CL HF: FC BAYERN MÜNCHEN vs. Real Madrid

  • Es ist doch völlig egal, was der Mourinho meint.
    Wahrscheinlich meint er nur, er hat schon Schnürsenkel.

    0

  • Natürlich kommt der FCB ins Finale.
    Gerade dass man aus Madrid so gegen uns giftet, zeigt doch, wie man Angst hat.
    Außerdem muss ja Madrid am Samstag noch gegen Barca spielen. Im Idealfall zerfleischen sie sich gegenseitig, Bayern und Chelasea kommen ins Finale und wir gewinnen.

  • Tja, das wünschen wir uns alle :-)
    Nach den beiden HF Hinspielen sind die Chancen darauf größer als wir alle vor 2 Tagen noch gedacht haben.

    3

  • Vlt. solltest du mal die rosarote Brille abziehen... ?
    Wenn der FC Bayern in D. das "Maß aller Dinge" wäre, wie kann es dann sein, daß der BVB zum 2. Mal in Folge mit barbarischem Abstand ggüber "dem Maß aller Dinge" die Meisterschaft einfährt ?
    Stimmt irgendwas wohl nicht mit deinem Maß, was ?
    Und dein Satz mit den guten Leuten auf allen Ebenen, den ehrlichen Mitteln und der "Hilfe für alle dt. Vereine" ist ja auch vor Pathos triefend.
    Bashen muß nicht sein, aber wenn man hier so einen Großteil der Beiträge durchliest, zweifelt man schon recht schnell an den "guten Leuten auf allen Ebenen", oder ?
    Was wiederum als Kritik zu stark in die andere Richtung abzielt. Dein post jedoch ist einfach eingetönt, denn der FCB mit seinem derzeitigen Fußballstil ist nun mal deutlich vom wirklichen "derzeitigen Maß aller Dinge", dem BVB nämlich, in Deutschland in die Schranken verwiesen worden.
    Muß kein Signal für die Ewigkeit sein, aber momentan eben Fakt !

    0

  • Was für mich eine Schande ist, ist die Tatsache, daß in München bei einem CL-Halbfinale (!) die Kabine des Gegners für kriminelle Zwecke mißbraucht werden kann !
    Da kann ich jede fassungslose Äußerung aus Richtung Madrid verstehen.
    Die Arena wurde zur WM 06 und langfristig für den international beschäftigten FCB hingestellt; mit Shops+Leuchtreklamen bis zum Erbrechen ausgestattet - da hat's nicht für ne Kabinengang-Cam gereicht ???
    Sorry, sicherheitstechnisch nicht nur albern naiv, sondern schlichtweg DÄMLICH !
    Mir sind die Madrider Spieler ( speziell der Herr Spucknapf ) wirklich auf den Keks gegangen, aber der Kabinenklau ist einfach nur peinlich für den FCB. Da kann ich dann die anzüglichen Bemerkungen der Spanier (Schnürsenkel-Theorie....) schon nachvollziehen.

    0

  • Ich denke er meint das auf lange Sicht gesehen. Und so sehe ich es auch. Man muß die letzten gut 35-37 Jahre betrachten und nicht nur 1-2 Spielzeiten. Das ist eine Momentaufnahme die z. T. auf eine etwas lasche Einstellung aber auch auf ein paar grundlegende Entscheidungen in der Führungsspitze zustande kam. Solche Phasen gab es immer mal wieder. Beispiele? Ende der 70iger, 82-84, 91-96. Da war in der Liga irgendwie der Wurm drin trotzdem hat man wieder die Kurve gekriegt. Im Moment stecken wir in einer ähnlich durchwachsenen Phase drin. Die in etwa mit dem Rücktritt von O. Hitzfeld im Sommer 2008 begann (1x Meister in 4 Jahren). Da muß man jetzt wieder rauskommen.
    Trotzdem sind wir der Branchenführer sowas ändert sich nicht wenn man 2x in Folge nicht Meister wird. Wenn man 5,6 oder 7 Jahre nicht Meister wird dann sieht das anders aus.

    3

  • ihr zwei seid wirklich zum totlachen.


    wie dackel lauft ihr den erstbesten meldungen hinterher, statt das theater mal zu hinterfragen und die rolle von real in der geschichte zu sehen.


    immer gleich drauf auf den eigenen verein und sich für ihn schämen, obwohl nur real den schlüssel (elektronischer transponder) für die kabine hatte.


    für fans wie euch schäme ich mich.


    bonoedge und i-outplay-you


    edit: ich bin jedenfalls auf die ermittlugen der polizei gespannt :) der FCB (nicht etwa real) hat ja anzeige gestellt.
    und die polizei hat auch schon mitgeteilt, dass es gar nicht so einfach sei, mit real kontakt bzgl. dieser sache aufzunehmen,,,

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Is klar, freue mich sehr für dich das du mehr Durchblick hast als alle anderen...
    Schlimm sich für uns schämen zu müssen.


    Ich schäme mich eher für andere Fans.


    Schönen Tag noch :-)

    3

  • Wenn dann sollten sie zuallererst den Dieb in den Reihen von Real selbst suchen. Es waren hier schon viele Spitzen-Teams zu Gast, und auf einmal sollen dann Sachen entwendet worden sein? Das hört sich alles mehr als seltsam an. Mit einem vorschnellen Urteil wäre ich da vorsichtig. Vor allem, wenn auch im Hotel geklaut worden sein soll.

  • Eben, und genau das habe ich ja schon gestern hier angemerkt das dies sehr komsich klingt von daher glaube ich da nicht dran. NUR, wenn es DOCH einen Diestahl gab DANN ist es natürlich nicht in Ordnung.

    3

  • +++für fans wie euch schäme ich mich, bonoedge und i-outplay-you+++


    Ich schäme mich dann einfach mit, bayernimherz


    Natürlich weiß hier keiner, wie es genau zu dem Quantenklau gekommen ist, aber daß man als aussenstehender Beobachter mal eine Meldung, die in zig Medien veräußert wurde, erst mal kommentieren darf, auch ohne ein Kommissariat zu leiten, dazu stehe ich.
    Schließlich glaubst du es ja auch,wenn im Radio "Tooor" geschrien und das neue Ergebnis gemeldet wird, ohne einen Nachrichtenagenten ins Stadion zu schicken, oder ?
    In mehreren Medien wurde von dem Diebstahl berichtet und in anderen Medien ( u.a. VT ) las ich von Kommentaren, die auf das Nichtvorhandensein von Cams in den Katakomben hinweisen.
    Ich wage mich, dies mal als wahrheitsgemäße Berichterstattung anzusehen und es auf meine bescheidene Weise hier im "Forum" zu kommentieren. Ähnliches taten die von Dir benannten User auch.
    Wenn das als schändliches Verhalten für Fans bezeichnet wird, kann ich es auch nicht ändern.

    0

  • Irgendwie checkt ihr das nicht. Die Grundaussage ist doch, sollte es ein Diebstahl sein ist es nicht in Ordnung. Das die Meldung etwas unglaubwürdig ist wurde (zumindest von mir) nicht bezweifelt.


    Oder anders gesagt ich glaube nicht an den Diebstahl, falls es doch einer war ist das ein Grund sich zu schämen Undzwar für die Orga des FC Bayern. Jetzt verstanden????


    Von daher finde ich es amüsant wenn sich dann jemand für mich glaubt schämen zu müssen.

    3

  • +++Das ist eine Momentaufnahme die z. T. auf eine etwas lasche Einstellung aber auch auf ein paar grundlegende Entscheidungen in der Führungsspitze zustande kam. Solche Phasen gab es immer mal wieder. Beispiele? Ende der 70iger, 82-84, 91-96. +++


    Das kann ich so nicht ganz stehen lassen.
    Die genannten Zeiträume muß man dann schon unter Lupe sehen. Ende der 70er war eine ganz spezielle Zeit, in der sich eine sensationell erfolgreiche Formation langsam auflöste und die neue Struktur unter Geburtswehen erst Formen annahm.
    Das Ende der Beckenbauer-Müller-Hoeneß-Ära auf dem Platz dauerte womöglich 1,2 Jahre länger als geplant. Doch schon 78 konnte man, durch Rummenigge z.Bsp. sehen, wer die neuen Fahnenträger sein würden. Mit PB kam es dann schon 80 wieder zum Titel und auch wieder internationalen Meriten.


    Ich kann so eine Zeit nicht mit der heutigen vergleichen; sicher verstärkte ich der FCB auch damals schon prominent ( Breitner, Lerby,Pfaff usw.), aber die Anwendung der Mittel der letzen 2-4 Jahre lag DERART( Gomz, Neuer, R+R, um nur die Allerteuersten zu nennen!!) über der finanziellen Leistungsfähigkeit der Ligakonkurrenz, daß es eben nicht lapidar als Entwicklungsdurchhängesaisons zählen darf, wenn der FCB nachweisbar der Spielart eines deutschen Mitkonkurrent unterlegen ist.
    Einen Abnabelungsprozeß wie Ende der 70er von Franz&Co. oder Mitte der 80er nach Kalle+Paule muß der FCB seit zwei Jahren nicht verkraften.
    Es wurde immer lauthals verkündet, wie homogen Team, Betreuung und Leitung wachsen - damit muß man sich auch an diesen formulierten Ansprüchen messen und gefallen lassen, wenn man nicht mehr als führend angesehen wird.
    Es ist ja nicht nur die Platz-Performance - auch die Art und Weise, wie die Trainer sich in den letzten Jahren die Klinke in die Hand gaben, zeugt nicht von allererster Klasse...

    0

  • +++ Von daher finde ich es amüsant wenn sich dann jemand für mich glaubt schämen zu müssen.+++


    Ich schämte mich in meiner Stellungnahme nicht für DICH, Du Hirn, sondern mit Euch für den FCB !!
    Dachte, wenn man den ganzen Beitrag liest, wäre das klar !
    :-/

    0

  • @stengel,


    In meinem ersten Beitrag auf dieser Seite hab ich die "Zitat"-Funktion gar nicht benutzt und selbst kopiert. WARUM wird dann ein thematisch völlig anderes Zitat mit angezeigt ????
    Das war durch "edit" nicht aus der Welt zu schaffen :-/ Hab ich Dir schon mal gesagt, was ich von Deinem ;-) neuen Forum halte ???

    0

  • Sehr vieles was du schreibst sehe ich genauso oder sehr ähnlich. Die Probleme in den genannten Phasen sind natürlich immer sehr individuell und kann man nicht immer miteinander vergleichen.


    Zuletzt hat man sehr viel in das Team gesteckt und der Ertrag ist relativ bescheiden das stimmt wohl. Und eine Entwicklungsdurchhängesaison war 10/11 und 11/12 nicht. Meiner Meinung halt ein Tief das man aus ANDEREN Gründen früher auch schon hatte.


    Es ist aber wohl ein Fakt das der Verein derzeit Probleme in der Führung inkl. es Trainers hat. Da gilt es sich zu reflektieren sonst sind wir wirklich irgendwann nicht mehr der Branchenführer.


    Die Majas können wirklich ein ernstes Problem auf Dauer werden. Das darf man nicht unterschätzen. Die Kurve muß schnell genommen werden. Da reicht die vom uli angekündigte Shoppingtour nicht aus. Das hat man 2007 auch gemacht und wer ist von den glaube ich 8 Spielern noch da? Nur Ribery. Nachhaltigkeit ist anders, oder?

    3