Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Kann das aus moralischen Gründen schon seit Corona nicht mehr mitmachen (zumindest gebe ich kein Geld mehr dafür aus), Fußball hatte während den letzten zwei Jahren einen sehr privilegierten Status und die Herren Messi und Müller durften ihr sehr gut bezahltes Hobby ohne relevante Einschränkungen weiterverfolgen während der Durchschnittsbürger sich einsperren musste. Anstatt dass der Fußball mit Demut aus dieser Periode hervortritt, heißt es vor allem: Teurer und mehr.


    Der Profifußball hat sich in den letzten Jahren leider noch mehr von der Basis entfernt, anstatt sich dieser anzunähern.

    Nicht nur der Fußball. Profisport allgemein.

  • Warum immer gleich so viel Drama und eine bisherige Lebensleidenschaft komplett wegwerfen?


    Ich verstehe, wenn man den Weg der steigenden Preise für steigende Spielergehälter in diesen Zeiten nicht mehr mitmachen möchte.


    Aber dann gibt es auch andere Wege. Früher als Student hatte ich überhaupt kein PayTV und habe meiner Leidenschaft FCB wahlweise im Stadion oder in der Premiere/Sky- Kneipe um die Ecke gefrönt.


    Irgendwie war dieses gemeinsame Schauen in der Wirtschaft sogar schöner, als das bequemere Couch-Abo. Man könnte diesen Weg doch auch jetzt wieder beschreiten, ohne den Fanschal komplett hinzuwerfen.


    Und ganz früher hieß es ohnehin: Stadion, Radio oder nix, da konnte man gar nicht jedes FCB Spiel live sehen, egal wie groß oder klein der Geldbeutel war. Trotzdem war man ein nicht minder leidenschaftlicher Fan.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • wo mache ich das? Ich gehe weiterhin regelmäßig zu den Amas.

    Aller Ehren wert, aber ich, und ich spreche hier nur für mich, würde es als "in die eigene Tasche lügen" empfinden, wenn man die erste Mannschaft eines Vereins ausblendet.


    Wäre nichts für mich, für mich geht FCB nur ganz oder gar nicht. Bzw. "gar nicht" geht natürlich auch nicht, also bleibt nur "ganz". Und ganz bedeutet nicht, dass man jedes Abo kauft, sondern eher dieses durchgehende Interesse an den Spielen der 1. Mannschaft.


    Trotzdem Respekt für Deinen Weg.

    Der Weg zurück wäre ja nicht verbaut...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Du kannst die Vergangenheit auch nicht mit der Gegenwart vergleichen. Früher war halt alles besser ...;)


    Kann die Leute schon verstehen, denen die Raffgier unserer Spieler "auf die Eier" geht. Und dann ist es einfach konsequent, mit dem Profifußball zu brechen.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • irgendwas hast Du da falsch verstanden. ich verliere ja nicht das Interesse, ich werde das nur nicht mehr mit Abos mitfinanzieren. Zukünftig gibt es halt wieder "Heute im Stadion". Wenn ich nicht gerade was besseres zu tun habe (zB. HGK) :)

    0

  • Warum immer gleich so viel Drama und eine bisherige Lebensleidenschaft komplett wegwerfen?


    ...

    Wenn sich die eigene Ehefrau im Laufe der Jahre drei Mal so fett frisst, wie sie einst war, lässt die Leidenschaft auch nach. ;)

    Und so geht es vielen mit dem Zirkus/Geschäft Fußball mittlerweile, mich eingeschlossen.


    Vor zehn bis 20 Jahren bist du ins Sportheim deines Heimatvereins gegangen, das fast immer auch eine Premiere/sky Sportsbar war und hast mit 30 Leuten ein Spiel angeschaut. Ca. 25 Anwesende haben dann gewitzelt, dass man es ja auch zuhause schauen könnte, weil man ja auch Premiere/sky via Sat oder Kabel hat.


    Heute findest du kaum noch sky Sportsbars, weil die Lizenz ekelerregend teuer ist.

    Und wenn du doch mal in einer ein Spiel in geselliger Runde schaust, stellst du fest, dass nur noch drei Hanseln sky via Sat/Kabel haben. Knapp 15 Mann nutzen stattdessen nur noch Sky Ticket und DAZN bezahlt seit jeher sowieso nur eine Handvoll Leute.

  • Du kannst die Vergangenheit auch nicht mit der Gegenwart vergleichen. Früher war halt alles besser ...;)


    Kann die Leute schon verstehen, denen die Raffgier unserer Spieler "auf die Eier" geht. Und dann ist es einfach konsequent, mit dem Profifußball zu brechen.

    Ich finde in dem Zusammenhang nicht richtig nur über unsere Spieler zu sprechen. Das hängt wohl mindestens genauso oder mehr an den Spielern in England, Spanien etc. und natürlich auch an deren Beratern und Clubs.

    Verständnis habe ich dafür natürlich auch (also das man dies nicht mehr unterstützen möchte) . Leider wird sich da nichts dran ändern.

  • Ich finde in dem Zusammenhang nicht richtig nur über unsere Spieler zu sprechen. Das hängt wohl mindestens genauso oder mehr an den Spielern in England, Spanien etc. und natürlich auch an deren Beratern und Clubs.

    Verständnis habe ich dafür natürlich auch (also das man dies nicht mehr unterstützen möchte) . Leider wird sich da nichts dran ändern.

    Wie erwähnt: Ich bin auf die nächste Rechtevergabe gespannt. Der Markt an Abos in D. scheint abgegrast. Die Kosten der Anbieter sind ohne Verluste kaum zu tragen. Sky hat sich umsonst massiv sein Fußballangebot eingedampft. Und wie es bei DAZN ausschaut, lässt die Preisverdopplung vermuten.


    Die Zeit wird es zeigen ...;)

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.


  • Also wenn ich das tun würde käme ein Sky/DAZN/Prime/Facebook/ADAC Abo deutlich günstiger.....8)

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Das Interesse an der Fußball-Bundesliga ist rückläufig - nicht nur im Pay-TV, auch im Free-TV, wo die "Sportschau" 900.000 Fans verlor. Das könnte an fehlenden Traditionsklubs liegen - aber auch an den Ansetzungen. Vor allem bei der ARD herrscht Ernüchterung.


    https://www.dwdl.de/magazin/87…=&utm_campaign=&utm_term=

    An fehlenden Traditionsklubs oder an den Ansetzungen?

    Da lach ich mir doch nen Ast.

    Es liegt daran, dass immer ekelhaftere Summen in diesem Affenzirkus aufgerufen werden.

    Die logischerweise auf uns Kunden umgelegt werden müssen.

    30 Euro monatlich für DAZN?

    Am Arsch die Waldfee!

  • ist die Sportschau nicht mehr umsonst?

  • und DAZN hat mit der Sportschau jetzt genau was zu tun?

    Die Zersplitterung des Spielplans hat wohl doch etwas auch mit DAZN zu tun. Es sind ja nur noch 5 Spiele - oftmals auch die weniger interessanten - in der Samstagssportschau zu sehen. Ich habe auch das Gefühl, dass wir seltener am Samstag um 15 Uhr gespielt haben...

    0