FC Bayern Damen

  • "Ich werde sicher nicht alles auf den Kopf stellen, sondern versuchen, die Mannschaft Stück für Stück weiterzuentwickeln."


    Wo hab ich das schon mal gehoert...? ;)

    0

  • Emilie Bragstad kommt von Rosenborg Trondheim nach München. Der FC Bayern hat die Norwegerin bereits im Januar 2022 für drei Jahre verpflichtet, die Verteidigerin blieb aber zunächst auf Leihbasis noch in Trondheim. Die polnische Nationalspielerin Weronika Zawistowska bleibt hingegen für eine weitere Saison an den 1. FC Köln ausgeliehen. Die 22-Jährige hatte im April 2021 einen Dreijahresvertrag beim FC Bayern unterschrieben.


    Starke Saison bei Rosenborg Trondheim

    Emilie Bragstad wechselt vom aktuell drittplatzierten der ersten norwegischen Liga nach München. Die 20-jährige Verteidigerin hat unter anderem mit drei Toren in den 14 Partien der laufenden Spielzeit ihre gute Form bewiesen. Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen: „Emilie hat in den letzten Monaten in Rosenborg eine starke Saison gespielt. Der tägliche Trainings- und Spielbetrieb auf allerhöchstem Niveau hier beim FC Bayern wird ein wichtiger Schritt für ihre weitere Entwicklung sein."


    „Nächster Entwicklungsschritt"

    Weronika Zawistowska wechselte 2021 vom polnischen Rekordmeister KKS Czarni Sosnowiec zu den FC Bayern Frauen, von dort wurde sie an den 1. FC Köln ausgeliehen. Sie soll bei den Rheinländerinnen eine weitere Saison Spielpraxis sammeln. Die Offensivspielerin kam in der abgelaufenen Spielzeit auf 22 Einsätze in der Bundesliga und traf dabei drei Mal. „Die Verlängerung der Leihe von Weronika war ein Wunsch aller Beteiligten. Weronika hat nach einer Eingewöhnungsphase eine sehr gute Saison beim 1. FC Köln gespielt und viel Spielzeit erhalten. Wir möchten sie in der kommenden Saison aber noch nicht aus ihrem neuen Umfeld herausholen, sondern sie gemeinsam mit dem 1.FC Köln auf ihrem nächsten Entwicklungsschritt begleiten", sagt Bianca Rech.


    Bragstad kommt nach München, Zawistowska bleibt in Köln

  • Bin ja keiner, dem Frauenfußball besonders am Herzen liegt, hiermit begräbt der DFB aber den Frauenfußball quasi

    REGELUNG ZUM SPIELRECHT TRANS*, INTER* UND NICHT-BINÄRER PERSONEN

    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat eine Regelung zum Spielrecht trans*, inter* und nicht-binärer Personen verabschiedet. Die Regelung tritt zur Spielzeit 2022/2023 in Kraft und wurde für den Amateurfußball in die DFB-Spielordnung, die DFB-Jugendordnung sowie die DFB-Futsal-Ordnung aufgenommen.


    Im Kern sieht die Regelung vor, dass Spieler*innen mit dem Personenstandseintrag "divers" oder "ohne Angabe" und Spieler*innen, die ihr Geschlecht angleichen lassen, künftig selbst die Entscheidung treffen können, ob ihnen die Spielberechtigung für ein Frauen- oder Männerteam erteilt werden soll. Dies gilt auch für transgeschlechtliche Spieler*innen, die nun zu einem selbstbestimmten Zeitpunkt wechseln können oder zunächst in dem Team bleiben, in dem sie bisher gespielt haben. Solange die sportliche Betätigung während der Einnahme von Medikamenten die Gesundheit der betroffenen Personen nicht beeinträchtigt, können die Personen am Spielbetrieb teilnehmen, weshalb die neue Regelung eine Dopingrelevanz ausschließt.


    https://www.dfb.de/news/detail…binaerer-personen-241346/

  • Das halt genau so lange bis irgendeine 'Neu-Frau' in einer Topliga alles kurz und klein schießt.


    Aber ja. Mir im Grunde auch egal. Der Frauensport muss selber wissen was er tut.

  • Das halt genau so lange bis irgendeine 'Neu-Frau' in einer Topliga alles kurz und klein schießt.


    Aber ja. Mir im Grunde auch egal. Der Frauensport muss selber wissen was er tut.

    Am besten ad absurdum führen.

    Sobald ein Mann da aufläuft mit auflaufen, warm machen, Anpfiff, nach 10 Minuten sind 7 Spielerinnen verletzt, Spielabbruch, Heimreise.


    Ich vermisse aber den Aufschrei der Frauen sich für ein paar ***** (ja, meine ich so wie ich es schreibe, deal with it) so benutzen zu lassen.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

    Edited once, last by wofranz: Netiquette Ziff. II.3 ().

  • Für die einen entwickelt sich die Welt grundlegend weiter, für die anderen entfremdet sie sich. Bin da von überzeugt das unsere FCB Mädels da recht geschlossen hinter der Entscheidung stehen und das ist die Hauptsache.👍