Stärkstes Bayern-Team aller Zeiten?

  • Hallo, liebe Mituser, ich hoffe der Fred ist hier richtig.


    Es gibt ja leider unsere schöne und einzigartige Soarte "Umfrage" nicht mehr.


    Darum hoffe ich dass das hier die richtige Stelle ist um eure Meinungen mal einzufangen.


    Ich persönlich - um die Frage zu beantworten - bin davon überzeugt das diese Saison vielleicht wirklich alles drin ist.


    So souverän und absolut hungrig momentan agiert wird habe ich persönlich noch nie gesehen. Und es ist ja nicht so das wir hier nur "Fallobst" besiegt hätten.


    Am Samstag in Schalke und heute gegen WOB - das war jeweils richtig gut. Auf Schalke routiniert gespielt, fast nix zugelassen und dann heute ein Feuerwerk was ja mit 3:0 noch lächerlich gering ausfiel wenn man summa summarum betrachtet was an Chancen da war.


    Deshalb: Wie ist eure Meinung dazu?

    0

  • Ja, sehr starker Kader ABER! Vorsicht und lieber erstmal abwarten.
    Denn wir hatten schon mal starke Phasen in denen alle dachte ach das wuppen wir schon. Aber dann lief doch was schief und man weiß nie. Ich würde sagen: Starker Kader und wenn wir so weiter spielen, dann können wir viel erreichen.

    0

  • Wir müssen mit diesen Diskussionen aufhören. Bei der ersten Niederlage laufen hier die ersten wieder auf und meckern, was alles schlecht ist. Im Fußball geht das alles so schnell, dass man nach nur 5 Spieltagen nicht über Meisterschaft, beste Mannschaft aller Zeiten oder Titelgewinne reden sollte. Weiterarbeiten, hungrig bleiben und konzentriert spielen - das ist jetzt wichtig.

    0

  • Genau so isses.
    Vor der Saison hat man ja schon die Abrissbirne bestellen wollen, da man Jupp nix zugetraut hatte. Und jetzt fantastiert man schon wieder vom CL-Sieg teilweise.
    Mich stimmt positiv, dass wir bisher jeden Sieg verdient eingefahren haben und nicht glücklich. Wenn ich noch bedenke, dass Alaba und Gomez noch zum Team dazustossen, dann hab ich ein noch besseres Gefühl.

    0

  • Auf dem Papier vielleicht! Aber wie hier schon gesagt wurde: Abwarten! Letzte saison hat man das auch behauptet. Unser Kader 02/03 mit Ballack, Ze Roberto, Deisler, Elber, Scholl, etc war auch nicht ohne und wir haben international gar nichts gerissen zu der Zeit.

    Man fasst es nicht!

  • Sehe es genau wie die 3 über mir.


    Zu 02/03: Das lag mE hauptsächlich - genau wie dann die nächsten Jahre - an Deisler. Das war eben einfach ein Königstransfer, der komplett in die Hose ging und der Mannschaft (unverschuldet) nie weiterhelfen konnte.


    Das hätte fast jedem Team den Zahn gezogen, wenn der als Superstar eingeplante Spieler so ein leistungsmäßiger Rohrkrepierer gewesen wäre.


    Ansonsten sind diese Vergleiche zwischen den Jahren eh immer schwierig. Wer kann denn wirklich beurteilen, ob das heutige Team besser ist als zB das der 70er mit den 3 Landesmeistertiteln?


    Erstmal bin ich damit sehr zufrieden, wie wir derzeit aufgestellt sind. Aber noch sind nur ein paar LIgaspiele gespielt, da gab es noch fast keinerlei Problematik zu überwinden und auch kaum Gegner, die uns wirklich auf die Probe gestellt hätten.
    Wenn das Team tatsächlich mal was richtig Greifbares in der Hand hat, dann kann man gerne darüber diskutieren, ob es das Beste aller Zeiten ist. Noch ist das extrem verfrüht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • In Anbetracht der Leistungen bisher und der stetig positiven Entwicklung von Spiel zu Spiel: Ja.


    Aber die Saison ist noch sehr sehr lang. Auch wenn ich die Auftritte inzwischen beeindruckender finde als in der letzten Hinrunde. Erstens wirkt die Mannschaft wirklich wie eine Mannschaft die Eitelkeiten dem Erfolg unterordnet (sieht man ganz plakativ auch am Torjubel, wenn man das mit letzter Hinrunde vergleicht...) und zweitens ist die taktische und Personal-Flexibilität inzwischen beeindruckend und wird auch beeindruckend durch Jupp Heynckes in Resultate umgesetzt.


    Wir haben noch lange nichts gewonnen, aber bisher kann man auch gegenüber dem Trainer und allen die daran mitwirken nur den Hut ziehen und Chapeau! sagen, ich habe nicht so recht daran geglaubt.

    0

  • Das Abschneiden im ersten Spiel gegen Dortmund in dieser Saison könnte man als Indikator für so eine Erhebung nutzen. Aktuell finde ich das noch verfrüht.

    0

  • ohne Frage, mit diesem Kader können wir uns nur selber schlagen.
    Wenn bei unseren Jungs keine Überheblichkeit aufkommt und sie jedes Spiel und jedem Gegner so souverän wie bisher entgegen treten, dann dürften den nächsten Titeln nichts im Wege stehen.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • mh, solche diskussionen halte ich generell für wenig aussagekräftig, stärkste team... ist eine definitionssache und momentan total verfrüht...
    fakt ist, wir spielen momentan vielleicht den variabelsten offensivfussball den der fcbayern jemals gespielt hatte, in wolfsburg seehr gut zu sehen, chancenauswertung ... da gabs bessere jahre...
    schönsten fussball liegt auch im auge des betrachters, bin mit mitte 20 dafür zu jung um das objektiv beurteilen zu können, aber so wie gegen die wölfe... das war schonmal sehr geil :)
    aber das wichtigste ist immernoch am saisonende, was da rausschaut, deshalb würde ich sagen wir setzen die diskussion dann nochmal fort, nützt jetzt wenig wenn wir jetzt darüber diskutieren und am ende wieder ohne titel trübsal blasen^^ aber wie gesagt, schaut momentan nicht so schlecht für uns aus, macht auf jeden fall spaß beim zuschauen :D:D

    0

  • Rückrunde abwarten und dann nochmal fragen. Klar geht das alles in eine tolle Richtung, aber das hatten wir schon alles und standen am Ende mit leeren Händen da. Diese Wortwahl & Fragestellung trägt ganz sicher nicht zu einer vernünftigen und realistischen Erwartungshaltung bei.

  • Vielleicht die teuerste Mannschaft aller Zeiten und mit den Worten von Humor, bis jetzt.
    Aber die stärkste Mannschaft? Dafür fehlen paar Titel ne. ;-) Also abwarten.

  • In der Breite vielleicht der beste Kader, in der spitze wird die Mannschaft der 70er Jahre absolut unerreicht bleiben.
    Beckenbauer, Maier,Breitner, Mueller, Hoeness=5 absolute Weltklassespieler damals.
    Dazu noch u.a. Schwarzenbeck, Roth, Torstensson, Hansen.
    Das war auf die ersten 12-13 Spieler gesehen absolut der beste kader aller Zeiten.


    Not even close.

    Die 3 Titel hintereinander im Meistercup kommen nicht von ungefaehr. Diese damalige Mannschaft haette sich ein Endspiel wie 99 oder heuer nicht nehmen lassen. Das steht fuer mich fest.

  • Spielerisch kannste das nicht vergleichen. Würde die damalige Mannschaft heute spielen, die könnte man alleine dank der Fitness nach 45 Minuten auswechseln. Und alleine wie sie damals Abseits des Platzes gelebt haben...
    Sowas kann man nur an Titeln zählen und ja, da waren die von damals bis jetzt die Größten.

  • Klar kann man 2 Epochen von fussball spielerisch nur sehr schwer, wenn ueberhaupt vergleichen.
    Aber wenn man sich nur die Klasse der Spieler von damals im vergleich betrachtet, dann waere das fast so als ob man eine Weltauswahl in der Vereinsmannschaft haette.
    Wir hatten den weltbesten Torwart, den unumstritten besten Torjaeger wahrscheinlich aller Zeiten, das Genie Franz beckenbauer und dazu noch Breitner und Hoeness .
    Wenn man das auf heute uebetraegt , dann faellt es einem schwer, im Weltfussball ueberhaupt solche Leute mit dieser Ausnahmeklasse zu finden, besonders in Bezug auf Beckenbauer, Mueller und Maier.


    Und du hast Recht: Im Endeffekt sind nur die Titel ein Masstab fuer den ultimativen Vergleich.

  • Dazu möchte ich anmerken, dass man die Zeiten auch gar nicht vergleichen kann. Damals war der Fussball ganz anderes. Auch zu Zeiten der 90 er Weltmeister war der Fussball wieder anderes.


    Für mich das beste Team aller Zeiten des FC Bayern bleibt schon die Mannschaft aus den 70ern.
    Allein die Achse Maier - Beckenbauer - Müller ist unerreichbar.


    Unser aktuelles Team ist sicherlich hervorragend besetzt und der beste Kader seit langer Zeit (für mich auch fussballerisch individuell besser als die CL Sieger von 2001).


    Aber zu einer großen Mannschaft gehören einfach auch Titel. Sowohl national als auch international und die fehlen einfach (noch).

    Alles wird gut:saint:

  • Natürlich war der Fussball immer anders. Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt hat er sich weiter entwickelt (manche sagen auch, zurück entwickelt :D), wurde athletischer, dynamischer, schneller...


    Ich finde, man muss sehen, welche Rolle ein Spieler bzw. eine Mannschaft damals in seiner Zeit gespielt hat und nicht sich die Frage stellen, wieviele Tore ein Müller z.B. in der heutigen Zeit schießen würde.
    Leute wie Müller, Beckenbauer, Breitner gehörten damals eben zu den besten auf ihrer Position. Von daher würden sie bei mir auch in die "beste FCB-Mannschaft aller Zeiten" gehören. Und der FCB war zur Blütezeit (70'er) eines Beckenbauer, Müller eben auch die beste Vereinsmannschaft der Welt. Etwas, was man vom aktuellen FCB noch nicht wieder sagen kann.
    Wobei der FCB seit der damaligen Zeit sicherlich nie mehr wieder so dicht dran war, wie aktuell. Und dass man noch nicht das Maß aller Dinge ist, liegt auch nur daran, dass Barca einfach eine der besten Vereinsmannschaften aller Zeiten hat, bzw. evtl. gilt das auch für Real.

    0

  • Es war früher auch einfacher gut zu sein.
    Mal ehrlich, wo es früher einerseits vielleicht 3-4 Top-Teams in Europa gab, die immer oben mitspielten und andererseits Teams gab, die keine Chance hatten, so ist das Gleichgewicht heute anders verteilt. Damals brauchte man wieviele Spiele um Gewinner des Landesmeisterpokals zu werden? 8? Oder 10? Heute macht man 6 Spiele allein um nur die Gruppenphase zu überstehen.
    Und dadurch ist es eben auch möglich, an einer Mannschaft wie Piräus, Donezk, Basel oder auch Lille zu scheitern.
    Überraschungen gabs damals natürlich auch, aber mal ehrlich, man musste sich doch meist erst ab der 2./3. Runde zusammennehmen. Und wenn dann im Achtelfinale ZSKA Sofia anstand, dann donnerte man die halt schon im Hinspiel raus. Ich schätze, die wurden net mal besonders studiert.
    Das soll die Leistung von damals aber nicht schmählern, ich sage nur, wie es meiner Meinung nach aussieht.
    Das gilt ja auch für die Musikwelt. Damals reichte es noch ne gute Stimme zu haben, heute muss man ja noch im Handstand Origamifiguren basteln, während man blind durch den Atlantik schwimmt.
    Ein Model musste früher auch nur schön sein, heute wird ne Ausbildung zum Einzelkämpfer benötigt.

    0

  • Stärkstes Bayern-Team aller Zeiten?


    in der breite sicher! ... sind ja fast 2 gleichstarkbesetzte mannschaften, welche man da aufbieten könnte.
    ist aber auch dem tribut der zeit gezollt, weil europäische spitzenmannschaften, welche tatsächlich den anspruch haben, national und international die titel angreifen zu wollen, dementsprechend nachrüsten mussten.
    ich denke dieser kader kam nicht von heute auf morgen zustande - als zu dieser saison - sondern war ein prozess der letzten jahre, an dem viele ihren anteil haben ... auch solche die nicht mehr im dienste des fc bayern arbeiten ;-)


    mir gefällts und es passt zum besten club, den wir in deutschland haben und hatten!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Können wir sowas bitte am Ende der Saison besprechen, im Moment sind es 5 Siege in der Liga in 5 Spielen, heißt noch garnichts, warten wir ab was am Ende dabei rumkommt.

    0