FINALE Dahoam: FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea London

  • *kotz*
    Ich will auch einen jüngeren Trainer - aber nicht aus dem Grund wie du und diverse andere.
    Haut einfach ab wenn ihr nur wegen Titeln hier seid. Echt wahr...

    0

  • Absolut korrekt. Ich bleibe dabei: der FC Bayern hat ein Führungsproblem, und damit meine ich nicht die Spieler - der Kapitän sollte nur der verlängerte Arm des Trainers auf dem Platz sein. Auch wenn Manu den Elfer verwandelt hat, dass der Torwart einend Elfer schießt, hätte der Trainer nie zulassen dürfen. JH hätte einmal Autorität beweisen und bestimmen sollen wer die Elfer schießt. Was die Mannschaft trotz dieser laschen Führung desTrainers in dieser Saison geleistet hat, finde ich bemerkens- und lobenswert.

    0

  • vielen dank cryptic. das unterschreibe ich alles.


    und dass ein trainer kurz vor schluss bei eigener führung einen defensivmann für einen ofensivmann einwechselt sollte das taktikverständnis nun wirklich nicht überfordern.

  • Du hast dir in deinem schönen Beitrag schon selber paar mal wiedersprochen ;-) Und jepp, ich bin ein Erfolgsfan, deshalb bin ich nach 2 Jahren immernoch hier und nicht bei Dortmund^^

  • leute 11er hin 11er her. Nach dem Spielverlauf hätten wir das Spiel innerhalb der 90 Minuten gewinnen können und müssen. Die Chancenverwertung war die ganze Zeiit unser Problem. wenn man mehr als 23 Ecken bekommt und nichtmal eine gefährliche Situation sich daraus entwickelt, muss man sich fragen woran das liegt. heute habe ich gelesen, dass Pizarro kommt. wieder schauen wir in die Vergangenheit. Es gibt viele gute Stürmer, die gerne bei Bayern spielen wollen. Pizzaro ist nicht anders als Gomez.
    Nach so einer Saison brauchst man frische Spieler die hungrig und frech sind, die keine Angst haben, 11er zu schiessen.

    0

  • Wow! 2 Jahre "Durststrecke" hältst du schon durch. Sag mal hörst du dich eigentlich selbst?
    Ich muss wirklich gleich kotzen...

    0

  • genau. der kann nix. hat weder als spieler noch als trainer jemals was gerissen. keine titel, immer nur vize. kein weltmeister, kein europameister, keine nationalen titel, keine cl-siege. weder als trainer noch als spiler. weg mit dem.


    pfeife.

  • Brauchste nen Eimer?


    2 titellose Jahre, darunter 1 verschenktes Jahr, da man auf Heynckes gesetzt hat. Jop nicht so tragisch, der jute hat ja fast alles richtig gemacht.

  • Eimer ist längst voll.


    Aber wenn ich mir deine Posts hier durchlese (nehmen wir nur mal die der letzten und dieser Seite) frage ich mich wirklich ob du überhaupt nachdenkst bevor du schreibst? Ganz ehrlich.
    Eben schreibst du: Vize-Jupp muss weg, ich will Titel.
    Und jetzt: Jop nicht so tragisch, der jute hat ja fast alles richtig gemacht.


    Hallo?!
    Ach weisste was: Schreib was du willst. Hoffentlich holen wir wirklich nen jungen Trainer nächste oder übernächste Saison der LANGSAM was Neues aufbaut, sodass wir nochmal n paar Saisons ohne Titel (oder nur Pokal) bleiben. Vielleicht säubert sich das Fanlager ja dann doch noch von selbst und man liest endlich weniger "Mannschaft muss ausgetauscht werden, Trainer muss weg, Titel über alles" und mehr "Wir stehen immer zum FCB - egal ob eine Saison mit oder ohne Titel endet".
    Ich hoffe es wirklich von Herzen.

    0

  • Nur mal kurz eine Bitte an euch:
    Bei allem Verständnis, sich den Frust von der Seele zu schreiben und bei den Emotionen, die da momentan vorherrschen - die gegenseitigen Beschimpfungen auf den letzten Seiten gehen nicht. Wir können nun mal Beiträge nicht mehr editieren und Schimpfwörter herausnehmen, müssten dann die gesamten Beiträge löschen.

    0

  • wenn du das üben lässt, schiessen die dem neuer wahrscheinlich die bälle um die ohren.
    will sagen, dass die situation im training nicht zu simulieren ist, welche dann tatsächlich in dem entscheidenden moment im stadion vorherrscht.
    der druck auf die bayern wuchs von minute zu minute und im elfmeterschiessen brachen dann bei dem ein oder anderen nervlich alle dämme - ich kanns schon in einer gewissen weise nachvollziehen ...


    spätestens ab dem elfmeterschiessen lagen alle vorteile bei den blauen.
    jetzt war nicht mehr so sehr die qualität entscheidend sondern auch das glück!


    elfmeterschiessen in solch einer situation ist sicher nicht einfach ... da schaut die ganze welt zu und ich denke als schütze weisst du das ganz genau.


    der ball von schweini geht an den pfosten und von dort kullert das ding seitlich weg ... wenn der ball vom pfosten in den rücken des torhüters abprallt, kullert er von dort wahrscheinlich über die linie.
    auch schon so ähnlich gesehn diese saison wenn auch nicht beim elfmeter sondern einem distanzschuss.
    nein ... es sollte nicht sein und man hat es einfach versäumt, dass ding in der regulären spielzeit über die zeit zu bringen.
    elfmeterschiessen ist und bleibt glücks- und vor allem reine nervensache.


    die blauen hatte die besseren vielleicht auch deshalb, weil man in solch einem moment auswärts einfach unbelasteter an die sache rangehen kann.
    man glaubt wahrscheinlich man kann nicht so viel verlieren, obwohl es eigentlich das selbe ist ;-)


    sport ist psychologie und kopfsache und ich weiss es auch nicht aber in solch einem elfmeterschiessen dürften die anforderungen diesbezüglich einem piloten eines kampfjets vergleichbar sein.
    und egal wieviele du schon verwandelt hast ... es dürfte dadurch beim nächsten mal kein stück einfacher sein, weil das ding einfach wieder rein gehen !!!muss!!! in der situation.



    schwierig, schwierig :|

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • völlig absurd, den Spielausgang vom Samstag mit dem Trainer in Verbindung zu bringen....
    hat er die Chancen versemmelt?
    hat er den Elfer verschossen ?


    da spielte ne Mannschaft mit immerhin zwei absoluten Notlösungen in der Verteidigung, die -bis auf eine einzige Szene bei dem Eckball- alles hervorragend gelöst hat, das Spiel komplett kontrolliert, Chancen herausgespielt hat , die locker gereicht hätten, wenn zb unser Mittelstürmer nicht schon wieder einen gebrauchten Tag gehabt hätte...und auch Müller mehr aus seinen Möglichkeiten gemacht hätte...


    und dann war der Trainer schuld ??????????????????


    unsinniger geht es kaum...
    man kann ganz sicher über die Perspektiven nachdenken für die Trainerposition und ob, wenn man einen absoliut geeigneten MannJETZT kriegen könnte, das nicht auch ne Lösung wäre...wobei ic mich immer noch frage , wer das sein soll, der da auf dem Markt wäre und in Frage kommt


    aber dem Trainer die Schuld für die Niederlage am Samstag zu geben, ist totaler Blödsinn...


    man muß sich über einige andere Positionen zwingend Gedanken machen, was aber auch nicht neu nist.....dass Gomez zB 100%ig immer gesetzt sein soll und man nur einen "B"-Gomez a la Pizarro als reine Ersatzlösung holen müßte, kann man aus meiner Sicht vergessen. Wenn man noch einen Beweis gebraucht hätte, wäre das der Samstag gewesen..


    man braucht definitiv einen kreativen zentralen torgefährlichen MF-Spieler, der auch den Pass in die Gasse spielen kann...


    was mich wirklich unglaublich genervt hat, ist, dass ein TW , der , glaube ich , noch nie einen wichtigen Elfer -wenn überhaupt irgendeinen - geschossen hat, im ELferschiessen als Dritter Mann ran muß...da fehlt es wirklich einigen am erforderlichen Selbstvertrauen und das läßt auch Rückschlüsse darauf zu, dass diese Leute es nie sein werden, die mal ein Spiel umdrehen können, wenn man es braucht....

    0

  • Irgendwie hat hier immer jemand etwas gegen den aktuellen Trainer. Außer Klinsmann haben doch die Trainer etwas erreicht: 2x UCL Finale, Meister, Pokalsieger, Gruppensieger UCL; Magath hat 2x das Double, LVG einmal das Double geholt. Was wollt ihr????? Alles gewinnen und bei jeder Niederlage den Trainer rausschmeißen? Bayern spielt klasse und die ganze Welt hat gesehen dass sie es können und nur kein Glück gehabt haben.;-)

    0

  • Tja, was soll man noch schreiben. Der Tag schien zu perfekt. Die Stimmung im Olympiastadion war Gänsehaut pur und dann so ein Ende......


    Meiner Meinung nach hat die Mannschaft ein fast überragendes Spiel gemacht, bis auf die Chancenverwertung. Man kann jetzt fragen, wieso schaffen sie es nicht, den Vorsprung 3 Minuten zu verteidigen. Lag daran, das Drogba das Tor weltklasse macht.


    Ach, so eine Schei.ße, mit fällt nicht viel ein. So ein Leere habe ich als Fan noch nicht mal 99 erlebt, vielleicht weil ich nicht so nah dabei war, oder weil die Vorfreude dieses Jahr so extrem war. Keine Ahnung.


    Die Mannschaft braucht jetzt 3-4 Top Leute und meiner Meinung nach einen neuen Trainer. Nicht weil die Mannschaft und der Trainer nicht gut genug sind, sondern weil es nach diesen 3 Vizetiteln eine Blutauffrischung braucht...

    0

  • Zitat: katsche
    man braucht definitiv einen kreativen zentralen torgefährlichen MF-Spieler, der auch den Pass in die Gasse spielen kann...



    sehe ich absolut auch so!
    ein "türöffner" quasi für das vorhandene material (u.a. gomez) ;-)
    hier würde ich das geld vergraben für die versprochene bombe :8


    mit der trainerfrage bin ich auch nahe bei deiner meinung. das problem ist einfach was gibt der markt wirklich besseres her als ein jupp heynckes.
    wenn man diesbezüglich reagiert muss es auf alle fälle besser sein und die gafahr, dass man schlechter fährt, sehe ich zumindest was den "deutschen markt" angeht, als ausserordentlich hoch!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)