DFB-Pokalfinale FC BAYERN MÜNCHEN - Borussia Dortmund

  • Nicht deren Fussball ist überlegen. Sondern deren System ist dem unseren überlegen. Gegen uns ist es so, dass sie sich perfekt eingestellt haben und mit ihren einfachen Mitteln sich ziemlich locker gegen uns tun.


    Wir sind natürlich auch einfach auszurechnen mit diesem blöden System, das van Gaal (den ich dennoch bewundere) bei uns einführte...


    Natürlich zählt am Ende auch nur das, was erfolgreich ist, klaro. Die Dortmunder sind ein tolles Kollektiv, da läuft jeder für den anderen und dann haben sie natürlich auch noch ein paar tolle Einzelspieler.


    Wir kommen derzeit nicht damit zurecht, wie die Dortmunder spielen. Und sicherlich gibt es auch bei den Dortmundern so ein Team, mit deren Fussball sie nicht zurecht kommen. Barcelona hat auch jedes Jahr mit Chelsea große Probleme. Dennoch käme niemand auf die Idee, den Fussball der Neureichen über dem von Barca zu stellen.

    0

  • Exakt meine Meinung. Kann nicht nachvollziehen das viele denken weil wir frühere Angriffe (HSV, Werder, Majas etc.) abgewehrt haben geht das so weiter. Die Situation ist "gefährlicher" als manchen bewußt ist. Die Majas haben alle Chancen (Stadion, aktuell junges Team mit potential, Trainer, Fanbase, Sponsoreninteresse wird größer, seriöse Vereinsführung, Medienhype etc.) uns langfristig abzulösen. Denn das lockt auch neue gute Spieler an die jetzt nicht unbedingt zu uns müssen um gute Perspektiven zu haben. Wenn unsere Führung da nicht schnell gegenwirkt wird es bald schwierig.

    3

  • Versucht es doch mal so zu sehen:


    Bayern gewinnt den Pokal, verliert aber das CL-Finale => tröstet Euch dann der Pokal wirklich?


    Bayern gewinnt den Pokal nicht, gewinnt aber das CL-Finale => seid Ihr dann echt noch traurig?


    Klar wären beide Pokal schön gewesen, aber der eine ist doch wirklich nur "Zugabe".


    Auf die 4. Möglichkeit gehe ich mal nicht ein, die wäre nämlich ähnlich, wie die erste.
    Oder hätte man nur den Pokalsieg wirklich auf dem Marienplatz gefeiert? Ich weiß es nicht...


    19. Mai zählt....!

    0

  • Na da hast du ja nochmal Glück gehabt :-)))


    Würde so ein Zekcenhemd nicht mit der Kneifzange anpacken. Wenn das schon seh wird mir speiübel.

    3

  • Wieso bezweifelst du das? Kann ich nicht nachvollziehen.


    Dich stört es also nicht wenn du dumm angemacht wirst? Komisch, dann will ich lieber mein Probelm haben. Denn deine scheinen dann größer zu sein.

    3

  • Versucht es doch mal so zu sehen:...
    -----------------------------------
    Für mich zumindest kommt es nicht primär darauf an ob man nun auch den Pokal (egal welchen nun) gewinnt oder nicht...aber die richtige Einstellung sollte da sein, genauso wie es sich das Team bei den Fans vorstellt um unterstützt zu werden. Verlieren gehört zum Sport und ist kein Grund in den Boden zu versinken, aber man sollte zumindest auch sein Bestes versuchen, gerade in Finals, wenn man diese schon erreicht hat... und wenn das in dieser besonderen Situation eben schwer fällt weil noch ein CL Final im Kopf steckt, dann sollte man es zumindest für die Fans versuchen die alles auf sich nehmen um das Team im Stadion zu unterstützen...wenn die auch nur das CL Final im Kopf gehabt hätten, hätten die ja auch nicht die Reise nach Berlin auf sich nehmen müßen.
    Ist doch wirklich nicht zuviel verlangt, zumal doch auch die meisten im Team wissen was für Wünsche und Hoffnungen unter den Fans sind und wie die sich fühlen, nach 4 Niederlagen in Folge gegen den BVB. Und wenn man den UH oben auf der Tribüne gesehen hat, dann konnte man erahnen das er am Samstag litt wie ein Hund und diesen peinlichen Auftritt nicht damit für sich tröstete das ja noch ein CL Finale ansteht.


    Bei einem Team das es mental nicht schafft mit Abstand von 1 Woche 2 gute Leistungen abzuliefern, zumal bei Finals, kann man nicht gerade von internationaler Klasse sprechen, da fehlt dann noch einiges und man sollte aufhören anderen Manschaften vorzuhalten das sie einen int. Wettbewerb abschenken um in der BL erfolgreich zu bleiben...wenn man letztendlich ähnliches fabriziert, ob nun gewollt oder nicht.

    „Let's Play A Game“

  • Sehe ich auch so. Große Teams schaffen den Spagat und hätten zumindest im Pokalfinale ein gute bis serh gute Leistung gebracht. Wenn man dann trotzdem verliert muß man das halt hinnehmen.
    Soviele andere Teams haben das in der Vergangenheit auch gekonnt.

    3

  • Dieses DFB Pokal Final war von der Konstellation her und mit all seinem Vorspiel was die BVB Problematik für den FCB und den Statusanspruch des erstarkten BVB betrifft längst auch kein normales DFB Pokalfinal mehr wie sonst für den FCB...da stand Image auf dem Spiel und die Nachwirkungen wird man noch länger ertragen müßen.

    „Let's Play A Game“

  • Kurz, knapp und gut auf den Punkt gebracht. Genau deshalb war es ein xbeliebiges Finale. Alle mit denen ich in Berlin sprach sahen das ähnlich. Deswegen kann ich es nicht verstehen das es fans gibt die die Niederlage so einfach abtun.

    3

  • Der BVB hat einfach den besseren Trainer... Jupp ist einfach out, sein Spielsystem ist out, seine Führungsqualität ist out... Wenn die Mannschaft selber nicht gerade einen genialen Tag hat gewinnt diese Mannschaft mit diesem Trainer kein Spiel gegen eine etwas bessere Mannschaft...

    0

  • Vielen Dank lieber Luiz Gustavo und lieber Jerome Boateng, es war schön mit Euch.
    Da ist die Tür, auf Wiedersehen. Ihr seid zwar gute Spieler, aber für den FC Bayern
    reicht es nicht.
    Gustavo hätte ich nach 3 Minuten ausgewechselt und Boateng zur Halbzeit.
    So verlieren wir auch das CL-Finale.
    In der Abwehr muss dringend nachgebessert werden - Dante finde ich gut, bitte um
    Zugabe.
    Ich hoffe Herr Löw hat gut hin gesehen (Gündogan war Weltklasse).


    Ein gefrusteter Bayern-Fan

    0

  • Naja der Luiz hat auch oft gute Spiele gemacht. Er ist ein Abräumer und hat dies oft unter Beweis gestellt.


    Bei Boateng bin ich gleicher Meinung, er hilft uns nicht weiter. (Er hat die ganze Saison über enttäuscht = FEHLEINKAUF)

    4

  • Also ich sch**ß auf den BVB, wenn "wir" das CL-Finale gewinnen sollten. Es ist doch nachzuvollziehen das die meisten Spieler diesbezüglich motivierter sind, als in einem jährlich stattfindenden Pokalfinale. Diese Gelegenheit, vor eigenem Publikum ein CL-Finale zu bestreiten, bietet sich nur dieses eine Mal.

  • boateng hat auch starke spiele gehabt, der ist einfach nur zu tollpatschig und hatte im pokalfinale einen rabenschwarzen tag... immerhin wird der "weltbeste torwart" (haha) ja auch hier von niemanden als fehleinkauf eingestuft, obwohl er schon gefühlte 4312749 mal gepatzt hat diese saison und unglaubliche 25MILLIONEN gekostet hat ...

    0