28. Spieltag: 1. FC Nürnberg - FC Bayern München

  • Ein richtiges Schweinespiel, hatte ich vorher schon erwartet. Den Kampf hatten wir richtig gut angenommen, ein reguläres Tor nicht gegeben, weiter gekämpft und verdient mit 1:0 gewonnen. Gestern haben wir endlich mal wieder einen richtigen Bigpoint gemacht. Nun kommt es zum Showdown in Dortmund.

    0

  • Nun kommt es zum Showdown in Dortmund.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    erst mal Augsburg ;)


    aber ich weiß schon was du meinst :)

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ich mag mir gar nicht vorstellen was hier und in den Medien (und auch bei Uli) wohl los gewesen wäre wenn Robben auch nicht getroffen hätte und das Spiel 0:0 ausgegangen wäre...in der Rückschau auf ein wieder einmal nicht gegebenes korrektes Tor das der FCB schon geschossen hatte... ;)

    „Let's Play A Game“

  • Vor vielen Jahren war "Rotation" beim FC Bayern München das Erfolgsprinzip für Ottmar Hitzfeld. Wir hatten da teilweise vier, fünf oder sechs Wechsel in der Startelf und wir waren damit meistens erfolgreich. Und heute wird es Jupp Heynckes als schlecht ausgelegt, wenn er mal drei neue Spieler bringt, von denen einer kroatischer Nationalspieler ist, der andere ukrainischer Nationalspieler und der dritte vor zwei Jahren Champions-League-Halbfinale gespielt hat? Wir hatten dort gestern keine schwache Mannschaft auf dem Platz, nur, weil Jupp Heynckes dreimal gewechselt hat im Vergleich zum Spiel zu Hause gegen Hannover 96. Unsere Leistung gestern war nicht gut, was aber - wie schon häufiger in Auswärtsspielen - daran lag, dass wir einfach nicht konsequent in die Zweikämpfe gegangen sind und gegen einen sehr gut spielenden Gegner nicht die Lösung im Offensivspiel gefunden haben - und trotzdem haben wir das Spiel 1:0 gewonnen, alles Andere ist völlig nebensächlich in dieser Saison.

    0

  • "Vor vielen Jahren war "Rotation" beim FC Bayern München das Erfolgsprinzip für Ottmar Hitzfeld. Wir hatten da teilweise vier, fünf oder sechs Wechsel in der Startelf und wir waren damit meistens erfolgreich. Und heute wird es Jupp Heynckes als schlecht ausgelegt, "
    -------------------------------------------------
    Na ja, da gibt es aber schon Unterschiede, wie und ab wann man mit einer Rotation beginnt...und ein Otmar Hitzfeld ist da schon oft am Anfang einer Saison mit angefangen, damit jeder Spieler der dafür in Frage kommt Spielpraxis hat und auch motiviert bleibt. Bei JH sieht es eigentlich anders aus. Er fängt "kurz vor 12" damit an und dann mit Spielern wie Pranjic die er vorher eigentlich durch Nichtaufstellung etwas demoralisiert hatte. Insofern ist die Kritik an JH schon berechtigt.

    „Let's Play A Game“

  • Unter OH haben wir lange nicht so modern wie heute gespielt.
    Heute spielen wir nicht nur ein anderes System, sondern auch insgesamt viel offensiver und attraktiver.


    Das Entscheidende ist, während früher lange Bälle nach vorne geschlagen worden und die Defensive hinten geordnet blieb, wird heute spielerisch das MF überbrückt. Passwege im Aufbauspiel, Abstimmung und korrektes Verschieben im Aufbauspiel hat heute eine viel höhere Bedeutung.


    Ich denke das man generell schon Rotieren kann, nur ist die Anforderung an die Schulung der Spieler und auch die Anforderung an den Trainer heutzutage diesbezüglich viel höher.

    0

  • Und in wie vielen Spielen bis zum 28. Spieltag hat eingentlich Jupp Spiele mit klarer Führung eigentlich genutzt, um einen Contento Wettkampfpraxis zu geben.


    Wie oft Wechsel ab Halbzeit odre aber 60. Minute, um die 2. Reihe heranzuführen?
    Pranjic wurde fast eine ganze Halbserie auf das Abstellgleis geschoben.


    Wie oft hat der Trainer nicht das Wechselkontingent ausgeschöpt, wenn man klar führte?


    Und jetzt wo selbstverschuldet sich Spitz-Auf-Kopf-Spiele aneinnanderreihen, jetzt entdeckt Jupp, dass da ja noch andere Spieler im Kader sind.


    Sry, das ist Mißwirtschaft mit dem Potential des Kaders.

    0

  • Na ja, da gibt es aber schon Unterschiede, wie und ab wann man mit einer Rotation beginnt...und ein Otmar Hitzfeld ist da schon oft am Anfang einer Saison mit angefangen, damit jeder Spieler der dafür in Frage kommt Spielpraxis hat und auch motiviert bleibt. Bei JH sieht es eigentlich anders aus. Er fängt "kurz vor 12" damit an und dann mit Spielern wie Pranjic die er.......
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    und genau Da, liegt der Hase im Pfeffer!!!!!
    Daumen hoch henic

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ich hab hier gestern auch über Contento und Pranjic gewettert, möchte das aber wieder zurücknehmen. Contento hat ewig nicht gespielt, und Pranjic hatte kaum Einsätze, von daher konnte man nicht erwarten das die jetzt a la Alaba und Ribery die Seite aufmischen. Wenigstens haben sie die Null gehalten, und dann haben "wir" ja doch noch gewonnen.
    Heynckes hätte m.E. mit der erfolgreichen Elf beginnen müssen, und dann bei entsprechendem Spielstand immer noch auswechseln können.

  • Eigentlich sollte dieses unerwartete Aufschließen an den BVB zusätzliche Kräfte mobilisieren, denn jetzt hat man es tatsächlich wieder in der eigenen Hand.

  • Das Spiel hat gestern einige Nerven gekostet (und das Wetter in Nürnberg war auch eklig, das mal so am Rande :-) )


    In der ersten Halbzeit lief nix, aber auch gar nix wirklich zusammen. Aber die Einstellung stimmte und wenn man die Aufstellung bedenkt, auch nicht so verwunderlich. Letztlich freue ich mich riesig über die 3 Punkte. Nun ist wieder alles drin.

    0

  • Boah, wie oft denn noch? Wir werden die vergangenen 27 Spiele nicht revidieren, auch nicht, wenn Du es jeden Tag aufs Neue hier postest. Ein Wunder, dass Du nicht Trainer bist, denn anscheinend kannst Du ja am Besten.


    Immer diese Theoretiker, die es besser wissen und immer nochmal das Haar in der Suppe finden.
    Wenn wir 6:0 gewinnen, dass bist Du einer der User, die meckern, warum man nicht schon die letzten Spiel derart souverän gewonnen. Die ständigen Nörgler hier nerven.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Der Sieg gestern war wohl sogar mehr Wert als einfach nur die 3 Punkte....in Dortmund weiß man jetzt, dass man sich keine Ausrutscher mehr erlauben darf - wir sind direkt dran und im Moment voll im Lauf, lassen die Punkte nicht liegen.


    Mal schauen wie der BVB damit umgehen kann.

    0

  • So isser halt der Rieli - er kann nicht anders! ;)
    War hartes Brot gestern im Frankenland, aber das 1:0 reicht völlig, Schweinespiel hin oder her! Über den mässigen Auftritt von Pranjic und Tymo hab ich mich aber weniger geärgert, als über die schikanösen Zugangsbedingungen im Gästeblock!!! ...sollten wir uns auch mal in der Arena überlegen!

    0