FINALE Dahoam: FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea London

  • Es geht darum, das man jetzt nicht tatenlos zusieht und wieder mangelnde Qualität dazu holt. Das war ok heute, aber halt über weite Teile der Saison nicht, weil der Kader qualitativ zu schlecht ist, und das seit Jahren nicht grundlegend verbessert wird.


    Ich bin 100% Fan, aber vom Festgeld Konto hab ich nichts....

    4

  • --------------------
    Des weiteren geht das Leben weiter und 1999 war bei weitem schlimmer, jedenfalls für mich.
    --------------------



    Für mich auch. Ganz klar.


    Mir geht aber trotzdem nicht in den Kopf, wie man dieses Spiel Heute verlieren konnte. Das geht eigentlich garnicht. Normal müssen wir Chelsea mit 3:0 nach Hause ballern.
    Irgendwie hatte ich das ganze Spiel das Gefühl: Chelsea ist Heute dran. Irgendeine Macht will die um jeden Preis auf Europa´s Thron sehen...

  • Ich bin noch zu keiner Analyse fähig. Das ist so unglaublich traurig. Wir geben diese historische Chance total leichtfertig aus der Hand. Zu dämlich für den CL-Titel trifft es genau richtig. Und Chelsea London feiert in unserer Arena.:(


    Diese Niederlage ist nur schwer zu akzeptieren. Im Moment weiß ich nicht, wie man dieses Spiel aus den Köpfen bekommen will (Ok, das ist die erste Enttäuschung, danach geht es natürlich weiter). Vor 2 Jahren verlor man verdient gegen Inter. Heuer wurde der große Triumph leichtfertig verschenkt.

    0

  • Eine Saison die letztlich so endet wie sie wohl enden musste, wenn man alles auf diese eine Karte setzt und dabei das Tagesgeschäft so sträflich vernachlässigt. Die Tragweite dieser Niederlage lässt sich noch garnicht abschätzen...nicht nur das eine historische Chance vergeben wurde, die wohl keiner von uns nochmal erleben wird, eine ganze Spielergeneration wurde heute auf ewig als Verlierer gebrandmarkt. Eine goldene Generation werden Schweinsteiger, Lahm und Co. nicht mehr, dafür fehlten in den entscheidenen Spielen (bei Bayern und in der Nationalelf) immer die paar Prozent die es letztlich halt ausmachen.


    Was man mit einem Sieg heute hätte mitnehmen können...diese Kraft und Begeisterung...ein rot-weißes Sommermärchen das vielleicht noch auf Jahre nachgewirkt hätte. Jetzt sind wir die Deppen der Nation und es wird verdammt schwer nun wieder aufzustehen und im August wieder bei Null anzufangen.


    Nachdem eine Saison die irre gut begann, aber letztlich in Pleiten, Pech und Pannen endete, nun (endlich) zu Ende ist, müssen einige Dinge mit Nachdruck auf den Prüfstand. Allen voran die Personalpolitik insgesamt (zu dünner Kader, keine Backups), aber auch einzelne Namen (Boateng, Gustavo, Kroos, Robben, Ribéry) und letztlich die Trainerfrage (Spielsystem, Variabilität). Dieser Mannschaft fehlt der Killerinstinkt in den entscheidenen Sekunden...das hat Schweinsteiger nicht, Lahm nicht, Rib nicht, Kroos sowieso nicht und bei Robben ist er wohl aus verschiedenen Gründen abhanden gekommen.


    Wir haben in dieser Saison eine Menge an Ansehen und Respekt leichtfertig verloren, so ehrlich und selbstkritisch muss man sein. Mir hat es spätestens heute auch jede Vorfreude auf die EM verhagelt. Das wird dauern überhaupt wieder Lust auf Fußball zu entwickeln.


    Ich wünsche allen Bayern-Fans in dieser schweren Stunde trotz allem einen schönen Sommer. Ich bin raus, das muss ich erstmal verdauen.

  • Ich bin auch traurig, aber sehr sehr stolz, auf die Manschaft ...denn Bayern war die bessere Manschaft
    und leider verloren...... so ist es leider im Fußball .....

    0