Neuzugänge: Erika Tymrak und Bianca Henninger

  • Und noch zwei Neuzugänge (Nummer 6 und 7) bei unseren Mädels: Erika Tymrak und Bianca Henninger kommen auf Leihbasis und bleiben bis Ende des Jahres:


    [Blocked Image: http://i90.photobucket.com/alb…B_FF/etbh_zpsa85d72d2.jpg]



    Zwei US-Talente verstärken FC Bayern

    Der FC Bayern sichert sich die Dienste der 22-jährigen offensiven Mittelfeldspielerin Erika Tymrak und der gleichalten Torhüterin Bianca Henninger. Beide werden bis Jahresende vom FC Kansas City aus der Nordamerikanischen Profiliga NWSL ausgeliehen.


    Die aus Grossepoint in Michigan stammende Erika Leigh Tymrak wurde in der abgelaufenen Saison zur besten Nachwuchsspielerin "Rookie of the year" gewählt und wurde “Spielerin des Monats” im Juli, sowie einmal “Spielerin der Woche” in der NWSL. Mit dem FC Kansas City erreichte sie die Playoffs und schied erst im Halbfinale nach Verlängerung aus. In ihrer ersten Profisaison erzielte sie in 22 Spielen sieben Tore und gab vier Vorlagen. Für die USA spielte sie bisher in der U17 und U23 Nationalmannschaft, 2008 wurde sie mit der U17 Vize-Weltmeisterin.


    Bianca Henninger aus Los Gatos in Kalifornien ist die aktuelle Ersatztorfrau in Kansas. Henninger spielt seit 2010 für die US-amerikanischen U-20 und U-23 Auswahlen. Sie nahm im Jahr 2010 an der U-20 Weltmeisterschaft teil und wurde mit dem Goldenen Handschuh als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet. Beim FC Bayern kompensiert sie den verletzungsbedingten Ausfall von Katja Schroffenegger.


    FCB Trainer Thomas Wörle: “Ich freue mich, dass wir mit Erika eine sehr talentierte und flexibel einsetzbare Offensivspielerin dazu bekommen. Mit ihrer Verpflichtung entspannt sich unsere Personalsituation und gleichzeitig werden wir in der Offensive variabler aufgestellt sein. Aufgrund des bedauerlichen verletzungsbedingten Ausfalls von Katja Schroffenegger mussten wir kurzfristig auch auf der Torhüterposition reagieren. Ich bin froh, dass wir mit Bianca so kurzfristig eine hoffnungsvolle und ehrgeizige Torhüterin gefunden haben.”


    Tymrak und Henninger sind neben Gina Lewandowski, Nicole Cross, Sarah Hagen und Amber Brooks die fünfte und sechste aus den USA stammende Spielerin im aktuellen Kader des FC Bayern.


    Nach Europameisterin Leonie Maier vom SC 07 Bad Neuenahr, Katja Schroffenegger (FF USV Jena), U17-Europameisterin Franziska Jaser (TSG Thannhausen), U20-Weltmeisterin Valeria Kleiner (1. FFC Frankfurt) und der italienischen Nationalspielerin Raffaella Manieri (Torres CF) sind die Amerikanerinnen Erika Tymrak und Bianca Henninger der sechste und siebte Neuzugang des FC Bayern für die kommende Saison.


    http://www.fcbayern-frauenfuss…4rken+FC+Bayern,24024.htm


    Willkommen in München.

    0

  • Ohne das ich irgendeine Ahnung von Frauenfussball habe (ausser das ich mich freue wenn unsere Mädels gewinnen)...klingen die Neuzugänge diesen Sommer schon etwas ambitionierter als in den letzten Jahren oder? Vielleicht hat das Triple der Wölfinnen doch mal für ein bisschen Ehrgeiz gesorgt...

  • auf der anderen seite steht da der abgang von julia simic nach potsdam.
    auch wenn sie von grossen verletzungssorgen geplagt wurde in letzter zeit und so nur spärliche einsatzzeiten im team genoss, so wird sie qualitativ sicher nicht leicht zu ersetzen sein *vermut*


    ... schade in jeder beziehung, dass sie keine rote mehr ist!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Naja, aber letzte Saison war sie gerade mal 11 Minuten auf dem Platz gestanden.


    Eine Schwächung ist der Abgang also nicht. Wäre sie geblieben und fit gewesen, dann wäre das eher wie ein starker Neuzugang gewesen....



    Manieri und vor allem Maier sind aber richtig gute Verstärkungne für die Abwehr....

    0

  • Wenn man sich das mal überlegt: Das letzte Spiel vor ihrem (ersten) Kreuzbandriß war am 10.09.2011 (DFB-Pokal in Saarbrücken) dann der Kreuzbandriß, monatelange Pause.
    Comeback am 25.03.2012 in Jena mit einem sieben Minuten Kurzeinsatz. Kurz darauf erneuter Kreuzbandriß, auf dem über 13 Monate Pause folgten.
    Comeback am 05.05.2013 mit einem 10 Minuten Kurzeinsatz zuhause gegen Duisburg.


    Das heißt von September 2011 bis Mai 2013 hat sie zwei Kurzeinsatze gehabt und insgesamt knapp 17 Minuten gespielt.


    Und trotzdem konnten unsere Mädels 2012 den DFB-Pokal holen. Am Ende hat man sich ja schon gefragt wo sie denn überhaupt spielen soll wenn sie wieder fit ist, denn die erste Mannschaft stand fest.


    Bin ja gespannt ob sie wieder an ihre alte Form anschließen kann in Potsdam.

    0

  • welch niederschmetternde verleztenbilanz ...


    manch eine/r hat da schon das handtuch geschmissen und resigniert!
    vielleicht ist so ein tapetenwechsel in der situation auch das beste ... wer weiss?


    ich wünsch ihr auf diesem weg auf alle fälle nur das beste, vor allem aber gesundheit!!!


    wenn man sich mal so auf ihrer hp umsieht, war sie denk ich in münchen nicht unglücklich.
    vielleicht sieht man sie ja mal wieder im roten dress ;-)


    alles gute *wünsch*

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)