Sky, Pay-TV und Online-Sport

  • Mal ne Frage zu DAZN: Worin besteht eigentlich der unterschied zwischen pausieren und kündigen? Welchen Vorteil habe ich, wenn ich die Mitgliedschaft "nur" pausiere? Ich will mich jetzt in der Winterpause abmelden, bis die CL wieder anfängt

    Könnte mir vorstellen, wenn du dich mit deiner jetzigen Mailadresse wieder registrieren möchtest das es heisst : " diese mailadresse ist schon vergeben oder so ähnlich"

  • In 13 Tagen wird es (Stand jetzt) bei mir dunkel. Als allerletztes :D schriftliches Angebot für eine Vertragsverlängerung bietet sky mir identisch dasselbe wie bisher nur ohne sky go aber mit 6 Monaten frei Dazn. Ich zahle monatlich 32,99.
    Ich denke da geht noch was... :saint:

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • In 13 Tagen wird es (Stand jetzt) bei mir dunkel. Als allerletztes :D schriftliches Angebot für eine Vertragsverlängerung bietet sky mir identisch dasselbe wie bisher nur ohne sky go aber mit 6 Monaten frei Dazn. Ich zahle monatlich 32,99.
    Ich denke da geht noch was... :saint:

    Also ich hatte gestern wieder ein schriftliches Angebot von Sky mit allen Paketen + SkyGo + alles in HD + 6 Monate DAZN für 24,99 Euro im Briefkasten.


    Die haben immer noch nicht geschnallt, dass ich umgezogen bin und unter neuer Adresse das selbe Angebot ohne DAZN, dafür monatlich kündbar für 24,99 Euro bereits angenommen habe ^^ *g*

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • "Das Boot" wird zum Millionen-Hit bei Sky


    Beim Sender lange herbeigesehnt, hat die Serie alle Erwartungen übertroffen und sorgt für rundum glückliche Gesichter im Hauptquartier in Unterföhring.


    Die erste Staffel der Sky Original Produktion "Das Boot" beschert dem Pay-TV-Anbieter Millionenzahlen. 1,44 Millionen Zuschauer im TV und 2,8 Millionen Abrufe über non-lineare Verbreitungswege sorgen für sehr zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen. Aufgrund dieses Erfolges hat Sky bereits die Produktion einer zweiten Staffel angekündigt, schielt jetzt erst einmal auf die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises am 31. Januar bei dem "Das Boot" in neun Kategorien nominiert ist.


    Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland, sagt dazu: "«Das Boot» hat unsere Erwartung weit übertroffen. Wir freuen uns sehr, dass so viele unserer Kunden sich für die Serie begeistern konnten und wir nun in die zweite Staffel gehen werden. Die Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis sind ein Ritterschlag für die Qualität unserer Sky Original Production."


    Thomas Deissenberger, Geschäftsführer Sky Media, kommentiert: "Auch für uns als Multiscreen-Vermarkter ist "Das Boot" ein voller Erfolg. Die hohen Reichweiten bestätigen, das attraktive Werbeumfeld. Insbesondere die 2,8 Millionen Abrufe im non-linearen Bereich sind für uns und unsere Werbekunden ein Brett! Denn nur wir bieten am deutschen Werbemarkt die Möglichkeit, Marken stringent im gleichen Umfeld plattformübergreifend von linear bis OTT zu platzieren und so die Zielgruppe genau dann zu treffen, wenn die Themen relevant sind und man darüber spricht."


    Die Serie spielt in der Zeit des zweiten Weltkrieges um 1942 und handelt von den Schwierigkeiten, die die verengte Lebenssituation der 40-köpfigen Besatzung unter Wasser und in einem U-Boot mit sich bringt. Am 22. und 23. Dezember wird Sky 1 nochmal einen Bootsmarathon einlegen und an beiden Tagen jeweils vier Episoden am Stück ab 20:15 Uhr zeigen.


    (Quelle: Quotenmeter.de)
    [Blocked Image: http://vg08.met.vgwort.de/na/bc45447ae9f2439fa19df75d35818e1a]

    FC Bayern München

  • Muss man nicht verstehen..das ist doch ein echt grottiges Remake.

    Hä? Hast du die Serie überhaupt gesehen?


    Da ist viel mehr drin als in der Petersen-Verfilmung.

  • Muss man nicht verstehen..das ist doch ein echt grottiges Remake.

    wenn es denn ein Remake wäre. Das hat nun wirklich nichts mit dem 80er Boot zu tun. Und das war auch von vornherein so kommuniziert Die Serie wird völlig zurecht weltweit hochgelobt.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • wenn es denn ein Remake wäre. Das hat nun wirklich nichts mit dem 80er Boot zu tun. Und das war auch von vornherein so kommuniziert Die Serie wird völlig zurecht weltweit hochgelobt.

    War ja klar das die sky-Propagandaabteilung sofort Gewehr bei Fuß steht. Ja, es ist kein 1:1-Remake und dennoch ist es ein Remake. Wenns dir gefällt ist das völlig ok, meins ist es nicht.

  • Bei so viel Werbung wie die für das Boot schalten hätte es mich auch gewundert wenn die Quoten niedrig gewesen wären. Hier in Wien kannst du keine 10 Meter gehen ohne auf die Serie aufmerksam gemacht zu werden. Wohl der letzte Strohhalm für Sky.

  • Mehr ist halt nicht automatisch besser.

    Ich fürchte, du musst dir die Serie wirklich mal ansehen.


    Und was soll eigentlich der Quatsch mit der Propagandaabteilung? Gehts noch peinlicher?

  • Ich fürchte, du musst dir die Serie wirklich mal ansehen.
    Und was soll eigentlich der Quatsch mit der Propagandaabteilung? Gehts noch peinlicher?

    Ok Schnucki, dann hab ich sie mir eingebildet, die komplett hölzernen Dialoge auf Cobra 11-Niveau, das militärisch hanebüchende Agieren auf See, das man die riesigen Logiklücken im Drehbuch stakkatoartig mit völlig sinnbefreiter Gewalt und Ti**en überdeckt und natürlich alles reingepackt hat was der moderne Zeitgeist braucht, denn dein "mehr" ist letztlich vor allem diese arg dünne Resistance-Geschichte weil man ja auch irgendwie ein paar starke Frauen reinkriegen musste statt wie im Film nur über den "schönen, langsamen Nachmittagsf***" zu sinnieren. Der besondere Twist beim Original war doch das man mit der Besatzung mitgefühlt hat OBWOHL sie ja nunmal auch für Reich und Führer gekämpft und getötet haben, das eben nicht alle Deutschen im Krieg dumpfe, die Hacken zusammenschlagende, perverse oder psychopathisch überzeichnete Bestien und Massenmörder waren, sondern überwiegend ganz normale Väter und Söhne die einen falschen und sinnlosen Kampf gekämpft haben. DAS war der Kernmoment als U96 endlich in La Rochelle ankam und dann, nach stundenlangem Bangen alles innerhalb weniger Sekunden letztlich umsonst war. Diese Crew ist dagegen wieder mal eine Ansammlung von stereotypen, undisziplinierten Unsympathen um die es keine Sekunde schade wäre wenn der Kahn schon nach zehn Minuten auf Grund liegen würde.


    Ja, die Serie ist kein 1:1-Remake, aber die Produktion hat bewusst Name, Schriftzug und Score des Films genutzt um dessen Fans anzusprechen und deshalb ist es nur fair dann eben auch dessen Maßstäbe anzulegen und da säuft das Ding dann leider gnadenlos ab. Als alleinstehende Produktion würde es sich irgendwo zwischen Dresden, Hindenburg, Die Luftbrücke und den übrigen TV-Produktionen um diese Zeit bewegen, solide, für eine deutsche Produktion recht aufwändig, aber eben auch nichts was einen aus dem Sessel haut.

  • Hä? Hast du die Serie überhaupt gesehen?
    Da ist viel mehr drin als in der Petersen-Verfilmung.

    Verschwendete Lebenszeit, schon die weichgespülten Hauptdarsteller wirken unglaubwürdig für eine damalige U-Boot Besatzung. Die Crew im Spielfilm "Das Boot" kam bedeutend authentischer rüber.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.