30. Spieltag Borussia Dortmund- FC Bayern München

  • Weshalb hat man Spieler wie Boateng oder Rafinha überhaupt geholt?


    Was wurden sie zu Saisonnbeginn großartig angepriesen, aber was haben sie wirklich gebracht? Rafinha spielt schon längst keine Rolle mehr und Boateng spielt wahrscheinlich nur noch, weil van Buyten verletzt und wir keinen anderen Innenverteidiger mehr haben. Aber Hauptsache sie haben viel Geld gekostet.


    Hieße unser Trainer nicht JH und wäre der Busenfreund von UH hätte man ihn schon längstens an den Pranger gestellt und der Öffentlichkeit zum Fraß vorgeworfen.

    4

  • Ich war mit der Leistung eigentlich einigermaßen zufrieden. Dass Dortmund weiß, wie sie gegen uns spielen müssen, war ja vorher bekannt. Positiv finde ich den Verlauf des Spiels. Wäre nicht dieses "Gurkentor" gefallen, wäre es meiner Meinung nach weiter nur noch in Richtung Dortmunder Tor gegangen. Ich denke, Jupp Heynckes hat die Mannschaft in der Halbzeit gut in die richtige Spur gebracht. Besonders als Kroos nach vorne rückte und Schweinsteiger für Müller kam, hatten wir - meiner Meinung nach - ein klares Übergewicht. Zu dem Zeitpunkt war ich mir eigtl sicher, dass wir den Platz als Sieger verlassen. Dennoch bleibt festzuhalten, dass wir Probleme haben, wenn der Gegner Robben und Ribery die Räume nimmt. Ärgerlich, dass es für Mourinho eine Woche vor dem Duell mit seinem Team, so den idealen Anschauungsunterricht gab, wie man gegen uns spielen muss - zumindest in Halbzeit eins.

    0

  • Nagut Elfmeter kann man auch mal Verschießen aber trotzdem ......


    hab auch grad das interwiev von Arjen Robben gesehen ........

    0

  • Sorry leute, aber dortmund hat verdient gewonnen.


    An robery ist es heute nicht gelegen sondern eher an dortmunder die gekaempft haben bis zum schluss und derzeit einfach besser sind!!


    Meine empfehlung:


    1. 1nmal beruehren kurzpass spiel ueben
    2. Goivanne Elber zu klonen- denn gomez kann null am ball
    3. kroos und schweini defensifv - wer spielt schn offensiv gegen uns?!
    4. Mueller raus und einen spielstarken ballverteiler zu verpflichten


    Euer Sturmgust

    0

  • Sehr gut geschrieben.


    Es liegt nicht an Robben heute. Die Fehler sind langfristig und strategisch.


    1) Die Führungsebene versteht es Umsatz zu machen, das verbale Ballyhoo ist vorsintflutlich, nicht mehr zeitgemäß und vollkommen unangebracht in Anbetracht der Leistungen. Wir sind zu Großmäulern mutiert.


    2) Heynckes als Trainer: vollkommener Fehlgriff, totale Spezlwirtschaft.


    3) Taktisch, spielerisch ist unsere Mannschaft Durchschnitt. Wir leben von Robbery, ansonsten gar nichts. Dennoch kostet die Mannschaft 100Mio p.a., unfassbar.


    4) Taktik: nicht vorhanden, Flexibilität: null


    Der Ausblick:


    Die EM bindet einen Großteil unserer Stammkräfte und erfahrungsgemäß ist der FCB nach internationalen Turnieren platt und gewinnt keinen Blumentopf. Mit der Androhung von Hoeness dass Heynckes hier noch lange bleibt ist nicht mit Titeln kommende Saison zu rechnen.

    0

  • Unterm Strich war heute einfach sehr viel Pech dabei und man hat realistisch gesehen die letzte Chance auf die Meisterschaft verspielt.


    Verloren hat man die Meisterschaft aber nicht heute, sondern bei dem schwachen Rückrunden-Start.

    0

  • Hauptsache der Nerlinger stellt sich vor so nem Spiel wieder hin und possaunt rum wir werden gewinnen und Dortmund schlagen. Jedes mal vor dem Spiel gegen die Gelben sowas und dann haben wir den Salat. Kann man nicht einfach mal die Klappe halten und dafür aufm Platz was zeigen? Man bin ich sauer.

    0

  • Mir reichts! Das war heute keine Einstellungsfrage, sondern - erneut - eine Taktikfrage. Mir ist schlecht geworden, wenn ich gesehen habe, wie Robben (und Ribéry) in HZ 1 immer gegen 3 Mann standen. Das hatten wir jetzt in den letzten drei Spielen gegen Dortmund, in den letzten beiden gegen Gladbach (in der Liga), gegen Mainz, in Hannover...und, und, und...Aber der Ball wird immer wieder im Schnarchtempo nach außen gespielt, und da ist dann Schluss.


    Unser großartiger Mittelstürmer kann nicht nach außen ziehen, um Räume frei zu machen, weil er nicht ballsicher genug ist.


    Wenn man aus all diesen Dingen nichts lernt, dann fällt mir echt nichts mehr ein.


    Unser Team hat einen Marktwert von 360 Millionen Euro und gewinnt diese Saison wieder einmal einen Blumentopf. Wer glaubt nach diesem Spiel noch, daß wir gegen Real Madrid weiter kommen? Träumt weiter! Mou lacht sich jetzt schon schlapp, gegen ein taktisch derart unbedarftes Team spielen zu dürfen...


    Nur noch traurig!

  • Geht mir ähnlich. Beim verschossenen Elfer war ich kurzzeitig noch richtig sauer. Inzwischen hat sich das gelegt. Und Zeiten wo man mehr als einmal hintereinander nicht Meister wurde, gab es auch schon öfter.

    0

  • Jungs und Mädels jz ist es Zeit Farbe zu bekennen und zu zeigen dass wir Bayern richtige Fans sind und in guten wie in schlechten Zeiten zusammen halten, also... ändert euer Profilbild hier, in Facebook, Google plus oder sonst wo alles in folgendes Bild: http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/11 00/3000/artikel/748594/robben-1297669668.j pg
    Ich hoffe ihr macht alle mit es würde mich sehr freuen!!!! "Weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn!!!"

    0

  • aber Haß gehört weder in ein Stadion nochin ein Forum, Fans sollen zum Team stehen, in guten wie auch in nicht so guten Zeiten.. von schlechten will ich nicht reden bei 2. platz in der liga pokalfinale und halbfinale erstmal in der cl..

    0

  • Wann hat die Mannschaft eigentlich die letzten richtig wichtigen Spiele für sich entscheiden können ? Und das mit so einem Qualitativ Hochwertigen Kader.


    Und warum nimmt in so einer Situation nicht mal der Kapitän den Ball und nagelt ihn unter die Latte ?

    0