DFB-Pokalfinale FC BAYERN MÜNCHEN - Borussia Dortmund

  • Bin natürlich weiterhin Bayernfan, nur um das von Anfang an klar zu stellen....auch wenn ich mich manchmal frage warum.
    Das war gestern ein ganz besch....Spiel und es war bis auf wenige Augenblicke, keine Leidenschaft und kein Siegeswille zu sehen.
    Ich verstehe nicht wie man so unterschiedliche Spiele abliefern kann und was ich noch weniger verstehe ist wie man sich hinterher vor ein Mikro stellen kann und mit einem Bierernst verbreitet man sei die bessere Mannschaft gewesen.
    Was nehmen die denn für bewustseinsvernichtende Drogen?????
    Einzig Arjen Robben, der in diesem Spiel vielleicht zuwenig egoistisch war, hatte den Mut vor der Kamera sinngemäß zu sagen: Wenn man 5:2 verliert kann man nicht von besserer Mannschaft sprechen. Hut ab!!! Das ist Größe.
    Klar muss ich positiv motivieren um die Moral für das Finale zu festigen aber bitte, die meisten haben 2 Augen im Kopf und ein wenig Hirn um damit zu denken...also bitte keine Augenwischerei oder Dummverkaufe...
    Ich werd weiterhin die Daumen drücken, das die Moral fürs Finale wiederkommt und ich bin ,fast,sicher wir packen das FINALE!!!

    0

  • Yep, so ist es.


    Finde es auch lächerlich, alles jetzt schlecht zu machen nur weil man am Ende vielleicht ohne Titel da steht.


    Sowohl unsere Buli-, Pokal-, als auch CL-Saison war schon jetzt sehr gut.



    Ein JH hat viele Fehler gemacht, da hat er recht, aber alles ist eben nicht schlecht.

    0

  • Sowohl unsere Buli-, Pokal-, als auch CL-Saison war schon jetzt sehr gut.
    --
    Sehr gut ist sie nur, wenn 1 Titel dabei rausspringt. Wenn du gerne Meister der Herzen sein willst, geh zu einem anderen Verein

  • :D


    Den letzten Satz will ich mal überhört haben. Aber genau das ist ja leider das, was viele den Bayern-Fans dann immer vorwerfen.


    Wir müssen weg kommen davon zu denken, dass eine Saison nur dann gut ist, wenn man alles bekommt. Maximaler Erfolg schön und gut. Aber das bedeutet nicht, dass es nur schwarz und weiß gibt. Nur weil wir - noch - keinen Titel haben heisst das nicht, dass es eine schlechte Saison war.

    0

  • Niemand will gerne gegen Windmühlen kämpfen. Auch ich nicht.


    Aber um mich nochmals zu wiederholen: Eine gute Saison lässt sich nicht nur an Pokalen messen. Dieser erneute CL-Finaleinzug hat uns mehr gebracht als wenn wir die letzten zwei Jahre das nationale Double geholt hätten.

    0

  • Positiv, dass du meinen Beitrag gelesen hast, finde ich gut.


    Aber ich denke, du solltest weniger hart mit dir ins Gericht gehen....sich selbst als Depp zu bezeichnen......tststststststs

    0

  • Ich rede hier nicht von der CL. Das ist ein wenn...wenn wir gewinnen, ist die Saison gerettet, wenn wir verlieren, dann hat der Einzug garnichts gebracht...ich rede von dem hier und jetzt und Tatsache ist, dass wir seit 2 Jahren ganze 0 Titel gewonnen haben und dazu noch die höhste Niederlage im Pokal bekommen haben. So sieht es momentan aus...
    Achso und 0 Titel in 2 Jahren bei so einem Budget mit so einer Konkurrenz ist alles andere als klasse.

  • was mir auch fehlt ist eine ansprache der vereinsbosse.habe bei bayern tv die rede von khr nach dem spiel gesehen.dieses weinerliche gesapper...wir haben...wir müssen....wir wollen..bla bla bla...
    ja was wollen die ganz kongret machen.wieder irgendwelche spieler kaufen die dann nicht spielen oder endlich mal sagen:wir machen jetzt mal einen umbruch.der wird zwar nicht gleich erfolgreich sein aber wir MACHEN das jetzt.ich würde durch ein tal der tränen mitgehen.aber so habe ich das gefühl,daß der vorstand nur kurzfristig plant.

    0

  • Leider zu 100% verdienter Sieg des BVB.


    Auch wenn wir diesmal nach vorne etwas besser ausgesehen haben und von der Spielanlage und bei glücklicherem Spielverlauf (Lahm 2:1) gestern durchaus auch ein Sieg möglich war.


    Aber die Konzentration war beim BVB deutlich höher. Und wenn bei denen mal ein Ball in der Abwehr flippert, ist immer noch einer gedankenschnell genug um dazwischen zu hauen (siehe Langerak-Ausflug) kurz nach der Pause.


    Mit solchen Fehlern gewinnt man natürlich auch in der CL keinen Blumentopf, aber ich bezweifel stark, dass wir nochmal so viele Fehler machen werden. Denke der Konzentrationslevel wird deutlich höher liegen.

    0

  • Du denkst ernsthaft selbst bei der CL so: Dass nur der Titel zählt? - Und sonst ist es also egal, ob man ins Finale kommt, ins Halbfinale, ins Viertelfinale, ins Achtelfinale oder sogar schon in der Vorrunde blamabel scheitert (wie der BVB)?! :-O


    Und natürlich haben wir das größte Budget, logisch. Andererseits müsste dann Real in Spanien auch immer Meister werden (hat dieses Jahr seit langer langer Zeit wieder geklappt) - deren Budget ist nochmals deutlich höher als das von Barca. In Frankreich müsste PSG alles gewinnen, etc.


    Aber wenn man so eine einfache Rechnung aufstellt: 0 Titel in 2 Jahren. Und alles andere ausblendet, dann verstehe ich nicht, was du am Fussball-Fan-Dasein überhaupt noch empfindest? - Das kann doch keinen Spaß machen? :D

    0

  • Ein Stück weit gehe ich mit deiner Meinung mit. Bayern-Fans jammern immer auf hohem Niveau, soll heißen, ein 2. Platz ist schlecht und nur Pokale sind gut. Warum ist das so: Meiner Meinung nach wird das seit langem vom Verein vorgelebt (Bosse und Spieler). Der FCB stellt sich selbst Jahr für Jahr diese Ansprüche nach Titeln, Schönrederei bei Niederlagen gehören da dazu. Das geht natürlich auf die Fans über, man will sich mit Titeln brüsten und das ist ja auch das schönste daran. Laufen die Spiele gut, ist jeder froh, laufen sie schlecht, geht jeder hart ins Gericht. Ich glaube, daran wird sich nie etwas ändern. Persönlich hoffe ich, dass man aus den Fehlern lernt, was die letzten 2 Jahre nicht so richtig gelungen ist (Abwehr, taktische Vielfalt) und hoffe auf einen CL-Erfolg sowie eine tolle neue Saison.

    0