Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Das sehe ich nicht so, aber warten wir ab. Klar ist, dass das mit dem Streaming voran getrieben wird, aber ob das wirklich die notwendigen Abos bringt, um kostendeckend zu wirtschaften, ich kann es mir (noch) nicht vorstellen. Das hat meiner Meinung auch nicht so viel mit dem Alter zu tun, sondern mit der Qualität. Noch gibt es nicht flächendeckend schnelles Internet und dies wird sich bemerkbar machen.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Das sehe ich nicht so, aber warten wir ab. Klar ist, dass das mit dem Streaming voran getrieben wird, aber ob das wirklich die notwendigen Abos bringt, um kostendeckend zu wirtschaften, ich kann es mir (noch) nicht vorstellen. Das hat meiner Meinung auch nicht so viel mit dem Alter zu tun, sondern mit der Qualität. Noch gibt es nicht flächendeckend schnelles Internet und dies wird sich bemerkbar machen.

    Selbst da, wo Internet gut und schnell läuft, ist die Qualität einfach grottig im Vergleich zu Sat oder Kabel. Dann noch diese Verzögerung von 30 Sekunden und mehr.


    Das ist einfach fürn Eimer.


    Du musst es letztlich wie bei der IP-Telefonie schaffen, dass sich für den Nutzer nichts merkbar ändert oder komplizierter gestaltet.


    Davon sind wir aber noch recht weit entfernt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die Frage ist doch weniger, wie professionell Eurosport das alles aufzieht als viel mehr wie viele Leute auf die Streamvariante ausweichen. Sky, da braucht man sich doch keine Illusionen machen, wird auch bei der nächsten Rechtevergabe nicht mehr Rechte bekommen und bis dahin sind Amazon und DAZN noch sehr viel weiter verbreitet.


    Von daher sind Eurosport und Sky doch Auslaufmodelle. Die DFL wird letztlich einen Preis aufrufen, den beide nicht mehr rechtfertigen können. Im Gegensatz zu Eurosport lebt Sky aber nur von der Liga. Das wird in den kommenden Jahren noch spannend. Da aber selbst traditionelle (ältere) Zuschauer über kurz oder lang Smart-TV's haben werden, werden auch die sich mit Streaming-Diensten befassen. Vielleicht nicht Netflix, aber DAZN...

    Solange Deutschland im Internet ein Entwicklungsland ist, wird sich das so schnell nicht ändern. Ich wohne im Speckgürtel Rund um Düsseldorf und gestern Eurodport über Chromecast konntest du in die Tonne kloppen. Das hat mit halbwegs normalem TV Vergnügen nichts zu tun

  • Von der 30 sec Verzögerung bekommt der normale Zuschauer doch gar nichts mit.

    Ich kenne viele, die das thematisieren. Aber klar, Oma Müller wird das egal sein.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich denke, für Eurosport bzw. Discovery sind die Bundesligarechte jetzt nur so eine Art kostenintensiver "Versuchsballon", um in den nächsten drei Jahren zu sehen, wie sich sie TV-Gewohnheiten in Deutschland verändern, oder auch nicht. Mit HD+ haben sie schon mal eine Partnerschaft, die durchaus ausbaufähig ist und bei der auch DAZN einsteigen könnte.


    Mit Sicherheit ist das mittelfristige Ziel von Discovery, die Bundesligarechte in größerem Umfang einzukaufen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Ich denke, für Eurosport bzw. Discovery sind die Bundesligarechte jetzt nur so eine Art kostenintensiver "Versuchsballon", um in den nächsten drei Jahren zu sehen, wie sich sie TV-Gewohnheiten in Deutschland verändern, oder auch nicht. Mit HD+ haben sie schon mal eine Partnerschaft, die durchaus ausbaufähig ist und bei der auch DAZN einsteigen könnte.


    Mit Sicherheit ist das mittelfristige Ziel von Discovery, die Bundesligarechte in größerem Umfang einzukaufen.

    Trifft es wohl ganz gut. Mit den Eigenheiten der deutschen TV-Landschaft und dem Zuschauerverhalten, kann das aber auch schnell wieder vorbei sein.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Dann würde ich die Nachbarn mal fragen, wie sie das Spiel empfangen

    Na ja, zumindest am Fr. war das ja nicht schwer selbst heraus zu bekommen. ;)


    Aber falls du damit nur andeuten wolltest das ja durch Mangel an Alternativen so eine bescheidene Qualität wieder erträglicher wird, weil niemand andererm es da besser geht...dann machst du es dem Anbieter aber vielleicht etwas zu leicht und blockierst eher seine Motivation da was verändern zu wollen um mit dem Angebot nicht auf den eigenen Hintern zu fallen. ;)

    „Let's Play A Game“

  • Weil hier ja die Frage nach den Zusammenfassungen der Spiele aufkam:


    BILD hat die Rechte, neben DAZN, offenbar immer noch. Allerdings veröffentlichen sie die Zusammenfassungen nun nur noch auf Youtube (hier unser Spiel):




    Ist mir aber sowieso recht, dann muss ich nicht immer den Ad-Blocker ausmachen, wenn ich eine Zusammenfassung schauen möchte ;)

  • Kunde kündigt sein Sky-Bundesliga-Abo – Die Antwort von Sky ist kaum zu glauben


    Sky hat 45 Spiele der Fußball Bundesliga an die Discovery Tochterfirma Eurosport verloren, die nun exklusiv diese 45 Spiele überträgt. Haben Sky-Kunden nun ein Sonderkündigungsrecht? Medienanwalt Christian Solmecke ist der Ansicht, dass Kunden ein solches Recht haben. Sky hingegen ist der Auffassung, an dem Gesamtcharakter des Bundesligapakets habe sich nichts geändert. Ein Sky-Kunde hat nun von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht. Die Antwort von Sky kam umgehend und macht sprachlos, denn sie ist kaum zu glauben.


    Quelle

    0

  • Das ist unglaublich und bodenlos frech! Dies spiegelt aber auch meinen Gesamteindruck von denen wieder. Ich erinnere an mein Problem mit denen. Mittlerweile hatte ich schon wieder drei Anrufe und die beiden Sener empfange ich immer noch nicht. Jetzt wollte ich schriftlich wissen, wie sie mir diesen Ausfall vergüten wollen, also warte ich jetzt auf den nächsten Anruf.
    Was kann so schwer daran sein, zwei Sender freizuschalten?

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.