DFB-Pokalfinale FC BAYERN MÜNCHEN - Borussia Dortmund

  • statt das unwichtige Spiel gegen die Holländer am 22 Mai wäre das der Tag wo ich so ein Finale noch gesetzt hätte evtl.


    Oder das Finale einfach 4 Wochen früher spielen. Seit dem 21.03 steht fest das wir im Finale stehen.
    Man hätte den gesamten Spielplan anders gestalten könne. Eine woche wo keine Englische Woche statt gefunden hat, hätte man eine stattfinden lassen können um einen Samstag so frei zu blocken.


    Das FInale hätte doch ohne Probleme 7. APril oder so stattfinden können.

    0

  • Du schriebst:
    "Diese überheblich gewordenen Majas, denken nur weil sie jetzt 2x Meister geworden sind wären sie die größten überhaupt. Die müssen unbedingt vom Sockel geholt werden."


    Moment mal, ihr werft uns vor, dass wir zuviel auf Understatement machen! Nicht dass wir überheblich sind. Da müsst ihr eure Verschwörungstheorien schön sauber trennen. ;-)


    Ernsthaft: Nein, keiner bei uns dreht jetzt durch. Und nächstes Jahr werdet ihr wieder Favorit auf den Titel sein, weil ihr einfach bessere Möglichkeiten habt. Das geben alle bei uns offen zu.
    Auf ein gutes Finale mit einem hoffentlich verdienten Sieger!

    4

  • So, nun kann der Fokus auf das Pokalfinale gelegt werden. Es wäre wichtig, dass die Dortmunder mal wieder besiegt werden. Nicht nur, um das Double zu verhindern, sondern auch aus psychologischer Sicht, im Hinblick auf die kommende Saison. Außerdem würde ein Titelgewinn nochmal Auftrieb für das CL-Finale bringen. Stand heute rechne ich mit der gleichen Aufstellung wie im Hinspiel gegen Real Madrid. Hier geht es um nationales Prestige, eine B-Elf ist undenkbar. Es stellt sich nur die Frage, ob Kroos oder Müller auf der 10 beginnen.

    0

  • wuerde sofort ne o:10 niederlage unterschreiben wenn man mir gleichzeitig den cl sieg schriftlich zusichert.......die cl, DEN POKAL will ich sehen!


    gut, wenns beide werden auch gut;-)

    0

  • Nächstes Jahr werden wir wieder Favorit sein, wenn ich das schon wieder lese. Ihr hattet einmal 10, einmal 8 Punkte Vorsprung.


    18 Punkte in 2 Jahren. Dann ist man Favorit. Punkt.

    0

  • Ich habe euch kein Understatement vorgeworfen, das tun andere.
    Die meisten von euch denken ihr währt jetzt die größten, ok ist natürlich auch die Euphorie was man t. T. verstehen kann. Aber oft wird von Meistern die es dann endlich mal den großen Bayern gezeigt haben etwas übertrieben. Und das stört mich sehr. Nicht vergessen Fußball ist immer nur eine Momentaufnahme. Wer weiss wie es im Winter aussieht dann euer Traum schon ausgeträumt sein. Mein Eindruck von dir ist das du das erfreulich realistischer siehst als die breite Maja Fanmasse.

    3

  • Wir pfeifen auf die Meisterschaft, wir pfeifen auf die Schale, wir sind vom FC Bayern und wir holen 2 Pokale!!!


    Jetzt brauch ich nur noch ne Karte ;-) Mal schauen wie in Berlin die Schwarzmarktpreise so sind.

    0

  • Wird Zeit, im Pokalfinale die richtige Antwort zu geben. Was mich am meisten wurmt ist, dass Dortmund nur Meister geworden ist, weil wir in den beiden Direktvergleichen durch Unkonzentriertheiten statt zwei Unentschieden zwei unnötige Niederlagen eingefahren haben. Ansonsten wären wir nach dem Spiel in Dortmund punktgleich als Tabellenführer ins Saisonfinale gegangen und Dortmund hätte auch nicht die 80 Punkte-Marke überschritten. Jetzt müssen wir im Pokalfinale zeigen, dass wir aus den beiden Spielen Konsequenzen gezogen haben, von der ersten Minute voll da sind und diesen Titel auch mental wirklich wollen. Dass das Pokalfinale vor dem CL - Finale liegt, hat je nach Ausgang entscheidenden Einfluss auf das CL - Finale. Haben wir spielerisch einen guten Lauf und gehen mit diesem Titel und einem Sieg gegen den BVB ins Endspiel, wird uns das einen Schub geben. Umgekehrt mag ich aber nicht an die Folgen einer Niederlage denken: zweites Endspiel in Folge verloren, sich zum fünften Mal gegen den BVB als zu schwach erwiesen und dann das CL - Finale als letzte Chance, um die Saison zu retten. Also ich hoffe wirklich, die Jungens hauen alles raus und siegen endlich. Der BVB ist schließlich nicht Barcelona.

    0

  • Volle zustimmung uwewegmann. Wir müssen bissig wie ne Cobra sein :-)


    Auch diese Meisterschaft hätte man nicht vergeigen müssen wenn man in wenigen entscheidenden Momenten konzentrierter gewesen wäre.


    Mag mir den Pressehype um die Majas nicht ausmalen wenn wir da wieder das Spiel verschenken...


    Und sicher ist es besser mit dem Cup in der Tasche ins Finale dahoam zu gehen.


    Olli Kahn und B. Becker haben aber heute einiges sehr richtig zum CL Finale im TV gesagt. Das CL Finale ist noch lange nicht gewonnen.

    3

  • Ich würde tatsächlich darüber nachdenken, zumindest Alaba draussen zu lassen und für ihn den AV zu bringen, den der Jupp auch im CL-Finale aufstellen will.


    Badstuber würde ich nächsten Samstag schon aufstellen, er ist für uns einfach zu wichtig. Vielleicht kann er aber ja im Laufe der Partie dann Tymo nochmals neben Boateng spielen lassen.


    Auf jeden Fall sollte Tymoschuk von Anfang an spielen. Und wenn es nur im defensiven Mittelfeld ist.

    0

  • Weiß auch nicht man sollte schon mit der Top elf spielen wir können dort nicht abschenken das ist psychologisch zu wichtig, und der Bxb spielt ja auch anderen Fußball als chelski sogesehen brauchen wir die Jungs auch nicht zwingend einspielen lassen, man darf auch nicht noch mehr Verunsicherung reinbringen in die anderen 8 Jungs die uns dann das finale retten müssen am 19.



    NUR DER FCB

    0

  • Die Besten sollen im Finale spielen!


    Ein Endspiel ist kein Kindergeburtstag, und wir wollen doch unbedingt gegen Dortmund gewinnen und nicht die 5. Niederlage in Serie kassieren.


    Für die 3 gesperrten im CL-Endspiel ist das doch auch ein kleiner Trost.

    0