FC Bayern Amateure

  • das 1:2 in der nachspielzeit eingefangen?!


    eine parallele zu den profis in dieser saison!


    wo ist 2010/2011 nur der FCB hin den ich kenne?!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ganz, banz bitter, wie das heute gelaufen ist.


    Aber gut, das muss man abhaken - vermutlich sollte man schonmal für die neue Saison planen und den sofortigen Wideraufstieg anstreben (auch wenn man jetzt natürlich rein rechnerisch noch nicht abgestiegen ist).


    Dass es nicht leicht wird, ist klar, möglich ist es aber.

    0

  • Meine Güte, die Mannschaft hat sich heute echt amateurhaft präsentiert. Defensivverhalten mangelhaft. Scheint momentan eine Krankheit im gesamten Verein zu sein...

  • Sehr bitter, vor allem wie die Niederlage heute zustande gekommen ist.


    Das wird es wohl gewesen sein, traurig traurig.

    0

  • Vielleicht ist es so einfach besser.


    Vielleicht ist es einfach falsch, eine Amateurmannschaft im Profifußball antreten zu lassen.


    Vielleicht kann man eine Klasse tiefer vorne mitspielen und vielleicht ist das für die Nachwuchsförderung auch besser.


    Ein Abstieg ist auch immer eine Chance.


    Schade um die Spiele gegen Dynamo, den Jahn und Haching. Aber in der Regionalliga gibt es mehr Derbies. Inklusive dem gegen die Mietzekatzen.


    Die 3.Liga war schön, so lange sie gedauert hat.


    Bayern Amateure - Regionalliga Süd 2011/2012
    Scheiss drauf ich drück unseren Jungs die Daumen, dass sie da eine gute Saison spielen.

    0

  • Es ist bestimmt nicht besser für so einen jungen Spieler, wenn er in der vierten statt der dritten Liga rumläuft.


    Denn wie Gerland zuletzt schon anmerkte: Hier in der dritten Liga spielte man teilweise auch mal vor zehntausend oder fünzehntausend Zuschauern. - In der vierten Liga spielt man dann z.B. gegen die Nürnberger Amateure oder so vor vielleicht auch mal hundert Zuschauern...


    Da ist einfach dieser gewisse Druck nicht mehr da - genau den brauchst du aber, um dich wirklich aufs Profi-Geschäft vorzubereiten.
    Wenn sie ohne Durck spielen wollen, dann müssen sie halt in ihren Ortsverein gehen und dort sechste Liga spielen...obwohl zuviel Druck natürlich auch nicht gut ist, aber ich denke, die Balance in der dritten Liga stimmt da eigentlich schon. Ist ja nicht so, dass die Platzierung derart wichtig wäre, nur der Abstieg darf es halt nicht sein...gut, kann man jetzt wohl kaum noch verhindern, aber ok...


    Gerland sagte ja auch: Wenn sich jemand in der dritten Liga durchbeißt und dort seinen Mann steht, dann kann man sehr wohl auch mal darauf schließen: Der könnte es in der ersten oder zweiten Liga auch schaffen, das kann man in der vierten Liga nicht mehr.


    Der Unterschied zwischen der dritten Liga und den vierten Ligen ist sehr sehr sehr viel größer als der zwischen erster Liga und zweiter Liga oder zwischen zweiter und dritter Liga.


    Das ist halt auch offiziell auch kein Profi-Bereich mehr.

    0

  • Dazu kommt, das dann die jungen Talente eher woanders hingehen, fürchte ich.


    Der Klassenerhalt ist wichtig, sogar sehr sehr wichtig, heute wurden Bigpoints liegengelassen, hoffen wir trotzdem das es noch gelingt die Liga zu halten.

    0

  • Wenn man es schaffen würde, sofort wieder aufzusteigen (wobei das durch die Tatsache, dass es gleich drei Regionalligen (also vierte Ligen) gibt, nicht so einfach ist), dann wäre ein Abstieg nicht ganz so schwerwiegend.


    Aber wenn ein bestimmter Jahrgang dann die ein, zwei oder drei Jahre statt wie früher dritter, plötzlich vierte Liga spielt...ich denke, das wäre ein Einschnitt, den man spüren würde.


    Gut, der FCB als Welt-Marke hat hier mit Sicherheit noch mehr Chancen, Talente zu locken, als so mancher andere Verein, dennoch...unterschätzen darf man das nicht.

    0