Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • also ich habe das Supercup Spiel auf Eurosport angeguckt. Ein Fussball TV Vergnügen war es nicht, fast schon SD Niveau. Habe dann freiwillig auf ZDF umgeschalten :S

    War bei mir genauso. Auch ohne Streaming auf den TV (bei mir mit älterem Apple TV ) schwer erträglich.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Irgendwie starten im Moment für meinen Geschmack zu viele Streamingdienste! Disney hat ja auch schon den Vertrag mit Netflix für Neuveröffentlichungen ab 2019 gekündigt, weil sie selbst streamen wollen.


    Wenn man bedenkt, dass Marvel zu Disney gehört, dürfte das ein schwerer Schlag für Netflix sein!

  • Bin ich auch überhaupt kein Fan von. Aber man merkt halt wirklich, dass sich da der Markt hin entwickelt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ist aus meiner Sicht auch völlig unverständlich. Die Fernseher werden immer besser mit 4K und so weiter und dann soll sich alles übers Netz abspielen? Weiß nicht, vielleicht bin ich auch schon zu alt für diese mediale Welt. Was waren das noch für Zeiten, mit Kassettendecks und Plattenspielern. Um das Fernsehen brauchte man sich auch keine Gedanken machen, denn am Wochenende gings in die Disco oder zum Tanz. In der Woche hat man sich nach Feierabend in der kleinen gemütlichen Kneipe getroffen.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ist aus meiner Sicht auch völlig unverständlich. Die Fernseher werden immer besser mit 4K und so weiter und dann soll sich alles übers Netz abspielen? Weiß nicht, vielleicht bin ich auch schon zu alt für diese mediale Welt. Was waren das noch für Zeiten, mit Kassettendecks und Plattenspielern. Um das Fernsehen brauchte man sich auch keine Gedanken machen, denn am Wochenende gings in die Disco oder zum Tanz. In der Woche hat man sich nach Feierabend in der kleinen gemütlichen Kneipe getroffen.

    Gut, theoretisch sind eben diese "besseren Fernseher" auch darauf ausgerichtet, dass ohne große Probleme leisten zu können.


    Leider scheint das aber nicht ausreichend für die Infrastruktur zu gelten - und man sollte den zweiten Schritt nicht vor dem ersten tun. Hier sieht es mir danach aus.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Irgendwie starten im Moment für meinen Geschmack zu viele Streamingdienste! Disney hat ja auch schon den Vertrag mit Netflix für Neuveröffentlichungen ab 2019 gekündigt, weil sie selbst streamen wollen.


    Wenn man bedenkt, dass Marvel zu Disney gehört, dürfte das ein schwerer Schlag für Netflix sein!

    Jepp, jede Butze macht da jetzt ihr eigenes Streaming-Ding weil das ja jetzt der heiße Schei.ss ist den man haben muss, das wird erstmal inflationär und dann gehen 90% davon platt weil selbst ein Imperium wie Disney kaum genug Content hat, geschweigedenn neuproduziert um den Kauf eines Abos zu rechtfertigen. Die Marktbereinigung folgt dann zwangsläufig.


    Die Content-Industrie lernt es halt auch einfach nicht bzw kriegt den Hals wieder mal nicht voll. Wieviele Abos soll man denn demnächst abschließen um die eigenen Interessen abzudecken? Sky, Eurosport (mit HD+) und DAZN für Fußball/Sport, Disney für die Kids, Netflix und Amazon für Serien, Spotify für Musik, dazu noch FCB.tv Plus, fcb.tv Live, den großen Boxkampf gibts trotzdem nur im PPV, dreimal im Monat ins Kino, zwei Blu-Rays zu Ostern, ein Box-Set zu Weihnachten und natürlich die GEZ nicht vergessen.


    Is klar...und dann wundern warum so viele zu Chinamann-Streams und Warez-Downloads greifen.

  • Schau Met mal wie sich das reguliert.


    Entweder dauerhaftes Chaos oder es bleiben ganz wenige übrig, ähnlich wie z.B. bei den Smartphone Betriebssystemen, wo ja die ganz überwiegende Mehrheit auf Android oder Apple läuft und es quasi jede App für die beiden gibt...

    0

  • Schau Met mal wie sich das reguliert.


    Entweder dauerhaftes Chaos oder es bleiben ganz wenige übrig, ähnlich wie z.B. bei den Smartphone Betriebssystemen, wo ja die ganz überwiegende Mehrheit auf Android oder Apple läuft und es quasi jede App für die beiden gibt...

    Richtig-


    siehe auch früher mit den Videosystem( 2000 oder Betamax und VHS) oder den Fernbuslinien, alles eine frage der Zeit wem es nicht mehr gibt.

    0

  • Ist aus meiner Sicht auch völlig unverständlich. Die Fernseher werden immer besser mit 4K und so weiter und dann soll sich alles übers Netz abspielen? Weiß nicht, vielleicht bin ich auch schon zu alt für diese mediale Welt. Was waren das noch für Zeiten, mit Kassettendecks und Plattenspielern. Um das Fernsehen brauchte man sich auch keine Gedanken machen, denn am Wochenende gings in die Disco oder zum Tanz. In der Woche hat man sich nach Feierabend in der kleinen gemütlichen Kneipe getroffen.

    Wo ist da der Widerspruch? Dank Netflix kann ich meinen TV mit 4K füttern.

    0

  • Wo ist da der Widerspruch? Dank Netflix kann ich meinen TV mit 4K füttern.

    Es geht hier nicht um Widerspruch, sondern um das ganze Gedöns ums Streaming. Warum kann man nicht einfach den Sender direkt ins Kabelnetz einspeisen, es gibt auch noch ältere Menschen, die Fußball lieben und sehen wollen und aber kein Interesse an Internet haben, Punkt.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Warum kann man nicht einfach den Sender direkt ins Kabelnetz einspeisen, es gibt auch noch ältere Menschen, die Fußball lieben und sehen wollen und aber kein Interesse an Internet haben, Punkt.

    Wir können auch auf Fernsehen ganz verzichten und Ergebnisse nur in der Zeitung abdrucken. Das gab es früher auch. Privatfernsehen braucht auch keiner. Zwei Sender haben früher schließlich auch gereicht. Das nennt sich Entwicklung. Es kommt doch nicht von ungefähr, dass Telefon und TV Signale inzwischen übers Internet transportiert werden. Statt mehreren Leitungen, brauchst du künftig nur noch eine. Ist doch in Ordnung.


    Dass man es momentan ein wenig übertreibt mit den unzähligen Methoden liegt doch daran, dass sich der Markt erst einpegeln muss. Das war aber schon immer so. Wenn es jemandem nicht passt, muss er doch nicht jede angebotene Variante abonnieren. Das werden IMHO sehr viele tun und ich bin sicher, dass die verschiedenen Anbieter, vor allem aber auch die DFL merken werden, dass die Geldmaschine TV Markt national ausgereizt ist.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • offt


    Die Diskussion erinnert mich stark an die 8oer Jahre wo das Bayernspiel in Bremen (Kutzopelferdrama) :) zum erstnmal live auf Sat 1übertragen wurde und keiner konnte den damals empfangen,Zum Schluß gabs eine Liveübertragung in der Olympiahalle.

    0

  • http://www.rp-online.de/sport/…ard-und-zdf-aid-1.7005718


    Hatte ich heute auch schon in den Nachrichten gehört. Bei denen geht das also, bloß bei Sky soll es nicht funktionieren? Hoffentlich geht da auch noch was.

    weil Sky , wenn es nach dem letzten zu hohen Angebot von Discovery geht, draufzahlen, also quasi Eusoport " subventionieren" würde. Und das , verständlicherweise , kann ja aus Sicht von Sky nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Man liegt im Moment einfach zu weit auseinander

  • http://www.rp-online.de/sport/…ard-und-zdf-aid-1.7005718


    weil Sky , wenn es nach dem letzten zu hohen Angebot von Discovery geht, draufzahlen, also quasi Eusoport " subventionieren" würde. Und das , verständlicherweise , kann ja aus Sicht von Sky nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Man liegt im Moment einfach zu weit auseinander

    Ich weiß, leider und wahrscheinlich wird es deswegen wohl auch keine Einigung mehr geben.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.