FC Bayern Damen

  • Die Rede war von Drittligisten. Das hat mich verwirrt. Die Türken sind ja momentan Fünftligist.

    Ja, momentan.


    Drum hat @robbery2409 ja auch von "irgendwann" geschrieben.


    Nachdem die Türken aber von einen Inverstor unterstützt werden und die 2.Liga als Ziel haben ist es durchaus nicht unrealistisch, dass die es in den nächsten Jahren in die 3.Liga schaffen.


    Und dann wird es tatsächlich eng in der HGK mit Amas und Möven...

    0

  • wichtiger 3-0 sieg in Frankfurt heute. Wolfsburg gewann 8-0 gegen Gladbach. Tore konnten wir also nicht gut machen. Für die Meisterschaft muss Wolfsburg nochmal stolpern.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Mist...da hat die Klatsche im Pokal wohl doch nen Knacks gegeben irgendwie.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • heute nur 1-1 beim sc sand. Damit dürfte die Meisterschaft endgültig weg sein. Die chancenverwertung war katastrophal, normal müssen wir da 4-5 Tore machen.mit der TW von sand kriegen wir nächste Saison ne starke.


    Benkarth gab heute ihr Debüt im Tor nach langer Verletzung. Zudem wurden paar Spielerinnen geschont für barca

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nach Infos der @tzmuenchen wechselt Sara #Däbritz (24) im Sommer zu @PSG_inside. Ihr Vertrag bei den @FCBfrauen läuft Ende Juni aus, dann geht's für die Nationalspielerin nach Frankreich. Good job, @menzellopez! #FCBFrauen #FCBayern


    Quelle

    0

  • Sehr bitter. Sie hat sich toll entwickelt. Immerhin geht sie nicht nach Wolfsburg.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Am Sonntag, den 5. Mai, findet am FC Bayern Campus (14 Uhr gegen den SC Freiburg) nicht nur das letzte Saison-Heimspiel der FC Bayern Frauen statt. Es geht mit dem Abschied von Trainer Thomas Wörle und Spielerinnen wie Melanie Behringer und Gina Lewandowski auch eine Ära von Bayerns Fußballfrauen zu Ende. Vor dem Freiburg-Spiel werden die scheidenden Trainer und Spielerinnen gebührend von Verein und Fans verabschiedet. Karin Danner und die FC Bayern Frauen sagen vorab von Herzen Danke und Servus!



    Lucie Vonkova und Jill Roord nehmen nach je zwei Jahren Abschied von den FC Bayern Frauen. Fridolina Rolfö trug zweieinhalb Jahre das Bayern-Trikot, Anna Gerhardt gar drei Jahre. Alle vier wurden zwei beziehungsweise drei Mal Vizemeister und haben es mit ihrem Team zu guter Letzt bis ins Halbfinale der UEFA Women’s Champions League geschafft.


    Nach vier Jahren nimmt Sara Däbritz, nach fünf Jahren Manuela Zinsberger und nach sechs Jahren Leonie Maier Abschied von München. Mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Professionalität, ihrer Erfahrung und ihren Stärken haben diese drei Spielerinnen maßgeblich zu den größten Erfolgen der FC Bayern Frauen beigetragen. Alle zusammen haben sie mit Charakter und Persönlichkeit geglänzt – noch mehr als mit Toren und Paraden.


    Melanie Behringer und Gina Lewandowski haben beide über viele Jahre den vielzitierten Unterschied im Team gemacht. Sie waren Ausnahmespielerinnen, die mit ihren jeweils sieben Jahren beim FC Bayern, ihren Erfolgen, ihrer Strahlkraft und Persönlichkeit einen Platz in den Geschichtsbüchern des Frauenfußballs sicher haben.




    wow, hätte nicht gedacht das so viele gehen werden. das wird wohl mehr oder weniger ein neuanfang.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Puuh, Leonie Maier auch? Da bleibt ja wieder kaum ein Stein auf dem anderen...irgendwie wirkt das seit der letzten Meisterschaft alles sehr planlos in der Kaderplanung...

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Wie ist das eigentlich, man hört von den ganzen Leuten die gehen, können wir die Spielerinnen nicht halten, oder wollen wir die nicht halten. Wenn man hört da geht jemand zu PSG könnte ich kotzen.

    0

  • Wie ist das eigentlich, man hört von den ganzen Leuten die gehen, können wir die Spielerinnen nicht halten, oder wollen wir die nicht halten. Wenn man hört da geht jemand zu PSG könnte ich kotzen.

    glaube teils teils. da es in den letzten jahren keine entwicklung mehr gab werden die topspielerinnen sich halt woanders umschauen.


    bin gespannt wie es in der nächsten saison mit neuem trainer und fast neuer mannschaft weiter geht.

    rot und weiß bis in den Tod