DFB-Pokalfinale FC BAYERN MÜNCHEN - Borussia Dortmund

  • Man vergleicht immernoch vG mit Jupp??? Ok dann mach ich das auch...wenn vG so eine Saison gespielt hätte wie Jupp, dann wäre er schon längst gefeuert worden!!...ach mom, dass hat er ja...

  • Man kann verlieren und man kann sich abschießen lassen!


    Was da in Berlin gelaufen ist, war eine Blamage, wie sie in der Geschichte der Bayern wohl noch nicht vorgekommen ist!


    Wer jetzt glaubt, es geht nicht mehr schlimmer, hatte nicht mit den LIVE-Kommentaren der Bayern gerechnet: "Wir waren die bessere Mannschaft über 90 Minuten, individuelle Fehler, eine Chance, drei Tore."


    Das ist wohl an Betriebsblindheit (Überheblichkeit) nicht mehr zu überbieten.


    Wenn Jupp von individuellen Fehlern spricht, will er wohl davon ablenken, dass er nicht fähig war, in drei Spielen eine Taktik zu entwerfen, die die Dortmunder stoppen kann.


    Ich habe selten eine Bayern-Mannschaft gesehen, die so chancenlos war wie die gestern Abend.


    Glückwunsch an Dortmund, Ihr seid besser gewesen und habt den Sieg verdient.


    PS: Hallo Kloppo, Jupp sucht eine Praktikantenstelle - hast Du Zeit und Lust?

    0

  • ... unser kapitano - seit wochen, ach was, seit monaten medial eine lachnummer.
    in der riege unserer kapitäne bestenfalls ein praktikant!
    aber was soll man sagen, der passt sich eben in das gesamtgefüge der mannschaft ein - kein leader. eine ansammlung rundgelutschter "schönreder". die leistung von lahm gestern allerdings noch eine seiner besseren der letzten zeit.


    zwei der wenigen, die auf dem platz "biss" zeigen und auch ab und zu gallig reagieren (sprich dagegen halten) sind badstuber und ribs. als negatives beispiel denke ich dabei auch an die szene bei den zecken unmittelbar nachdem robben den elfer verhauen hat. wäre der subotic so auf z.b. auf effe oder van bommel zugegangen, hätte es gefunkt. ich dachte ich seh nicht recht. keine reaktion von unseren darauf. kein hinlaufen zu robben, keine unterstützung, kein dagegenhalten. die szene war für mich symbolisch - so schauts eben in der "mannschaft" aus. wenn es gut läuft sind sie alle dabei, wenn nicht, geht jeder seiner wege!


    ich bin nach wie vor der meinung, dass uns eben ein leader absolut fehlt. einer, der diese "einzelkönner" anzupacken weiss und im nötigen moment auf dem platz das heft in die hand
    nimmt - der trainer scheint es ja von aussen nicht hin zu bekommen.

    0

  • Und in der neuen Saison ist dann die strapaziöse Europameisterschaft schuld, das der FCB an die vergangene Saison anknüpft und weiter an Boden zu Borussia Dortmund verliert.
    Andere Vereine werden aber auch an Boden gutmachen.
    Der FC Bayern München war der Nabel des deutschen Fußball's, war.................

    0

  • Der absolute Vergleich wäre:


    Das letzte Mal, dass wir in München Ruhe hatten, und kein Theater die Arbeit beherrscht hat (wie oft hatten eigentlich Ribery oder Robben schon ein Veilchen???), ...


    war mit Hitzfeld.

    0

  • richtig: viele spieler sind mental platt und von den erfolgen vergangener jahre einfach satt, schreiben bücher oder kommentieren wirres zeug in die kameras der medien...mir tun da die jungen spieler leid, wie alaba oder müller (schmorte gestern zu lange auf der bank), stets neben diesen satten spielern mitzulaufen.

    0

  • Man hat einfach keinen Plan mehr.


    Van Gaal = Menschlich Flop aber Fachlich Top
    Jupp = Menschlich Top aber Fachlich Flop


    Wir sollten ruhig mal weg von diesem "Wir brauchen einen Deutschen Trainer" kommen, vielleicht mal einen Ausländischen Top Mann aus England oder Spanien holen: Solche Namen wie Guardiola, Wenger...Die bringen eine andere Kultur mit sich und DIE könnten wirklich was beim FCB verändern.


    Auch wenn Van Gaal im zweiten Jahr nicht an das erste Anknüpfen konnte, hat er wirklich sehr viel bei uns verändert.


    EDIT: Unsere Bosse wollen eben einen der beides soll. Nämlich nach ihrer Pfeife tanzen und Sportlich überzeugen. Das hat eben nur Hitzfeld gemacht (Und man sieht ihm an dass die Jahre bei Bayern ihn Mental zerstört haben)

    4

  • Nie und niemma holt unser Vorstand einen Trainer, der kein deutsch kann. Dafür müsste man über den Tellerrand gucken aber das raffen die einfach nicht.

  • das ist es katsche, wir wurden gestern vorgefuert! Genau das ist es, was mich diese Nacht des Schlafes beraubt hat...ein dummes 1-2, ok, CL-Finale wir kommen..aber so?


    Selbst ein Sieg gegen Chelsea kann diese Schmach nicht tilgen...und das sage ich, der ansonsten immer nur von der CL traeumt...


    Allerdings gebe ich zu, dass ich nicht mehr an einen Sieg in der CL glaube...Chelsea ist schon ein Stueck besser als der BVB, und Drogba ist ein exzellenter Konterspieler....der macht 5 Buden gegen diesen Huehnerhaufen...und zu recht, wir haben absolut NICHTS auf diesem Niveau verloren...

    0

  • nunja, ein Boa oder ein Gustl, was haben die bisher erriecht, um satt zu sein? Ja, ihr Konto ist voll, die haben bereits jetzt fuer mehrere Generationen ausgesort, aber sportlich?

    0

  • So eine Schei............... gab´s in meinen letzten 34 Jahren Bayern noch nicht !! Zäfix !!!!
    Die reagieren auf keinen Spielstand, die bleiben 2 m vom Gegner weg, die spielen immer im selben Tempo und zeigen absolut keine Leidenschaft. Keiner macht der Mannschaft einen Vorwurf, wenn sie verliert, das ist normal und gehört dazu - aber ohne Engement, sich einfach ergeben und so zu spielen, als wäre das ein Freundschaftsspiel - das geht nicht. Bayern-Mannschaften haben bis jetzt immer gekämpft und vielleicht unglücklich verloren, aber das gestern war eine Sauerei. Wo sind die Führungsspieler ?? Das hätte es unter Spielern wie Breitner, Effenberg, Kahn oder van Bommel niemals gegeben. Es ist ja nicht so, daß Dortmund überragend war, aber ohne Gegner gewinnt man auch mit einer Durchschnitts-Leistung. Bin schon auf "Doppelpass" gespannt - Bayern-Hasser Wontorra holt sich wahrscheinlich vor Begeisterung im Studio einen runter.
    Ich hoffe bloß, daß die Wahrheit ans Licht kommt und sich herausstellt: "Das war gar nicht Bayern, das da gestern gespielt hat - das waren verkleidete Kölner !!!!

    0

  • Gustavo gehört verkloppt...verkauft!
    Bringt nix und scheint keine Spielintelligenz zu haben. Einen Paß über 3 Meter bekommt er nicht hin.
    Für den FCB und sein Verständnis nicht haltbar!
    Genauso Boateng! Wenn man dem ins Gesicht schaut kann man nicht erkennen, ob er sich beim Fussballspielwas denkt.
    Lahm, Schweinsteiger und Müller sind von der Weltklasse weit entfernt und spielen teilweise auf Kreisligaebene. Spulen ihr Programm runter und verdienen viel Geld.
    Lahm scheint auch an Realitätsverlust zu leiden bei den Kommentaren nach dem Spiel.
    Die sind satt und werden peinlich vorgeführt!

    0

  • Das frage ich mich schon seit langem...mal ne uebrraschende Taktik, lasst den BVB kommen...DANN GEWINNEN WIR DAS SPIEL....aber nein, wir spielen seit Jahren den gleichen Mist, Ballbesitz auf Teufel komm raus...und jede Wette, gegen Chelsea wird wieder GENAU SO GESPIELT.


    Die lachen doch jetzt schon...so eine schwache Mannschaft wie wir war schon lange nicht mehr in einem CL-Endspiel...

    0

  • Das gestern war eine sehr große Blamage und Vorführung für den FC Bayern . Die Dortmunder haben verdient beide Titel gewonnen , da gibt es nix zu diskutieren. Ich sage es ganz ehrlich , dass ich echt bitter enttäuscht bin über den Verlust 2er Titel , mir wichtiger gewesen wären als die Königsklasse . Wenn die Bayern die selbe Leistung bringen im finale , gehen wir klanglos unter , und dann lacht die ganze fußballwelt über uns . Seit gestern kann ich auf den nächsten Samstag nicht mehr Euphorisch nach vorne blicken .

    0

  • Die Leistung gestern war riesen Frechheit uns Fans gegenüber. Schön und gut das im CL Finale steht, aber so hat ein FC Bayern in einem Finale nicht aufzutreten!!! Bin nicht enttäuscht, dass wir verloren haben, sondern die Art und Weise!

    0

  • Kann ich nur unterstreichen!


    Zum fünften Mal hat mich das Murmeltier gegrüßt. Mir kam's so vor, als hätte gestern jemand die Aufzeichnung der letzten vier Spiele gegen die Lüdenscheider am PC übereinandermontiert und dann als Übertragung ausgestrahlt. Mit dem einen Unterschied, dass wir uns diesmal noch drei Tore selber reingehauen haben. Es kann nicht sein, dass einem Trainer nichts gegen die Trippelung von Robbery einfällt. Da muss ich halt mal das System variieren. Aber nix passiert. Immer der gleiche Käse: gleiches lahmes Tempo, die Bälle auf die Außen und wieder zurück - und, wenn dann gar nix mehr geht, ein langer Fransen auf Gomez oder ins Nirvana.


    Nach dem Offenbarungseid gestern bleibt im Hinblick auf kommenden Samstag, für den ICH mir nix mehr ausrechne, folgendes festzuhalten: Gut, dass Gustavo, Badstuber und Alaba gesperrt sind. Schlecht ist, dass es Schweinsteiger, Boateng und Neuer nicht sind.

    0

  • Dachte ich seh nicht recht. So schnell schon Abwehrfehler.
    Und das ging dann immer so weiter. Bayern versucht es immer wieder mit der selben Taktik gegen denn BVB. Und das diese ja schon bei denn 4 Spielen zuvor durchschaut wurde Checkt bei dennen keiner. Wenn man so Spielt hat man es auch nicht Verdient zu Gewinnen. Ein echter Witz da Kämpft man sich bis ins Finale und dann diese Vorstellung. Das wieder Gut zu machen wird sehr schwer, und ich habe auch zweifel das die Bayern die nächsten Spiele gegen Dortmund Gewinnen können. 5. Niederlagen. Na Prost Mahlzeit. Von nächsten Samstag will ich jetzt nicht schreiben/Sprechen.

    0