FINALE Dahoam: FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea London

  • zit.:
    Ganz ehrlich: Mir kommt das kotzen wenn ich mir einen Großteil der Kommentare hier durchlese.
    Dann haben wir halt mal ein Jahr (oder vielleicht auch mehrere Jahre hintereinander) keinen Titel, na und? Wo liegt verdammt nochmal euer Problem?


    Einspruch !
    Ich habe Verständnis für deine Verteidigung der Lage, aber auch für einen Teil (!!!) der hier geäußerten Kritik.
    Daß der FCB derart unter Titeldruck steht, daran arbeitet er selbst ja ständig aggressiv, oder ?
    Wenn du einen Kader präsentierst, der in Lohn und macher Ablöse so ungefähr das 8-10-fache von der Hälfte der Ligakonkurrenz übersteigt, dann sind Begehrlichkeiten einfach vorprogrammiert.
    Insbesondere dann, wenn auch das öffentliche Gebaren der Club-Vertreter in Richtung Dauer-Trompeten geht.
    Solange Titel wie reife Äpfel vom Baum fallen, wird das einigermassen akzeptiert, aber wenn es einen Trend annimmt, der so gar nicht unser friend mehr ist, dann wirds peinlich.
    Und womöglich ist das gerade für etwas jüngere Fans, die halt immer 2-3 Meisterschaften in 5 Jahren "feiern" durften, eine ungekannte Seelenbelastung. Die Armen :)
    Doch auch bei den schon etwas gesetzteren Anhängern bleibt so manches Mal das Bayern-Lächeln zur Maske erstarrt, wenn Präsidenten-,Manager- oder Spieler-Aussagen einen peinlichen Realitäts-Verzerrungsgrad erreichen.


    Im gleichen post schreibst du wenige Zeilen später etwas von einer Aufbauphase moderner Form, die auch mal ohne Titel laufen kann. Damit hätten womöglich weniger Leute Probleme, das könnte und müßte man nur entsprechend kommunizieren. Die Wahrheit sieht aber anders aus: Transfer- und Gehaltsummen für z.B. Gomez, Neuer sprengen Verständnisgrenzen bei einigen Fans und werden zudem von der Vereinsführung als absolute sofortige Heilsbringer verkauft incl. Titelansagen.
    Da brauch man sich dann über einige enttäuschte Fans nicht wundern.


    Auch die Verdaddelung des Traum Dahoams wird daher nachwirken, bestimmt länger als nach der Niederlage 2010. Fünf von neun Finals wurden jetzt schon vergeben, Historie hin oder her, die aktuelle Statistik entfernt sich leider gerade progredient von Uli Hoeneß' Vision einer internationalen Spitzenmannschaft. Die definiert sich nämlich nicht über Trikotverkauf und Fernost-Marketing, sondern die kassiert Titel statt Endspielpleiten !

    0

  • Man muss zugeben, dass Chelsea verdient gewonnen hat, weil


    1) wír unsere Chancen nicht verwertet haben, wobei Drogba bei der einzigen Ecke aus einer durchhaus vermeidbaren Situation ein Tor machte. Chelsea zeigte eine unglaubliche Effizienz, der FCB zeigte sich verschwenderisch bei der Chancenverwertung
    2) Spieler von Chelsea haben einfach bessere Nerven, dagegen zeigten manchee Bayern eine nicht akzeptierbare Haltung;
    3) Chelsea schlug Barca und uns, also sind sie verdient der Sieger


    Chelsea gewann glücklich, aber nicht unverdient. DAS musst man auch in der Stunde der Unfassbarkeit der Niederlage erkennen. Wir werden die Niederlage nie völlig begreißen, doch sie erfasst uns nun für immer.

  • Normalerweise halten sich unsere "Fans around the world" ja auch in ihrem internationalen Forum auf, aber momentan ist das doch eine Ausnahme-Situation. Da kann man doch mal akzeptieren, wenn sie hier auf englisch schreiben, wenn sie deutsch nicht so können, und muss dann nicht so streng auf deutsch hier pochen.
    Das ist zumindest meine Meinung. Das wird ja nicht zum Dauerzustand werden.

    0

  • Es war ein klasse Spiel unserer Jungs, um so unfssbarer und heftiger hat mich die Finalniederlage erwischt. Habe einfach dagesessen im alten Oly und so bitter geweint...


    Natürlich muß sich auch einiges ändern, aber jetzt, in diesen Stunden auf Spieler einzuprügeln brigt doch nix.. Zumindestens in dem Spiel am Samstag haben sie alles gegeben.. Die Niederage gegen Dortmund im Pokal war eine Frechheit und da durfte man drauhauen, wei es an der Einstellung fehlte. Das war aber Samstag nicht so.


    Klar: Die Chancenauswertung war katastrophal... Aber solhe Spiel gibt es nun mal leider...


    Wenn ich bei FB lese, wie da auf Robben und teils auch au Schweini rumgeprügelt wird, dann kann ich nur den Kopf schütteln...

    0

  • Fakt ist, die Ziele wurden nicht erreicht, das Spielsystem des FC Bayern hat 5-mal hintereinander gegen das Spielsystem des BVB verloren, ohne dass der Trainer ein Mittel gefunden hätte.
    Jemand muss jetzt die Verantwortung übernehmen.

    0

  • Na ja, bayero, im normalen Forums-Alltag verweisen wir ja auch auf das internationale Forum, da nicht jeder mit englisch so firm ist. Aber gerade jetzt möchten sie vielleicht auch als Bayern-Fans nicht nur etwas abseits in ihrem Forum schreiben. Kann ich verstehen und tut uns ja nicht weh. Wären es Chelski-Fans, die hier nur zum Pöbeln kommen, würde ich auch anders reagieren. ;-)

    0

  • Das hast du gut geschrieben !!! ich bekomme immer noch Gänsehaut ,..... auf die vorfreude,.. auf
    das Finale ,all die Fans überall in Bayern, und ganz Minga in Rot-Weiß ..... Die Mannschaft hat doch alles gegeben ....... das haben die nicht verdient, .... das mann über manche Spieler so redet ....
    Mir tut die Mannschaft so Leid , Gekämpft Gerannt, Super gespielt, und Leider unglücklich verloren...
    Ich wünsche der Mannschaft all die Kraft , dass so schnell wie möglich zu verarbeiten. Und hoffe auf einen Neuen Anfang im August, Für die BL, dann den DFP , und die CL wieder , es geht weiter,und ich werde euch auch weiter die Daumen drücken, und hoffe .... dass wir es 2012/2013 schaffen.
    Ich bin Stolz auf den Fcb,
    Danke für die Saison.......

    0

  • tag 2 nach der schande von münchen...


    tut immer noch extrem weh...man wird hier in gladbeck von schlakke-fans verhöhnt und verspottet...und das schlimmste...zu recht !!!


    die chefetage sollte jetzt dringend mit allen spielern sprechen !! insbesondere mit denen, die das elferschießen verweigert haben !! das ist eine einstellung, die des FC Bayern München nicht würdig ist !!!


    was ich bei dieser schmach vermisst habe, war der letzte siegeswille, der letzte biss !!


    denkt mal an 2001 zurück !! da hatte die mannschaft 120 min. lang gezeigt, "wir wollen das ding holen ! und wir WERDEN das holen !!"


    auch im elferschießen damals !! olli kahn mit breiter brust, viele andere ebenfalls...auch da haben wir welche verschossen, okay ! aber damals hatte noch jeder spieler den mumm, auch anzutreten !!


    die elfer-verweigerer sollten jetzt wirklich auf herz und nieren geprüft werden...und wenn man zum fazit kommt, dass die nicht zu 100 % die richtige einstellung und den nötigen biss haben, dann, bei allem gebotenen respekt, dann sollte diesen spielern ein wechsel nahegelegt werden !!

  • Sorry,
    war nicht so gemeint , ich freue mich ja wenn Fans,aus anderen Ländern auch schreiben , dachte ja nur, für die wo nicht Englisch können ,....... ich kann ja Schul Englisch :)
    Sonst könnte mann ja Online übersetzen lassen ,....

    0

  • meine meinung:ich hoffe das deutschland in der vorrunde rausfliegt!!!
    ich möchte nicht ab dem 24.8.2012 höhren"wir sind noch so kaputt von der em"
    die niederlage am samstag ist zwar nicht gut aber sie war nicht so peinlich wie die in berlin gegen dortmund.wir alle haben gewußt wie die engländer spielen.barca hat in zwei spielen vergeblich versucht zu gewinnen.scheinbar hat aber das trainerteam keinen plan entwickelt so ein bollwerk zu knacken.wann endlich kappieren die verantwortlichen das gegen solche mannschaften nur ein schnelles spiel nach vorne erfolgreich ist! dieser ballbesitzwahnsinn ala lvg führt zu nix.auserdem habe ich den eindruck das es kein plan b gibt.weder die spieler noch die trainer reagieren auf das spiel des gegners.zum elfmeterschießen kann es immer kommen.wenn es aber schon soweit ist das der torwart im cl-finale schießt dann ist es dunkel im team.wo waren kroos.tymo und co?das nächste mal stellen wir beim elferschießen lahm ins tor weil neuer sich nicht traut oder.robben hat mut bewiesen und leider versagt aber er hat es versucht!!
    natürlich wird auch die trainerfrage heftig diskutiert.für mich war eigentlich klar das jupp 2 jahre bleibt und dann andries jonker übernimmt.leider ist es ja anders gekommen.alternative habe ich keine.zumindest was langfristigkeit betrifft.auch kein klopp wäre nicht die lösung,da er in münchen keine zeit hat etwas aufzubauen.aber wenn wir wieder langfristig gefürchtet werden wollen muß der vorstand auch zeit einplanen und wir müssen uns auch mal gedulden.
    der vorstand sollte sich überlegen ob nicht auch in ihrem kreis veränderrungen anstehen müssen.für nerlinger sind die schuhe von uli wohl doch zu groß.was ja nicht verwundert.ich meine das er im verein nicht ernst genommen wird.dies ist an der säbener zu sehen.der hat seinen parkplatz in der letzten ecke.für viele eine kleinigkeit für mich aber ein zeichen.

    0

  • bayero,


    wenn sich gestandene spieler vorm elferschießen in die hosen schei..., so dass sogar neuer ran muss - ist das des FC Bayern würdig ???


    so etwas darf nicht passieren !!


    hier, in meiner gegend, gibt es doofmunder, schlakker, gladbacher, sogar bremer...


    was meinst du wohl, welchen hohn und spott ich mir anhören musste ??


    solche sprüche á la "habt ihr keine spieler mit eiern in der hose", oder "zu blöd, ein spiel zu gewinnen, das man eigentlich schon gewonnen HATTE" !!


    wie würdest du dich da fühlen ??


    ein bekannter (auch fcb-fan) hat schon sein schweinsteiger-trikot in die altkleidertonne geschmissen, so fertig war der !!


    und nicht mit den spielern fühle ich mit - ich fühle mit euch mit !!


    mit tausenden von fans, die allen denselben traum hatten !!


    ein traum, der uns alle - bei allen meinungsverschiedenheiten, die man hier mal hat - zusammengeschweißt hat !! ein traum, dessen chance zur erfüllung man nur einmal hatte !!


    die spieler, DIE hatten die große, riesengroße chance, diesen traum wahr werden zu lassen !!


    sie haben versagt, und jetzt müssen sie halt mit der kritik fertig werden !!

  • Chelsea hat gewonnen. Das alleine ist eine Tatsache. Und wer am Ende gewonnen hat, dem gebührt die Ehre...the winner takes it all.


    Aber hier zu schreiben, dass sie "verdient" gewonnen haben, das ist mir dann doch zuviel. Wenn man sich nur hinten rein stellt und auf sein Glück bzw. die Abschlussschwäche des Gegners vertraut, dann hat das nichts mehr mit "verdient" zu tun.
    Und wenn man sich in 90 Minuten lediglich eine einzige Chance heraus arbeitet - und das durch die einzige Ecke, dann hat das ebenso wenig damit zu tun.


    Die Wahrheit ist: Chelsea hat gewonnen, aber sogar sie selbst wissen wohl nicht einmal warum. Und noch nie war ein CL-Sieg einer Mannschaft unverdienter. Nicht nur was das vorgestrige Spiel angeht, sondern auch deren Auftritte in der restlichen KO-Phase gegen Benfica, gegen Neapel und gegen Barcelona.

    0

  • So einfach wird es nie wieder, die Champions League zu gewinnen!



    na geschenkt will ich es auch nicht unbedingt haben....


    und ob Chelsea verdient gewonnen hat oder nicht? insofern ja da sie ihr taktisches Spiel durchgezogen haben und in den entscheidenden Situationen nervenstärker und gewillter waren. Schliesslich waren wir nicht die "Versuchskaninchen" sondern auch im Spiel gg Barcelona haben sie bewiesen dass man mit dieser "Spielweise" erfolgreich sein kann

    0

  • Dachte immer der liebe Gott lässt nach Stalingrad keine weiteren Tragödien zu. Seit 1999 und 2012 bin ich was das sportliche angeht, eines besseren belehrt worden. :-O

    0

  • hier, in meiner gegend, gibt es doofmunder, schlakker, gladbacher, sogar bremer...


    was meinst du wohl, welchen hohn und spott ich mir anhören musste ??
    ___________________________________________________________________


    tja vielleicht solltes du darüber stehen und dir deinen Teil denken..


    als Bayern-Fan sollte man schon genug Selbtbewusstsein und Selbstvertrauben haben um in solchen Situationen cool zu bleiben....


    andernfalls kannst ja auch Fan von nem anderen Club werden wenn dich das so fertig macht

    0

  • was ich jetzt schön fände...


    das wäre, wenn die Spieler gemeinsam vor die kamera treten, und den fans erklären, was da am samstag los war, und warum sie dermaßen die hosen voll hatten ! wenn sie diese unglaublich bittere, weil absolut unnötige niederlage rechtfertigen würden !!


    das würde wohl nicht nur meine trauer und wut etwas lindern...

  • Was meinst du welcher Druck auf den Spielern lag? Chelsea war Aussenseiter und konnte nur gewinnen. Bei uns haben einige so getan, als wenn der CL-Sieg ne reine Formsache wäre. Für mich war klar, das dies eine ganz schwere Aufgabe wird.

    0