Darstellung Frauen Juniorteams

  • Hallo zusammen,


    die U17 könnte auf der Homepage mit aktuelleren Beiträgen (Kader,Spielberichte) geführt werden.
    Auf der DFB Ergebnisseite sind nicht mal die Spielerdaten aktuell.
    Ich finde dies eines FC Bayern München nicht würdig.
    Bitte an die verantwortliche Stelle weitergeben.
    dankschen

    0

  • Welche Homepage meinst du? http://www.fcbayern.de oder http://www.fcbayern-frauenfussball.de?


    Auf letztgenannter gab es vor ein paar Jahren noch viel ausführlichere Berichterstattung (siehe Archiv: http://www.fcbayern-frauenfussball.de/archiv.htm)


    Seitdem aber neue Leute die Homepage betreuen wird der Hauptaugenmerk nur noch auf die Erste Mannschaft gelegt. Von der Zweiten gibt es lediglich noch das Mannschaftsposter zu sehen, von der U17 und U17 II leider gar nichts mehr aktuelles.


    Wäre schön wenn man da wieder an alte Zeiten anknüpfen könnte. (siehe Archiv)

    0

  • sapralotta - jetzt gibt es schon zumindestens ein aktuelles Foto der U17 auf der fc-bayern-frauenfussball Homepage.
    Aber auf der DFB Ergebnisseite sind die Spielernummern nocht nicht aktuell.
    Bin gespannt ob wir das noch schaffen. >:|

    0

  • Titelverteidiger Turbine Potsdam und Bayern München haben beste Chancen, am 17. Juni das Endspiel um die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft zu bestreiten. Die beiden favorisierten Teams legten in ihren Halbfinalhinspielen vor und verschafften sich jeweils eine glänzende Ausgangsposition für die Rückspiele am nächsten Samstag.
    Der Rekordsieger aus Potsdam, aktueller Meister in der Staffel Nord/Nordost, setzte sich beim neuen West/Südwest-Titelträger 1. FC Köln 3:1 (1:0) durch und könnte damit bereits zum 14. Mal in 17 Jahren das Endspiel erreichen. Süd-Staffelsieger Bayern München gewann sein Heimspiel gegen den Nord/Nordost-Tabellenzweiten SV Meppen 3:0 (3:0), hat ebenfalls alle Trümpfe in der Hand.



    Die B-Juniorinnen des FC Bayern München, die bereits 2013 und 2014 die Deutsche Meisterschaft perfekt gemacht hatten, sorgten beim 3:0 (3:0) im Sportpark Aschheim gegen den SV Meppen bereits während der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Sofort zu Beginn der Partie machten die Spielerinnen von Trainerin Carmen-Roth deutlich, dass sie unbedingt in das Meisterschaftsfinale einziehen wollen. Nach zwölf Minuten gab es bereits die erste Großchance für die Gastgeberinnen. Nach einer Ecke kam Innenverteidigerin Anja Suttner frei zum Kopfball. Der Ball ging nur knapp über das Tor.
    Es folgte jedoch ein Doppelschlag. Erst zog U 17-Europameisterin Verena Wieder in Arjen-Robben-Manier vom linken Strafraumeck in die Mitte. Ihr Schuss flog zum 1:0 in den rechten Winkel. Meppens Torhüterin Julia Kassen war ohne Chance - 1:0 (14.). Nur zwei Minuten später setzte sich Wieder erneut auf der linken Seite gegen ihre Gegenspielerin durch. Der Flachpass in die Mitte des Strafraums kam genau auf Teamkollegin Laura Donhauser, die zum 2:0 einschob (16.).
    Patrizia Janssen vergibt Meppens beste Chance
    Trotz der komfortablen Führung ließen die Münchnerinnen nicht nach, sondern drängten auf den dritten Treffer. Nachdem ein Schuss von Maral Artin noch knapp über das Tor gegangen war, erhöhte erneut Laura Donhauser (37.) nach Vorarbeit von Julia Pollak auf 3:0.
    Auch nach der Pause hatte der FCB durch Artin und Donhauser einige gute Chancen, wirkte aber bei hochsommerlichen Temperaturen nicht mehr so zwingend wie noch vor der Pause. Die beste Möglichkeit, den Anschlusstreffer für den SV Meppen zu erzielen, vergab Patrizia Janssen, die an der finnischen Bayern-Torfrau Katriina Talaslahti scheiterte.
    "Wir haben zu Beginn keinen Zugriff auf das Spiel bekommen", sagte Maria Reisinger, Sportliche Leiterin beim SV Meppen, im Gesoräch mit DFB-TV: "Insgesamt haben wir zu passiv agiert, so dass der FC Bayern zu viele Chancen kreieren konnte. Es wird jetzt natürlich ein Kraftakt für uns, diesen Rückstand noch aufzuholen. Aber unsere Spielerinnen werden alles geben, um im Rückspiel erfolgreicher zu sein."

    rot und weiß bis in den Tod

  • Rückspiel 0-1 in meppen verloren, durch das 3-0 im Hinspiel ist man im finale. leider gab es auf der Twitter seite der fcb Frauen bisher keinen bericht oder ticker, so das ich ewig nach dem Ergebnis suchen musste

    rot und weiß bis in den Tod