FC Bayern Damen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">außerdem gibt´s hier schon nen fred</span><br>-------------------------------------------------------

      so isses... so ne Macht sind die Mädels dann doch noch nicht dass man ihnen gleich zwei Threads widmen muss.....wenn mal der Finaleinzug geschafft werden sollte kann man nochmal drüber reden :D
      Für mehr zeitgleiche FCB(B) Spiele :thumbsup: und eine neue Halle :)
    • Weltmeisterin Melanie Behringer vom SC Freiburg loste die Halbfinalpartien des DFB-Pokals 2008 aus. Ergebnis: FC Bayern München - 1.FFC Frankfurt und TuS Köln rrh. - 1.FC Saarbrücken. Am Ostermontag 24.März 2008 finden die Spiele statt, der Pokalschlager Bayern-Frankfurt ist wahrscheinlich in Aschheim bei München.

      Nach dem Halbfinale des T-Home/DFB-Hallencups in Bonn am 12.1.2008 begann die Auslosung: Behringer begann sehr gut. Den ersten Namen, den sie aus dem Topf fischte war "FC Bayern München".

      Doch dann öffnete Behringer die zweite Kugel und blickte sogleich zum Himmel. Da wusste der Bayern-Tross sofort, was die Stunde geschlagen hat: Die Weltmeisterinnen des 1.FFC Frankfurt kommen zum FC Bayern München nach Bayern.

      Bayerntrainerin Sissy Raith war gelassen: "Ein Heimspiel war mein Wunsch. Wer als Gegner kommt ist für mich zweitrangig. Wir haben aber gegen Duisburg und Potsdam gezeigt, dass wir mit den Großen mithalten können". Frankfurts Trainer nahm es fatalistisch: "Man muss es nehmen wie es kommt. Das kann man sich nicht aussuchen."

      Die Bayern-Spielerinnen nehmen das Los an: "Wir freuen uns über das Heimspiel. Wir wollen nach Berlin. Auch Frankfurt ist zu schlagen." meint U19-Europameisterin Katharina Baunach.

      Dieses Pokalspiel wird sicher viele Zuschauer anziehen: Als im Dezember Günther Wörle als neuer Bayerntrainer ab 1.7.2008 vorgestellt wurde, versprachen der Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch, und Werner Kern, Frauenfußball-Abteilungsleiter, bei so einer Pokalauslosung alles für eine große Zuschauerkulisse zu tun.

      Der Sieger der Partie steht am 19.April 2008 im Finale im Berliner Olympiastadion.

      http://www.fcbayern-frauenfussball.de/
    • Die Bayern-Spielerinnen nehmen das Los an: "Wir freuen uns über das Heimspiel. Wir wollen nach Berlin. Auch Frankfurt ist zu schlagen." meint U19-Europameisterin Katharina Baunach.


      Damit hat Katharina Baunach recht. Denn die Damen des
      Zweitligisten TeBe Berlin brachten die Frankfurterinnen in
      Frankfurt an den Rand einer Niederlage, im Viertelfinale.
      Das Frankfurter Superteam bezwang den Spitzenreiter
      der 2.Liga Nord, TeBe Berlin, nur mit 1:0. Sehr mager !
      Da ist im Halbfinale, für die FCB-Girl's, alles drin.

      Bitte, lasst mich feiern,
      ihr Frauen, vom FC Bayern!
    • Am Ostermontag, 24. März 2008 um 13:00 Uhr steigt im Sportpark in Aschheim das DFB-Pokal-Halbfinale FC Bayern München - 1.FFC Frankfurt.

      Die Gruppentickets (ab 10 Stück) sind leider AUSVERKAUFT!

      Einzeltickets sind noch verfügbar, gehen aber langsam zur Neige. Gekauft werden können Einzeltickets über das hier downloadbare Formular ODER am Kartenvorverkaufsschalter des FC Bayern in der Säbenerstraße.

      Achtung: Zum letzten "Heimspiel" des FC Bayern gegen Frankfurt kamen über 4500 Zuschauer nach Augsburg. Der Sportpark Aschheim kann nur etwa 2500 Zuschauer aufnehmen.

      Marina Schnapp, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Frauenfußballabteilung des FC Bayern München koordiniert den Ticketverkauf: "Der Ansturm auf die Gruppentickets ist enorm! Täglich kommen Bestellungen an. Jedoch können wir in Aschheim nur 2500 Zuschauer unterbringen. Die Anzahl der verbilligten Gruppenkarten, welche den Großteil des Kartenkontingents darstellen, wurde von vornherein festgelegt. Dies sind seit heute, drei Wochen vor dem Spiel, ausverkauft. Nun sind noch ca. 400 Einzeltickets erhältlich. dieses Spiel keine Gültigkeit und es kann kein freier Eintritt gewährt werden!

      Wer keine Karten mehr bekommt: Das Bayerische Fernsehen und der Hessische Rundfunk übertragen das Spiel live im Fernsehen.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">so wie ich neueste News deute ist es schon ganz ausverkauft, also auch keine Einzeltickets mehr...dachte ich könnte mich spontan entscheide :(</span><br>-------------------------------------------------------

      Ja leider. Alles verkauft. Über den FFC gibts noch Karten, da muss man aber mit denen gleich im Bus nach Aschheim fahren. Bleibt nur noch die Glotze. Sollten wie Hertha vlg. ein kleines 5.000 Stadion an der Säbener bauen, wäre gut für Frauenspiele, A-Jugend, und Amas.
    • Pressekonferenz vor dem Pokalspiel: Ostermontag ist ein guter Tag Geschichte zu schreiben "Heute ist ein guter Tag Geschichte zu schreiben" stand in übergroßen Buchstaben am 23.5.2001 im Mailänder Stadion beim Championsleague-Finale des FC Bayern gegen den FC Valencia. Die Geschichte ist bekannt: Mit 6:5 nach Elfmeterschießen gewann der FCB nach 25 Jahren wieder den wichtigsten Pokal für Vereinsmannschaften und besiegte einen Fluch mehrerer verlorener Finalspiele.

      In Aschheim bei München findet am Ostermontag den 24.3.2008 ab 13 Uhr kein Finale statt, sondern "nur" ein Halbfinale im DFB-Pokal. Doch Geschichte können die Frauenfußballerinnen des FC Bayern vor ausverkauftem Stadion schreiben: Gewinnen sie, ist erstmals ein Männer- und ein Frauen-Team eines Vereins im Pokalfinale in Berlin.


      Zur Pressekonferenz am Karfreitag begrüßte der Pressesprecher des FC Bayern München, Markus Hörwick, Bayern-Trainerin Sissy Raith und Nationalspielerin Bianca Rech. Profi-Trainer Ottmar Hitzfeld und Ze Roberto ließen den Beiden den Vortritt.

      Sissy Raith (sieben Mal im Finale von Berlin, sechs Mal in Folge von 1985 bis 1990 Pokalsiegerin): "Wenn wir Frankfurt schlagen können, dann zuhause. Daher war ein Heimspiel auch mein wichtigster Wunsch bei der Pokalauslosung. Frankfurt ist klarer Favorit: Über 1.000 Länderspiele der Frankfurterinnen treffen auf gerade mal 22 beim FC Bayern. Es wird eine schwere Aufgabe. Sie ist aber lösbar! Wir verstecken uns nicht. Wir wollen uns gut und teuer verkaufen."

      Bianca Rech, viermal mit dem 1.FFC Frankfurt im Finale (3 Mal gewonnen): "Gegen vermeintlich schwächere Gegner tun wir uns oft schwer. Gegen starke Gegner ist es leichter. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Die Frankfurterinnen haben eine kompakte Mannschaft, auf deren Bank sitzen ja auch noch drei oder vier Nationalspielerinnen. Wir dagegen haben junge und hungrige Spielerinnen."

      Sissy Raith weiter: "Seit neun Wochen, seit der Pokalauslosung, bereiten wir uns auf dieses Spiel vor. Denn das Finale in Berlin ist etwas wirklich besonderes. Man fährt schon ein paar Tage vorher nach Berlin, ganz Berlin fiebert dem Finale entgegen. Als ich mit dem TSV Siegen im Finale stand und Borussia Dortmund bei den Männern merkte man, dass zwei benachbarte Vereine im Finale waren. Wenn nun zwei Teams aus einem Verein im Finale sind, ist das noch eine Stufe mehr. Daher: Wir wollen mit einem gemeinsamen Finale mit den Profis Geschichte schreiben!"

      Auf die Frage, ob es ein Nachteil sei, länger kein Pflichtspiel bestritten zu haben, meinte Raith: "Das ist kein Nachteil. Ganz im Gegenteil. Mit Spielen gegen Junioren- und Männerteams haben wir uns gezielt vorbereitet. Wir brennen auf das Spiel."

      Neu in den Kader der 1.Mannschaft rückte die 17jährige österreichische Nationalspielerin Viki Schnaderbeck. Ihr bescheinigt Sissy Raith enormes Talent, möglicherweise spielt sie schon beim Halbfinale eine tragende Rolle.

      Für die Bayern-Spielerinnen steigt bis Montag die Anspannung, denn sie wissen: "Ostermontag ist ein guter Tag Geschichte zu schreiben".

      Aus: http://www.fcbayern-frauenfussball.de/index.php

      Ein guter Liveticker zum Spiel am Ostermontag: http://www.ich-spiele-fussball.dfb.de/
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">die Mädels kommen sogar live im Fernsehen, wenns interessiert:

      Montag den 24. März

      12.55-15.15 auf Bayern 3 und auch im HR 3</span><br>-------------------------------------------------------

      Yes...(hatte ich aber schon 8 Antworten vorher gepostet). Paulaner kaltstellen, Daumen drücken, anfeuern (...Bärlin, Bärlin, wir fahren nach Bärlin...) damit das auch klappt mit dem gemeinsamen F I N A L E in Berlin.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">die Mädels kommen sogar live im Fernsehen, wenns interessiert:

      Montag den 24. März

      12.55-15.15 auf Bayern 3 und auch im HR 3</span><br>-------------------------------------------------------

      Yes...(hatte ich aber schon 8 Antworten vorher gepostet). Paulaner kaltstellen, Daumen drücken, anfeuern (...Bärlin, Bärlin, wir fahren nach Bärlin...) damit das auch klappt mit dem gemeinsamen F I N A L E in Berlin.</span><br>-------------------------------------------------------

      yep wär schon eine obergeile Sache, dann können die Herren Profis gleich mal mit den Damen feiern :D

      der Oberhammer ist aber, dass das Kartenkontingent des FCB dann noch aufgestockt werden würde, wenn sich unsere Damen qualifizieren (um 1500 Karten laut Merkur) - auch wenns nicht viele sind ;)
    • Das wäre echt mal ne geile Sache, mit zwei Teams in Berlin um den Titel zu spielen. Dann wäre im Frauenfinale auch mal was los.

      Die Auslosung war natürlich sehr unglücklich. Der FFC ist bei den Frauen ja noch dominanter als unsere Herren.

      Ich habe kein gutes Gefühl, aber der Pokal...
      @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
      #Uliout - Schließt Euch an!
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das wäre echt mal ne geile Sache, mit zwei Teams in Berlin um den Titel zu spielen. Dann wäre im Frauenfinale auch mal was los.

      Die Auslosung war natürlich sehr unglücklich. Der FFC ist bei den Frauen ja noch dominanter als unsere Herren.

      Ich habe kein gutes Gefühl, aber der Pokal...</span><br>-------------------------------------------------------

      Bein Bulispiel in Frankfurt waren wir klar besser, wurden nur von der Schiedsrichterin um den gerechten Lohn gebracht. Glaube fest an ein Erfolg unserer Frauen. Daumen drücken....