sich immer mehr zu Sky 2.0.


    Habe jetzt auch nochmal das Jahresabo mit dem alten Preis abgeschlossen, könnte aber bei den Preisen mit gleichbbleibenden Angebot auch das letzte Abo gewesen sein.


    Geht die Entwicklung so weiter, könnte mich das auch leider wieder zum...wie nenne ich die Nummer.... "B-Streaming" treiben...

  • Derzeit ist noch nicht klar, wie die neue Preisstruktur ab 01.08. genau aussehen wird. Wer #DAZN zum aktuellen Preis genießen möchte, kann noch bis zum 31.01.2022 ein Jahresabo abschließen und die nächsten zwölf Monate für 149,99 Euro nutzen. #Preiserhöhung #Jahresabo #Abo


    Quelle


    Vom DAZN Twitter Account. Sind schon am zurück rudern :thumbsup:^^

    0

  • Ein Anbieter, der davon überrascht wird, hat allerdings auch ziemlich wenig verstanden.

    Schon. Wobei Perform nicht den Status hätte den sie haben, wenn da solch weltfremde Träumer an den Schalthebel sitzen würden, die von dieser Erkenntnis völlig unvorbereitet getroffen wurden.


    Da würde ich eher davon ausgehen das man ne relativ lahme Begründung für einen lange geplanten Schritt gewählt hat. Das DAZN der Netflix-Taktik folgt zunächst mit Dumping-Preisen möglichst viele Kunden zu locken um dann irgendwann den Schalter umzulegen wurde ja schon länger vermutet. Das sie auf der Preisspirale allerdings direkt mal zwei bis drei Runden überspringen ist schon außergewöhnlich.

  • Generell geht die Entwicklung von Dazn mit Leuten wie bspw. mit Wontorra Töchterchen leider in die falsche Richtung.

    Sowieso. wer die Dame vor die Kameras gehievt hat, gehört sofort in eine Anstalt für abnorme Rechtsverbrecher oder in die Augenklinik verfrachtet.

  • Preis mal kurzerhand verdoppelt, Wahnsinn! Das einzige, was mich bei DAZN noch reizen würde, sind die Kämpfe vom Chefmeister. Alles andere ist mir den Preis nicht mehr wert!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Derzeit ist noch nicht klar, wie die neue Preisstruktur ab 01.08. genau aussehen wird. Wer #DAZN zum aktuellen Preis genießen möchte, kann noch bis zum 31.01.2022 ein Jahresabo abschließen und die nächsten zwölf Monate für 149,99 Euro nutzen. #Preiserhöhung #Jahresabo #Abo


    Quelle


    Vom DAZN Twitter Account. Sind schon am zurück rudern :thumbsup:^^

    Könnte mir vorstellen, dass man einfach mal abwartet, wieviele Kunden das Mitmachen. Da sie doch viel Sport im Programm haben, könnte ich mir vorstellen, dass man auch dort unterschiedliche Pakete anbietet.

    Man fasst es nicht!

  • Im September den letzten Monat mit 11,99€ bezahlt, jetzt 14,99€, im Sommer 29,99€. Da sieht selbst sky mit seiner Preispolitik aus wie Mutter Theresa! 😄

    Direkt mal aus der Pause eine Kündigung gemacht. 🖕

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Derzeit ist noch nicht klar, wie die neue Preisstruktur ab 01.08. genau aussehen wird. Wer #DAZN zum aktuellen Preis genießen möchte, kann noch bis zum 31.01.2022 ein Jahresabo abschließen und die nächsten zwölf Monate für 149,99 Euro nutzen. #Preiserhöhung #Jahresabo #Abo


    Quelle


    Vom DAZN Twitter Account. Sind schon am zurück rudern :thumbsup:^^

    Zurück rudern? Die alten Preise sind ja für Bestandskunden nur bis 31.7. gültig. Ich vermute eher, dass ab 1.8. unterschiedliche Pakete angeboten werden.

    0

  • Für mich ist es einfach nur noch abartig… ich selber bin Anfang 20 und damals noch mit der Champions League auf Sat.1 und der Bundesliga auf Premiere aufgewachsen. Den Wechsel von Premiere auf Sky konnte man mit Sicherheit noch vertragen, auch wenn ich das damals nicht wirklich mitbekommen habe, was aber aktuell Jahr für Jahr passiert, ist absolut frech.


    Vor allem nervt mich einfach, dass man scheinbar denkt, dass wirklich jeder Mensch einfach mal so einen DAZN Account erstellen kann oder über eine Möglichkeit verfügt, Fußballspiele o.Ä. zu streamen. Mal davon abgesehen, dass die Abos immer teurer werden, gibt es doch auch genug Leute, die technisch nicht auf dem neusten Stand sind und keinen Smart TV oder ein Mac zur Verfügung haben. Diesen Leuten gegenüber finde ich es wahnsinnig ungerecht…


    Ich glaube die Mehrheit der Fußball-Verrückten ist mittlerweile bereit, einen nicht kleinen Betrag für ein Abo zu investieren, aber nicht für 3-4 verschiedene, sorry aber das kann’s wirklich nicht sein.


    Generell ist die gesamte Entwicklung rund um den Fußball einfach kaum zu ertragen, es wird immer mehr zum finanziellen Konstrukt und entfernt sich von dem eigentlichen Sport.

  • es wäre wünschenswert wenn die bisherigen Abonnenten einfach mal in einer konzertierten Aktion ihr Abo zum nächstmöglichen Termin kündigen. Leider wird es dazu nicht kommen, aber dann würden Sky und DAZN und die Vereine sehr ins Grübeln kommen.
    Die Preistreiber sind ja nicht das Kartellamt sondern die Vereine bzw. Verbände. UEFA und DFL verhandeln ja quasi im Auftrag der Vereine und wollen immer mehr Kohle ( vom Fan ). Und das nur damit der Spieler statt 15 Millionen demnächst 20 Millionen verdienen kann

  • es wäre wünschenswert wenn die bisherigen Abonnenten einfach mal in einer konzertierten Aktion ihr Abo zum nächstmöglichen Termin kündigen. Leider wird es dazu nicht kommen, aber dann würden Sky und DAZN und die Vereine sehr ins Grübeln kommen.
    Die Preistreiber sind ja nicht das Kartellamt sondern die Vereine bzw. Verbände. UEFA und DFL verhandeln ja quasi im Auftrag der Vereine und wollen immer mehr Kohle ( vom Fan ). Und das nur damit der Spieler statt 15 Millionen demnächst 20 Millionen verdienen kann

    Ein sehr schöner Vorschlag. Nur werden das eben nicht alle mitmachen, weil sie Angst haben, sie könnten beispielsweise, um bei unseren Farben zu bleiben, einige Bayernspiele nicht mehr live sehen. Abonnieren keine Kunden mehr, können sie den Laden schließen.

  • Das ist halt die allgemeine Entwicklung, man will ja auch mehr Stars sehen, siehe England.

    Fragt sich nur wann die Kuh die permanent gemolken wird, sprich der Fan, einen leeren Euter hat und sich nach was anderem umsieht

  • Also ganz ehrlich, ich kündige dann DAZN auch. Irgendwann ist eben echt mal Schluss.:thumbdown:


    Ich nutze DAZN zu 99% für die FCB-Spiele und sonst gar nicht, aber irgendwann ist mal Feierabend.


    Sky ist bei mir auch ganz schwer vom FCB und Fußballschauen geprägt, (Amazon Prime habe ich eh), aber mich kotzt diese Aufsplittung echt an.


    Von anderen bereits weiter oben im Thread geschrieben: mal wieder ein Mist, denn die Kartellwächter uns da verpasst haben.


    Und ebenfalls von schon vielen hier geschrieben: in Zeiten, wo Energiekosten und Inflation massiv in die Höhe schießen dann direkt mal solche krassen Preiserhöhungen zu machen - nee, ohne mich, so schade es ist.


    Zumal ich auch zu der Gruppe gehöre, die dann nicht auch noch massiv Stunden mit anderen Sportarten (oder sonstigem Angebot) vor der Flimmerkiste verbringt, da sind auch noch Familie und Freunde und ähhh, was war das noch, ach so, ja, irgendwann muss man ja noch die Kohle erarbeiten die Sky, DAZN und Co. dann abgreifen wollen.


    Und erst Recht brauche ich sowas nicht wenn zunehmend in der Tat mehr und mehr Anti-Bayern Kommentatoren oder Reporter da das Wort haben.

    0

  • Das ist halt die allgemeine Entwicklung, man will ja auch mehr Stars sehen, siehe England.

    Fragt sich nur wann die Kuh die permanent gemolken wird, sprich der Fan, einen leeren Euter hat und sich nach was anderem umsieht

    Dann muss man halt für sich den Cut machen.

    DAZN denkt mit Sicherheit das sie ähnliche Preise wie in England erzielen können.

  • Ich zahle es wegen der Bayernspiele - auch wenn ich anderes dann mitnehme. Aber das läuft dann meist nur beiläufig nebenbei oder ich switche rein, wenn irgendwas interessantes passiert. Alleine dafür würde ich nicht bezahlten.


    Wenn du bei Sky Pakete kündigst, was ich gemacht habe, weil ich Sport nicht mehr brauche (DFB gibt es auch öffentlich rechtlich, das Kamel brauche ich nicht..., Formel 1 ist auch nicht interessant) - zahlst du nochmals 30 EUR für den Paketwechsel... - da die gleich fällig werden, bezahlst du erstmal sofort 30 EUR um in den nächsten Monaten 5 EUR zu sparen...


    Ab August dann wohl nicht mehr - es sei denn es gibt ein reines Bundesligafußballpaket das nicht teurer bzw. billiger ist als jetzt.

    0

  • sehe ich eigentlich genauso.


    Warum kann man nicht nur einen Verein abonnieren zu akzeptablem Monatspreis?


    Oder pro Spiel unseres FCB keine Ahnung je nach Bedeutung (Pokal erste Runden, Pokal ab Halbfinale, Buli normal und Spitzenspiel, CL Gruppenphase und Ko Runden) zwischen 5 Eur und 15 Eur (CL Finale :)) verlangen.

    Dann käme man mit seinem Geld wieder hin.

    Man könnte dann auch mal ein Spiel nicht sehen, wenn man verhindert ist, und zahlt dann nicht dafür.