Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • ich schaue viele europäische Fußball Liga Spiele und andere Events bei meinem Wettanbieter bet365.
    Vor allem, wenn ich auf die Spiele Wetten laufen habe.

    Bundesliga geht leider nicht.
    Ob das im Urlaub im Ausland geht, weiß ich jetzt nicht.

  • Ich habe Mola nie selbst getestet, sondern habe meine Informationen dazu aus verschiedenen Foren recherchiert und zusammengefasst. Man bekommt nur mit den Leihgeräten des Betreibers HD/4K. Ansonsten war von vielen Ausfällen zu lesen.


    Was HD anbelangt, bin ich einigermaßen schmerzfrei. Entscheide eh von Spieltag zu Spieltag und bastle mir "meine Lösung". Das reicht vom Stadion- und Kneipen-Besuch über Guck-Gelegenheiten bei Freunden/Bekannten über die Ticket-Lösung und natürlich Spielen im Free-TV - inkl. Prime Video - bis hin zu den Streams.


    Ich habe meine persönlichen Schmerzgrenzen bei dem, was ich für TV zu zahlen bereit bin, die durchaus unter dem liegen, was ich mir möglicherweise leisten könnte. Und da bin ich dann auch gerne bereit, einen gewissen Aufwand zu betreiben.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ich habe seit 1. Mai das DAZN Jahresabo für 12 EUR / Monat, war ein Spezialangebot für mich als MagentaTV Kunden. Ich habe also mein bestehendes, monatlich kündbares DAZN Abo (15 Euro/ Monat) gekündigt (im Bewußtsein über die kommende Preisverdopplung im kommenden Sommer) und habe dann über MagentaTV DAZN erneut und diesmal als Jahresabo abonniert.


    Dazu habe ich das Sky Ticket Jahresabo für 19,99 EUR. Amazon Prime hat meine Freundin schon länger und unabhängig von deren Fußballrechten.


    Somit kann ich für 32 EUR/ Monat alle Bayernspiele schauen. Nicht so schlecht, wie ich finde.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das ist ein vernünftiger Preis. Wenn man sich anschaut was die in UK zahlen, dann ist das geschenkt.

  • Das ist ein vernünftiger Preis. Wenn man sich anschaut was die in UK zahlen, dann ist das geschenkt.

    So weit würde ich nicht gehen.


    Klar, das ist ein vernünftiger Preis, aber er setzt eben die Kundschaft bei einem bestimmten Telekommunikationsanbieter voraus, der selbst nicht ganz billig ist.


    Und dieses Angebot war nur kurz verfügbar. Habe gerade nachgeschaut: Aktuell gibt es das MagentaTV Angebot für DAZN nur noch für 22 EUR/Monat. Das heißt, ich habe mit den 12 EUR wirklich das große Los gezogen, gehöre damit aber zu einer "exklusiven" Gruppe.



    Fazit:

    Nur mit Glück kann man im Ausnahmefall noch relativ günstig den FCB wettbewerbsübergreifend verfolgen. Für die meisten ist FußballPayTV in der Summe aber richtig teuer geworden.


    Um die 30 EUR für alle Wettbewerbe waren bis vor wenigen Monaten noch der Normalfall, jetzt ist das aber ein ganz seltener Fund.

    Gleichzeitig steigen die Spielergehälter immer weiter... Eine sehr ungute Entwicklung, die vieles kaputtmachen kann, da die Gesellschaft durch die Corona-Maßnahmen deutlich ärmer geworden ist.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich habe seit 1. Mai das DAZN Jahresabo für 12 EUR / Monat, war ein Spezialangebot für mich als MagentaTV Kunden. Ich habe also mein bestehendes, monatlich kündbares DAZN Abo (15 Euro/ Monat) gekündigt (im Bewußtsein über die kommende Preisverdopplung im kommenden Sommer) und habe dann über MagentaTV DAZN erneut und diesmal als Jahresabo abonniert.


    Dazu habe ich das Sky Ticket Jahresabo für 19,99 EUR. Amazon Prime hat meine Freundin schon länger und unabhängig von deren Fußballrechten.


    Somit kann ich für 32 EUR/ Monat alle Bayernspiele schauen. Nicht so schlecht, wie ich finde.

    hab das selbe DAZN Angebot, hab es über Amazon und genau darauf geachtet, 144 fürs ganze Jahr, 1.4.2022 verlängert. Naja und sky kostet ja eh kaum mehr was, die Streaming Variante ohne Film für nen schlanken 10er im Monat ist sehr ok. Kann das nur jedem empfehlen, müsste ja mit VPN gehen, sogar alle UCL spiele werden von sky übertragen, PS: lebe in Österreich

    https://skyx.sky.at

    0

  • Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß DAZN schnell zurück rudert, wenn die Zahl der Abonnenten plötzlich stark abnimmt. Angebote wird es auch immer wieder mal geben um Neukunden anzulocken.

    Es gibt vielfältige Möglichkeiten Geld zu sparen, aber das ist bei den Preisen die wir hier zahlen, schon fast nicht mal mehr den ganzen Aufwand wert den man dafür betreiben muss. Zumindest bei allem was sich irgendwie noch im legalen Bereich abspielt.

    Wenn man sich anschaut was die Amis alleine für ihren Cable Provider jeden Monat abdrücken müssen, da wird einem schwindelig.

    Wir reden da von 40 -120$/Monat je nach Umfang des Pakets. Da lohnt sich dann auch ein Abo bei Diensten wie z. B. YouTube TV, bei denen man die ganzen Sender übers Internet empfangen kann.

    Selbst das kostet aber auch schon 70$ im Monat + die Gebühren für die Internet-Leitung. Auch in UK sind die Preise mehr als doppelt so teuer wie bei uns. Man kann sich also jetzt schon ausmalen, wie die Preise auch bei uns mal in Zukunft sein werden.

  • Das ist ein vernünftiger Preis. Wenn man sich anschaut was die in UK zahlen, dann ist das geschenkt.

    Welche Abos braucht der Fan in England für internationale Spiele und die Pokale?


    Selbst das kostet aber auch schon 70$ im Monat + die Gebühren für die Internet-Leitung. Auch in UK sind die Preise mehr als doppelt so teuer wie bei uns. Man kann sich also jetzt schon ausmalen, wie die Preise auch bei uns mal in Zukunft sein werden.

    Der "deutsche Michel" wird diese Preisentwicklung nicht mitmachen, da bin ich mir sicher. Die Abos sind ja jetzt schon rückläufig. Auf die neue Rechtevergabe der DFL bin ich sehr gespannt.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Ist ja alles schön und gut was man in USA oder UK zahlen muss, ist nur überhaupt nicht relevant. Ich werde jedenfalls diesen Wahnsinn mit den Gehältern nicht mehr mitmachen, geschweige denn die massiven technischen Unzulänglichkeiten von DAZN. Für mich heißt es ab 01.09. "Good bye Profifussball".

    0

  • Ist ja alles schön und gut was man in USA oder UK zahlen muss, ist nur überhaupt nicht relevant. Ich werde jedenfalls diesen Wahnsinn mit den Gehältern nicht mehr mitmachen, geschweige denn die massiven technischen Unzulänglichkeiten von DAZN. Für mich heißt es ab 01.09. "Good bye Profifussball".

    Du musst dich ja nicht komplett verabschieden, die Schwarzstreams werden immer besser (verglichen mit den Bezahlstreams bei Dazn, Amazon und Sky merkt man keinen Unterschied) und sind in 10sek ergooglelt. Ein VPN zusätzlich für andere Lösungen kostet auch nicht die Welt.

    0

  • Die Premier League teilen sich BT und Sky. Kostenpunkt : 49,50 Pfund im Monat. Champions League und UEFA Europa League gibt es künftig exklusiv bei BT. Kostet nochmal 22,99 Pfund im Monat.

  • Ist ja alles schön und gut was man in USA oder UK zahlen muss, ist nur überhaupt nicht relevant. Ich werde jedenfalls diesen Wahnsinn mit den Gehältern nicht mehr mitmachen, geschweige denn die massiven technischen Unzulänglichkeiten von DAZN. Für mich heißt es ab 01.09. "Good bye Profifussball".

    Klar ist das irre und muss uns nicht interessieren. Ich wollte nur mal aufzeigen, was andere Fans so ausgeben müssen und das wir dagegen sogar noch recht "humane" Preise zahlen. Das ist eben den immer verrückteren Gehältern zuzuschreiben. Wem gefällt das schon außer den Profis ?

  • Die Premier League teilen sich BT und Sky. Kostenpunkt : 49,50 Pfund im Monat. Champions League und UEFA Europa League gibt es künftig exklusiv bei BT. Kostet nochmal 22,99 Pfund im Monat.

    Wie sieht es bei den Pokalwettbewerben aus?

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Der "deutsche Michel" wird diese Preisentwicklung nicht mitmachen, da bin ich mir sicher. Die Abos sind ja jetzt schon rückläufig. Auf die neue Rechtevergabe der DFL bin ich sehr gespannt.

    Also ich bezahle aktuell 14,99 Euro für Sky und 21,99 Euro für Sky.

    Wenn die glauben sie können die Preise verdoppeln oder verdreifachen, dann lecken sie mich am @rsch.

    Da kannst Du Dir sicher sein.

  • Ist ja alles schön und gut was man in USA oder UK zahlen muss, ist nur überhaupt nicht relevant. Ich werde jedenfalls diesen Wahnsinn mit den Gehältern nicht mehr mitmachen, geschweige denn die massiven technischen Unzulänglichkeiten von DAZN. Für mich heißt es ab 01.09. "Good bye Profifussball".

    Kann das aus moralischen Gründen schon seit Corona nicht mehr mitmachen (zumindest gebe ich kein Geld mehr dafür aus), Fußball hatte während den letzten zwei Jahren einen sehr privilegierten Status und die Herren Messi und Müller durften ihr sehr gut bezahltes Hobby ohne relevante Einschränkungen weiterverfolgen während der Durchschnittsbürger sich einsperren musste. Anstatt dass der Fußball mit Demut aus dieser Periode hervortritt, heißt es vor allem: Teurer und mehr.


    Der Profifußball hat sich in den letzten Jahren leider noch mehr von der Basis entfernt, anstatt sich dieser anzunähern.