Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Wie immer wird es die Masse der Proteste machen. Als vor ca 18 Monaten die rabattierten Verträge nur noch 2 HD Feeds mehr hatten, Sky Go gestrichen bekamen usw., da dauerte es nur wenige Monate, bis wieder alles beim alten war. Ich musste damals zwar auf einen Family & Friends Code wegen meiner Ungeduld zurückgreifen, habe das weich werden von Sky dennoch weiter mit Freude verfolgt.

    0

  • Wobei das allein den Aufstand kaum rechtfertigt. Ich bin jahrelang mit meinem Receiver samt Karte zu meinen Eltern gefahren um da am Wochenende zusammen BuLi zu schauen...das ist nun wirklich kein Akt und ein Stück weit kann ich sky da schon auch verstehen. Die Rechte sind schweineteuer und die aktuelle Regelung lädt einfach zum Card-Sharing ein.


    Mist ist es natürlich für alle die viel Geld in hochwertige, alternative Empfangsgeräte investiert haben, die dann nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionieren. Da ist ein Sonderkündigungsrecht das Mindeste was man erwarten kann. Wobei ich mit dem ganz großen Protest eher nicht rechne, denn die meisten dürften mit dem was der sky+-Receiver leistet völlig zufrieden sein. Er tut was er soll und ist nicht mehr so lahm wie damals die dbox. Die neue Regelung trifft eher eine kleine Randgruppe.

  • http://www.sky.de/hilfecenter/…-empfang-12771?wkz=WXTSL1


    Es geht nicht um Aufstand. Es geht darum dass ich mir hier keine zwei Geräte hinstelle, Unitymedia und Sky. Und ich zahle immer fein und habe Sky noch nicht beschissen, wenn andere sowas machen dann möchte ich darunter nicht leiden. Aktuell habe ich alles auf einer Karte und nehme alles auf einem Gerät auf. Das werde ich für Sky nicht ändern, ob die das mit einem Preisnachlass können weiß ich aktuell auch noch nicht denn es sieht dann einfach Shice aus im Wohnzimmer und wieder ne Fernbedienung mehr. Gar keine Lust drauf, echt.

  • Das sehe ich total entspannt.
    Momentan gibt es Möglichkeiten, das Pairing-Signal zu blocken.
    Es wird aber zugegeben dann umständlich, wenn die Freischaltung der Karte abläuft.
    Leider muss man sich da schon etwas in die Materie einlesen und auch rumtüfteln.


    Ich gehe aber fest davon aus, dass Sky es irgendwann tatsächlich schafft, dass man ausnahmslos deren Receiver nutzen muss. Wäre aber okay für mich.


    Aber wenn es irgendwann soweit ist, dann werde ich garantiert meinen Linux-Receiver nicht entsorgen. Dann betreibe ich eben zwei Receiver.
    Denn Aufnahmen auf den Free-TV-Sendern kann ich dann damit ja immer noch archivieren. Mit der langsamen, umständlichen Sky-Mühle nicht.
    Gerade wenn man Kids hat, macht das Archivieren der Aufnahmen schon Sinn, wenn man sich für DVDs und Blu-rays nicht dumm und dusselig zahlen will.

  • jein! Es gibt noch einen Humax iCord der unterstützt wird, alle andere Boxen funktionieren nur noch mit Hilfe des CI+Moduls, samt allen EInschränkungen wie keine Aufnahmefunktion, JS-Pin etc. etc.


    Die neue verbilligte Zweitkarte zeigt übrigens die Richtung auf. Beide Karten müssen sich regelmäßig via Internet melden und sich im gleichen Netzwerk befinden.

    0

  • Ja, aber umgekehrt arbeiten auch bei Sky und NDS hervorragend ausgebildete Software-Entwickler, die auch garantiert dort im Netz mitlesen, wo man derzeit erfährt, wie man den ganzen Pairing-Käse vermeiden kann.


    Und wenn man im Moment "sicher" sein will, ist das schon mit sehr umständlichen Maßnahmen verbunden. Das könnte selbst manchem Technik-Freak (einen kenne ich ganz gut ;-) ) vielleicht schon bald zu blöd sein.

  • Krass, da gestehe ich doch glatt meine Unwissenheit.
    Ich kannte sogar diese "billige" Zweitkarte noch gar nicht.
    Ich dachte Du meinst einfach die normale Zweitkarte ohne Bundesliga.


    Also netzgnom, nix für ungut für meine Zweifel. ;-)