Das "Bayernhassersyndrom"

  • Ich mach das nicht. Nach meiner Erfahrung ist es eher so, wie @kleinehexe sagt. Der sitzt seit Jahren im tiefen, schwarzen Loch seiner Aggressionen. Und bemühst Du Dich um derartige Menschen, leihst Du Ihnen auch nur aus Humanität ein Ohr, werden ihre Aggressionen eigenartigerweise verstärkt. Am besten staunen und nicht ansprechen.

    0

  • Wenn das dem Wagner sein ernst ist, kann er einem eigentlich nur leid tun. Heult rum wegen einer Ablösesumme für einen Sportler.
    Herr Wagner, man kann keine "Menschen" kaufen!
    (Vielleicht nur in Ihrer Phantasie?)

  • japp als ich nämlich stolz wie ich war mein Titelbild auf meiner Chronic bei FB mit javi schmückte kam das so prompt ............:D


    da hat man fast gemeint er würde mich anbrüllen :-O

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Immer wieder interessant, was uns Unsinn vorgeworfen wird. Am besten finde ich ja die Verunglimpfung als Söldnerclub. Der Typ, der deshalb vorschlägt, dass mindestens 6 eigene Spieler und maximal 2 Ausländer in der Startelf stehen sollten, weiß wohl nicht, wer bei uns alles aus der eigenen Jugend stammt. Mit Schweinsteiger, Müller, Lahm, Badstuber, Alaba und Kroos spielen bereits 6 Eigengewächse im Stamm(!) und auf der Bank hocken Contento und Can, die bei anderen Teams im Stamm wären bzw. nach denen sie sich die Finger lecken!

    0

  • dieser "gehtsnoch" verwechselt "wohl" mit "woll" >:|.
    ich hoffe für ihn ja das er Migrationshintergrund besitzt...

    0

  • Bei mir kannst sicher sein, dass ich "keinen Migrationshintergrund" "besitze".......was für ein blödes Gschwätz von jemandem, dem ich glatt unterstelle, nicht zu wissen, welche "Rasse" er entspringt.....


    So gesehen brauche ich nicht näher erläutern, wie würgsam mir heute das Weiterkommen dieser Vorbilder solcher einfacher Gestalten heute auf mich würgte....


    Äffzeh Bayern hat nur Geld.......Arsenal hat Stil!

    0

  • ....
    Aber es geht, wie zu Beginn schon gesagt, auch gar nicht darum, Bayern München und seine Anhänger als Speerspitze der Aufklärung darzustellen — auch wenn es vielleicht eine gewisse Genugtuung verschafft, dass der FC Bayern in der Saison 2000/01 ausgerechnet Hitlers Lieblingsklub Schalke 04 die Meisterschale in letzter Sekunde wieder entriss, und auch wenn man
    — ausnahmsweise einmal — Oliver Kahn beizupflichten hätte, der vor dem letzten Spiel jener Saison in Hamburg meinte: „Bis auf die Bayern-Fans wird das ganze Stadion, wird ganz Deutschland gegen uns sein — was Schöneres gibt es doch gar nicht!“ Nein, es ging um eine Kritik der Ressentiments gegen diesen Klub und um die Feststellung, dass er bloß mit völliger Offenheit seine Ziele ausspricht, wo in anderen Vereinen der falsche Schein hoch gehandelt wird, der sich rebellisch gebärdet und doch nur purer Konformismus ist.
    ....


    :)

    0

  • Unfassbarer Leserbrief im Kicker:


    "Es gibt nur einen Weg, die Bayern zu schwächen: Lasst sie gewinnen! Alles sind sich einig, dass Bayern ohne Probleme Meister wird. Dann soll das so sein: Jeder Gegner lässt seine 2. oder 3. Mannschaft antreten, und Bayern gewinnt jedes Spiel mit drei bis zehn Toren Unterschied. Nur dadurch wird ihnen die Matchpraxis bei wichtigen Spielen in der CL fehlen, und dann wird es schwer. Das könnte sogar rechtlich haltbar sein, denn man muss nur mit einer Mannschaft antreten und spielen. Nirgendwo in den Statuten steht, dass es die 1. Mannschaft sein muss. Auch unlauter im Sinne des Gesetzes (UWG) wird das nicht sein. Schließlich bedeutet Fair Play auch nicht zwingend, dass die Besten einer Mannschaft spielen müssen. Also, Bundesligavereine, wer macht mit?"
    Lennart Krause, Berlin


    Weiß ehrlich gesagt garnicht was ich schlimmer finde, dass jemand so einen geistigen Durchfall zu Papier bringt oder das der Kicker diesen Abfall auch noch druckt...

    0

  • Der gute Lennart - sein Vorname lässt darauf schließen, dass es sich um eine männliche Person handelt, die so Mitte der 90er Jahre geboren wurde - war vmtl. nach dem Triple Gewinn des FCB den ganzen Juni und fast den ganzen Juli über nicht ansprechbar, hatte sich in sein mit Anti-FCB-Sprüchen dekoriertes Zimmer zurückgezogen oder sogar eingeschlossen und darüber gegrübelt, wie man diesen Sch....verein endlich "zerstören" kann... Muss ja auch ein bis dato frustrierendes Leben gewesen sein, wenn einem ständig jubelnde Bayern und deren Fans um die Ohren gehauen werden - und dann noch dieses unsägliche Triple... Aber keine Angst, da werden noch Retourkutschen oder -briefe folgen - ganz sicher. :x