Meisterfeier 2015

  • Ich fand es klasse, dass die Mädels dabei waren. Auch ohne die verfolgt zu haben in der Saison. Zudem hoffe ich, dass beide Teams ihre Titel verteidigen und dann mal die Mädels nächste Saison häufiger das Mikro bekommen. Da geht an Stimmung einiges mehr.


    Mich nervte dieses Jahr Lehmann ohne Ende. Er wollte sich wohl nur reden hören. Stellt Fragen und reißt das Mikro wieder weg, um die nächste Frage zu stellen und reißt es wieder weg, um selbst zu antworten. Seine Witze sind nur noch Bullshit-Bingo. Bei tm.de hat einer zuvor eine Liste gemacht, was Lehmann an Witzen machen wird und alle Punkte wurden abgehakt.


    Kleiner Vorschlag: sollten beide Meister wieder vom FCB kommen, dann lasst doch einfach Müller und Behringer moderieren. Das wird besser und unterhaltsamer.


    Ich möchte kein "Alaba spricht kein Deutsch", sinnlose spanische Vokabeln, "Robäääääärt" oder oh la la, Mesdames et Messieurs" mehr hören. Zudem braucht es keine Musik vom Band bei der Humba. Sind doch genug Leute anwesend. Iiesch aabe fertiiesch, würde Lehmann jetzt wohl sagen.

    0

  • konnte heute wegen sportverletzung eh nicht hin.


    aber nach den erfahrungen der letzten jahre hätte ichs mir auch ohne verletzung überlegt. die gründe:


    - die entfremdung der feier des Deutschen Fußballmeisters zu einer gender-equality veranstaltung
    - der immer peinlichere lehmann (der war doch früher schwer in ordnung, jetzt nur noch ein schlechter hofnarr), da gebe ich steveaustin 100% recht
    - die verlegung auf sonntag aufgrund von ladenbesitzern, die den hals nicht voll bekommen, anstatt stolz auf unseren Stadtverein zu sein, was für eine frechheit gegenüber den fans, die immer von weiter entfernung nach München zum spiel reisen
    - die ballermann-beschallung, anstatt die fans singen zu lassen

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das ist Deine Interpretation und die wird dir natürlich gelassen. Sicher kennen viele die heute am Marienplatz standen viele dieser Mannschaft nicht. Aber das hat nichts zu bedeuten. Denn die kennen auch keinen der Basketballer oder von einer anderen Abteilung. Was da heute wieder für Kreischies auf dem Marienplatz waren...

    0

  • Vor allem, was da wieder für Leute waren, ohne Trikot, Schal, T-Shirt oder sonst irgendwas und auch ohne jede Ambition, mal den Mund auf zu machen oder nen Arm zu heben... irgendwas eben... nur wenns dann Geschenke gibt (also Mützen oder Fahnen), dann sind sie ganz vorne mit dabei... trarig sowas.
    Ansonsten, die Feier ist so schön, wie man sie sich macht, und ich fands klasse.

  • Ja, das mit diesen ganzen Werbe-Mützen, Fähnchen, was auch immer ist auch sowas, was mich nervt.


    Ist optisch doch auch gar nicht schön, wenn jeder eine gleiche Fahne hat...die Telekom findet das natürlich super...:x



    Da lobe ich mir die Individualität durch die sich einer hervor gehoben hat. Der hatte einen "Sch... Dortmund"-Schal in gelb. Habe ihn gefragt, ob er ihn mir verkaufen würde, wollte er aber nicht. :D

    0

  • Das hat er nur gemacht, damit er sich im Fernsehen leichter wiederfindet :D
    Nee, aber im Ernst, langsam ists mal gut mit dem Hurensöhne-Lied etc., das ja immer noch demonstrativ laut in die Mikros gebrüllt wird. Dortmund ist Lichtjahre von uns entfernt und wir habens einfach nicht nötig, unsere eigene Meisterfeier zur Beleidigung anderer Vereine zu missbrauchen.

  • Hmm... Sei halt schlicht und ergreifend auch auf unsere Mädels stolz, die ebenso zum Verein gehören anstatt irgendwas von "gender-equality veranstaltung" zu faseln.


    Beim Punkt Stephan Lehmann muß ich dir aber wiederum recht geben: Der ist bereits seit Jahren einfach unzumutbar mit seinem konfusen Gewäsch.

    0

  • Sehe ich ganz genauso: Fand die Gesänge auch unpassend. Die Zeckenbrut ist meilenweit von uns entfernt, da braucht es keine Hassgesänge mehr, man muß das unwichtige Pack ja nicht noch extra erwähnen.

    0

  • Eigentlich mag ich ihn sehr, aber in letzter Zeit ist er mir auch ein bisschen zu überzogen und heute war das wirklich zu sehr bemüht da eine künstliche Lockerheit reinzubringen. Das ständige Rooooobääääääärt-Gekrähe bei Lewy-Toren geht garnicht....die Geissen-Asis sind nun wirklich nichts was man sich als Verein von Weltruf zu eigen machen sollte.


    Stadionsprecher ist aber grundsätzlich so ein Thema das es in fast jedem Verein gibt. Den einen ist es zu lahm, den anderen zuviel, auch da wird man es niemals allen recht machen können. Im Ligavergleich sind wir mit Stephan Lehmann echt gut bedient finde ich, wenn ich an den Brüllaffen in Mainz oder natürlich den Hassprediger mit Schnappatmung im Zecken-Tempel denke.

  • Stephan ist gut. Mag seine angenehme Art. Aber dieses Roooobääärt geht gar nicht. Vielleicht sollte er das in der neuen Saison mal sein lassen

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • kann ich stolz auf meine tv-abstinenz und den damit in korrelation stehenden bildungsgrad sein, dass ich die geissens nicht kenne? ...aber danke, endlich mal eine erklärung, für dieses unsägliche robäääärt-gekreische von stephan lehmann.


    sonst gebe ich euch recht, der stephan ist ein guter, sympathischer und verdienter, stadionsprecher der auch ein gewisses "bayrisches elemet" transportiert, aber er sollte mal wieder ein bis zwei stufen auf der comedy-blödel-skala runterdrehen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich fand es heute nicht so gut. Liegt aber auch daran, dass die Stimmung bei den Feiern, die am Folgenachmittag sind, nie so gut sind wie die, die im Anschluß an das Spiel stattfinden und in den Abend gehen. Das war auch letztes Jahr nach dem Pokal so oder auch nach dem Champions League Gewinn, wobei die damals deshalb noch interessant war, weil Neuer noch soviel Restalkohol hatte...


    Ich bin bei der Frauenfrage etwas gespalten. Einerseits bekommen sie so mal etwas mehr Publikum und Anerkenntnis. Wobei eben schon der DFB versucht, das Publikum krampfhaft auch für den Frauenfußball zu animieren. So sind aber einfach 20 Leute auf dem Balkon, zu denen man wirklich keinerlei Bezug hat - und ob dadurch dann wirklich jemand anfängt Frauenfußball zu schauen, der bisher keinerlei Interesse daran hat.


    Mir haben heute einfach die besonderen Szenen gefehlt - das die Spieler selbst agieren... Das war alles auf ein Minimum reduziert.

    0

  • Wenn Klopp demnächst zum FCB kommt wie sich das einige hier ja vorstellen können, dann kann er ja den Dickel mitbringen...duck und weg :D

    „Let's Play A Game“