30. Spieltag Borussia Dortmund- FC Bayern München

  • sry aber das sind doch alles ausreden von wegen die bekommen keine bälle !


    wieviele will man denn in der 2 hz ? 15 m vor dem tor darf ribery mal schießen diese ganze scheisse geht mir auf den sack zweites jahr hinter einem team das von den EINZELSPIELER eigentlich nicht annähernd den stellenwert haben wie wir ! was sie allerdings durch eine GEMEINSCHAFT wegmachen !


    dieses bla bla bla von lehrlinger und co schlägt einigen hier auf den kopf !


    absolut lächerlicher wieder kein meister zu werden !

    0

  • jooo....wir investieren derzeit ja schon wie die Blöden.....100 Mio-Kader...doppelt so teuer wie der vom BvB!!!


    ich würde vielmehr in Köpfe investieren....in Köpfe, die ein System und ein Konzept haben...


    Aber dazu muss es wohl erst heissen: HOENESS RAUS!!!

  • Verdienter kann man in Dortmund nicht verlieren. Die Mannschaft sah von der ersten halben Stunde an wie der perfekte Verlierer aus. Natürlich kann man Robben den zweifach vergebenen Ausgleich sowie das verschuldete Gegentor vorwerfen aber das Spiel wurde woanders aus der Hand gegeben und zwar auf der Trainerbank: Heynckes hat die Mannschaft nicht auf das Spiel des Ligajahres aufgeheizt, denn die taktische Einstellung war mangelhaft, ohne Tempo nach vorne, mit einer schockierenden Passungenauigkeit und ohne Interesse an erfolgreichen Standards; seinen zweiten Wechsel hat er völlig verschenkt, damit sogar die ohnehin überforderte Offensivstruktur nochmals geschwächt.


    Schlussendlich kam noch eine eigentliche Banalität ins Spiel:es muss doch möglich sein, solch ein entscheidendes Match mit den richtigen Stollen zu bestreiten!

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Also king nothing hat alles richtig interpretiert. Allerdings waren die Tigerenten in der ersten Halbzeit gefühlte 3 Schritte vor uns am Ball und es waren gefühlte 15 Mamas auf dem Platz. Die sind gelaufen ohne Ende und das hat man dann in der 2. Halbzeit auch gemerkt. Wir waren dann aber absolut am Drücker. Dann hatte aber Robben leider 20 Minuten zum vergessen. Aber gegen Real werden die Karten trotzdem neu gemischt und wir haben alle Chancen. Mund abwischen und nach vorne schauen. Im Pokalfinale will ich dann aber endlich einen Sieg gegen "Pöhler & Co" sehen!

    Alles wird gut:saint:

  • Natürlich, Der Reuß sitzt während des Spiel schon neben Götze und freut sich mit ihm über die Niederlage des FCB! Der wird sich beim Spiel gegen den BVB bestimmt den Allerwertesten aufreißen....

    0

  • Meine Güte was für ein Niveau hier, traurig, die Hälfte hat hier vermutlich noch nicht gegen den Ball getreten aber wollen großen Fussballsachverstand haben..! Von Schande hier zu reden oder Robben hat Schuld , das lässt tief blicken !
    Natürlich war die erste Hälfte einfach nur schlecht und Dortmund war richtig gut, nur das Tempo kann auch der BVB nicht das ganze Spiel gehen und die zweite hälfte ging klar an uns, leider das Ergebnis stimmt nicht. Robben hatte im Vorfeld alle 11 er rein gemacht, wer sollte da sonst schießen?! Es hat nicht sollen sein und davon geht die Welt auch nicht unter....Bayern wird zurück kommen.....davon bin ich überzeugt!!! Was aber Fakt ist, wir Spiel bei Ballgewinn und das auch nicht seit heute , viel zu behäbig nach vorn, da muss mehr Dampf kommen, gerade Gustavo aber auch Krokos machen sehr oft das Spiel langsam....

    0

  • Jungs und Mädels jz ist es Zeit Farbe zu bekennen und zu zeigen dass wir Bayern richtige Fans sind und in guten wie in schlechten Zeiten zusammen halten, also... ändert euer Profilbild hier, in Facebook, Google plus oder sonst wo alles in folgendes Bild: http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/11 00/3000/artikel/748594/robben-1297669668.j pg
    Ich hoffe ihr macht alle mit es würde mich sehr freuen!!!! "Weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!!!"

    0

  • Man hätte heute nicht Gomez auswechseln sollen sondern einen 2 starken Stürmer wie Dzeko neben Gomez bringen sollen. Die ganzen Abwehrreihen lachen sich doch einen Ast wenn da nur eine vernünftige Spitze vorne drinne steht.


    Seit wir mit diesem 4-2-3-1 spielen verlieren wir wie die Holländer die meisten entscheidenden Spiele. Hoffentlich setzt da bald mal wieder ein richtiges Umdenken ein.

    0

  • henic, niemand hat das vergessen.
    Aber heute haben sowohl robben als auch Ribery grottig gespielt. Und die beiden sind nunmal unsere Weltklassespieler. Wenn beide so einen gebrauchten Tag wie heute erwischen, dann darf man das auch sagen. Bei Robben ist es leider so, dass er wirklich seit dieser Traumsaison vor 2 Jahren an diese Leistungen nicht mehr anknüpfen kann. Und Ribery schwankt zwischen Weltklasse und Kreisklasse. Er ist nicht konstant genug im Augbenblick.
    Das ist leider so.

  • So wie manche hier reagieren, habe ich aber den Eindruck, Bayern wäre im Falle eines Sieges schon so gut wie Meister gewesen. Das man nach dem 0:2 in Leverkusen auch schon 6 Punkte vom BVB weg war und nur wenige noch einen Pfifferling auf die Mannschaft gegeben hat, ist wohl auch schon vergessen.

    0

  • Die Niederlage ist vom Spielverlauf verdient.


    Schon nach den ersten 15 Minuten wusste ich, dass wir das Spiel mit so einer passiven Grundhaltung kaum gewinnen können.


    Allerdings:
    Dieses reflexartige Draufhauen hier im Forum auf unsere besten Spezialisten ist typisch und absolut nicht unerwartet.
    Aber eigentlich sind diese nur die Symptome, dass wir nicht mit Automatismen und schnellen Kurzpassspiel zum Erfolg kommen können, wenn die Räume eng gemacht werden. Robben und Ribery sind dann allein auf sich gestellt.
    Dortmund war leichtfüssiger und gedankenschneller. Sogar ballsicherer bei schnellem Spiel.
    Schnelle Team-Kombinationen im Mittelfeld? Fehlanzeige. Gruppenpressing? Fehlanzeige.
    Alle Dinge für die man über die Monate harte arbeiten muss, um sie einzustudieren: Fehlanzeige.
    Da muss man sich einfach fragen, warum? Wird das nicht trainiert?


    Für mich hat das Dortmund-Spiel zum wiederholten Male offenbart. Jupp entwickelt kein intelligentes Teamspiel sondern verlässt sich auf die individuellen Qualitäten der Spieler. Die sollen es richten. Aber die stehen dann allein, weil das nicht reicht. Und hier im Notenthread kassieren sie ihre 5er und 6er. Das geht für mich aber an den eigentlichen Ursachen vorbei und ist mir viel zu einfach.


    Wir funktionieren nur, wenn man nicht auf ein funktionierendes Team wie Dortmund trifft.
    Oder eben auf eine Mannschaft, die zwar auch kein gutes Team ist, aber noch bessere Einzelspieler hat.
    So gesehen wird Real eher leichter als Dortmund. Das ist auch das Einzige, was kurzfristig Hoffnung macht. Und da Jupp sicher hier ncoh nächste Saison der Trainer sein wird, ist es auch mittelfristig die einzige Hoffnung.


    Nach Jupp wird sich langsam die Ära Robbery dem Ende zuneigen und viele werden sich dann wundern, wie schwer diese beiden zu ersetzen sein werden.


    Robben hat nicht das Spiel verloren, er war es, der durch seinen Mega-Antritt Weidenfeller hat vorbei greifen lassen. Er selbst hat den Elfer ja erst rausgeholt. Robben ist zudem unser sicherster Elferschütze. Shit happens. Nicht jeder ist drin.


    Die Meisterschaft ist in ganz weite Ferne gerückt. Sie wurde nicht erst heute (fast) verloren, sondern in den 4 ½ Monaten ab Oktober 2011.
    So bitter es ist. Da hat man die Meisterschaft fast verspielt.

    0

  • Hier werden einige Beiträge einfach von den Mods gelöscht, ich weiss auch von welchen, nur ist es zu peinlich das hier Hobbit immer weiter andere user sau blöd anreden darf, und es passiert nichts!!

    0

  • Meine Generation??? Wie alt bin ich? 50? 60?
    Und Du bist rational, wenn Du Älteren pauschal unterstellst, jammernd und kopfhängend durch die Gegend zu schlürfen? Ich bitte Dich!
    Aber lass uns nicht streiten! Das ist es doch nicht Wert!

    0