CL 2011/12 - Innenbetrachtung

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">DIe Italiener sind schon seit ewigen Zeiten die effektivsten Killer schönen Fussballs.


    Warum sollte nicht ein weiteres Opfer der FC Barcelona werden?</span><br>-------------------------------------------------------


    quellenkaiser, daran ist absolut nichts leicht dahergesagt.


    Ich hab auch nie behauptet, daß Milan Barca sicher schlägt. Ich glaub Du verstehst das einfach nicht.

    0

  • was ich gut finde: wenn man sieht wie schwer sich Chelsea gegen Leverkusen getan hat, wie schwach Arsenal ist, Valencia nur 0-0 gegen Genk, Barca mit Remis daheim gegen Milan usw
    das beruhigt mich auf ne gewisse Art und Weise bzgl unserer eigenen Chancen
    die kochen alle nur mit Wasser
    wir haben gute Chancen dieses Jahr das HF zu erreichen, danach is sowieso alles möglich

    0

  • Ich halte von solchen frühen Prognosen nix.
    Ob man jetzt nach 5 Spieltagen Gomez 54 Tore hochrechnet, oder ob man nen schwächelndes Barca ausmachen möchte. Alles viel zu früh und reine Spielerei.

    0

  • Barca ist Barca. so stark sind wir sicher nicht. ausser die haben nen schlechten und wir nen sehr guten Tag ^^
    um die gehts mir auch garnicht so sehr, eigtl auch garnicht konkret um eine spezielle Mannschaft oder irgendwelche Prognosen
    mehr um ein Gefühl, bzw ein gutes Gefühl meinerseits was diese CL-Saison betrifft.


    schön dass endlich wieder CL is :D

    0

  • Wollte das auch nicht speziell an Dich richten johns0n .
    Ich finds nur allgemein lustig, wie jedes Jahr wieder hochgerechnet wird, ob Müllers Rekord fällt oder nicht. Angefangen hat ja damals schon bei Yeboah.
    Und dann das in den Himmel heben von Dortmund, nachdem man den Giganten HSV am ersten (!) Spieltag ja regelrecht versohlt hat. Da war die Frage natürlich schon berechtigt, ob wir uns nicht gleich aus der Liga zurückziehen sollten.
    Ich weiß nicht, haben die Medien echt nix anderes mehr zu tun?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    was ich gut finde: wenn man sieht wie schwer sich Chelsea gegen Leverkusen getan hat, wie schwach Arsenal ist, Valencia nur 0-0 gegen Genk, Barca mit Remis daheim gegen Milan usw
    das beruhigt mich auf ne gewisse Art und Weise bzgl unserer eigenen Chancen
    die kochen alle nur mit Wasser
    wir haben gute Chancen dieses Jahr das HF zu erreichen, danach is sowieso alles möglich
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Hätten wir das nicht fast immer? Wobei ich dir recht geben muss - eigentlich verspricht unsere Mannschaft schon sehr viel. Wenn dann noch sowas wie ein "Siegergen" dazukäme...


    Je weniger spielerischen Unterschied es gibt, sind natürlich in den Ausscheidungsspielen Faktoren wie das Übersichhinauswachsen von Spielern oder Biss, Glück, Taktisches Geschick des Trainers etc. unwichtiger. Klar kann man mit der Stärke seine Chancen erhöhen, aber man sollte nicht andere Faktoren unbeachtet lassen.

    0

  • Am Wichtigsten wird sein, dass wir in den wichtigen Spielern möglichst alle sogenannten "Schlüsselspieler" dabei haben. Dazu zähle ich vor allem die Achse Neuer - IV - Gustavo - Müller - Gomez.

    0

  • Wie alt ist eigentlich Seedorf ??? 36 ? spielt immer noch genial Fußball, da kann man nichts sagen...er ist nicht gerade schneller geworden-obwohl viel langsamer als Schwiensteiger sieht sein Lauftempo ehrlich gesagt auch nicht aus- , aber seine Übersicht ist immer noch toll.


    Barcelona hatte im ganzen Spiel tatsächlich drei gute Chancen - incl des genialen Freistosses von Villa,der ja nicht mal zwingend eine sein muß. Sie können sich noch nicht mal beschweren über das Ergebnis. Trotz ca 70 % Ballbesitz. War schön anzuschauen, hat Milan aber weitgehend nicht sehr beeindruckt. Und drei gute Chancen hatte Milan auch. Wobei die Abwehr von Barcelona nicht gerade souverän wirlte, vorsichtig gesagt....
    Daß Barcelona noch anders ins Rollen kommen wird, kann man erwarten. Aber Milan ist jedenfalls kein Fallobst, das konnte man schon sehen....

    0

  • Die Fussballregeln lassen das zu. So what.
    Daraus erwächst ja gerade auch die Spannung des Spiels.


    Man kann es dem AC ja sogar nachsehen, das sie sich diesen Weg suchen.


    Ob man lieber zerstörenden, taktisch dominierten Fussball anhimmelt, oder kreativen, gespielten, hererwärmenden, auf Attacke ausgerichteten bleibt jedem selbst überlassen.

    0

  • der Vergleich mit Griechenland bei einem Turner ist schlicht Unsinn bezogen auf ein Auswärtsspiel in der CL...


    in Barcelona "mitspielen" ist für mindestens 90% aller Mannschaften tödlich. Gut ausgesehen hat dabei zuletzt tatsächlich nur Madrid in diesem span. Supercup...und dann "nur" 2:3 verloren...


    in der CL hat jede Mannschaft, die da offen mitspielen will, die Hucke voll gekriegt. Und so würde es ganz sicher auch dem FCB gehen zB...


    Meist stellt sich die Entscheidung übrigens noch nicht mal...Milan hätte gestern ganz gerne etwas weiter vorne gespielt, hatte man den EIndruck. Nur ist das sehr schwierig, wenn man schon vom eigenen 16er an konsequent angegriffen wird und das eben auch von Leuten, die zweikampfstark sind und spielen können....und wenn der Ball dann mal weg ist, kriegt man ihn nur sehr schwer wieder...


    Nur konnte Barcelona nicht viel damit anfangen gegen eine meistens sehr gut und konzentriert spielende Defensive...
    und dann darf man sich eben bei -erstaunlich- wenig eigenen Chancen auch solche Patzer wie bei den Gegentoren nicht erlauben....


    das ändert alles nichts an der absoluten Favoritenstellung von Barcelona..aber gegen Madrid müssen sie ne ganze Schippe drauf legen, wenn es wieder klappen soll...

    0