30. Spieltag Borussia Dortmund- FC Bayern München

  • ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich mich an das Hinrundenspiel letzte Saison nur noch schemenhaft erinnern kann :-( sorry.


    -------------------


    leider erinnere ich mich nur zu gut an dieses spiel... zotteltrauma!
    zur halbzeit müssen schon 2-3 tore auf unserer habenseite stehen, die alleine gomez auf dem fuß hatte...
    dann kam zottel für teudaz in der zweiten und das unheil nahm seinen lauf...


    es war ja nie wirklich so, dass uns dortmund dermaßen an die wand gespielt hat in den direkten duellen, aber sie waren, im gegensatz zu uns und das war immer eine unserer stärken, zur richtigen zeit am richtigen ort, um die nötige bude zu machen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Jap, im Hinspiel hätten wir nach der 1 Halbzeit führen müssen.
    In der 2. Halbzeit war es dann ein typisches 0:0 Spiel bis Boateng im Strafraum die Orientierung verloren hat und Götze dann ganz leicht unten in´s linke Eck einschieben konnte.

  • @sam,
    da ich ALLE Zotteleien mittlerweile erfolgreich aus meinen Speichern verdrängt habe ( viele Sitzungen bei meinen Therapeuten waren dazu nötig ), ist die Erklärung für mein verschwommenes Bild gefunden.
    :)
    Diesjährige Hinrunde kann man zudem noch Deiner Meinung beipflichten, letztes Jahr aber hatte das 1-3 schon etwas vom einst desaströsen Heim-Fiasko gegen Bremen 2004. Großes Getute vorher ("Wir müssen denen mal richtig einschenken...") und was folgte, waren Mahnmale des spielerischen Jammers :(
    Ich laß mir jetzt was von Prinzbirnes Nachmittagskuchen schicken und werden dann dem morgigen Abend gelassener entgegen sehen !
    ;o)

    0

  • So langsam fängt es schon an zu kribbeln. Gott sei dank haben wir mit Dortmund einen ernstzunehmenden Mitbewerber um die Meisterschaft. Das sind doch die Spiele die man haben will!

    0

  • definitiv!...


    es wird auch morgen imo kein großes spektakel geben, wie von vielen erhofft bzw. erwartet...
    beide mannschaften werden versuchen, sich im mf weitesgehend zu neutralisieren...
    entscheidend wird dann wieder sein, wer vor dem tor kaltschnäuziger ist und das waren wir in den letzten 3 duellen gegeneinander eben nicht, im gegensatz zu dortmund...
    da geht dann eben auch mal so ein blöder ball von götze wie in der hinrunde rein, weil wir kurzzeitig nicht bei der sache sind...
    morgen sind wir es dann aber hoffentlich mal...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ist ja alles eine schöne spielerei im vorfeld über taktik und finessen zu sprechen, die positionen abzugleichen, den ein oder anderen durch die eine oder andere maßnahme aus dem spiel zu nehmen usw. usf..(Zitat)


    Ich denke schon, dass eine kluge taktische Einstellung dazugehört. Geht's raus und spielt's Fussball funktioniert heute wohl nicht mehr. ;-) Sie ist natürlich nicht alles, denn Theorie und Praxis sind oft zwei paar Schuhe. Trotzdem, viele gegnerische Trainer haben z.B. erkannt, dass man Robbery ausschalten muss, um unser Spiel halbwegs lahmzulegen. An sich eine simple taktische Maßnahme, bei uns leider sehr wirkungsvoll.


    Bei den 4-5 Chancen stimme ich dir zu. In Gladbach gegen einen ähnlich unangenehmen Gegner (wenn auch bei weitem nicht so stark wie der BVB) haben wir ziemlich viele Chancen verballert. In Dortmund müssen wir sicherlich effektiver spielen.

    0

  • Seitdem wir nicht mehr so statisch spielen und vor allem Robben, Ribery und Müller rochieren, als gäbe es kein morgen, greifen Doppeldeckungen der Gegner kaum noch oder gar nicht mehr. Vor allem wenn Robben und Ribery auf einer Seite wirbeln, wird das ausgehebelt.


    So weit so gut. In der Rückrunde trafen wir aber weder auf Mainz, noch Dortmund, die wohl mit das beste Gruppenpressing spielen.
    Und genau diese beiden Gegner haben wir jetzt vor der Nase.
    Bisher hatte der FCB damit so seine Probleme.


    Wenn man selbst nicht den Ball schnell laufen läßt, sondern im Gegenteil, viel mit Ball am Fuss läuft, dann wird das Spiel statischer und durchschaubar.
    Ich hoffe, man schaltet extrem schnell von Defensive in Offensive und rennt sich die Lunge aus dem Hals und immer wieder neue Anspielstationen in die Tiefe zu schaffen...

    0

  • Weiß nicht, warum hier manche regelrecht Angst vor dem BVB haben. Wir sind unter den Top 4 in Europa, wir sind der FCB, da gibt es keinen Grund dazu gegen die Euroluschen. Die letzten Niederlagen hatten jeweils ihre eigene Geschichte und daraus zieht unser Trainer und die Mannschaft nun hoffentlich mal ihre Lehren.Daß wir die bessere Mannschaft haben steht wohl außer Frage. Bei unserer Dreifachbelastung wollte ich mal sehen, wo der BVB stehen würde, aber die Frage stellt sich nach deren Europa-Boykott ja nicht.Ich habe Respekt vor deren Leistung, aber dieses blamable Euro-Aus zum 2. male wird vor allem in den Medien unter den Tisch gekehrt,wäre uns das passiert würden wir das jeden Tag der Saison zu hören kriegen.
    Aber solche Wertschätzung muß man sich erst mal erarbeiten. Und wenn es morgen nicht klappt, in Berlin kriegen die ne Klatsche, 1000%ig!!!

    Keep calm and go to New York

  • Bier ist Bier und Schnaps ist Schnaps.


    So blamabel das CL Abschneiden der Dortmunder ist, in der Buli sind sie eine Macht. Fertig Aus.


    Deine Sichtweise zur CL Saison der Dortmunder erinnert fatal an die "2 Millionen Kredit" Diskussion seitens Uli Hoeness, nach dem Motto der BVB wäre nicht nach 8 Jahren dort wo er ist, wenn nicht der großartige FCB voller Gnaden ausgeholfen hätte.


    Trainer und Mannschaft müssen morgen zeigen was sie können, schlimm genug dass es soweit gekommen ist. Und das ist nicht die Schuld der Dortmunder, sondern unsere eigene.

    0

  • Schlagen wir den BVB locker oder wird es ein enges Spiel?


    Ich bin da nicht so vermessen und optimistisch, dass wir den BVB so einfach weghauen werden.. Man muss realistisch betrachtet zugeben, dass es in Dortmund nicht einfach wird, gegen 80.000 hasserfüllte Menschen zu spielen, die dem FCB am liebsten die Pest an den Hals und die Seuche an den Fuß wünschen würden!


    Obendrauf kommt noch eine BVB Mannschaft, die vom Einpeitscher Kloppo, so heiss sein wird uns zu schlagen, dass es eben nicht einfach wird und wir sie "wech haun"...
    Andererseits sind wir der FC Bayern, der deutsche Rekordmeister und wir können das Spiel sicherlich gewinnen.. Doch wie schon so oft, werden wir erstmal schwer ins Spiel finden und die Anfangsphase komplett verschlafen, weil wir zuviel Respekt haben..


    Ich hoffe doch, dass uns Jupp Heynckes exzellent auf die Dortmunder einstellen wird. WIr haben Stärken, namentlich sind das Ribery, Robben, Gomez und Schweinsteiger, doch diese Stärken sind auch sehr leicht in Schwächen umzuwandeln. Man doppelt Ribery und Robben und steht ihnen auf den Füßen, genauso einem Gomez und verhindert Pässe von Schweinsteiger auf die Außen und in die Spitze.. Leidenschaft und Kampfeswille wird auf uns zukommen..


    Jetzt eine Frage an euch!
    Wie kann man den BVB stoppen? Würde mich über ein paar Strategien eurerseits freuen!


    Viele Grüsse und hoffentlich ein Sieg des FC Bayern am morgigen Mittwoch
    Euer Jadixx_cc

    0

  • stimmt auf der einen seite - nutzt einem im hinblick auf morgen nix.
    nochmal können die als meister nicht in der cl so abschenken, wie bereits geschehen.
    das müssten kratzer her fürs ach so glänzende bvb image.
    aber im hinblick auf morgen gilt: doppelbelastung liegt nunmal nur bei uns, und einfacher haben wir es uns mit der schmalspurkadernutzung auch nicht gemacht.
    positiv: wir können in bestbesetzung antreten und haben auf mind. 2 Positionen sogar die "qual der wahl" ( BS / TK und Gustl / Tymo ).
    ich bleibe zuversichtlich.
    wir holen da morgen was.
    was hier an anderer stelle durchklang: sich auf schalke zu verlassen falls wir doch verlieren, da bin ich nicht dabei.stichwort: EL Ausscheiden.Da traue ich den blauen gegen Schwatts Gelb nix zu wenn die auf einer Welle der Euphorie sein sollten.-
    das gleichsetzen des Willens der Fans mit dem Durchsetzungsvermögen der real spielenden Truppe ist einfach ein zu schwacher hoffungsschimmer. das aktuelle schalker team hat mit dem grossen anti bvb ding nicht genug am hut, als das es in der waagschale was her machen würde.
    während sogar das andersrum eher auszumachen wäre.aber das ist erstmal nicht unser ding:
    meine Rechnung: wir holen da was und DANN ist auch auf Schalke für den BVB ein Ausrutscher möglich: der Druck wächst.
    ( @ thorsten 66 )

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Gottseidank sitzen in der Allianz Arena 65000 liebevolle Menschen, die dem BVB immer Glück und Segen und ein langes Leben wünschen. ;)

    4

  • Ich hoffe doch, dass uns Jupp Heynckes exzellent auf die Dortmunder einstellen wird.
    --------------------
    Und genau das ist unsere größte Schwäche, eben dass wir wie immer spielen und dem Gegner keinerlei Überraschung bieten werden. Setzen wir uns durch ok, greift unser System nicht - wie bereits desöfteren geschehen - ist das Spiel so gut wie verloren, da vom Trainer kein Einfluss genommen wird und seine Einwechslungen Slapstick Charakter haben.


    Ich denke Kloppo wird auf Teufel komm raus morgen Robbery mit allen Mitteln bearbeiten. Kommen diese nicht ins Spiel, ist das mehr als die halbe Miete für den BVB. Haben wir ein wenig Glück und der Schiri sanktioniert das körperliche Spiel der Dortmunder früh, dann kann es was werden.

    0

  • >>>>
    So weit so gut. In der Rückrunde trafen wir aber weder auf Mainz, noch Dortmund, die wohl mit das beste Gruppenpressing spielen.
    Und genau diese beiden Gegner haben wir jetzt vor der Nase.
    Bisher hatte der FCB damit so seine Probleme.
    >>>>


    sehe ich auch so riel, wobei ich bei mainz doch abstriche mache, wegen deren abgänge vor der saison und den damit verbundenen substanzverlust.
    spielen nicht zuletzt deshalb nicht ganz so eine gute runde wie die letzte saison ;)
    bei dortmund muss man das einfach anerkennen!
    die haben richtig qualität in ihren reihen und spielen dazu ein richtig gutes system, welches jeder der von denen auf den platz kommt, verinnerlicht hat.
    es ist moderner fussball, welchen die dortmunder spielen und deshalb hat ja - auch wenn das unserseits wehtut, weil es eigentlich unser anspruch sein müsste ;) - der kloppo recht mit "seiner" aussage ^^
    ich verlasse mich in diesem einzigen spiel auf die individuelle klasse der roten und hoffe, dass man den systemvorteil mit der gleichen laufintensität und leidenschaft, welche die dortmunder zu tage legen werden, kompensieren kann.
    langfristig müssen sich unsere herren aber überlegen, ob man für die zukunft nicht auch mal ein beispiel an der entwicklung in dortmund nehmen sollte ;)


    für mich ist dortmund so ein bisschen das "klein-barca" aus deutschland. keine ahnung wie lange sie das noch machen können und in wie fern sie auch diesen weg noch intensiver verfolgen wollen z. bsp ausbildung des eigenen nachwuchses und solchen themen noch weiter und besser ausbauen usw.
    ... bin ich aber auch zu weit weg als darüber wirklich ernsthaft diskutieren zu können.
    das was man derzeit zu sehen bekommt und was alle sehen, ist beeindruckend und kann bzw ist vielleicht schon der anfang einer epoche ... der goldene jahrgang, wie es so schön heisst ;)


    ich lobe diesen verein gerne, weils einfach spass macht, guten fussball zu sehen und die solch ein gigantisches publikum im rücken haben (auch auswärts!).
    da geht einem regelrecht das herz auf, selbst wenn es der grösste konkurrent derzeit ist.


    trotzdem glaube (!) ich ernsthaft an eine gute chance für einen erfolg morgen abend von unseren roten!
    die können das schaffen, ich fühl das ... das wetter und so zeugs ^^


    mann, mann, mann ist das ein gigaspiel ... es elektrisiert, man könnte damit ernergie gewinnen und ganz deutschland 2-3 jahre damit versorgen *lach

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich sehe es im Grunde genauso wie du! Robbery wird bekämpft und was haben wir noch im Petto?? Unser Spiel ist halt ein sehr ausrechenbares Spiel, wenn nicht etwas überraschendes passieren wird.
    Ohne unsere Flügelzange haben die Dortmunder auch die halbe Miete drin und ein kampfbetontes Spiel wird es sicherlich morgen geben, darauf können wir uns einstellen!
    Naja von Heynckes erwarte ich persönlich auch nicht soviel.. Ich meine aber auch was er tun soll? Bei unserer Bank und dem Kader, ausser jetzt mal die erste Elf zu nehmen, haben wir ja nix wirklich gutes, ausser Olic.


    Ich würde einfach ein Spiel mit 2 Spitzen bevorzugen um die Dortmunder Abwehr ein bissl in Verlegenheit zu bringen, denn nur ein Gomez vorne drin reicht nicht aus!

    0

  • @kaba
    Glaube ich auch, dass wir in Dortmund ne gute Chance haben. Wohl kein 5-1 wie unter Louis vor 2 Jahren, aber mein Tipp drüben ist ja nen Sieg von uns. Im Hinspiel haben sich beide Mannschaften großteils neutralisiert. Könnte sein, dass morgen der Respekt voreinander doch beide lähmen wird. Es ist einfach schwer zu prognostizieren. Ich hoffe auf einen Schlagabtausch. Möglichst ein frühes Tor für uns.
    Freu mich schon richtig.

    0

  • Bei einem frühen Tor ließe sich das Ganze wirklich mal besser angehen.


    Weiter sollten wir morgen doch wirklich mal versuchen etwas Abstand von unserem lauffaulen Spiel zu gewinnen. Denn nur so können wir das Doppeln und Trippeln, welches insbesondere Robben und Ribery erwarten wird, auch mal konsequent ausnutzen. In der Hinsicht könnte die neue Außenverteidigerkombination vielleicht ja den Ausschlag geben, da ja nun beide AVs hinterlaufen und mit ihrem starken Fuß flanken können...

    0