FINALE Dahoam: FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea London

  • Auch meine Fahne kommt raus, wohne bei Stuttgart und die Schwaben sollen sehen, wer die Nr.1 ist!
    Bin natürlich Samstag in München im Olympiastadion.
    Auf geht`s ihr Roten-am Samstag wird Geschichte geschrieben!!!

    Keep calm and go to New York

  • vengo , immer ruhig bleibe und den Blutdruck kontrollieren...
    Bissl Späßle wird man ja schon machen dürfen oder? Und was das ewige Gebashe gegen Heynckes soll, das wissen wohl nur die Basher. 73 Punkte und nur 22 Gegentore.....damit wäre man in fast jeder anderen Saison Meister geworden. Das die Zecken momentan so nen Lauf haben kann man dem Jupp ja schlecht ankreiden. Dazu sind wir ins Pokalfinale gekommen und haben am Samstag die Chance, die beste Mannschaft Europas zu werden. Jetzt erzähl mir mal einer, welcher Trainer mehr rausgeholt hätte???
    Ich habe fertig.

    0

  • Der Aberglaube gibt nach gestern wieder den Schub in die richtige Richtung:


    den hier kennen wir ja:
    1999 Titel vergeigt, zwei Jahre später Titel geholt
    daraus folgt bekanntlich
    2010 Titel vergeigt, zwei Jahre später ...


    Ein wenig vorausschauend ;-)
    1974, 1975, 1976 &
    2001, 2012, 2023


    und dann noch der hier:
    Auch der FFC Frankfurt verliert gestern als Rekord-Pokalsieger gegen unsere Damen im Finale des DFB-Pokals uns spielt nächste Woche im Oly das Finale der Women's CL. Wenn der Sieger dann Frankfurt heißt, muss ja nix mehr befürchtet werden :D

    0

  • Wendtelin! Wenn wir die CL gewinnen, bin ich der Erste, der jubelnd auf die Straße läuft! Aber: Verdammt! Ich habe keinen Bock mehr gegen Dortmund zu verlieren! Das erste Ziel in der nächsten Saison muß sein, denen eine Lehrstunde zu erteilen! 4:0 und nicht weniger! Gestern die Niederlage hat mich fast zerfressen! Ich bin wie Kahn und kenne noch Begriffe, wie Stolz und Ehre! Das gestern war eine Schande! Vor 100 Millionen Zuschauern haben wir uns zu Suppenkaspern gemacht! Jetzt kann nur noch der CL-Sieg diese Wunde heilen!

    0

  • Natürlich ist die Niederlage gestern bzw die Art und Weise wie wir verloren haben nicht einfach zu verkraften.Das möchte ich auch garnicht abstreiten.
    Woran das letztendlich lag ...naja da mag jeder hier und da seine Schlüsse draus ziehen.Dazu wurde jetzt auch genug geschrieben und im Endeffekt (zumindest meiner Meinung nach) auch schon so ziemlich alles gesagt weshalb ich mich nun auch nicht weiter einreihen werde.
    ABER...
    Das - worauf wir alle seit bekanntgabe des CL-Final Austragungsorts 2012 hinfiebern- wie auch schon so oft erwähnt wurde wichtigste Spiel für den FC Bayern 2012 steht noch aus!
    Immer wenn ich an das CL-Finale denke- und glaubt mir ich hab seit Monaten nichts anderes im Kopf - wiederholen sich UH's Worte in meinem Kopf: "DA MÜSSEN WIR DABEI SEIN!"


    Was unsere Mannschaft GERADE nach so einem Spiel wie gestern braucht sind WIR!Die Fans die in "Guten wie in Schlechten Zeiten" zum Verein stehen und ihre Liebe zum FC Bayern unter Beweis stellen.
    Unser aller Traum die CL im eigenen Stadion zu gewinnen liegt einfach so greifbar nahe und ich persönlich will ALLES tun um meinen Verein zumindest Mental dabei unter die Arme zu greifen und werde ihn lautstark und farbenfroh unterstützen!!!
    In diesem Sinne sei auf dieses Video verwiesen:


    http://www.youtube.com/watch?f…er_embedded&v=9KCgKyNENKI


    Danke an den Ersteller dieses Videos - genau sowas habe ich heute gebraucht! :)
    Daher bitte ich Euch ... auch wenns noch so bitter sein mag für den ein oder anderen...kommt aus Euren Löchern raus und lasst uns die Stadt am 19ten Mai in ein rotes Meer verwandeln und jeglichen noch so lauten Chelsea Gesang in UNSEREN Gesängen untergehen.Ob in der Arena - im Oly - auf der Wiesn ...sch**** egal wo ... MIA SAN MIA und des pack ma auch!
    Alle für einen - einer für Alle! FC BAYERN!!!

    0

  • Ich war bislang völlig ruhig was das Chelsea-Spiel angeht, aber nach der desaströsen Leistung gestern gegen den BVB bin ich richtig nervös. Klar, es ist ein anderer Wettbewerb und die Mannschaft hat in dieser Saison in der CL ein gänzlich anderes Gesicht gezeigt...aber die Tatsache, dass diese Mannschaft in einem Finale überhaupt so schlecht spielen kann, sorgt schon für Verunsicherung. Zumindest bei mir.


    Positiv ist vielleicht das wir, anders als 2010 wo es ja vorher schon die DM und den Pokal gab, den CL-Titel brauchen damit die Saison nicht zur nächsten Nullrunde wird. Sollte Motivation sein, wird hoffentlich nicht zum großen Krampf.


    Hoffentlich ist bald wieder Samstag...

  • Klopp hat die Fußballtaktik von Barcelona super umgesetzt. Und der BvB spielt nicht seit diesem Jahr so einen offensiven Fußball. Die Bundesliga ist so ein innovatives Spiel nicht gewöhnt.


    Wenn Dortmund jetzt mal international sos spielt sind die mit großer wahrscheinlichkeit auch im Halbfinale oder im Finale. Und sowas muss man einfach sehen und akzeptieren. Und wir Fans puschen unsere Mannschaft auch nicht mehr so super. Da können wir uns auch einiges von den Fanbeauftragten vom BVB abschneiden.

    0

  • Ich bin seit 35 Jahren Bayern Fan hier im "Pott" und bin in den letzten Jahrzehnten was nationale Titel angeht verwöhnt worden wie nur wenige Fans in Europa.
    Inernational trage ich sehr, sehr großen Schmerz seit Jahrzehnten mit mir herum. (Villa 82, porto 87, Belgrad 1/2 Final 91, ManU 99, Inter 2010) - und diese großen Wunden können nur durch "Gegengift" aus der gleichen internationalen Ampulle geheilt werden.
    Ich genoß die zahlreichen Meisterschaften der letzten Jahre schon versteht mich nicht falsch und auch die zahlreichen Doubles und Pokalsiege, wie viele waren das noch mal;-), erfreuten mich sehr - aber wirklich besessen bin ich eben vom CL Titel.
    Deshalb aller Millionario- und Einstellungsdiskusionen zum Trotz: - Lahm, Schweinsteiger, Robbery und Co. gönne ich ihren 1.CL-Titel und nicht den gefühlten 10 DFB-Pokalsieg.


    Übrigens wird hier im Forum seit 10 Jahren der CL-Titel als der ultimative Gradmesser für Qualität bezeichnet: nun steht der Fc Bayern kurz davor und plötzlich sind Punkterekorde, Doubles und ausgelassene Tänze nach einem DFB-Pokalsieg einfach erstrebenswerter weil ehrlicher....
    "Der Prophet zählt nichts im eigenen Land..."


    Viele wünschen sich eine Philosophie und Strategien vom Verein - und lassen selber eben diese bei ihrer Argumentation vermissen und argumentieren wie eine wildgewordene Flipperkugel - dieses Jahr so, nun mal so - "drüben (in Dormund) ist das Gras aber viel grüner als hier in München...."


    Eine Diskussion über Spielphilosophie, Visionen und Gesamtausrichtung des Vereines ist auch meiner Meinung nach notwendig - aber vergessen wir doch nicht auf dem Weg, den wir mit unserem Verein beschreiten,und bei aller gegensätzlichen Meinungen und Einstellungen die wirklich großen Momente zu genießen - nächste Woche wäre übrigens Gelegenheit dazu....



    eine Ergänzung meinerseits noch einmal zu den Sichtweisen vieler User hier.


    unglaublich wie hier das Double hier von Dormund als DIE Leistung der letzten Jahrzehnte gepriesen wird und was wir nun für Angst in den nächsten Jahren haben müssen.
    Kann mich nicht erinnern, nach den zwei unter Magath haushoch überlegenen Doubles, und dem unter van Gaal eine solche Wertschätzung dieser "Fans" gegenüber dem FC Bayern gespürt zu haben - da wurden nur die Rufe nach der internationalen Anerkennung und CL-Titel laut.
    Ordnet lieber mal eure eigenen Gedanken, Meinungen und Philosophien bevor ihr dies von einem Verein erwartet;-)

    0

  • zit:
    +++Klar ist es im Moment ärgerlich, klar wollte die Mannschaft so nicht verlieren-klar ist aber auch, dass die volle Konzentration nicht nur gestern in diesem Jahr auf der CL liegt.Das Finale nächste Woche steckt im Hinterkopf und wenn man mit 95% spielt kommt halt sowas raus.+++
    :-S
    Wenn ich nur wüßte, woher ihr immer diese Weisheiten nehmt, was wirklich "klar in den Hinterköpfen" steckte.... ?
    Warum sollte denn ein Team wie der FCB überhaupt ein DFB-Pokalfinale erreichen, wenn man es dann aber zugunsten eines noch fiktiven Titels abschenken sollte ????
    Ja, wie dämlich ist das denn ????
    Vor allem: Warum sollte man sich denn überhaupt die Mühe machen, mehrere schwierige Auswärtsaufgaben im Pokal zu bewältigen, aber dann im Finale solche erbärmlichen Defizite wie z.B. Boateng aufzeigen, mit dem Hinweis:"Das ist alles wegen Chelsea im Hinterkopf..." ???
    Wie vollvertrottelt muß man denn sein, um sowas zu glauben bzw. noch schlimmer, sowas zu PLANEN ??
    Wollte man sich wirklich schonen, hätte man dan ja wohl taktisch früher im DFB-Pokalwettbewerb "zufällig" stolpern können, oder ?
    Aber in einem Finale sich von der neuen deutschen Nummer Eins derart am Nasenring vor einem Millionenpublikum umherzerren zu lassen ?
    Das Wort Image schon mal gehört ?


    Und weiter:
    Schon mal darüber nachgedacht, warum vor elf Jahren VIER TAGE(!!!) VOR DEM CL FINALE in Hamburg nach dem Tiefschlag in der 89. Minute weiter alles gegeben wurde ? Auch schon in dem recht laufaufwändigen Spiel bis dahin ?
    Schon mal überlegt, wie wichtig dieser nationale Titel damals für das spätere CL-Finale und auch für die Befindlichkeit des FCB überhaupt war ?
    Da ist keiner umhergestolpert und hat rumgeweint, man müßte sich ja schonen; verweise nochmals darauf, da war nicht mal ne Woche, sondern nur wenige Tage zwischen letztem Ligaspieltag und CL-Finale!
    Bin kein verklärter Nostalgiker, aber in der damaligen Belegschaft gab es wirklich andere Kerle !
    Wenn ich an Linke oder Patrick Andersson denke und mir dann "Die Eiche" Boateng anschaue.. meine Güte.


    Auch der Verweis auf 15 Pokaltitel und 22 nationale Meisterschaften, den ich hier immer im Zusammenhang mit fehlender Motivation lese, stört mich mittlerweile massiv.
    Was haben denn Titel aus der Vereinshistorie mit der Motivation der heutigen Spielergeneration zu tun ???
    Wenn 5, 6 Spieler 10 Mal Meister gewesen wären, dann würde ich möglicherweise darauf eingehen, aber so ist das doch gar nicht !!! Die Dominanz, die nun national weg ist (SIE IST WEG, der BVB ist nun die 1!!!), entstand doch erst durch den immerwährenden Titelhunger wechselnder(!) Generationen!
    Da kann ich mich doch nicht heute hinstellen und sagen: "Toll, der Scholl war ja so oft Meister, da kann sich der Boateng doch voll aufs CL-Finale konzentrieren".
    Was für eine schräge Einstellung !

    0

  • schade, dass einem grandiosen beitrag von dobermannbatz sogleich von einem quantitativ vergleichbaren kommentar die verdiente sonne ein wenig gestohlen wird...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Eigentlich ist es doch ganz einfach.... "Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben" ....


    Also schauen wir mal ob wir zu den Siegern oder den Verlierern gehören nächsten Samstag.

    0

  • Ihr hättet mal die Leistung von Chelsea gegen einen im Niemandsland befindlichen FC Liverpool sehen sollen, da kommt die Sonne wieder zum Vorschein! Habe fast alle Spiele von Chelsea diese Saison verfolgt und die spielten echt voll scheiße, keine Mannschaft, Torres Totalausfall und das seit 2 Saisonen

    0